Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
20.01.2018, 00:30 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Übrigens...

an einem Tag wie heute...

1987
... stirbt Edgar P. Jacobs, Erfinder von "Blake und Mortimer"

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Die aktuellen Comics Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

1001 Comics: die Sie lesen sollten, bevor das Leben vorbei ist Ausgewählt und vorgestellt von 68 internationalen Rezensenten

wir empfehlen...

Comicmarktplatz

Comic Laden Verzeichnis

1. Comic Laden Verzeichnis
2. Comic Laden Verzeichnis

Mehr Wert



Gäste!

Mitglieder: 3156
Gäste online: 21
Mitglieder online: 0

Anmeldung

DVDmaniacs.de

Im Zauber der Wildnis

3sat-Dokumentarfilmpreis 2017

Tracy Anderson - TAVA Dance Party

"Auf Augenhöhe" gewinnt den Kindertiger 2017

Lewis - Der Oxford Krimi - Staffel 8

   



Topic: Fantasy
In diesem Topic sind folgende Beiträge:


geschrieben von Maqz am Mittwoch, 27. September 2017 (3012 Aufrufe)

Schweizer Rundfunk sendet Comic


Donjon HörspielDer Regisseur für das neue Donjon Hörspiel, Wolfram Höll, hat mich auf seine formidable Produktion aufmerksam gemacht. Ein Comic-Hörgenuß, den ich euch nicht vorenthalten möchte. Am Endes des Beitrages findet Ihr den Download-Link zum Hörspiel und zum Podcast, der ab dem 28. September freigeschaltet sein wird. Natürlich haben wir den Regisseur Wolfram Höll in einem kurzen Interview zu diesem fulminanten Projekt befragt. Und es gibt natürlich alles Wissenswerte zum Hörspiel für euch mit einigen exklusiven Fotos von den Protagonisten der Produktion...

>>> weiterlesen...

geschrieben von Micha am Montag, 31. Oktober 2016 (788 Aufrufe)

Nette, freundliche seltsame Kreaturen


Tess und das Geheimnis der WaldhüterTess und das Geheimnis der WaldhüterEndlich sind die Sommerferien da! (OK, passt jetzt vielleicht nicht mehr so ganz, aber vielleicht mag man es sich ja noch vorstellen...) Dieses Jahr fährt Tess zu ihrer Großmutter, die allein in einem Haus im Wald lebt. Tess hat zwar weder Kuchen noch Wein dabei, und ihre Hipstermütze ist auch nicht rot, aber allein schon wegen ihrer schönen Kindheitserinnerungen freut sie sich, ihre Oma nach längerer Zeit wiederzusehen. Ein bisschen merkwürdig kommt es ihr schon vor, dass die Großmutter partout darauf besteht, dass Tess vor Einbruch der Dunkelheit ins Haus kommen und nicht in den Wald gehen soll, aber hey, Oma ist alt und zu lieb, als dass man sich ihr widersetzen würde.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Montag, 04. April 2016 (1578 Aufrufe)

Der Himmelsschlächter


UndertakerDie Menschheit hat sich in einer düsteren Zukunft nicht nur das Schwein als Hauptnahrungsmittel zunutze gemacht. Sie haben einzelne Schweine genetisch so verändert, dass Halbmenschen geschaffen wurden, die als willenlose Sklaven den Herrenmenschen zu Diensten sein müssen.

>>> weiterlesen...

geschrieben von StefanS am Montag, 07. September 2015 (1443 Aufrufe)

Eine faszinierende Fantasywelt abseits von Mittelerde und Westeros


Auf der Suche nach dem Vogel der Zeit 8: Ritter BragonGame of Thrones, Der Hobbit und Der Herr der Ringe erfreuen sich weiterhin großer Popularität. Während es von den Abenteuern rund um George R. R. Martins Eisernen Thron inzwischen auch eine Reihe von Comics gibt, bleibt Mittelerde bislang leider etwas vernachlässigt, was die Umsetzung in Bildergeschichten anbelangt. Wer dennoch gerne Krieger auf riesigen, fremdartigen Wesen durch prachtvolle Phantasiewelten fliegen sehen möchte, kann zu einem Klassiker der Fantasycomics greifen. Welchen Eindruck vermittelt Band 8 von Auf der Suche nach dem Vogel der Zeit, insbesondere auf Leser, die bisher noch keinen Teil der Reihe gelesen haben und eher an Tolkien gewöhnt sind?

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Montag, 10. November 2014 (1421 Aufrufe)

Régis Loisel: „Ich höre da auf, wo Peter Pan von James Barrie beginnt“



Peter Pan – Gesamtausgabe von ECC

Endlich: Ein zeitloser Klassiker und Meilenstein der Fantasy-Literatur erstrahlt in neuem Glanz! Régis Loisels fantasievolle Interpretation von Peter Pan als edle, zweibändige Gesamtausgabe!

>>> weiterlesen...

geschrieben von StefanS am Montag, 15. September 2014 (1394 Aufrufe)

Ein schöner gezeichnetes Eternia als in der alten TV-Serie


He-Man und die Masters of the Universe 1Masters of the Universe waren, wie auch die Transformers, sehr erfolgreiche Spielzeugfiguren, die auch mit Comics und Trickfilmen vermarktet wurden. Der neue Comic stellt neuen Lesern die Welt Eternia vor, in der Science-Fiction und Fantasy vermischt und ein Kampf Gut gegen Böse geführt wird. Für wen lohnt sich dieser Comic?

>>> weiterlesen...

geschrieben von StefanS am Donnerstag, 19. Juni 2014 (1180 Aufrufe)

Bibliophiles Märchen-Bilderbuch von der Persepolis-Schöpferin


Der SeufzerDas Marjane Satrapi die Autorin und Zeichnerin der autobiographischen Graphic Novel „Persepolis“, über die jüngere Geschichte des Iran, ist, steht zur Sicherheit gleich nochmal auf dem Cover dieses hübsch gestalteten, kleinen Büchleins, das im Herbst 2013 erschienen ist. Ein Geschenkbuch, eine Kleinigkeit zum Verschenken – lohnt es sich im Sommer 2014 noch darüber zu berichten?
Ohne das Stichwort „Persepolis“ und nicht gerade zum Weihnachtsgeschäft veröffentlicht hätte es dieses dünne Bilderbuch sicher noch schwerer gehabt Aufmerksamkeit zu erreichen. Warum ist das so?


>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Dienstag, 29. April 2014 (1127 Aufrufe)

Wo Thors Hammer hängt

MjöllnirVor langer Zeit übernahmen die Menschen die Macht über Midgard, sie vertrieben die Zwerge in ihre Höhlen und die Elfen in die Tiefen der großen Wälder. Als die Menschen wieder einmal ein Zwergendorf überfallen und die Bewohner als Sklaven verschleppen, machen sich der Krieger Thor mit einer kleinen Schaar seiner besten Kämpfer auf den beschwerlichen Weg, um seinen Bruder und dessen Mitstreiter zu befreien. Sie geraten jedoch in einen Hinterhalt der Menschen und nur durch einen Blitz, scheinbar vom kleinen Thor herbeigerufen, können sich die Zwerge retten. Gerüchte über die Rückkehr des Donnergottes und einen Krieg der Zwerge gegen ihre Unterdrücker beginnen zu wachsen, doch Thor ist sich sicher, nie mehr als nur ein Zwerg gewesen zu sein. Doch die Götter scheinen sich anders entschieden zu haben.

>>> weiterlesen...

geschrieben von StefanS am Samstag, 22. Februar 2014 (1678 Aufrufe)

Well, they say, Santa Fe is less than 90 miles away


Game of Thrones Ab Freitag, den 28. Februar 2014 sendet RTL II die dritte Staffel von Game of Thrones. Die weiteren Folgen der Staffel zeigt der TV-Sender dann ab dem 2. März 2014 immer sonntags, 22:15 Uhr in Doppelfolgen. Und was machen ungeduldige Fans zwischendurch? Zum Beispiel die Comics lesen oder einen Bericht von der Lesung goutieren, bei der Denis Scheck, ein guten Freund von Serienschöpfer George R. R. Martin und ein Darsteller der Serie anwesend waren.

>>> weiterlesen...

geschrieben von tigerrider am Mittwoch, 10. April 2013 (2037 Aufrufe)

Endlich geht es weiter! Goldblume alias Frau Totenkinder vs. Mister Dark.


FABLES 17: WETTKAMPF DER ZAUBERERDer vorliegende 17. Band der Reihe beginnt sehr, sehr düster, Mister Dark ist richtig fies drauf wie immer, und lässt sich auf den Ruinen Fabletowns mithilfe zahlloser Sklaven, sogenannten Kümmerlingen, einen Palast bauen.
Beobachtet wird er dabei von der wohl geschicktesten undercover-Zauberin aller Zeiten, Medea, in Form der schwarzen Katze „Maddy“. Sie berichtet von den aktuellen Ereignissen aus New York direkt an die neugewählte Chefin der Zauberergemeinschaft, Fabletowns, Ozma, derzeit im Exil auf der Farm. Es tut sich folgendes:
Mr. North, der Vater von Bigby und Schwiegervater von Snowwhite, überbringt eine traditionelle Herausforderung zu einem Zaubererduell.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Dienstag, 09. April 2013 (2687 Aufrufe)

Queen of the Black Coast


CONAN DER BARBAR 1Heute setzen wir, mit freundlicher Unterstützung des Panini-Verlages unsere Präsentation von Leseproben fort. Diesmal wieder kompakt als LINK - Zum Download auf das Cover im Artikel klicken! ACHTUNG: Diesmal sind die Comics etwas größer! Viel Spaß beim Lesen! Eure ComicRadioShow Chefred.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Dienstag, 09. April 2013 (1794 Aufrufe)

Wettkampf der Zauberer


FABLES 17: WETTKAMPF DER ZAUBERERHeute setzen wir, mit freundlicher Unterstützung des Panini-Verlages unsere Präsentation von Leseproben fort. Diesmal wieder kompakt als LINK - Zum Download auf das Cover im Artikel klicken! ACHTUNG: Diesmal sind die Comics etwas größer! Viel Spaß beim Lesen! Eure ComicRadioShow Chefred.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Dienstag, 09. April 2013 (1850 Aufrufe)

Somewhere over the Rainbow

OZMA VON OZ 2Heute setzen wir, mit freundlicher Unterstützung des Panini-Verlages unsere Präsentation von Leseproben fort. Diesmal wieder kompakt als LINK - Zum Download auf das Cover im Artikel klicken! ACHTUNG: Diesmal sind die Comics etwas größer! Viel Spaß beim Lesen! Eure ComicRadioShow Chefred.

>>> weiterlesen...

geschrieben von tigerrider am Samstag, 06. April 2013 (3066 Aufrufe)

Die Neverwinter-Erzählung



Die Legende von DrizztDrizzt Do'Urden, der legendäre Dunkelelf, bekommt nun auch seine "legendäre" Reihe:
Die Saga vom Dunkelelf geht weiter, die Neverwinter/ Niewinter-Geschichten in Comicform beginnen...

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Mittwoch, 27. März 2013 (1671 Aufrufe)

The magic Graphic Novel


MAGIC: THE GATHERING 1 - Graphic NovelHeute setzen wir, mit freundlicher Unterstützung des Panini-Verlages unsere Präsentation von Leseproben fort. Diesmal wieder kompakt als LINK - Zum Download auf das Cover im Artikel klicken! Viel Spaß beim Lesen!

Eure ComicRadioShow Chefred.


>>> weiterlesen...

geschrieben von tigerrider am Freitag, 08. März 2013 (1347 Aufrufe)

Prinz, Dornröschen, Küsse. Und jede Menge Eis & Schnee...


Fairest 1Die neue Serie der Fables-Autoren Bill Willingham und Matthew Sturges beginnt recht lustig, dürfte allerdings für Leser, die die Hauptserie nicht kennen, vielleicht etwas verwirrend sein. Alle anderen werden sich aber wieder einmal dank der schönen Einfälle und Komplexität der Geschichten und Zusammenhänge prima unterhalten fühlen.



>>> weiterlesen...

geschrieben von Micha am Mittwoch, 13. Februar 2013 (1489 Aufrufe)

Gefangen im Reich der Fantasie



Wormworld SagaDiese Bilder! Diese Farben! Daniel Lieskes Fantasy-Epos „Die Wormworld-Saga“ überzeugt durch eine detaillierte und liebevoll ausgearbeitete Grafik. Keine kolorierten Strichzeichnungen, sondern gemäldeartige Bilder mit Farb- und Lichteffekten wie ich sie noch nie gesehen habe. Die meisten davon könnte man sich auch als Poster an die Wand hängen. Die Seiten wirken, als wären sie mit kleinen Glühbirnchen ausgestattet, so scheinen sie zu leuchten. Die Figuren sind ebenso sorgfältig ausgestaltet, und Lieske versteht es, ihren Gesichtern nuancierte Gefühlsausdrücke zu verleihen.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Freitag, 08. Februar 2013 (4262 Aufrufe)

Wachgeküsst

Fairest 1Heute präsentieren wir, mit freundlicher Unterstützung des Panini-Verlages, eine neue Leseprobe. Viel Spaß beim Lesen!
Eure ComicRadioShow Chefred.
Diese neue Serie aus dem Fables-Kosmos dreht sich rund um die weiblichen Figuren der populären Reihe. Den Anfang macht eine Geschichte um Briar Rose, die einmal mehr von einem feschen Herrn aus ihrem Dornröschenschlaf gerissen wird. Doch sie kann sich so gar nicht für Ali Baba erwärmen, egal, wie sehr der sich auch um sie bemüht. Der Start der brandneuen Serie mit den starken Frauencharakteren aus FABLES! Von Eisner-Award-Gewinner Bill Willingham! "Auf visueller Ebene ist 'Fairest' mit Sicherheit eine der schönsten im ganzen Comic-Land." -- Comicbookresources.comPRESSETEXT zum Inhalt

>>> weiterlesen...

geschrieben von StefanS am Mittwoch, 26. Dezember 2012 (3180 Aufrufe)

"...das Gute und das Schöne, dazu gehören natürlich auch gute Fantasy-Werke und gelungene Comics"

Der Hobbit: Lesung mit Andreas Fröhlich und Denis ScheckWie ist es wohl mit Gollum verheiratet zu sein? Andreas Fröhlich hat für die Filme von Peter Jackson die Figur des Gollum synchronisiert. Die Frage des Publikums bei seiner Lesung zum Mittelerde-Epos Der Hobbit, bei der er gemeinsam mit Denis Scheck im Literarischen Salon der Universität Hannover auftrat, wie viel Gollum denn in Andreas Fröhlich steckt, beantwortete dieser mit einer Anekdote aus seinem Privatleben. Da kann es schon mal vorkommen, dass er seiner Frau im Tonfall des schizophrenen Hobbits antwortet: "Was ist denn mein Schatz?". Darüber mussten die Besucher dieser Veranstaltung, einen Tag vorm Deutschland-Start des Films herzlich lachen, ebenso wie über einige andere, trockene Anmerkungen des Sprechers der Figur Bob Andrews von den Drei Fragezeichen oder auch von Edward Norton (Fight Club, Der unglaubliche Hulk u. a.).


>>> weiterlesen...

geschrieben von Micha am Montag, 16. April 2012 (1350 Aufrufe)

Im kollektiven Unterbewussten



KomaIn einer riesigen Industriestadt fristet der Schornsteinfeger Julius Emm mit seiner Tochter Addidas („Nicht wie die Schuhe!“, darauf legt sie wert) ein kärgliches Dasein. Obwohl Addidas noch klein ist, hilft sie ihrem Vater täglich bei der Arbeit, denn die Industrieschornsteine sind zwar gigantisch, aber für die Reinigung der kleinen Nebenschlote braucht Julius jemanden, der dort hineinpasst. Immerhin macht ihr die Arbeit Spaß. Dass Addidas aber ständig für kurze Zeit in einen komaähnlichen Zustand fällt, macht Julius große Sorgen. Kein Spezialist kann das erklären. Im Koma hat Addidas Visionen von golemartigen Monstern, die unter großem Stress in dunklen Höhlen seltsame Maschinen bedienen. Zum Glück bedrückt all das Addidas nicht im Geringsten.

>>> weiterlesen...

geschrieben von tigerrider am Mittwoch, 04. April 2012 (1852 Aufrufe)

Gute Story, blöd verpackt



ZWERG 1: WyrimirEin ehrliches Bekenntnis zu Beginn: Das Cover hatte mich abgeschreckt. Diese nicht besonders schön anzuschauende Szene in einem Gemälde-Stil war irgendwie einfach nicht mein Ding. Doch wie heisst noch gleich das Sprichwort? “Dont' judge a book by its cover.“, und der passt hier wie die Faust aufs Auge!

>>> weiterlesen...

geschrieben von Micha am Samstag, 17. März 2012 (1851 Aufrufe)

Ich sehe u.a. tote Menschen



Ralph Azham 1: Belügt man jene, die man liebt?„Du bringst nur Unglück, Ralph...“ Diese harte Einschätzung teilt leider das ganze Bergdorf, da Ralph die Angewohnheit hat, unangenehme Wahrheiten auszusprechen. Dabei war er als Kind die große Hoffnung des Dorfes. Er besitzt die Fähigkeit zu sehen, ob und von wem eine Frau schwanger ist und wie viele Kinder ein Paar haben wird. Und da das Königreich Astolia gerade einen „Auserwählten“ sucht, der es vor den Horden des barbarischen Vom Syrus schützt, wurde Ralph von einem Gesandten aus der Hauptstadt abgeholt. Leider hat das Orakel ihn wieder ins Dorf zurückgeschickt. Nach dieser Enttäuschung und weil Ralphs Wahrheiten immer wieder das Sozialgefüge der Dorfgemeinschaft erschüttern, ist er nun als schlaksiger junger Mann die Hassfigur des Dorfes. Seine übliche Strafe ist es, wochenlang im Schweinepferch angekettet zu werden.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Freitag, 16. März 2012 (1581 Aufrufe)

Zum Release gibt's immer noch was zu gewinnen

PRESSEMITTEILUNG Ria 2 Gewinnspiel Willkommen zum Online-Gewinnspiel anlässlich des Deutschlandstart von Ria Band 2: „Die Macht des Siegels“.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Sonntag, 29. Januar 2012 (1611 Aufrufe)

Die Abenteuer des kleinen Lanfeust



Gnome von Troy 1: Derbe SpäßeNun, warum nicht auch eine Comic-Serie über die Kindheitsjahre der Helden aus der Welt von Troy. Nach Lucky Kid, Gastoon, dem kleinen Spirou und anderen hat Arleston das Kids-Thema auf seine Welt von Troy übertragen und treibt eine weitere Vermarktung der ohnehin schon aus vielen Spin-offs bestehenden Lanfeust-Saga voran.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Micha am Sonntag, 18. Dezember 2011 (2094 Aufrufe)

Ein Riesentalent kommt hereingeschneit



Frostfeuer 1: HerzzapfenEs ist kalt im St. Petersburg des Winters 1893, sogar noch kälter als sonst, denn die mystische Schneekönigin ist höchstpersönlich im Hotel Aurora abgestiegen. Eine Diebin hat ihren „Herzzapfen“ gestohlen, welcher der Schneekönigin ihre Macht verleiht, die Menschen in ihrem Reich im Norden zu unterdrücken. Darum möchte die Schneekönigin diesen Zapfen natürlich gerne zurückbekommen und verfolgt die Diebin, die Magierin Tamsin Spellwell, in die Hauptstadt des russischen Zarenreiches. In diesen Konflikt gerät die junge Hotelangestellte namens „Maus“, die nicht nur im Hotel geboren ist, sondern dies auch noch nie verlassen hat. Die fleißige Maus wird von den anderen Angestellten gemobbt und gepeinigt, besitzt aber auch ihnen überlegene Fähigkeiten – Harry Potter lässt grüßen. Ihre Herkunft ist ebenso geheimnisumwoben wie die der Schneekönigin und der Magierin, die Maus im Kampf gegen die Königin instrumentalisiert.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Behringer am Mittwoch, 14. Dezember 2011 (3716 Aufrufe)

Berauschendes Genre-Crossover mit Kultfaktor


Alef-Thau – Gesamtausgabe 2Die Reihe 'Alef-Thau' startete ursprünglich 1983 in Frankreich. Carlsen hatte das Genre-Crossover dann zwischen 1986 und 1993 auf Deutsch veröffentlicht. Aber erst mit dem zweiten Band der 'Alef Thau – Gesamtausgabe' von Ehapa ist der Fantasy-Klassiker von Alejandro Jodorowsky und Arno auch wirklich abgeschlossen. Denn erst damit liegen zum ersten Mal alle acht Bände auf Deutsch vor – bisher gab es nur sechs deutschsprachige Einzelbände. Die zweite Gesamtausgabe enthält die Kapitel 'Der Meisterzirkel', 'Auf dem Weg in die Wirklichkeit', 'Die Pforte der Wahrheit' und 'Der Triumph des Träumers'.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Sonntag, 16. Oktober 2011 (1585 Aufrufe)

Ein keltisches Heldenepos

Arthur 3Es waren schwere Zeiten für die Insel und für die Menschen von Britannien, die als Briten bekannt sind, sich selbst aber Kymry nannten. Von überall kamen die Feinde, Lloegrier, Pikten oder Schotten, die ihr Land begehrten und es plündern, verwüsten und erobern wollten. In ihrem Herzen hofften die Kymry auf einen Mann, der sie führen und den Kampf mit ihren Feinden aufnehmen würde. Jemand, durch den die Zeit wieder aufleben würde, in der sie souverän auf ihrer geliebten Insel herrschten.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Mittwoch, 07. September 2011 (2298 Aufrufe)

“Eigentlich hasse ich Superhelden…” -
John Buscema und sein Werk


Autor: Stefan Meduna - Textauszug aus der neuen Sprechblase #222
John Buscema und sein Werk
© Marvel Entertainment / Dark Horse Comics Inc. 1970 plante Marvel eine Fantasy-Serie. Ursprünglich hatte man eine Comicadaption von Lin Carters THONGOR-Romanen im Auge, nicht zuletzt deshalb, weil Stan Lee den klingenden Namen mochte. „Thongor von Lemuria“ war im Prinzip ein Klon von Robert E. Howards CONAN, dessen ursprünglich in den 30-er-Jahren entstandenen Erzählungen damals dank einer neu überarbeiteten Taschenbuchausgabe von einer jungen Fangemeinde wiederentdeckt wurden. Carter hatte aber derart überzogene Vorstellungen über die Lizenzkosten für THONGOR, dass man sich dann doch für das Original entschied.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Mittwoch, 24. August 2011 (2040 Aufrufe)

Gelungene Comic-Adaption des Bestsellers von Kai Meyer



Das Wolkenvolk 4: Lanze und Licht - „Himmelsberge“  - Special Mit „Himmelsberge“ erschien bereits der vierte Band der Comic-Adaption von Kai Meyers „Das Wolkenvolk“ von Yann Krehl (Textadaption) und Ralf Schlüter (Zeichnungen) beim Splitter Verlag.





>>> weiterlesen...

geschrieben von tigerrider am Samstag, 22. Januar 2011 (2936 Aufrufe)

SAVAGE TALES


Red Sonja Special
Die besten, bisher unveröffentlichten Geschichten!“ Ein Sammelband mit Geschichten über die rothaarige Kriegerin, von ganz unterschiedlichen Autoren geschaffen... Mischmasch, oder Lesespass?



>>> weiterlesen...

geschrieben von jochen am Sonntag, 28. November 2010 (3052 Aufrufe)

Die Legende kehrt zurück



Der Verbannte - Band 1 Die Last unserer Siege Mit dem ersten Band von "Der Verbannte" beginnt in der Ehapa Comic Collection eine neue Fantasy-Serie. Ein Blick in den Comic macht erst mal klar, dass dies ein graphisch beeindruckendes Werk ist. Die gemalten Seiten Tarumbanas erzählen die Geschichte mit sehr viel Atmosphäre und in abwechslungsreicher Gestaltung. Zu einem richtig guten Comic wird das Ganze schließlich durch die Geschichte von Henscher.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Peixe am Donnerstag, 04. November 2010 (2965 Aufrufe)

Fantasy, irgendwie bekannt


Der her der Finsternis Der Herr der Finsternis rottet seine Streitkräfte zusammen. Er zieht gegen die friedliche Welt von Dyfed zum Angriff. Elfen und Zwerge, sonst eher distanziert zueinander, schließen sich angesichts der dunklen Bedrohung zusammen - gemeinsam kämpft es sich besser, selbst mit Kleinwüchsigen und arroganten Elfen. Ein altes Zauberbuch enthält das Wissen, wie man den Dunklen Herrscher den Gar ausmacht. Bran macht sich auf den Weg, die Chance ist gering, aber am Schluss... Halt, kein Spoiler!
Alles irgendwie bekannt? Ja, genau! Beim Lesen bin ich bei jeder Wendung und nahezu allen Figuren darauf gestoßen, woher diese Inspiration kam: vom Herrn der Ringe, aus Rollen- und Computerspielen, außerdem aus Science-Fiction-Filmen, sogar biblische Geschichten wurden verarbeitet.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Dienstag, 11. Mai 2010 (3205 Aufrufe)

Die atemberaubende Comic-Adaption des Bestsellers von Kai Meyer



Das Wolkenvolk 3: Lanze und Licht - Special Die Wolkenvolk-Trilogie geht in die nächste Runde! Nach "Seide und Schwert" folgt nun das erste Album zu "Lanze und Licht" im Großformat (230 x 320 mm) – für Genießer! Mondkind wurde ausgesandt, um die letzten Unsterblichen zu vernichten. Der rebellische Niccolo, der Junge mit den goldenen Augen, weiß, dass er sie töten muss, um das Wolkenvolk und ganz China zu retten. Aber wie kann er gegen dieses Mädchen kämpfen, das er mehr liebt als sein Leben? Fliegende Schwertkämpfer, mächtige Drachen und unsterbliche Magier im Alten China. Die atemberaubende Comicadaption des Bestsellers von Kai Meyer

>>> weiterlesen...

geschrieben von tigerrider am Donnerstag, 25. Februar 2010 (4593 Aufrufe)

Nebelaugen



Gorn 10 Das Projekt Gorn von Finix Comics wird mit gewohnter Zuverlässigkeit fortgeführt. Nach dem bereits erschienenen Band 9 kann der interessierte Leser und Sammler dieser schönen Fantasy-Reihe nun im Februar 2010 Band 10- Nebelaugen erwerben.

>>> weiterlesen...

geschrieben von tigerrider am Montag, 22. Februar 2010 (7192 Aufrufe)

Was geschah zwischen den Staffeln 5 und 6 von ANGEL- Jäger der Finsternis?



ANGEL – Nach dem Fall präsentiert: SPIKE Nach dem Fall! Handlung:
Der geneigte Leser möge sich nicht verwirren lassen: In Zeiten von Pre- und Sequels, spin-offs, Nebenserien, etc. in Film, Fernsehen, Romanen und auch Comics ist man ja heutzutage einiges gewohnt. Doch der vorliegende Band verlangt einiges ab. Nicht nur, daß die Fans von der TV-Serie ANGEL- Jäger der Finsternis nach der 5. Staffel den Wechsel auf das Medium Comic mitmachen mussten, nein, nach nur einem Band der 6. Staffel in gedruckter Form, muss der Leser bereits einen Sprung zurück vor diesen Band mitmachen. Man erfährt, was Spike so alles erlebt hatte, nachdem Los Angeles zur Hölle gefahren war, wie er sich (dank seiner Seele) wieder mal eigentlich als guter Kerl gibt, Menschen rettet, und Dämonen bekämpft. Von denen gibt es in der Höllendimension reichlich, allesamt darauf bedacht, sich einen möglichst grossen Teil vom Kuchen zu sichern, und ihre Macht zu festigen.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Mittwoch, 23. Dezember 2009 (3703 Aufrufe)

Storm: Die Chroniken von Pandarve



Storm 10: Die Piraten von Pandarve Mit Storm 10 „Die Piraten von Pandarve“ beginnt bei Splitter der Zyklus „Die Chroniken von Pandarve“. Mit dem neuen Zyklus sollten Storm und Rothaar nicht einfach nur an einen anderen Ort in ihrer gegenwärtigen Welt reisen. Sie sollten in ein völlig unbekanntes, neues Universum versetzt werden. Die einzige aus den vorhergehenden Abenteuern noch verbleibende Thematik sollte die Tatsache sein, dass Storm auch weiterhin ein Fremder in einer fremden Welt ist.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Montag, 21. Dezember 2009 (5167 Aufrufe)

Der "Bone-Ziegel" ist da




Bone Complete Edition Bone ist mittlerweile ein internationaler Verkaufsschlager mit einer riesigen Fan-Gemeinde rund um den Globus und seine Beliebtheit nimmt ständig zu. Erstmals erscheinen alle Geschichten in Deutschland bei Tokyopop in einer einzigen Mega-Ausgabe mit über 1300 Seiten. Der Bone-Ziegel ist ein echtes Schwergewicht.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Freitag, 18. Dezember 2009 (3370 Aufrufe)

Märchen-Comic von Ayroles und Maïorana bei Splitter



Garulfo 2: Der Prinz mit den zwei Gesichtern Garulfo ist eine lustige und märchenhafte Serie um einen Frosch gleichen Namens, der nur eines im Sinn hat: Er will unbedingt ein Mensch werden! Doch als ihn endlich ein sanfter Kuss in einen Prinzen verwandelt, ist es aus mit dem sorglosen Tierleben, und die unschuldige Amphibie wird sich jäh bewusst, welcher Quälerei die menschliche Rasse ausgesetzt ist.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Sonntag, 06. Dezember 2009 (3726 Aufrufe)

Abenteuer mit Fantasyelementen im historischen London

Miss Endicott 2: Der Aufstand Schnell liefert der Piredda-Verlag Teil 2 und Abschluss des Mini-Zyklus „Miss Endicott“ um die „Schlichterin“ von London. Szenarist Jean-Christophe Derrien zeichnet mit Miss Endicott ein düsteres und etwas gruseliges Bild der britischen Hauptstadt des neunzehnten Jahrhunderts.

>>> weiterlesen...

geschrieben von jochen am Samstag, 24. Oktober 2009 (3574 Aufrufe)

Klassiker neu auf Deutsch


Die Lichter des Amalu Zehn Jahre später. So fängt die Geschichte in 'Die Lichter des Amalu' zwar nicht an, aber so geht die Veröffentlichungsgeschichte, für manche endlich, nun zu Ende. Ob sich das warten gelohnt hat ? In der gut aufgemachten Gesamtausgabe von Carlsen liest sich der Comics auf jeden Fall sehr gut. Ob das Werk von Christophe Gibelin und Claire Wendling zu den modernen Klassikern gehört ? Man sieht der Erzählung zumindest sein Alter nicht an, womit schon mal eine notwendige Bedingung erfüllt ist.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Samstag, 17. Oktober 2009 (3275 Aufrufe)

Für Fans des Vampir-Themas


Die Legende von Malemort 4: Sobald die Nacht anbricht … „Spottet nicht, liebe Freunde, die ihr die Güte hattet, mir zuzuhören. Ich bin von einfachem und gutgläubigem Wesen, ich weiß nur wenig von den Wissenschaften und vom Geist der Dinge. Aber ich habe mit der Zeit begriffen, dass das Gleichgewicht dem Aufeinandertreffen der Gegensätze entspringt, der Coincidentia Oppositorum der Antike, aus Eis und Feuer, der Nacht und dem Tag, Colbus und Anthea. Doch ist das Gleichgewicht gestört, so ist ein jeder von seiner Wahrheit überzeugt und kann nicht umhin, die Harmonie zu brechen. Der Abgrund lockt, Verwirrung entflammt den friedlichen Geist und führt ihn auf Abwege…“

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Samstag, 03. Oktober 2009 (3163 Aufrufe)

Wer ist jetzt der Frosch?



Garulfo 1: Vom Regen in die Traufe Es war einmal ein Frosch namens Garulfo, der hatte nur eines im Sinn: Er wollte unbedingt ein Mensch werden! Doch als ihn endlich ein sanfter Kuss in einen Prinzen verwandelt, ist es aus mit dem sorglosen Tierleben, und die unschuldige Amphibie wird sich jäh bewusst, welcher Quälerei die menschliche Rasse ausgesetzt ist. Jetzt erschien Band 1 der Neuausgabe der meisterhaft erzählten Märchenparodie von Ayroles (»Mit Mantel und Degen«) und Maïorana. Insgesamt ist die Serie auf drei Doppelbänden angelegt.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Montag, 28. September 2009 (2949 Aufrufe)

Packende Vampirserie vor historischer Kulisse



Die Legende von Malemort 3: Das Blutopfer „Wir beide werden da sein, wenn die Sonne erstrahlt und ihr Licht verbreitet. Und wenn sie dich verbrannt hat, wird nur noch ein Häufchen Staub von dir übrig sein, das der Wind verweht! Die Gerechtigkeit Gottes hat dich verdammt, Colbus! Das Gute siegt immer über das Böse…, so eine Situationsbeschreibung von Aymon de Montgarac, dem unerbittlichen Inquisitor, in der Handlung des gerade bei Splitter erschienenen dritten Bandes der Serie „Die Legende von Malemort. Fragt sich nur, ob de Montgarac die Situation richtig einschätzt …

>>> weiterlesen...

geschrieben von Micha am Montag, 24. August 2009 (4356 Aufrufe)

Von der Parodie zur Normalität

 Donjon 6: Der verlorene Sohn „Donjon“ begann vor 11 Jahren mal als überbordende, aber überschaubare Parodie auf das Fantasy-Genre und auf Rollenspiele. Da die Serienerfinder Sfar und Trondheim seinerzeit an ihrem kreativen Höhepunkt waren, konzipierten sie die Serie in einer Mischung aus Leichtsinn, Herumblödelei und Größenwahn um in ein Epos von ... 300 Bänden. Die Geschichte der Burg, in die täglich ein Heer von Abenteurern auf der Suche nach Reichtümern eindringt, die aber meist von den unzähligen Monstern hingemetzelt werden und ihre eigenen Reichtümer an den Donjon verlieren (das ist die Geschäftsidee), wird in drei Unterserien erzählt.

>>> weiterlesen...

geschrieben von tigerrider am Freitag, 19. Juni 2009 (3112 Aufrufe)

Flucht nach vorn

JACK of Fables 1 Sie kennen die Fables ? Als wäre diese Serie nicht schon genial genug, bekommt nun eine der schillerndsten Persönlichkeiten aus dem Reich der Märchen ihre eigene Reihe: Jack, nach eigenem Bekunden die grösste Fable aller Zeiten, tritt auf den Plan, und lässt uns an seinen neuesten Abenteuer teilhaben. Querbezüge zur Hauptserie sind durchaus beabsichtigt...

>>> weiterlesen...

geschrieben von tigerrider am Mittwoch, 20. Mai 2009 (3037 Aufrufe)

...großartige, ja, geniale Serie!


Fables Wie soll man eine Serie, die von überraschenden Wendungen in der Story, von genialen Einfällen und von manchmal unglaublich guten Ideen lebt, einem Publikum vorstellen, ohne ihm schon durch die Vorstellung Lesespass zu nehmen?...





>>> weiterlesen...

geschrieben von emha am Sonntag, 03. Mai 2009 (4519 Aufrufe)

Magisches Abenteuer um einen Auserwählten, Feen, Geister & Co.



Die Legende von Changeling 1: Die Missgeburt Die Legende besagt, dass alle hundert Jahre ein Jüngling seinen Eltern von den Feen weggenommen wird, und dass dieser verwandelt zurückkehren wird. Von da an wird er mit der Natur und ihren magischen Kräften kommunizieren können. Man sagt, dass dieser junge Knabe die unheilvollen Wesen bekämpfen wird, die sich dem Herrn des Chaos verschrieben haben…

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Donnerstag, 16. April 2009 (2541 Aufrufe)

Kleines Bilder-Special


Wolkenvolk Trilogie Am Anfang der Geschichte steht, als die Drachen noch nicht verschwunden waren, die Geschichte des Mädchens Nugua, die unter Drachen aufgewachsen ist. Doch eines Tages muss sie feststellen, dass die Drachen, die sozusagen ihre Ersatzfamilie geworden ist, ihr nicht mehr zur Seite stehen. Und so macht sie sich auf, diese wieder zu finden. Erst viel später im Verlauf der Handlung, trifft sie auf Niccolo. Niccolo wird von der herrschenden Klasse des Wolkenvolks ausgesandt, Drachenatem (also den Äther) einzufangen. Da er der einzige Bewohner der Wolke ist, der chinesisch sprechen kann (die Wolke befindet sich über China, ebenso wie die Drachen), wird er mit dieser Aufgabe betraut.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Mittwoch, 18. März 2009 (4473 Aufrufe)

Storm meets Siegfried


Andrax
Nun ist's vorbei mit der Andrax-Zeichnerei. Die legendäre Primo-Comic-Serie tutti kompletti! DAS war doch unser aller Traum, als wir die erste Ankündigung vom Cross-Cult Verlag dazu gelesen hatten. Ja, Andrax, der Held unsere Jugendtage, der sich dank Zeichner Jordi Bernet mit blankgeleckter Heldenbrust und (meist) mit Schwert ausserordentlich agil durch eine phantastische Welt von Übermorgen schlägt. Durch die unermüdliche Arbeit von Verlag, Texter Peter Wiechmann und dem Eingehen eines nicht zu unterschätzenden unternehmerischen Risikos, liegt sie nun zur Gänze vor: Andrax, die Serie, die jeder gerne komplett im Regal stehen haben möchte, jedoch evtl. nur zur Hälfte durchlesen wird!

>>> weiterlesen...

geschrieben von Micha am Montag, 16. März 2009 (5009 Aufrufe)

Wenn Priester ihre Macht missbrauchen


Alim der Gerber 1: Das Geheimnis des Wassers „Jesameth“ heißt der Prophet, um dessen Kult sich alles dreht in der orientalisch anmutenden Fantasy-Welt dieser Serie. Wer die herrschende Lehre anzweifelt, über die politisch mächtige Priester wachen, begibt sich in Lebensgefahr. Auch dann, wenn man erst vier Jahre alt ist wie die kleine Bul, Tochter des Kastenlosen Alim, die bereits durch Gotteslästerungen wie „Drachen steigen lassen“ oder „Holzklötze auf dem Meer schwimmen lassen“ unangenehm aufgefallen ist. Ausgerechnet zum Fest der heiligen Abreise finden Alim und Bul im Magen eines toten Seemonsters die verwitterte Rüstung des Propheten, was beweist, dass Jesameth in Wahrheit die Insel der Götter hinter dem Ozean nie erreicht hat. Als Bul Letzteres ausplappert, werden sie und Alim zum Tode verurteilt. Es ist nun an Großvater Pepeh, die beiden unter Ausnutzung der Leichtgläubigkeit (in doppeltem Sinn) des Wachpersonals zu befreien. Und damit weitere Bände möglich zu machen.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Freitag, 13. Februar 2009 (8641 Aufrufe)

Monumentale Endzeit-Fantasy-Saga


Steven King: Der Dunkle Turm Roland, der letzte Revolvermann, durchstreift auf der Suche nach dem mysteriösen Dunklen Turm eine sterbende Welt. Unbeirrt folgt er den Spuren des Mannes in Schwarz, denn dieser ist der Schlüssel zu den Mysterien des Dunklen Turms, der am Anfang der Zeit steht. „Der Revolvermann" ist der erste Band der monumentalen Endzeit-Fantasy-Saga „Der Dunkle Turm“.

>>> weiterlesen...

geschrieben von tigerrider am Mittwoch, 28. Januar 2009 (2314 Aufrufe)
Das Finale...
Die Chronik der Drachenlanze: Drachendämmerung II Also wie war das noch zuletzt? Tanis steckt mit seiner Gruppe bei den Meereselfen fest, die dann aber doch einwilligen, zu helfen, und Tolpan und Flint haben dummerweise ihren „Goldenen General“ Laurana an Kitiara verloren.
Die Geschichte geht nun im vorliegenden Band damit weiter, dass sich Tanis und seine Begleiter, kaum wieder festen Boden unter den Füssen, nach Kamadan aufmachen. Dort angekommen muss Caramon erstmal einem frechen Dieb nachrennen, der ihm die Börse gemopst hat, es ist- Tolpan! Endlich sind sie wieder zusammen, und informieren sich erstmal gegenseitig über die Entwicklungen des Krieges.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Donnerstag, 27. November 2008 (2784 Aufrufe)

Die Waffe der Götter

Redhand 2: Die Waffe der Götter Und weiter geht's im fulminanten Fantasy-Abenteuer von Kurt Busiek und Mario Alberti. Voll des Lobes in der Rezension zu Band 1 musste ich mir zunächst meine Begeisterung für die Fortsetzung etwas erarbeiten. Hinter dem martialischen Titel "Die Waffe der Götter" verbarg sich kein Schlachtenepos, sondern fantasievoll verpackte Gesellschaftskritik. Ok, und dann geht's doch noch ganz schön zur Sache!

>>> weiterlesen...

geschrieben von tigerrider am Mittwoch, 05. November 2008 (3151 Aufrufe)
Klasse Fantasy!
Die Saga vom Dunkelelf 7: Das Vermächtnis Da ist also dieser Drow-Elf, jener, der sich von seinen kaltblütigen Artgenossen mit ihren Intrigen und Morden den Rücken abgewandt hat: Drizzt Do'Urden. In den bisher erschienenen 6 Bänden konnten wir seine Abenteuer auf dem Weg an die Oberfläche, die seinesgleichen so fremd ist, und seinen zunächst einsamen Weg durch die oberirdischen Länder mitverfolgen. Nur wenige Freunde fand er, aber dafür umso verlässlichere. Für zwei von ihnen, Wulgar und Cattie Brie, sollen bald die Hochzeitsglocken läuten, doch nun droht sie alle Drizzt' altes Erbe mit buchstäblich tödlicher Sicherheit einzuholen...

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Montag, 03. November 2008 (5377 Aufrufe)

Splitter Verlag: Das Wolkenvolk


u.a. auch ein Interview mit Kay Meyer, Dirk Schulz und Ralf Schlüter

Wolkenvolk Trilogie Alles beginnt mit den Drachen. Die Drachen sind es, die Äther ausatmen. Und genau dieser Stoff ist es, den das Wolkenvolk für die Festigkeit der Wolke, auf der sie leben, so dringend benötigt.

In der bereits bei der CRS veröffentlichten Vorstellung des Comic-Bandes heißt es:

Mit dem ersten Band der Wolkenvolk-Trilogie schickt das Wolkenvolk-Kreativteam den Leser zusammen mit außergewöhnlichen Protagonisten wie Niccolo, Nugua, Wisperwind, Feiqing, Mondkind und vielen anderen auf eine fantastische Abenteuerreise. (...) Wisperwind ist ein mitreißende Story mit Erfolg versprechenden Bausteinen wie fernöstliche Mythologie, gewaltige magische Kräfte, göttliche Wesen, unsterbliche Magier, Drachen, putzige Figuren und mehr.



>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Sonntag, 26. Oktober 2008 (3804 Aufrufe)

Magischer Fantasy-Comic von FINIX


Abersen 3: Jenseits der trockenen Meere "Abersen" ist eine fantastische Abenteuerserie voller Magie, Spannung und Humor. Szenarist und Zeichner Marc N'Guessan verbindet in seiner Story geschickt menschliche Verhaltensweisen mit Fantasy-Helden in Tiergestalt. Mit feinem Strich gezeichnet und ausdruckstark koloriert nimmt die Geschichte um den Bären Hotis und seine Gefährten als Retter der Welten einen spannenden Verlauf. Finix Comics setzt die bei Carlsen abgebrochene Serie mit Band 3 fort.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Dienstag, 14. Oktober 2008 (3963 Aufrufe)

Kai Meyers Wolkenvolk-Trilogie als Comic-Adaption


Wolkenvolk Trilogie Nie ist Nugua einem anderen Menschen begegnet. Sie wächst als Mädchen unter Drachen auf, bis die Drachen spurlos verschwinden. So beginnt sie ihre lange Suche in den Weiten Chinas. In einer ihr fremden Welt begegnet sie unsterblichen Magiern, fliegenden Schwertkämpfern - und Niccolo, einem Jungen mit goldenen Augen. Auch er ist auf der Suche. Seit Jahrhunderten lebt sein Volk auf einer Wolke, hoch oben in den Lüften. Doch das Wolkenvolk ist vom Untergang bedroht …

>>> weiterlesen...

geschrieben von tigerrider am Donnerstag, 09. Oktober 2008 (3132 Aufrufe)

Fantasy nur für online-Spieler? Nö!


World of Warcraft Das hab ich gern: Man schlägt die erste Seite auf, und kann den Blick auf pralle Harpienbusen geniessen, naja, was die US-Comicverlagswelt halt so für den breiten Publikumsverkehr erlaubt... Die Harpien gehen ganz schön brutal mit ihren Gegnern um, und liefern den Helden der Reihe erstmal einen ordentlichen Luftkampf. Klauen an Händen und Füssen, monstermässige Zähne im Gesicht: Man merkt es gleich: Wir befinden uns mitten in tiefster Fantasy...

>>> weiterlesen...

geschrieben von Micha am Freitag, 03. Oktober 2008 (4534 Aufrufe)

Der Name der Jedi-Druiden


Die Druiden Wir befinden uns am Ende des 5. Jahrhunderts n. Chr. Ganz Gallien ist mittlerweise christianisiert... Ganz Gallien? Na ja, in den Wäldern hocken noch ein paar letzte Druiden, die aber von den christlichen Siedlern gehasst werden - es gibt sogar auch mal ein kleines Pogrom. Als mehrere Mönche einer mysteriösen Mordserie zum Opfer fallen, bei der es Hinweise auf druidische Täterschaft gibt, beauftragen die Obermönche allerdings ausgerechnet einen Druiden mit den Ermittlungen, die ihn und seinen Schüler in die mythische Stadt Ys führen.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Dienstag, 02. September 2008 (5084 Aufrufe)

...zum gezeichneten Interview.


Der Schicksalsgnom Mit einem besonderen Vergnügen darf ich nun ein gezeichnetes Interview mit den Autoren/Zeichneren der Schicksalsgnom Gesamtausgabe, Robert Mühlich und Bastian Baier ankündigen! (Hab ich schon erwähnt, dass die Antworten GEZEICHNET sind?) Also viel Spaß mit dem in Comicform illustrierten Interview und den nicht gezeichneten Fragen vom Chefred. der ComicRadioShow!


>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Samstag, 16. August 2008 (3724 Aufrufe)

Strudel der Leidenschaft

Der Schicksalsgnom Ja es ist nicht einfach in Zeiten von Pratchett oder Aragones zu leben, wenn man gerne einen unterhaltsamen Fantasy-Comic schaffen möchte. Robert Mühlich ist es gelungen mit Hilfe der Zeichnungen von Bastian Baier den Mut aufzubringen das Projekt "Der Schicksalsgnom" gegen alle Widerstände über eine lange Zeit (trotz einer schon erschienenen ersten Ausgabe) auf einen gesättigten Markt zu werfen. Mutig Mutig! Die bei Zwerchfell-Verlag erschienene wohlfeine Gesamtausgabe in Hardcover (Respekt!) ist aber nicht nur wegen dieser Tollkühnheit einen Blick wert!

>>> weiterlesen...

geschrieben von jochen am Freitag, 08. August 2008 (4001 Aufrufe)

Graphisch beeindruckender Comic mit Schattenseiten


Drei Schatten von Cyril Pedrosa Kann ein Comic der in Angoulême in die preisgekrönte Auswahlliste aufgenommen worden ist schlecht sein ? Sicherlich nicht, gut in allen Belangen muss er aber auch nicht sein wie "Drei Schatten" von Cyril Pedrosa zeigt. Graphisch ist das alles wunderbar gelungen, die Geschichte scheitert aber am sich selbst gestellten Thema.


>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Freitag, 13. Juni 2008 (8520 Aufrufe)

A fairly (not too) small fish in a big pond


Ramón K Pérez Der überragende Zeichner von vielen Comics, Illustrator von Büchern, Artist von Rollenspielen und und... und der Macher bei kukuburi.com und butternutsquash.net Ramón K Pérez stellt sich den Fragen der ComicRadioShow. Dabei erfährt man auch einiges über die Comic-Industrie in Amerika (Kanada und USA inklusive).

Wer dem englischen nicht mächtig ist kann gerne die Übersetzungsfunktion verwenden ;-)! Viel Spaß beim Lesen und mal die Seiten des Künstlers besuchen!

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Montag, 09. Juni 2008 (2483 Aufrufe)

Auf den Spuren von Pocahontas ...


Luuna 3: Auf den Spuren von Oh-Mah-Ah Indianischen Legenden zufolge ist der mythische Stamm der Paumanoks das Bindeglied zwischen der Welt der Götter, der Natur und der Menschenwelt. Sie können mit Tieren sprechen und Naturgeister sehen.

Luuna, die junge Tochter des Häuptlings der Paumanoks, wurde Opfer eines Fluchs von Unkui, dem Dämonen der Nacht. Er schickte ihr zwei Totems: ein gutes und ein böses. In Vollmondnächten verwandelt sie sich deshalb in eine reißende Bestie. Einzig die Zauberer der großen Stämme im Süden, jenseits der Wüsten, können sie von diesem Schicksal erlösen. Doch unterwegs lauern auf Luuna viele Gefahren …

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Donnerstag, 08. Mai 2008 (6318 Aufrufe)

Nibelungen-Sage als Comic


Siegfried Es ist soweit: Mit drei Varianten startet bei Splitter die neue Reihe SIEGFRIED, die die Nibelungensage in einer persönlichen Variante von Alex Alice darstellt. Alex Alice dürfte den meisten Comic-Interessierten durch seine vorangegangene Serie »Das Dritte Testament« (Carlsen) bekannt sein. Alice erfüllt sich mit seiner Siegfried-Saga einen ureigenen Traum: die Verwirklichung der seit vielen Jahren geplanten Comic-Trilogie um die Nibelungensage.

Das Ergebnis: Alex Alice präsentiert SIEGFRIED in einem grandiosen Feuerwerk von Bildern und Farben in einer legendären Sagenwelt.


>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Sonntag, 27. April 2008 (3713 Aufrufe)

Diese Mäuse sind nicht grau!


Mouse Guard Newcomer David Petersen entwirft in seinem Comic-Erstling „Mouse Guard - Herbst 1152“ ein wundersames Zwischenreich: die Geschichte einer Mäusezivilisation im Mittelalter. Versteckt agieren die Nager in dieser schweren Zeit, in der nicht nur Schlangen, Wölfe und Krabben schier gigantische Feinde sind, sondern auch machtgierige und intrigante Mäuse. Wo kein Feind zu klein ist, um nicht auch ein großer Gegner zu sein, müssen die Mäuse der Wache besondere Größe zeigen. In jedem Moment ihres kurzen Lebens. Das vielfach prämierte Fantasy-Abenteuer von David Petersen war DER Sensationserfolg auf dem US-Comic- und Buchmarkt 2006!


>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Sonntag, 20. April 2008 (5172 Aufrufe)

Neue Serie von Loisel


Loisel: Der Grosse Tote 1: Die Tränen der Bienen Regis Loisel steht natürlich vor allem für Peter Pan. Und soviel sei festgestellt: „Der Grosse Tote“ hat sehr viele der aus Peter Pan bekannten Attraktionen zu bieten: bemerkenswerte neue Helden, eine beeindruckende „Parallelwelt“, in die man nur durch „Die Tränen der Bienen“ wechseln kann, Poesie, eine Suche nach dem „Gleichgewicht“ und atemberaubenden Kulissen. Der Anfang des Abenteuers entwickelt sich sehr sehr langsam. Das lässt vermuten, dass „Die Tränen der Bienen“ nur der Auftakt zu einem langen Zyklus ist. Loisel präsentiert erneut sein unnachahmliches Talent als Märchenerzähler (unterstützt von JB Djian), der den Leser eine bezaubernde Welt entdecken lässt.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Mittwoch, 02. April 2008 (3265 Aufrufe)

Webcomic näher gebracht


Der Abscheuliche Charles Christopher
Sie haben etwas gemacht von dem sie vor Kurzem noch nicht einmal wussten, dass sie es machen werden. Karl Kerschl, Nina Ruzicka und Lydia B. Schönberger haben sich entschlossen den Webcomic The Abominable Charles Christopher von Karl Kerschl in deutscher Sprache dem hiesigen Publikum näher zu bringen. Nina Ruzicka übersetzt und lettert die Strips und Lydia kümmert sich um die Technik drumherum und ein gutes Arbeitsklima. ;o) Karl stellt freundlicherweise diverse Grafiken und natürlich die Strips seines Webcomics zur Verfügung.


>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Dienstag, 12. Februar 2008 (7249 Aufrufe)

Zeichnen war für mich schon immer die natürlichste Form der Kommunikation.

 Interview mit Timo Würz Timo Wuerz (Jahrgang 1973) kann wohl mit Recht als Multitalent in Sachen Design, Kunst und Illustration bezeichnet werden. Und das ging schon sehr früh los. Mit 14 Jahren hatte er seine erste Ausstellung. Viele weitere folgten. Mit 15 Jahren erschien seine erste Comic-Veröffentlichung. Nach Publikationen wie "Aaron und Baruch", "XCT", "Black Metal" und "Between Heaven And Hell" folgte jetzt beim Achterbahn Verlag der Titel „Isi - Auch Engel haben ihre Dämonen".



Anlässlich der Veröffentlichung entstand das folgende Interview mit dem vielseitigen Künstler.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Donnerstag, 07. Februar 2008 (2984 Aufrufe)

Fantasievollen Figurencharaktere


Opalwälder, Band 4: Die Kerker von Nenupha Die Autoren Arleston (Lanfeust von Troy, Lanfeust der Sterne, Troll von Troy, Elixier, Die Schiffbrüchigen von Ithaq) und Pellet schaffen in „Die Opalwälder“ fantasievolle neue Welten und Völker.

Gousalle und Pellet sorgen mit ihrer Farbgebung für eine sehr gelungene optische Umsetzung des Szenarios.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Montag, 21. Januar 2008 (4078 Aufrufe)

Hail Cheddar!


Nate Piekos Nate Piekos fand ich mehr durch Zufall im Internet über www.blambot.com und blieb schließlich bei seinem Web-Comic Atland kleben. Schräger Humor gepaart mit bunten Kaugummi-Zeichnungen brauchte ich um mich prompt bis Episode 170 durchzuklicken. Nun will ich mehr, wenigstens mehr über Nate wissen. Darum hab' ich ihn interviewt...und er hat prompt 30 Fragen in Rekordzeit beantwortet.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Mittwoch, 26. Dezember 2007 (2950 Aufrufe)

Des Teufels Töchterchen


Luzie aus der Hölle Luzie aus der Hölle schildert das erste Abenteuer einer Tochter Luzifers, auf die ein Attentat verübt wurde. Zusammen mit Sam, Luzies besten Freund machen sie sich auf die Suche nach den Dratziehern des Komplotts, sie besuchen den Engel des Todes in seiner Burg und finden zwischenzeitlich hilfreiche Freunde die ihnen beistehen dieses Abenteuer zu meistern.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Montag, 05. November 2007 (2809 Aufrufe)

Der Schlüssel in eine andere Welt


Nanami Band 1:  Das Theater des Windes Die junge Schülerin Nanami hat Stress mit ihren Eltern: Weil ihre Schulnoten immer schlechter werden, wollen diese ihre Tochter auf ein Internat schicken. Das gleiche Internat, auf das auch die gefürchteten Mitglieder der so genannten Rabenclique, schwarz gewandete Jugendliche, die sich selbst "Black Rose" nennen, gehen.

>>> weiterlesen...

geschrieben von emha am Samstag, 01. September 2007 (3011 Aufrufe)

Fantasy-Gladiatorenkämpfe bis zum Tode


Ganarah 1: Die Tränen von Armon Surath Sie war die Königin der Kampfkuppel: Ganarah, eine geradezu mythische Kriegerin, verehrt von den Bewohnern der Stadt Armon Surath. Aber auch Heldinnen können in Ungnade fallen, und so lebt sie nun in der Verbannung zurückgezogen im Wald. An ihrer Seite die seltsame und wilde Tschenee. Armon Surath indessen versinkt in der Korruption, die Zuschauer bleiben der Arena fern und die Stadt scheint ohne ihre siegreiche Kämpferin dem Untergang geweiht. Es gibt nur eine Lösung: Ganarah muss zurückkommen!

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Dienstag, 17. Juli 2007 (3007 Aufrufe)

Weltuntergangszenario


Das verlorene Paradies 4: Erde
Das verlorene Paradies ist ein sehr spezieller Band, der in erster Linie Fans der typischen Engel-/Dämonen – Thematik interessieren dürfte. In „Das verlorene Paradies“ geht es um den „Working Class“-Engel Gabriel, der nichts mit dem gleichnamigen Erzengel zu tun hat.
Gabriel bewacht ein Tor an einer Pariser Metro Station, eines von vielen Tore zwischen Licht und Dunkel = zwischen Hölle und Erde. Sein Problem: Er ist in die schöne Dämonin Anya verliebt, die er aus der „Unterwelt“ holen will. Seine Mission wird jedoch erheblich erschwert, den es folgt ihm ein Junge namens Julien, den er zuvor gegen Höllenhunde und Konsorten verteidigt hat ...

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Freitag, 11. Mai 2007 (3941 Aufrufe)

Vertreibung aus dem Paradies

Shloka 1: Die vergessene Insel Auf dem Planeten Link-Arkhoide sucht der Machthaber von Okrane, Herrscher einer der beiden existierenden Großmächte, nach einem Weg, um den Erzfeind, den Kontinent Zeide, endlich vernichten zu können. Doch die Ankunft des Kriegspiloten Slhoka, der plötzlich phänomenale magische Kräfte besitzt, bringt die Pläne ins Wanken. Die Fantasy-Serie Slhoka war die erste erfolgreiche Story des französische Zeichners Floch. Comic-Freaks dürften diese Serie bereits aus „Magic Attack“ Nr. 5 bis 9 kennen. Außerdem erschien der Band bereits bei Carlsen Comics als Album.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Mittwoch, 07. Februar 2007 (5506 Aufrufe)

Heute: Splitter-Verlag (Delia Wüllner-Schulz)



Der neue Splitter VerlagIn der Interview-Serie "Comic-Verlage" soll die Verlagslandschaft in Deutschland bzw. im deutschsprachigen Raum präsentiert werden. In den Interviews geht es u. a. um die Comic-Macher und das jeweilige Verlagsprogramm, aber auch um Meinungen und die Comic-Szene allgemein.

Die Interviews gibt es exklusiv nur auf der Homepage der ComicRadioShow!

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Mittwoch, 24. Januar 2007 (3773 Aufrufe)

Jungfreuliche Drachenjägerinnen


Die Legende der DrachenritterZum Kennenlernen der Serie ideal: Der erste Band der neuen Splitter-Fantasy-Serie „Die Legende der Drachenritter“ ist in sich abgeschlossen. Auf insgesamt 48 Seiten geht es rund um das Thema jungfreuliche Ritter und Drachen. Und natürlich ist es nur diesen weiblichen Rittern möglich, die unheilbringenden Drachen zu töten ...

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Donnerstag, 11. Januar 2007 (5331 Aufrufe)

Hölle Hölle Hölle


Civis Pacem ParabellumBereits Band 2 bei KULT Editionen: 6666 ist die Fortsetzung von 666. Die Autoren Froideval und Tacito präsentieren einen Fantasy-Band, der so einiges bietet: religiöse Weltenveränderer, eine Portion Krieg der Welten, machthungrige Prinzessinnen und jede Menge Erotik pur durch die weiblichen Protagonisten.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Mittwoch, 08. November 2006 (3359 Aufrufe)

Die Jagd nach dem Zauberbuch



Die Opalwälder 2Eine der stärksten Fantasy-Serien, die zur Zeit in Deutschland erscheinen, ist „Die Opalwälder“ von Kult Editionen. Die Autoren Arleston (Lanfeust von Troy, Lanfeust der Sterne, Troll von Troy, Elixier, Die Schiffbrüchigen von Ithaq) und Pellet schaffen in „Die Opalwälder“ fantasievolle neue Welten und Völker. Gousalle und Pellet sorgen mit Farbgebung und Zeichnungen für eine sehr gelungene optische Umsetzung des Szenarios. Arleston schickt seine Protagonisten auf eine Reise, um eine schwierige und gefährliche Mission zu erfüllen. Natürlich setzten ihre Gegner alles daran, Darko, den Helden der Serie, und seine Begleiter zu vernichten.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Montag, 09. Oktober 2006 (6591 Aufrufe)

Out now! Die ersten beiden Splitter-Alben


Der neue Splitter VerlagDer mit Spannung erwartete Start von Splitter ist exakt zur Frankfurter Buchmesse vollzogen: Die Schiffbrüchigen von Ythaq und Das verlorene Paradies erschienen kurz vor den Messetagen und wurden bereits an die wartenden Fans versandt.
„Während es sich bei Die Schiffbrüchigen von Ythaq“ um ein neues hochklassiges Science Fiction Szenario von SF-Legende Christophe Arleston handelt (Lanfeust von Troy, Lanfeust der Sterne, Troll von Troy, Elixier, Excalibur, Die Opalwälder, Die Meisterkartographen, Die Feuer von Askell), präsentiert „Das verlorene Paradies“ der Autoren Ange und Varanda ein Mystery-Geschichte um Engel und Dämonen.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Mittwoch, 27. September 2006 (3713 Aufrufe)

BONE is BACK! - Die Hauptdarsteller!


Bone-Ausgabe bei Tokyopop© Jeff Smith. All Rights ReservedDer geneigte Leser trifft die drei Bone-Cousins Fone, Smiley und Phoney auf einem Berggipfel. Letzterer ist schuld dran, dass die drei aus ihrer Heimatstadt vetrieben wurden und sich nun auf der Flucht befinden. Dabei werden sie getrennt und Fone begegnet in schneller Reihenfolge allen wichtigen Haupt- und Nebenfiguren: Da ist der geheimnisvolle große Rote Drache, die gefräßigen aber dummen Rattenmonster, Ted die Wanze, die niedliche Opussum Familie, Thorn (in die sich Fone sofort verliebt) und deren Großmutter. 1332 Seiten umfasst die gesamte BONE-Story. Viel Lesestoff für lange Abende!

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Donnerstag, 21. September 2006 (3762 Aufrufe)

Jeff Smith around the World

Bone World Tour Und hier die Termine, bei denen Ihr eine Zeichnung/ein Autogramm/ einen Blick auf Jeff Smith himself erhaschen könnt. Und wenn es in Frankfurt, Bonn oder Hamburg nicht klappt, dann vielleicht in Griechenland, Spanien, Belgien, Frankreich, England, Norwegen, Italien oder New York.

