Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
14.12.2018, 06:20 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Primo Premium

Promo Premium

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   



Topic: Humor/Cartoons
In diesem Topic sind folgende Beiträge:


alle Beiträge dieses Themas aufrufen

geschrieben von Maqz am Dienstag, 23. Oktober 2018 (465 Aufrufe)

Alexa, Weihnachten und dann noch Bürger*innenmeister*inkandidat*in


Michael Holtschulte (c) Foto: Sabrina Didschuneit Da hatten wir im letzten Jahr eine tolle Aktion mit Michael Holtschulte und seinen personalisierten Tombow-Stiften und schwupp nach einem Jahr bringt der Kerl schon wieder diverse Bücher auf den Markt und hat in diversen Sammelbänden seine Finger mit im Spiel. Entweder als Zeichner oder Herausgeber. