logo  

 

Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
24.06.2019, 17:13 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Primo Premium

Promo Premium

wir empfehlen...

Comicmarktplatz

Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   



Topic: Krieg etc.
In diesem Topic sind folgende Beiträge:


alle Beiträge dieses Themas aufrufen

geschrieben von emha am Montag, 22. April 2019 (328 Aufrufe)

Eine Schatzjagd mit hohem Einsatz


Team Rafale Die Hauptfiguren in diesem Fliegercomic von Bunte Dimensionen sind die Kampfpiloten Hauptmann Tom Nolane und Hauptmann Jessica Nate. Auf ihren gefährlichen Missionen werden sie von den echten Piloten des Geschwaders 1/7 Provence begleitet. Die Themen reflektieren die Probleme unserer Epoche: z.B. Industriespionage, Wirtschaftskriege, Interventionstruppen oder Terrorismus.

>>> weiterlesen...

geschrieben von StefanS am Sonntag, 08. Januar 2017 (1949 Aufrufe)

Der 2. Weltkrieg aus Sicht der unbekannten Soldaten und Zivilisten


Der II. Weltkrieg in Bildern Integral 1 - Blitzkrieg Erstaunlich wie viele interessante Facetten es über den Zweiten Weltkrieg noch zu berichten gibt! In der dreiteiligen Integral-Reihe legt Kult Comics erstmals in Deutschland die elf Comicbände vollständig und in chronologisch korrekter Reihenfolge auf, die von Pierre Dupuis gezeichnet und geschrieben wurde und in den 1970er-Jahren erstmals erschien. Beim deutschen Condor-Verlag, so berichtet Ole Frahm in seiner informativen Einleitung, war damals die Absicht Dupuis nicht ganz klar, weshalb massiv in die Texte eingegriffen wurde. Ist das hier womöglich zu unreflektierte Kriegsberichterstattung?

>>> weiterlesen...

geschrieben von StefanS am Donnerstag, 06. Oktober 2016 (1260 Aufrufe)

Optisch sehr ansprechend, inhaltlich etwas unentschlossen


Der Rote Baron 2: Blutiger Regen
Nennen wir es doch Intuition statt übersinnlicher Gabe und diese Comicreihe würde gleich viel ansprechender wirken. In Band 1 von „Der Rote Baron“ wurde bereits darauf hingewiesen, dass diese Geschichte lediglich vom Leben des realen deutschen Kampfpiloten Manfred von Richthofen inspiriert wurde, aber nicht historisch exakt ist. Es bleibt auch bei der Fortsetzung rätselhaft, warum dieses Flieger-Ass aus dem Ersten Weltkrieg unbedingt die Gedanken seiner Gegner lesen können muss, wäre seine und die Geschichte des Ersten Weltkriegs doch schon allein interessant genug.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Mittwoch, 13. Juli 2016 (1567 Aufrufe)

Die Briten in Jugoslawien


PartisanenIn den letzten Jahren des II. Weltkriegs versuchen die Alliierten, die deutschen Streitkräfte bei Jugoslawien zu binden um bei der Landung in der Normandie auf weniger Gegenwehr zu stoßen. Zur Unterstützung der jugoslawischen Partisanen schickt der britische Geheimdienst einen ihrer besten Männer: Major Dragon. Gemeinsam mit einer kleinen Gruppe Kämpfer versuchen sie größere und kleinere Sabotageaktionen gegen die deutschen Besatzer zu führen. Mit im Team ist die junge Partisanin Sparkie, auf die man besonders bei Aktionen im Wasser stets zählen kann.


>>> weiterlesen...

geschrieben von Micha am Sonntag, 06. März 2016 (2302 Aufrufe)

Apokalypse damals


Die VerwerfungDie Geschwister Johanna und Jakob irren im tiefsten Winter durch ein verwüstetes Land. Der 30-jährige Krieg wütet, und ihr Vater, Soldat bei den kaiserlichen Truppen, wurde jüngst bei Nördlingen tödlich verwundet. Die Mutter ist ebenfalls tot, und da bei Johanna sich kürzlich die Brüste entwickelt haben, hat sie die Kompanie vorsichtshalber verlassen. Da sie außer Krieg nichts kennt, will sie sich bei den schwedischen Truppen als Mann ausgeben und als Soldat verdingen, denn im Gegensatz zum Regiment ihres Vaters wissen die ja nicht, dass sie ein Mädchen ist. Ihrem kleinem Bruder versucht sie das Lesen beizubringen, um ihn in eine Schreibstube geben zu können. Die beiden sind ausgezehrt und finden kaum Nahrung. Die Gehöfte der Umgebung sind alle verkohlt und abgedeckt, die Kirchen zerstört und geplündert, die Wälder abgeholzt für Kriegsmaterial. Nur Galgenbäume stehen noch in großer Zahl, an denen reichlich Erhängte baumeln. Johanna ist auch bereits verroht genug, um anderen Kriegsbetroffenen ihre letze Habe mit Waffengewalt zu nehmen, um selbst zu überleben...

>>> weiterlesen...