Viel Glück dabei! Eure CRS Chefred, die übrigens *protz* schon ein Bild von Jeff hat (hihihi)

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Dienstag, 19. September 2006 (6229 Aufrufe)

Der BONE - Countdown bei der ComicRadioShow



Bone bei Tokyopop
© Jeff Smith. All Rights Reserved
Wer kennt nicht den Klassiker aus der Feder des US-Amerikaners Jeff Smith?: B O N E.

Die Story um die Knubbelnasen aus Boneville kommt wieder. „Einer der großartigsten Comics aller Zeiten“ urteilt Time Magazine und The Comics Journal meint „Smith Schreibe ist frisch, seine Dialoge geistreich und sein Artwork ist erhaben. Bone entspricht keinem Klischee und ist Spaß für die ganze Familie.“

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Freitag, 01. September 2006 (6463 Aufrufe)

Hochwertige Comic-Alben-R-Us


Der neue Splitter VerlagViel Lesestoff gibt es ab Oktober 2006 für alle Fans des Science-Fiction- und Fantasy-Genres, denn dann startet ein neuer Verlag mit bekanntem Namen: Splitter!
Und das gibt es: Spannende Alben im klassischen franko-belgischen Albenstil mit spannenden und abwechslungsreichen Storys auf fantastischen Planeten und in Fantasy-Welten, und alles in edler Aufmachung als Hardcover und im Großformat! Außerdem wird es eine Reihe von Eigenproduktionen geben. Anlässlich des bevorstehenden Verlagsdebüts führte CRS-Redakteur Michael Hüster das folgende Interview mit Horst Gotta.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Mittwoch, 23. August 2006 (3391 Aufrufe)

Dorothy in der Smaragdstadt


Der Zauberer von OzSeit der Veröffentlichung im Jahr 1900 begeistert Lymann Frank Baums Erzählung „Der Zauberer von Oz“ unzählige Generationen von Lesern in aller Welt. Die Comic-Adaption des bekannten Klassikers nähert sich der Geschichte auf ganz moderne Weise. Mit wenigen Worten gibt der französische Szenarist David Chauvel den besonderen Charme dieser Geschichte wieder, während der Spanier Enrique Fernández den Leser durch seinen ausdrucksstarken Zeichenstil in eine faszinierende Zauberwelt entführt.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Donnerstag, 03. August 2006 (4303 Aufrufe)

Die erotische Welt der Engel und Dämonen



Die Unsterblichen 3: Die Passion Nahels

Nach längerer Pause setzt der Epsilon Verlag die Serie um Menschen, Engel und Dämonen fort. Sehr viel Mystik und Fantasy werden mit einer Geschichte um Verrat, Liebe, Intrigen und Eifersucht verwoben. Dazu gibt es jeden Menge Erotik und eine Spannung, die sich aus dem Gemisch dieser Elemente ergibt. Eine packende Story für all diejenigen, die die Version der Autoren vom Leben nach dem Tode erleben wollen!

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Montag, 24. Juli 2006 (4269 Aufrufe)

Harry Potter & Co lassen grüßen



Das unsichtbaren College & Harry CoverMagische Geschichten haben ja spätestens seit dem Mega-Erfolg der Buch- und Film-Serie Harry-Potter von Joanne K. Rowling eine sehr große Aufmerksamkeit beim lesenden Publikum. Die Comic-Schaffenden wäre ja schön dumm, wenn sie nicht zumindest den Versuch unternehmen würden, im Sog von Harry Potter Verkaufserfolge zu erzielen. Zwei bei Epsilon erschienene Alben der Autorenteams Ange/Donsimoni und Veys/Baka/Thomas versuchen mit ihren Titeln „Das unsichtbaren College & Harry Cover“ die „Pottermania“ zu nutzen.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Montag, 10. Juli 2006 (4214 Aufrufe)

Neuer Fantasy-Comic von Martin Frei



ASANGHIA 1: Der Vorleser der VAM-PYRÄIMartin Frei (Jahrgang 1964) gehört seit vielen Jahren zu den etablierten deutschen Comic-Zeichnern. Beim Epsilon-Verlag erschien jetzt der erste Band seiner neuen Fantasy-Serie ASANGHIA. Martin, der sowohl für die Handlung als auch die graphische Darstellung verantwortlich zeichnet, ist eine sehr interessante Story um einen drohenden Krieg zwischen wilden Vampiren und zivilisierte Einwohnern der Minensiedlung Doathan gelungen.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Donnerstag, 29. Juni 2006 (4580 Aufrufe)

Hoffmanns Erzählungen


Die KolkasEs sind eigentlich kleine knuddelige Männchen. Doch sie halten einiges an Stahl, Zauberstäben und Zaubertränken in den Händen. Die Kolkas. Zeichner Holger Hoffmanns erzählt etwas über seine Serie und das neue dritte Band in einem Interview mit der CRS.
Übrigens: Die Kolkas sind nicht zu unterschätzen. Ein Mal gelesen und man wird süchtig nach mehr! Warum das so ist? Nun einfach mal weiterlesen! ;-)


>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Dienstag, 27. Juni 2006 (11735 Aufrufe)

Winsor McCay: Ein früher Moebius?


Little Nemo - Gesamtausgabe 1905-1914Im Taschen-Verlag Köln erschien im Juni die ultimative Little Nemo – Gesamtausgabe des legendären Autors Winsor McCay. Erstmals vereint diese 432 (!!!) Seiten umfassende Hommage-Ausgabe alle Episoden von McCays „Little Nemo in Slumberland“ und „In the Land of Wonderful Dreams“ aus den Jahren 1905-1914 in der Originalkolorierung. Dieser Sammelband entführt den Leser auf eine Reise durch die wundersamen Traumwelten des kleinen Helden im Pyjama.

„Little Nemo“ wirkt wie ein frühes Moebius-Werk, und so verwundert es nicht, dass eben dieser Moebius zusammen mit dem Zeichner Bruno Marchand Anfang der 1990er Jahre zwei neue Little Nemo-Alben mit den Titeln „Die Entführung des Königs“ und „Im Land der bösen Träume“ kreierte
(Carlsen Comics).

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Montag, 13. März 2006 (8428 Aufrufe)

Fantasy-Bestseller-Roman als Comic-Serie


Die Wellenläufer 1: Muschelmagie
Kommt näher Leute, kommt näher! Diese Geschichte spielt vor langer Zeit im karibischen Meer, auf einem Piratenschiff, in Piratengewässern, in einer Piratenwelt!
Stellt keine Fragen, glaubt nur was ihr seht und lest! Neeeiiin! Glaubt nicht einmal die Hälfte davon ....
„Mit weiten Schritten lief Jolly über den Ozean“. So beginnt Kai Meyers fantastischer Roman „Die Wellenläufer“. Es ist das erst Buch einer viel gelesenen Abenteuertrilogie.
Und genauso wie der Roman, beginnt das erste Comic-Album von „Die Wellenläufer“ mit dem Titel „Muschelmagie“, das soeben in der Ehapa Comic Collection erschienen ist.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Donnerstag, 02. März 2006 (6648 Aufrufe)

FANTASTISCHE GESCHICHTEN AUS DEM DUNGEONS & DRAGONS UNIVERSUM!


Dragon LanceDie Dragon Lance Comic-Adaptionen basieren, ebenso wie die Besteller-Romane, lose auf den Rahmenhandlungen der D&D Rollenspiele. Eingefleischte Spieler finden in den fantastisch gezeichneten Novellen viele Hintergrundinformationen zu der geheimnisvollen, magischen Welt, den Rittern "von der Drachenlanze" und ihren Lieblingscharakteren, wie den edlen Huma.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Samstag, 24. Dezember 2005 (4749 Aufrufe)

Mein Freund der Baum...



Die Opalwälder 1: Das Armband des CoharsOpal ist ein Land der Wälder. Der Forst bedeckt alle erforschten Gebiete, von den Austral-Dschungeln des Reichs Mardos bis zu den frostigen Gefilden des Khanerats im Norden, vorbei an den vier Binnenmeeren und den fünf Königreichen. Die Völker leben im Einklang mit der Natur. Alles notwendige gewinnen sie den Bäumen ab, ohne diese jedoch zu schaden. In dieser Welt, die sich seit Jahrhunderten im Gleichgewicht befand, stellte das Schicksal den jungen Darko, der ihre Grundfeste erschüttern sollte.

So die Einleitung des ersten Albums der neuen, bei KULT Editionen erschienen Fantasy-Geschichte „Die Opalwälder“. Nachdem ich den ersten Band gelesen habe, könnte ich mir gut vorstellen, das diese Serie selbst bald Kultstatus bei den deutschen Comic-Fans hat.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Samstag, 18. Juni 2005 (3451 Aufrufe)

Samurai-Abenteuer



Koblenz 3: Letzten Winter in IshiyamaKOBLENZ ist eine Mystery-Comic-Serie, die beim niederländischen Verlag ARBORIS erscheint. Autor der Serie ist Thierry Robin. Bisher sind insgesamt drei Bände in deutscher Sprache erschienen, die jeweils ein in sich geschlossenes Abenteuer präsentieren.

Koblenz und seine Assistentin Clara werden vom Samurai-Fürsten Yamaoka gerufen, dessen Festung von einem geheimnisvollen schwarzen Riesen bedroht wird. Dieser schwarze Riese, genannt Kinzoku Jin, scheint unbesiegbar und tötet die Männer des Fürsten einen nach dem anderen, rasch und präzise.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Mittwoch, 13. April 2005 (3749 Aufrufe)

Fantasy bei KULT


6666: Habemus PapamNeu bei KULT Editionen: Band 1 einer neuen Fantasy-Serie mit dem Titel 6666 von dem Autorenteam Froideval und Tacito. Der Fantasy-Band bietet eigentlich von jedem etwas: Endzeitszenario, religiöse Weltenveränderer, eine Portion Krieg der Welten, wiedererweckte Prinzessinen, einen brutalen weltlichen Gegenspieler in 3. Reich-Uniform und jede Menge Erotik pur durch die weiblichen Protagonisten.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Mittwoch, 12. Januar 2005 (3471 Aufrufe)

Ein phantastisches Afrika-Abenteuer



Kenya

Mit Kenya holt Mark O. Fischer (Epsilon Verlag) eine ganz besondere Serie der Autoren Léo und Rodolphe nach Deutschland. Die sehr spannende und begeisternde Serie ist zudem eine Ehrerbietung an die großen phantastischen Romane: An Conan Doyle und sein berühmtes Werk „Die vergessene Welt“, aber auch an Rice Burroughs, Lovecraft, Bradbury und einige andere. Kenya kann bereits nach drei Bänden als besonderes Werk bezeichnet werden.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Sonntag, 05. Dezember 2004 (3052 Aufrufe)

Engel und Mord


MordmystherienWährend das Universum erschaffen wird, wird ein Engel ermordet. Gott sendet seinen Racheengel, um den Schuldigen ausfindig zu machen. Der stößt nach etlichen Verhören auf ein Motiv, das gerade erst erfunden wurde: die Liebe.

Vom Äußeren des einsamen Mannes auf der Parkbank würde niemand auf seine Herkunft schließen: Ein ehemaliger Engel, herabgestiegen aus Himmel und Ewigkeit. Er ist hier, um eine Geschichte zu erzählen, die Gehör finden muss.

>>> weiterlesen...

geschrieben von m.hüster am Montag, 03. Mai 2004 (3079 Aufrufe)

SPEEDs Magische Bücher


Books of Magic 1
Und weiter geht es mit Lesestoff über Zauberlehrlinge und Co.: Nun gibt es auch bei Speed-Comics eine Serie aus dem so erfolgreichen Fantasy-Bereich. Und wenn man sich das Cover von
"Die Bücher der Magie 1" so anschaut, dann fühlt man sich schon verdammt an Joanne K. Rowlings "Harry Potter" erinnert. Und natürlich hat der Held auch einen tierischen Begleiter: Eine Eule namens Jo-Jo.


>>> weiterlesen...

geschrieben von Cengco am Mittwoch, 07. April 2004 (4092 Aufrufe)

Der Fantasy Klassik-Tipp


Zeit der Asche 1
"Die Zeit der Asche" ist eine dreiteilige Miniserie von Chevalier & Segur, die innerhalb der "Schwermetall praesentiert"-Reihe vom alpha-Verlag in deutsch veröffentlicht wurde.


Mit sehr guten Zeichnungen u. Kolorierungen werden die Landschaften u. die zahlreichen Wesen sehr fantasiereich dargestellt.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Dienstag, 16. Dezember 2003 (2974 Aufrufe)

Neue Comics von Crossgen


Ruse3
In der neuesten Folge von Ruse beginnt die Jagd auf Lightbourne! Auf der Suche nach Simons altem Partner gelangen der Meisterdetektiv und seine Assistentin Emma in das kleine Dörfchen Telestroud, wo sie sich mit einem Geheimnis konfrontiert sehen, das ihnen ein grausigeres Schicksal als den Tod bereiten könnte, und nicht zum letzten Mal droht sogar Emma ihren Sinn für Humor zu verlieren...

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Dienstag, 07. Oktober 2003 (3319 Aufrufe)

Engel mit irdischen Gelüsten


Die Unsterblichen Der Epsilon-Verlag präsentiert eine neue Serie mit dem Titel "Die Unsterblichen": Autor Stephen Desberg widmet sich in seiner Storyline einem Mythos, der schon immer die Menschen in Bann gezogen hat. Erstmals macht er im Comic die Existenz von Engeln zum Mittelpunkt seiner Erzählungen. Hervorragend seine Idee, die Handlung auf verschiedenen Existenzebenen spielen zu lassen: Auf der Erde, im Paradies und in der Hölle - und er beschreibt die Konsequenzen, die sich daraus ergeben, wenn jemand die Grenzen dieser Welten überschreitet.


>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Montag, 15. September 2003 (3047 Aufrufe)

Krieg der Dynastien


ScionDie Heron-Dynastie regiert seit Menschengedenken die westliche Hemisphäre der malerischen Welt Avalon. An seinem 21. Geburtstag, an dem er offiziell zum Mann wird, nimmt Herons jüngster Prinz, der draufgängerische Blondschopf Ethan - man stelle ihn sich auf einer technologisch weit fortgeschrittenen Welt, die dennoch ihre mittelalterlich anmutenden kulturellen Wurzeln bewahrt hat vor - an einem rituellen Turnier gegen den brutalen Prinz Bron, Sohn der den Osten regierenden Raven-Dynastie, teil, das sein Leben verändern soll. Ein geheimnisvoller Fremder versieht ihn heimlich mit dem Mal der Macht, was zur Katastrophe führt...


>>> weiterlesen...

geschrieben von MisterWoo am Samstag, 09. August 2003 (5501 Aufrufe)

Terminator, oder doch lieber The Creech?


The Creech
Eine bizarre Anfangsszene empfängt den Leser. Es ist Nacht; auf einem Friedhof vor der Stadt treffen vier hartgesottene Söldner ein, üble Kerle, die wie eine Mischung aus Rambo und dem Terminator anmuten. Auf einem dreiseitigen Schlachtfest findet die Gruppe ein blutiges und schnelles Ende - die Söldner haben Bekanntschaft mit The Creech gemacht, dem neuen Superkämpfer des Konzerns A.G.E.N.C.Y.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Anonym am Montag, 07. April 2003 (3095 Aufrufe)

Geheimnisvolle Bücher


Das Buch von Sam Sein Leben zu führen, wie man es will, das ist der Traum eines jeden. Aber was macht man, wenn man entdeckt, dass dieses Leben, das man für sein ureigenes gehalten hat, Tag für Tag auf den Seiten eines Buches niedergeschrieben wird ?
Was tun, wenn man erfährt, dass es möglich ist, diese Seiten im voraus zu beschreiben ? Was für Möglichkeiten, was für eine Macht ! Solch ein Buch zu finden, was für ein Rausch ... Doch wie erschreckend, es zu verlieren !

