Magic - The Gathering :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
17.07.2018, 00:15 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Übrigens...

an einem Tag wie heute...

1938
Hermann (Huppen) kommt in Beverle/Berlgien zur Welt. Der Texter und Zeichner ist u.a verantwortlich für Klassiker wie Andy Morgan, Comanche, Jeremiah u.v.m.

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von stephan am Dienstag, 03. November 1998 (4256 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Magische Miniserie



Cover Heft 1Carlsen geht den neuen Weg konsequent weiter. Mit "Magic - The Gathering" liegt jetzt schon die vierte Heftserie aus dem Verlag mit der riesigen Albumvergangenheit vor. Der Name wird vielen vermutlich bekannt vorkommen. Das gleichnamige Sammelkartenspiel hat schließlich einen ziemlich hohen Bekanntheitsgrad. Den wollten "Dark Horse" (amerikanischer Comicverlag) und "Wizard Of The Coast" (Kartenhersteller) ausnutzen, als sie damit begannen das Spiel in einen Comic zu verwandeln.

Dazu wurde als Texter Mike Grell verpflichtet (Warlord, Green Arrow), der zwar die Welt von Magic nicht kannte, aber sich trotzdem daran machte aus einem unerschöpflichen Reservoir an Charakteren eine schlüssige Geschichte zu formen. Unterstützt wurde er dabei von Pop Mhan, der für die Zeichnungen verantwortlich war.

BeispielDas Ergebnis dieser Zusammenarbeit ist leider eher mäßig. dass die Miniserie auf einem sehr vielseitigen Kartenspiel beruht, merkt man nicht: Die Charaktere sind nicht mehr als guter Fantasy-Durchschnitt. Auch die Handlung hat mich nicht allzu sehr interessiert (deshalb mag ich mir auch nicht die Mühe einer Zusammenfassung machen); da findet man beim Fantasy-Spezialisten Splitter regelmäßig einiges, das deutlich besser ist.

Als letzter Punkt bleiben dann noch die Zeichnungen, bei denen mich besonders die Gesichter ziemlich abgeschreckt haben; die wirken oft sehr verzerrt und ausdruckslos.

Cover Heft 2Alles in allem bleibt also das Fazit: Gut, dass der vierte, im Dezember erscheinende Teil, der letzte sein wird. Als Fan des Spiels kauf' ich mir doch lieber für das Geld ein paar neue Karten. (svl)

Magic - The Gathering
Text: Mike Grell
Zeichnungen: Pop Mhan
4-teilige Heftserie, je 36 Seiten
Carlsen Verlag, 4.90 DM/sFr, öS 36.-
September - Dezember 1998

 
verwandte Links

· mehr zu Fantasy
· Beiträge von stephan


meistgelesener Beitrag in Fantasy:
W.I.T.C.H. - Bd.1


Magic - The Gathering | Benutzeranmeldung | 1 Kommentar
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer
Re: Magic - The Gathering (Wertung: 1)
von Cengco am 06.04.2004, 12:40 Uhr

(Benutzerinformation | Nachricht senden)
Na ja, es gibt zwar bessere Fantasy-Comics, aber auch schlechtere. Man kann sich die vierteilige Miniserie im preisgünstigen Heftformat ruhig antun. Immerhin sind sie zusammen kaum teurer als ein einziges Album aus dem Carlsen- o. Splitter- Verlag.
Das Kartenspiel, das als Grundlage diente, kenne ich nicht. Daher kann ich nicht sagen, in wie weit die Charakteren u. die Stories etwas mit dem Spiel zu tun haben.
Die Zeichnungen (vor allem die Darstellung der Gesichter) sind allerdings wirklich etwas gewöhnungsbedürftig.