>>> weiterlesen...

geschrieben von donovan am Donnerstag, 06. März 2003 (3187 Aufrufe)

Fantasy im Universum


Lanfeust der Sterne
Eins, zwei ... Troy !
Lanfeust im Weltall ! Nach dem aus acht Bänden bestehenden ersten Zyklus „Lanfeust von Troy“ führt der neue Zyklus „Lanfeust der Sterne“ den Titelhelden, Cixi, Hebus und Thanos in fremde Galaxien, wo nicht weniger merkwürdige Dinge geschehen als auf Troy.
Mit einer Auflage von 25.000 Exemplaren lässt der Hamburger Carlsen Verlag diesen ersten Band des neuen Lanfeust-Zyklus an den Start gehen, den Leser des Fantasy-Magazins „Magic Attack“ bereits im Vorabdruck kennen lernen konnten.


>>> weiterlesen...

geschrieben von donovan am Dienstag, 21. Januar 2003 (3723 Aufrufe)

Griechische Antike goes Fantasy


Atalante 2
Es herrscht die Epoche der Mythen und Sagen in Griechenland. Von dieser Zeit sind nur Legenden überliefert, wie sie schillernder und bezaubernder nicht sein könnten. Diese Geschichte handelt von der einzigen Frau, die die Argonauten begleitete: Atalante.

Mit „Atalante“ schuf Autor Didier Crisse, Erfolgsautor des Fantasy-Klassikers „Das Kristallschwert“ eine zauberhafte Fantasy-Serie, die an die griechische Mythologie angelehnt ist. Das Vorbild für die Heldin scheint mir dagegen sehr real zu sein: einige „Besonderheiten“ erinnern mich an die Baywatch-Nixe Pamela Andersson.

>>> weiterlesen...

geschrieben von donovan am Freitag, 27. Dezember 2002 (6786 Aufrufe)

Elyons Geheimnis


W.I.T.C.H. 3 Will, Irma, Taranee, Cornelia und Hay Lin sind W.I.T.C.H. - fünf Initialen, fünf Freundinnen, fünf unterschiedliche magische Talente, fünf starke Wächterinnen für das große Netz, fünf Gegnerinnen im Kampf gegen die dunkle Seite.
Nach dem furiosen Erfolgsstart des Comic-Magazins W.I.T.C.H. im Sommer 2001 erschien bei EHAPA bereits Band 3 der sehr schönen Buchhandelsausgabe mit dem Titel „Elyons Geheimnis“ (umfasst die W.I.T.C.H.-Comics aus den Magazinen 3/02 bis 6/02) .

>>> weiterlesen...

geschrieben von donovan am Samstag, 21. Dezember 2002 (3539 Aufrufe)

...mit großem Herr der Ringe - Special


Magic Attack 16
Die sechszehnte Ausgabe des Fantasy-Magazin „Magic Attack“ aus dem Hause Carlsen ist dem „Herrn der Ringe“ gewidmet.

Neben einem Filmbericht über „Die Zwei Türme“, den zweiten Teil der „Herr der Ringe“- Trilogie, gibt es sehenswerte Interpretationen von internationalen Comic-Zeichnern zum Epos (Gajic, Munuera, Turk, Ruthe, Labs, Laska, Schulz), einen Buchtipp, ein großes Gewinnspiel und vom Haggi das dreiteilige Extra-Bastel-Heft zum herausnehmen mit dem Titel „Der Hartmut schmeist den Ring weck“.

>>> weiterlesen...

geschrieben von donovan am Mittwoch, 27. November 2002 (3429 Aufrufe)

Magic Attack meets Harry Potter



Magic Attack 15
Mit dem Kinostart von „Harry Potter - Die Kammer des Schreckens“ hält das Fantasy-Magazin „Magic Attack“ aus dem Carlsen Verlag für alle Leser eine tolle Überraschung bereit: in der 15. Ausgabe von „Magic Attack“ gibt es ein großes Special zu Harry Potter mit einem exklusiven Bericht zum neuen Film, einen Ausblick auf folgende Teile und eine ausführliche HP-Chronik. Das aktuelle Heft enthält zudem erstmals gezeigtes Skizzenmaterial zur „ZauberBox“, einer neuen Geschenkausgabe der bisher erschienenen „Harry Potter“-Bände und ein Porträt der Illustratorin der deutschen Buchausgabe, Sabine Wilharm. Verleger Klaus Humann verrät in einem Interview u.a. wie Harry Potter nach Deutschland gekommen ist und weiß Neuigkeiten zu Band 5.



>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Mittwoch, 06. November 2002 (3228 Aufrufe)

Rose & Bone


RoseMit "Rose" erschien jetzt die Vorgeschichte zu der aufregenden und liebenwürdigen BONE-Saga. In den alten Tagen als BONEs Gran'ma Ben noch ein Teenager war, legte ein bösartiger Drache die kleinen Städte des Nördlichen Tales in Schutt und Asche. Rose, die junge Gran'ma Ben, bekämpft den Drachen, den schon aus BONE bekannten "Lord of the Locust". Daneben findet man auch viele weitere Figuren, die schon aus Bone bekannt sind wie z.B. den Red Dragon, Lucius sowie Briar, die Schwester von Rose.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Montag, 26. August 2002 (4784 Aufrufe)

Ein neues Universum



Scion - No.1Vor zwei Jahren hat CrossGen in den USA mit vier Serien debütiert - mittlerweile sind es deutlich mehr. Das Konzept war (und ist), eine Reihe von Comics zu veröffentlichen, die sich auszeichnen durch besondere Qualität, pünktliches Erscheinen und durch ein gemeinsames Rahmenuniversum. Dieses Universum verbindet zwar die Serien miteinander, aber man muss nicht jede Serie lesen, um der Handlung folgen zu können.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Montag, 17. Juni 2002 (17008 Aufrufe)

Mensch, sind die süß!


W.I.T.C.H. - Bd.1 Bei diesem Comic ist mir etwas Seltsames passiert. Schon als ich vor einer Weile zum ersten Mal das Cover sah, dachte ich: "Hach, wie nett. Das will ich lesen!" Diese großen, fröhlichen runden Augen hatten mich irgendwie in ihren Bann gezogen. Dabei gehöre ich ganz sicher nicht in die Zielgruppe, denn ich bin weder weiblich noch bin ich so um die 14 (das ist schon soooo lange her). Und ich hab auch ganz sicher keinerlei sonstiges Interesse an jungen Mädchen.

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Freitag, 01. März 2002 (3830 Aufrufe)

Drachen, Engel und Vampire


CoverWer die Cliffhanger Serie Crimson kennt, der hofft, wie alle anderen, mit Sammelband 4 auf die "Erlösung". Die bemerkenswert Gute Geschichte um einen Teenager-Vampir, der als vermeintlicher Erlöser die Welt vor der schier unbezwingbaren Mutter aller Vampire retten soll, ist etwas mehr als nur Klischee.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Dienstag, 08. Januar 2002 (3834 Aufrufe)

Liebe Menschenfresser


Cover Eine gute und eine schlechte Nachricht für alle Fans von "Troll von Troy" Die gute: Mit der (Neu-) Herausgabe des Band 2 von Troll von Troy ist die vierteilige Fantasy-Geschichte aus der Welt von Troy endlich komplett in Deutschland erhältlich.

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Sonntag, 06. Januar 2002 (5439 Aufrufe)
Hallo Winamp-Freunde!

In unserem Download-Bereich befinden sich zwei neue Dateien!

2 Comic-Skins für den Winamp.


>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Freitag, 04. Januar 2002 (2762 Aufrufe)
Die Comickette.

Hier entsteht eine bunte Comicgeschichte!

Auf http://people.freenet.de/comickette gibt es einen online-comic zu lesen, welcher in unregelmäßigen Abständen erweitert wird.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Montag, 12. November 2001 (2830 Aufrufe)

Harry der Ringe



»Artemis Fowl » ist erst zwölf, aber ein genialer Meisterdieb. Mit einem Trick gelangt er in den Besitz des Buches der Elfen und endeckt ein Geheimnis. Dass er es dabei mit Elfen, Kobolden, Feen und einem Troll zu tun bekommt, war für ihn klar, aber nicht, was ihn tatsächlich erwartet.


>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Freitag, 02. November 2001 (3677 Aufrufe)

Das Warten hat sich gelohnt

CoverEs hat eine Weile gedauert, aber das Warten hat sich gelohnt. Seit Kurzem gibt es endlich eine Fortsetzung der Bücher der Magie, allerdings in anderer Form als bisher. Die Prestigeausgaben wurden abgelöst von dicken Sammelbänden, die nun in unregelmäßigen Abständen erscheinen sollen, dafür aber immer prall und dick sind mit verdammt viel Comic drin. ;-)

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Freitag, 02. November 2001 (5420 Aufrufe)

Preiswerte Fantasy



Cover: WindmädchenEs geschehen doch noch Zeichen und Wunder. Haben die gebeutelten Comicleser in Deutschland doch lange Zeit erwartet, dass die Preise für Alben stetig steigen werden. Doch für 48 Seiten gute Comickost mal weniger als 10 DM zahlen zu müssen kommt vielen heute wie ein Wunder vor. Zugegeben, die broschürten Hefte animieren nur wenige zum Sammeln, aber dafür geben sie vielen einen großen finanziellen Leseanreiz!

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Freitag, 02. November 2001 (4165 Aufrufe)

Das Dschungelbuch mal ganz anders



CoverSchon Loisel hat mit seiner "Peter Pan"-Adaption gezeigt, dass man mit Mut und Phantasie einem alten Stoff spannende, ganz neue Aspekte abgewinnen kann. Nun haben sich Crisse (Kookabura) und N’guessan einen ebenfalls sehr bekannten Stoff vorgenommen und ihm ein völlig neues Gewand verpaßt und es ist ihnen gut gelungen.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Freitag, 02. November 2001 (5014 Aufrufe)

Phantasievoller Halb-Funny


Cover: TassiloWer gerne Fantasy-Serien liest, ist nicht immer nur mit Alben aus dem Hause Splitter gut beraten. Neben der Blutherz-Saga kann Ehapa auch mit einer Serie glänzen, die nun mit dem zehnten Album erschienen ist: Tassilo.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Freitag, 02. November 2001 (3243 Aufrufe)

Ade "2000 AD"?



CoverDie Fleetway Comics aus dem großen englischen Traditionsmagazin "2000 AD" wurden im letzten Jahr von Ehapa mit großen Hoffnungen gestartet. Monatlich sollte ein "Judge Dredd"-Band und dazu auch noch jeweils ein Band einer weiteren Fleetway-Serie wie "Slaine", "Sinister Dexter", "Glimmer Rats" oder "Durham Red" zum "Nice Price" von knapp 10 DM erscheinen.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Dienstag, 30. Oktober 2001 (3452 Aufrufe)

alt="Portrait: Richard und Wendy Pini" hspace="4" vspace="6" align="left">
Haben als Autoren der epischen Fantasyserie "Elfenwelt" in Deutschland und Amerika Kultstatus erreicht. Richard (Jahrgang 1950) und Wendy (Jahrgang 1951) lernten sich über die Leserbrief-Seite der Comicserie
"Silver Surfer" kennen und heirateten 1972.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Dienstag, 30. Oktober 2001 (4617 Aufrufe)
Cover: BoneJeff Smith, Jahrgang 1960, hatte in seiner Anfangszeit als Zeichner diverse Illustrationen für Zeichentrick-Studios angefertigt, bevor er 1991 seinen eigenen Verlag "Cartoon Books" gründete. Hier veröffentlichte er seine von ihm geschriebene und gezeichnete Serie Bone. Diese soll angeblich deshalb so heißen, weil Smith als Kind schon kleine knochenförmige Figuren zeichnete.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Montag, 29. Oktober 2001 (4554 Aufrufe)
Portrait: Francois Bourgeon
Francois Bourgeon (Jahrgang 1945) arbeitete zunächst als Glasmaler, bevor
er 1971 als Illustrator bei der Zeitschrift "Lisette" anfing. Für diese
entstand ein Jahr darauf sein erster Comic. Seinen "Durchbruch" als Comiczeichner
erlebte Bourgeon 1979, als der erste Band seiner "Reisende
im Wind"-Serie (dt. bei Carlsen und aktuell beim neuen Splitter-Verlag) erschien,
mit dem er das Prinzip des über mehrere Alben erstreckenden, epischen Comic-Roman
etablierte. Für dieses fünbändige Werk wurde er mit dem "Prix
Alfred", einer Art europäischer Comic-Oscar, ausgezeichnet.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Montag, 29. Oktober 2001 (4021 Aufrufe)
Portrait: Ayroles Alain Ayroles, Jahrgang 1968, gilt als einer der besten
Comic-Autoren in Frankreich. Von ihm sind "Garulfo" (gezeichnet von Maiorana
und deutsch beim Splitter-Verlag erschienen)
und die Fantasyserie "Mit Mantel und Degen"
(gezeichnet von Jean-Luc Masbou, erschienen bei Carlsen-Verlag).

>>> weiterlesen...

geschrieben von Aleks A. am Montag, 29. Oktober 2001 (3296 Aufrufe)
Cover

Blut, überall Blut


Die hier gebotene Story um die verfolgten und verwaisten Zwillinge ist eher konventionell. Kontrastreiches Artwork (Varanda), am Computer erzeugte Farbgebung (Patrikian) und der große Anteil an blutigen Gewaltszenen (Szenario: Ange) ist jedoch eher unkonventionell, zumindest für einen französischen Comic.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Anonym am Samstag, 20. Oktober 2001 (3272 Aufrufe)

Der frühe Prado

Die Fragmente aus der delphischen Enzyklopädie sind in den Jahren 83 bis 85 erschienen: Bruchstücke aus unserer Zukunft, vom Input von Empfindungen ins menschliche Gehirn im Jahre 2006, über die Besiedlung anderer Planeten, das Entstehen des mit übersinnlichen Fähigkeiten ausgestatteten Homo Novus und das Aussterben des Homo Sapiens bis ins Jahr 10000, in dem es den Menschen nicht mehr gibt und fliegende Delphine seine Geschichte aus einer Art Kristall-Enzyklopädie entschlüsseln.

Anmerkung: Dieser Beitrag wurde anonym eingereicht. Vielen Dank dafür! Vielleicht kannst Du Dich anmelden und wir wissen dann, wem wir diese Rezension zu verdanken haben! :-)
>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Mittwoch, 17. Oktober 2001 (3979 Aufrufe)

Geisterkreise




Die meisterhaft erzählte und gezeichnete Serie von Jeff Smith wurde zum größten Comic-Erfolg der letzten Jahre. In den USA wurde sie mehrfach mit allen wichtigen Comic-Preisen ausgezeichnet - darunter acht Eisner-Awards, vier Harvey-Awards, sowie der Genie-Award. 1995 folgte der Prix Vienne für das beste deutschsprachige Comic-Album des Jahres, 1996 in Angoulême der Prix Alph-Art als bestes ausländisches Comic-Album, und 1999 der begehrte Yellow Kid.

Anmerkung: Dies ist der Text von der www.carlsencomics.de-Seite
Ich kann dazu nur ergänzen, dass es sich weiterhin lohnt die Serie weiter zu lesen.


Nach der langen pause aber ist die Geschichte härter geworden. Nicht mehr so lustig, mehr in Richtung ernster Fantasy. Wem dies liegt ist weiterhin sehr gut bedient mit Bone! (mg)
>>> weiterlesen...

geschrieben von Anonym am Montag, 01. Oktober 2001 (5344 Aufrufe)

Leseprobe


Copyright Heike Clausen

1



Inmitten einer wunderbaren Hügellandschaft

weit weg von der Stadt, in

der du lebst, liegt, umgeben von Wiesen,

Feldern und kleinen Waldgruppen

ein kleines Dorf.

Die Menschen dort leben seit Generationen

in Harmonie und Liebe miteinander,

und einer ist für den anderen da.


>>> weiterlesen...

geschrieben von God am Dienstag, 18. September 2001 (5086 Aufrufe)

Big Tits & more!


Portrait: Richard Corben Auch er gehört in der Liga der Comiczeichner zur Spitzengruppe! Der Underground-Zeichner aus Anderson (Missouri) arbeitete zuerst als Animateur für Kino-Zeichentrickfilme, bevor er 1970 begann, für "Creepy" Horrorgeschichten in schwarzweiß zu schaffen.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Michael-aus-Rostock am Donnerstag, 06. September 2001 (5641 Aufrufe)

Entscheidung um Capital City


Die Helden Calibretto, Gully und Knolan, verstärkt durch den nun doch noch eingreifenden Garrison, besiegen Brass Demur, den Dämonen Bulgrim und all die anderen aus Skyhold entflohenen.

Anmerkung: Dieser Artikel wurde von Michael aus Rostock erstellt!
>>> weiterlesen...

geschrieben von Aleks A. am Montag, 20. August 2001 (4089 Aufrufe)

Cover mit Red MonicaWirr, aber gut


Während hierzulande die "Cliffhangers" als einzige halbwegs realistische und nicht (wie "Star Wars" und "Star Trek") auf einer Film- oder TV-Vorlage basierende Serie, das große Dino-Comicsterben überlebten, steht das von Joe Madueira ("Battle Chasers"), J. Scott Campbell ("Danger Girl") und Humberto Ramos ("Crimson") gegründete Label in den USA weit weniger solide dar.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Montag, 20. August 2001 (4432 Aufrufe)

Nicht zu viel erwarten

Cover
Nachts! - Durch die Dunkelheit eines Waldes hastet ein Mädchen. - Sie umklammert eine kleine Truhe und blickt sich bei jeden Meter um. - Der Grund dieser Blicke wird schon bald offenbart, den einige Wehrwölfe tauchen
ebenfalls auf, und es dauert auch nicht lange an, da ist die kleine umzingelt
von den Gestalten der Nacht.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Aleks A. am Sonntag, 19. August 2001 (4724 Aufrufe)

Daddel Du, ich lese Comics!


Cover Der Boom mit den Comics zu Videospielen ist ungebrochen. Bei "mg/publishing/" erscheint gerade (wie "Arcatera" in Zusammenarbeit mit "IPP" u.a. "Helden") "Demonworld", eine "Art Chronologie, die den Spielern eine tolle Hintergrundstory liefert und die Comicfans durchaus auf den Geschmack des Spieles bringen dürfte."

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Sonntag, 19. August 2001 (4245 Aufrufe)

Zyklische Fantasy


Cover
Roger Zelanzy gehört, nicht nur für Insider, zu den Stars der amerikanischen Science Fiction- und Fantasy-Autoren. Seine mit Nebula- und Hugo-Awards (amerikanische Science Fiction- und Comic-Oscars) ausgezeichneten Geschichten sind vielschichtig und vielseitig. Dies bezieht sich auch auf den Papierumfang der Bücher.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Freitag, 12. Januar 2001 (4272 Aufrufe)

Die Ente und das Abenteuer


CoverComics über Enteriche gibt es dank Disney wie Sand am Meer. Da war es nur verständlich, dass der abgedrehte Lewis Trondheim (Herr Hase) und sein kongenialer Kollege Joann Sfar (Merlin) sich zusammensetzten um das Bild der Enten endlich gerade zurücken. Denn Enten können nicht nur tolpatschige Unglücksraben, sondern auch wagemutige Abenteurer sein.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Mittwoch, 13. Dezember 2000 (3173 Aufrufe)
Was wißt ihr über den geplanten elfquest-Film? Wenig? Wir haben Richard und Wendy dazu und zu vielen anderen Themen gefragt in einem Interview, bei dem kein Auge trocken blieb. Die beiden sind wunderbare Menschen und verdammt lustig drauf. Man merkt auch, dass hier zwei Menschen zusammen arbeiten, die eine Linie fahren. Teilweise fühlte sich das Interview so an, als ob wir es mit einer Person zu tun hätten, die aus zwei Mündern sprach. Richards Mundwerk ist übrigens das frechere von den Beiden. :-))

>>> weiterlesen...

geschrieben von ReinholtReitberger am Freitag, 01. Dezember 2000 (4108 Aufrufe)

Langatmiges aus der Dämonenwelt


Cover"Demonworld" ist der Comic zum gleichnamigen, so überaus erfolgreichen Tabletop-Spiel. (Für Nichtspieler: Beim Tabletop werden mit kleinen Figuren und Miniaturen strategische Spiele auf einer Plattform, also einem Table, nun ja, gespielt).

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Montag, 27. November 2000 (3320 Aufrufe)

Schöner Heldentod


CoverNun also verstummt der "Helden"-Gesang mit der sechsten Nummer (die gleichzeitig ein siebtes Heft enthält). Auf das einstmals angekündigte Tradepaperback warten wir wohl vergeblich, dafür gibt es für 10 DM einen äh...nun ja, praktischen Schuber für alle sechs Hefte - für den, der alle 6 besitzt.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Mittwoch, 22. November 2000 (3266 Aufrufe)

Verirrt in der Finsternis der Zeit



CoverSo ein von der Hölle wieder ausgespuckter Ritter hat es schon schwer, wenn er nur durch gute Taten in den Himmel kommen kann, gleichzeitig aber neben seinen Lippen anscheinend auch noch etwas Hirnschmalz verloren hat. Jedenfalls kommt der "Spawn - The Dark Ages" etwas doof rüber, sonst wüsste er, dass diese Dark Ages, also das finstere Mittelalter, nicht zur Zeit von Richard Löwenherz, sondern viel früher, so zwischen 300 und 700 n.Chr. stattfanden, also der Zeit, aus der uns keine schriftlichen Aufzeichnungen überliefert sind. Aber so pingelig wird kaum ein Leser sein.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Mittwoch, 08. November 2000 (3477 Aufrufe)

Retuschierte Kopfschüsse



CoverDas dritte "Top Cow"-Sonderheft enthält die US-Comics "Tales of the Witchblade" No. 3 und 4, die im New York des Jahres 2097 spielen. In einer abgeschlossenen Geschichte erzählt Chaoten-Texter Warren Ellis (seine Serie "Transmetropolitan" erscheint bei Speed) von Selena Alice Lauren, einer zukünftigen Trägerin des Witchblade-Handschuhes. Der Polizist John Chimu braucht ihre Hilfe, denn er ist etwas ratlos als zum ersten Mal nach sechs Jahren in Manhattan wieder ein Mord begangen wird.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Mittwoch, 11. Oktober 2000 (3590 Aufrufe)

Gelungenes Fantasy-Epos



Cover"Marvel Deutschland" startet in seinem Label "Generation Comics" immer wieder Serien, von denen dann meist nur einige wenige Ausgaben erscheinen. Um so einen Fall scheint es sich bei "Warlands" jedoch nicht zu handeln. Pat Lee arbeitete schon einige Jahre an dieser Fantasy-Serie und wollte sie erst veröffentlichen sobald er einen eigenen Verlag besitzt. Der Erfolg von Pat Lees im Stile eines Mangafilms gestalteten Serie "Dark Minds" ermöglichte ihm nun die Veröffentlichung von "Warlands".

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Donnerstag, 05. Oktober 2000 (3280 Aufrufe)

Fröhliches Intermezzo

CoverNach Abschluss des zweiten Aktes seiner großen Bone-Saga wollte Jeff Smith erst einmal ein längere Pause machen, bevor er sich voller Elan in die Arbeit für den letzten Akt stürzt. Damit es den Fans in der langen Wartezeit nicht so langweilig wird, hat er sich ein kleines dreiteiliges Intermezzo einfallen lassen. Für die textliche Umsetzung konnte Smith Tom Sniegoski gewinnen, die Zeichnungen hat er aber selber gemacht.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Montag, 18. September 2000 (3500 Aufrufe)

Vorhang auf zum dritten Akt

CoverEs gibt wohl niemanden, der einen Blick auf die putzigen Charaktere von "Bone" geworfen hat und der nicht im ersten Moment einfach nur einen netten, komischen Comic vermutete. Sicherlich, es gibt tatsächlich recht viele wirklich lustige Momente in "Bone", aber daneben ist es eine sehr umfangreiche Fantasy-Geschichte, deren Ausmaße derzeit noch nicht abzusehen sind.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Freitag, 28. Juli 2000 (3997 Aufrufe)

Gut gegen Böse



CoverVor Hunderten von Jahren hatte es schon einmal Krieg gegeben, als die vampirischen Horden von Datarana die Königreiche der Warlands überrannten. Eigentlich war der Krieg für die Menschen schon verloren, aber da zogen sich die Vampire urplötzlich zurück, denn ihr Anführer hatte ein Manuskript gefunden, dass seinem Volk den Untergang prophezeite. Doch die Jahrhunderte des Friedens sind nun vorbei...

>>> weiterlesen...

geschrieben von Aleks A. am Donnerstag, 13. Juli 2000 (4585 Aufrufe)

Ideenschmiede im Kugel-Knast


Cover Die deutsche Heftchenserie "Die Vergessenen" wurde ja kürzlich nach immerhin zehn Ausgaben (plus einer No. 0) eingestellt. In erster Linie lag dies sicherlich am Ausstieg des Sponsors, der Bekleidungsfirma "Homeboy", die erfolglos versuchte die Hefte in ihren Läden zu verkaufen.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Mittwoch, 28. Juni 2000 (3564 Aufrufe)

Fernab des Holzweges


CoverMit dem reich bebilderten Roman "Die 13 1/2 Leben des Käpt´n Blaubär" (und in einem etwas geringeren Maße mit "Käpt´n Blaubär - Der Film") bewies Walter Moers, dass er nicht nur überzeugt, wenn er (wie beim "Kleinen Arschloch") hart und gemein ist. Mindestens genauso lesenswert ist er als Erzähler planvoll durchgeknallter Fantasy-Geschichten.


>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Mittwoch, 24. Mai 2000 (2787 Aufrufe)

Furiose Fantasy



Cover Tellos 1Neben dem regulären Programm fährt Marvel seit einiger Zeit auf einer weiteren Schiene. Unter dem Label Generation Comics werden Titel veröffentlicht, die mit dem Marvel-Universum nicht viel zu tun haben. Schon vor ein paar Monaten wurden Neon Cyber (so 'ne Art High-Tec-Sci-Fi-Manga) und Supreme (eine interessante Abwandlung des Superhelden-Schemas - aus der Feder von Alan Moore) gestartet.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Mittwoch, 03. Mai 2000 (3803 Aufrufe)

Thorn's Ende?

CoverBone ist einer der besten Comics auf dem Comic Markt überhaupt! Übertrieben? Ich glaube kaum angesichts der fantastischen Geschichte und der Treue der Fans an dieser Serie.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Dienstag, 25. April 2000 (4137 Aufrufe)

Fantasytastisch


Cover Donjon ist mehr als eine Parodie auf die derzeit gängigen Fantasy - Geschichten. Lewis Trondheim und Joann Sfar verwenden die gleiche Phantasie und Ironie, die sich auch in ihren Serien Herr Hase, Die Fliege, Monströse Geschichten (Trondheim) oder Petrus Grumbart, Potamoks, Merlin (Sfar) einsetzten um den Leser zu begeistern.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Dienstag, 11. April 2000 (3231 Aufrufe)

Nichts für Anfänger



CoverDa ist sie also, die Fortsetzung einer weiteren ehemaligen Splitter-Serie, die jetzt bei Infinity zuhause ist. Aber im Gegensatz zu Serien wie "Witchblade" und "The Darkness" fängt man nicht wieder vorne an. D.h.: Infinity wird die ersten 8 Hefte demnächst als Sammelbände veröffentlichen, aber die Heftserie, die es jetzt wieder gibt, macht mitten drin weiter.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Freitag, 10. März 2000 (3706 Aufrufe)

Was lange währt...


CoverEin Jahr ist es her, dass das vierte Heft von "Helden", der Vorgeschichte des ersten europäischen Superhelden (Klappentext) erschienen ist und fast genau drei Jahre, dass IPP mit der Veröffentlichung dieser Serie begann. Als Fan dieser Reihe muss man jede Menge Geduld mitbringen. Kommt dann endlich eine neue Folge auf den Markt, muss man erst einmal nach den älteren Ausgaben suchen, um sich an die Handlung erinnern zu können.

>>> weiterlesen...

geschrieben von God am Donnerstag, 20. Januar 2000 (8440 Aufrufe)

"I really love comics. I really, really love comics."


Der Linkshänder Munuera wurde bekannt durch "Die Potamoks" und präsentiert
in Essen sein "Merlin" (beim Carlsen Verlag), eine fantastische Geschichte mit viel Humor und witzigen Zeichnungen, die an "Mit Mantel und Degen" erinnert. Das Interview führte Aleks auf englisch für "The Big 4".

>>> weiterlesen...

geschrieben von AndreasDierks am Donnerstag, 25. November 1999 (3608 Aufrufe)

Tick... Tack...


CoverFür Oktober 1999 ist das Erscheinen des vierten Albums von "Horologium" in Deutsch bei Splitter angekündigt. Diese beeindruckende Serie, von manchen der Science Fiction zugeordnet, von anderen der Welt der Phantastik, wurde vom Nationalen Comiczentrum in Angoulême in die Liste der empfehlenswerten Comics aufgenommen ('La bédéthèque idéale', Édition 1999-2000).

>>> weiterlesen...

geschrieben von AndreasDierks am Dienstag, 02. November 1999 (3846 Aufrufe)

Scherben am Ende


CoverWeltexklusiv erstmals in Farbe kam zum September 1999 bei Carlsen in Deutsch der letzte Teil des "Scherben"-Zyklus von "ElfQuest" heraus. Wie gewohnt in einer Presseausgabe und in einer limitierten Variant-Cover-Edition bildet Heft 18 gleichzeitig den letzten Teil der Saga um die Rückeroberung des Kristallpalasts als auch den Abschluss dieser "ElfQuest"-Heftserie.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Dienstag, 19. Oktober 1999 (3426 Aufrufe)

Weiterhin sehr spannend

CoverEs gibt Serien, die schon sehr lange laufen und von Ausgabe zu Ausgabe immer besser werden. Ein Gesamtkunstwerk der besonderen Art ist dabei die Serie Bone von Jeff Smith.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Samstag, 21. August 1999 (3192 Aufrufe)

Ein Loblied auf den Toddler


CoverSpawn bleibt lesenswert
Es ist ja recht populär eine Sache schlecht zu machen, wenn sie populär ist. Daher ernte ich meist seltsame Blicke, wenn ich gestehe, dass ich immer noch Spawn verschlinge, während ich andere Image-Serien wie "The Tenth" oder "Witchblade" meist mehr durchblättere als wirklich durchlese.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Donnerstag, 12. August 1999 (4903 Aufrufe)

Begnadeter Humor und packende Abenteuer


CoverEndlich geht's weiter! Eigentlich sollte das Leben für die beiden tierischen Helden inzwischen viel einfacher sein, nachdem sie die Abenteuer der ersten beiden Bände gerade so überlebt und überstanden haben. Aber ein Abenteuer-Comic wäre kein Abenteuer-Comic, wenn es nicht hin und wieder - oder wie hier andauernd - spannende Abenteuer zu bestehen gäbe.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Aleks A. am Dienstag, 29. Juni 1999 (6095 Aufrufe)

Ein Fest für die Augen


CoverWährend Bela B. von "Die Ärzte" mit seinem Verlag "Extrem Erfolgreich Enterprises" Comic-Stories verlegt, die auf den Bildern von Frank Frazetta rund um die Figur des DEATH DEALER beruhen, bringt der rührige Taschen Verlag jetzt einen reichbebilderten Prachtband heraus.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Samstag, 08. Mai 1999 (3640 Aufrufe)

The Troll Is Back



Cover
"Troll-Geschichten ist kindergartenungeeignet!" Mit diesen (zutreffenden) Worten hat Markus seine Rezension zu der ersten Geschichte um den Troll Teträm beendet. Das paßt ebenso für den jetzt erschienenen zweiten Teil. Auch hier tobt der Troll wieder auf seine liebenswürdige Art durch die Lande, massakriert was im Wege ist (na ja, nicht alle, aber einige müssen dran glauben) und kommt auf seiner Weltreise dem Ziel langsam immer näher. Aber zum Glück für alle, die jetzt befürchten, dass bald Schluß ist, scheint es noch sehr viel zu erzählen zu geben.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Samstag, 08. Mai 1999 (4126 Aufrufe)

Moin Kinnings!


CoverEs ist schon lange her, dass Hein van Löchtern und Käpt'n Grubi euch von den Vorzügen und Nachteilen der ersten und einzigen Käpt'n Blaubär-Comics erzählt haben! Doch heute, meine lieben Bärchen, möchte ich Euch einiges über die Geschichten erzählen, die zu lesen sich wirklich lohnen!

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Samstag, 24. April 1999 (3803 Aufrufe)

Fantasy-Spass ohne Ende


CoverAls ich den Titel den neuen Bandes von "Lanfeust von Troy" sah, da hatte ich schon die Überschrift für die Rezension im Kopf: Frauen an die Macht. Aber der Titel des Albums ist etwas irreführend, denn Herrscherin wird Cixi nicht. Zwar befindet sie sich an der Schaltstelle der Macht und an der Seite des aktuellen Machthabers, aber herrschen tut sie (noch) nicht.
Aber wie dem auch sei, der Comic ist wirklich klasse. Markus war in seiner Rezension zu Band 5 schon überschwenglich und da kann ich mich nur anschließen. So muss Fantasy aussehen. Interessante Charaktere, spannende Geschichte, überraschende Kreaturen und viel Humor.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Samstag, 24. April 1999 (2987 Aufrufe)

Fantasy-Spaß ohne Ende


CoverAls ich den Titel den neuen Bandes von "Lanfeust von Troy" sah, da hatte ich schon die Überschrift für die Rezension im Kopf: Frauen an die Macht. Aber der Titel des Albums ist etwas irreführend, denn Herrscherin wird Cixi nicht. Zwar befindet sie sich an der Schaltstelle der Macht und an der Seite des aktuellen Machthabers, aber herrschen tut sie (noch) nicht.
Aber wie dem auch sei, der Comic ist wirklich klasse. Markus war in seiner Rezension zu Band 5 schon überschwenglich und da kann ich mich nur anschließen. So muss Fantasy aussehen. Interessante Charaktere, spannende Geschichte, überraschende Kreaturen und viel Humor.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Montag, 05. April 1999 (3390 Aufrufe)

Glaubst Du an Magie?

CoverWährend die "Books Of Magic" in den USA schon seit mehreren Jahren erfolgreich sind, haben bei uns noch nicht sehr viele Leute davon gehört. 1993 hat Carlsen mal ein "Buch der Magie" veröffentlicht, dann erschien 1997 und 1998 "Der Kinderkreuzzug" in drei Bänden in der Edition Comic Speedline/Tilsner.



Ende letzten Jahres, nachdem man bei Tilsner das Verlagsprogramm etwas umgekrempelt hatte, wurden dann, unter dem Label Speed, die ersten Geschichten aus den magischen Büchern in vier Teilen veröffentlicht.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Montag, 05. April 1999 (3563 Aufrufe)

Die Saga geht weiter

CoverSeitdem ich den amerikanischen Comic-Markt für mich entdeckt habe und viele Comics nur noch im Original lese, bin ich nun "unabhängig" von den Veröffentlichungsterminen der deutschen Verlage. Deshalb musste ich mir nicht ganz so lange Sorgen darüber machen, wie es denn mit Fone Bone, Smiley Bone, Bartleby und Freunden weiter geht. Der zehnte deutsche Band hatte ja mit einem gewaltigen Cliffhanger geendet.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Freitag, 26. Februar 1999 (4220 Aufrufe)

Geburt eines Helden



Cover: Spawn Heft 1Al Simmons ist auferstanden. Seine Erinnerungen kehren nur bruchstückhaft wieder. Er wurde verraten, ermordet und willigte in einen Pakt ein, um seine Frau ein letztes Mal zu sehen. Er wurde jedoch abermals hereingelegt. Statt des Regierungskillers Al Simmons ist er SPAWN, ein verbranntes, entstelltes Etwas in einem bunten Kostüm, das erst fünf Jahre nach seiner Beerdigung wieder auftaucht.

>>> weiterlesen...

geschrieben von AndreasDierks am Samstag, 23. Januar 1999 (4039 Aufrufe)

Mehr oder weniger spannend


CoverAufgrund der beunruhigenden Starre Savahs nimmt Sonnenstrahl Kontakt mit ihrer Seele auf. Dabei erfährt das Kind Schnitters, dass seinem Vater eine große Gefahr droht. Leetah und die Wolfsreiter wollen ihn warnen und machen sich auf den Weg durch die Wüste.


>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Dienstag, 05. Januar 1999 (3345 Aufrufe)

Im Zeichen der Maske



CoverHallo Comicfans! Heute wollen wir uns in dieser Rezension kurz in einen imaginären Kinosessel begeben und folgenden Trailer genießen:

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Dienstag, 17. November 1998 (4102 Aufrufe)

Märchen für Erwachsene


CoverEs ist nicht leicht in die bizarre und krakelige Comic-Welt von Joann Sfar und Pierre Dubois einzutauchen. Aber wenn man es geschafft hat ist das Erlebnis um so phantastischer und erfrischender. Auf den ersten Blick ist Petrus Grumbart ein Comic, der wie ein Kinderbuch aussieht. Aber es ist keinesfalls eine Kindergeschichte, höchstens ein Märchen für Erwachsene.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Dienstag, 03. November 1998 (4162 Aufrufe)

Magische Miniserie



Cover Heft 1Carlsen geht den neuen Weg konsequent weiter. Mit "Magic - The Gathering" liegt jetzt schon die vierte Heftserie aus dem Verlag mit der riesigen Albumvergangenheit vor. Der Name wird vielen vermutlich bekannt vorkommen. Das gleichnamige Sammelkartenspiel hat schließlich einen ziemlich hohen Bekanntheitsgrad. Den wollten "Dark Horse" (amerikanischer Comicverlag) und "Wizard Of The Coast" (Kartenhersteller) ausnutzen, als sie damit begannen das Spiel in einen Comic zu verwandeln.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Donnerstag, 17. September 1998 (3689 Aufrufe)

Bone is endlich back!

CoverEndlich, nach langer Pause, verursacht durch eine Augenkrankheit von Bone-Zeichner Jeff Smith, haben wir ihn wieder. Bone! Und was mach Jeff Smith nach einem gewaltigen Cliffhanger im letzten Band "Mitsommernacht"?

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Dienstag, 15. September 1998 (2708 Aufrufe)

Fantasy vom Feinsten



CoverIm Programm von Splitter findet man sehr viel französische Fantasy-Comics. Bei der Masse der Alben und Hefte die veröffentlicht werden findet sich naturgemäß auch eine Menge durchschnittlicher und schlechter Comics, aber zum Glück findet man regelmäßig auch wirkliche Highlights.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Dienstag, 25. August 1998 (3255 Aufrufe)

Leuchtfeuer


Cover Bd.1In stürmischer See sind schon viele Schiffe untergegangen, doch die Ursache für die Serie von Unglücken in der Nähe des kleinen französischen Küstenortes sind nicht natürliche Stürme, sondern etwas Anderes, Geheimnisvolles.
Der junge Yves überlebt zufällig ein solches Unglück und ist danach heiß begehrt: Einerseits von der Polizei, die ihn als Zeugen verhört und andererseits von einem Filmemacher, der an dem Geheimnis interessiert ist.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Montag, 27. Juli 1998 (3307 Aufrufe)

Gelungene Premiere



CoverDie Heftchenschwemme macht es möglich: Deutsche Comics, die nicht aus den großen Comicverlagen kommen, sondern in kleinen Verlagen entstehen. Ein Beispiel dafür ist die Ideenschmiede Paul & Paul (IPP), die mit Gitta Goblinson jetzt schon ihre dritte Serie veröffentlicht haben.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Montag, 08. Juni 1998 (3483 Aufrufe)

Schottische Mysterien



Cover: Malheig 1Bereits einen Monat nach dem ersten legt Splitter den zweiten Teil von Malheig vor. Doch abgeschlossenen ist die Reihe damit noch nicht und wer wissen will, ob alles gut wird, der muss sich noch etwas gedulden. Aber was verbirgt sich nun hinter diesem seltsamen Namen ? (Bei genauerer Überlegung fällt mir auf, dass 2/3 der Splitter -Serien seltsame Namen haben. Was soll's...)

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Donnerstag, 21. Mai 1998 (4868 Aufrufe)

Drachen, Schwerter, schöne Frauen und Humor


CoverEs ist DIE Fantasy-Serie der 90er. Lanfeust von Troy ist mit seinem fünften Band nicht uninteressanter geworden, obwohl im vierten Heft die Geschichte erst einmal ein Happy End hatte.Wie gesagt, erst einmal!
Die fünf Hauptprotagonisten der Geschichte scheinen erst einmal ihr Glück gefunden zu haben: Lanfeust hat seine unbegrenzte Zaubermacht und zaubert der unersättlicher Cixi jeden Wunsch von ihren Lippen; seine Verlobte C'ian ist zwar blond (was willst Du uns damit sagen, Markus? svl), läßt Lanfeust aber, trotz vieler gemeinsam verbrachter Abenteuer, immer noch nicht an sich heran.<

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Dienstag, 12. Mai 1998 (3918 Aufrufe)

Mitten ins Herz


CoverEs hat sich für den Münchner Splitter Verlag als vorteilhaft herausgestellt, dass er in seiner Serie "Das Beste aus Frankreich" (mit seinen drei Variationen: Normal, Sonderheft, Journal Spezial) Alben veröffentlicht, die aus schon bestehenden Splitter Serien kommen. Das beste Beispiel ist der dritte Band von "Hispanyola".

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Freitag, 17. April 1998 (3968 Aufrufe)

Witchblade-Varianten



Cover: Medieval Witchblade/Spawn Heft 1"Vor Äonen wurde sie [Witchblade-svl] als Waffe einer Heldin erschaffen. Nur EINER Frau ist es in jeder Generation erlaubt, die Waffe zu tragen. Alle anderen, die es versuchen, erleiden ein schreckliches Schicksal. Aber die Erwählte wird große Siege erzielen und Tausende von Feinden töten. Und schließlich in die Legende eingehen."(Zitat aus dem 2. Band des Specials)

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Donnerstag, 02. April 1998 (3948 Aufrufe)

Schweine ins gelobte Land


CoverDa gibt es mal wieder etwas mehr Fantasy bei Carlsen und was ist? Es ist direkt schweinisch! Aber nicht so wie einige jetzt denken (oder hoffen)! Der dritte und abschließende Band der Geschichte dreht sich um eine vierhundertjährige Unterdrückung von Schweinen, die auf zwei Beinen gehen und hat einige biblische Untertöne.

>>> weiterlesen...

geschrieben von AndreasDierks am Freitag, 27. März 1998 (2877 Aufrufe)

Disney-Manga aus Frankreich



CoverUm Häuptling werden zu können, muss der junge Shekawati einen dicken Freßfisch bezwingen. Da er ein sehr guter Schwimmer ist, stehen seine
Chancen nicht schlecht, am heutigen Abend erfolgreich in die Arme seines stolzen Vaters zu sinken.

>>> weiterlesen...

geschrieben von AndreasDierks am Dienstag, 17. März 1998 (3384 Aufrufe)

Träume, Schatten und Versuchungen



CoverDreihundert Jahre Dunkelheit umfangen eine Welt, in denen sich die wenigen überlebenden Menschen in kleinen wehrhaften Städten verbarrikadiert haben. Außerhalb der hohen Stadtmauern, im Dunklen Land, sollte man darauf vorbereitet sein, überall schauderhaften Kreaturen zu begegnen, denen sich nur wenige Menschen entgegenzutreten trauen.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Donnerstag, 22. Januar 1998 (3580 Aufrufe)

Carlsen am Kiosk


CoverDa geht man völlig ahnungslos zum Kiosk um sich seine Tageszeitung zu holen, und dann sieht man plötzlich zwei bekannte Gesichter, die man hier noch nie gesehen hat: DEN Elf Schnitter und seine Tochter Fünkchen. Hat man diese überraschende Begegnung langsam verarbeitet, stellt sich Freude ein, man vergisst die Tageszeitung, nimmt statt dessen die Premierenausgabe mit und zieht sich in eine ruhige Ecke zurück.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Samstag, 10. Januar 1998 (3908 Aufrufe)

Gelungener Spin-Off


CoverAuch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole: Die Serie "Das Beste aus Frankreich" von Splitter ist eine gute Chance für den Comic-Fan günstig an guten Lesestoff zu kommen!

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Dienstag, 09. Dezember 1997 (3936 Aufrufe)

Rauchen verboten!

CoverWas habe ich eben noch bei der Rezension von Mercury Blue gesagt? Deutsche Zeichner widmen sich vorwiegend dem SF (nicht zu verwechseln mit SM!) und Fantasy-Genre! Hier ein weiteres Beispiel, aber um einiges professioneller: Die Serie "Chiq & Chloe"!

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Montag, 03. November 1997 (5483 Aufrufe)

Künstlerisch und amüsant



Cover:Unter dem Label "Das Beste aus Frankreich" setzt der Münchner Splitter-Verlag (endlich mal wieder pünktlich) seine broschuerte Serie mit preislich günstigen Alben fort. Nach einem, für mich mäßig guten ersten Heft, steigert sich die Qualität des Comics von Morvan/Sfar/Boiscommun's - "Troll" - um ein vielfaches!

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Dienstag, 14. Oktober 1997 (5664 Aufrufe)

Phantastische Fantasy-Fantasien


Cover: Saat der vier Zeiten"Heeey! Wow, Hast Du das schon gesehen?
Mann, DAS ist ja stark!
Wie lang muss der wohl an diesem Comic gemalt haben?"


>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Dienstag, 14. Oktober 1997 (4421 Aufrufe)

Besser geht's nicht!!



Cover: Mit Mantel und Degen 1Wilde Piraten und schöne Frauen, verborgene Schätze und böse Schurken: All das, was man für ein spannendes Abenteuer zu Lande und zu Wasser braucht, findet sich in dieser französischen Serie. Und da der Humor ebenfalls nicht zu kurz kommt (eher im Gegenteil) wird aus Mantel & Degen das Comic-Gegenstück zu einem Errol Flynn Film. Wer den nicht kennt, fragt am besten mal seine Eltern, die können sich daran bestimmt noch erinnern.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Mittwoch, 10. September 1997 (3994 Aufrufe)

Erfolgreiche Knollennasen


CoverEs ist schon faszinierend zu sehen, wie in einem reizüberfluteten, knallbunten Suberhelden-Amerika ein Schwarz-Weiß-Comic mit einem kleinen Männchen mit Wasserkopf und Knollennase zu einer der beliebtesten Serien wird. Bone von Jeff Smith ist ein Phänomen in Amerika und Europa.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Freitag, 05. September 1997 (3834 Aufrufe)

Blutige Fantasy


CoverDie Zeichnungen erinnern stark an Loisel ("Auf der Suche nach dem Vogel der Zeit", "Peter Pan"), sind aber nicht von ihm. Mit "Das Blutherz" haben die Comicschaffenden Isabelle Mercier und Roger Seiter (Szenario) und Vincent Bailly (Zeichnungen) eine Fantasywelt begründet, die zwar nicht ganz an Loisels Welten heranreicht, aber doch eines der besseren Comics der letzten Jahre in diesem Genre darstellt.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Mittwoch, 23. Juli 1997 (3617 Aufrufe)

Tinkerbells Nachkommen


Cover Die Geschichte von den Königskindern, die nicht zusammenfinden können, ist nicht neu. In der Variation von Béatrice Tillier (Text) und Téhy (Zeichnungen) sind es die humanoiden Automaten "Jam" und die schöne "Fee", die in der krankhaft wuchernden Stadt "Carlotta" getrennt wurden.


>>> weiterlesen...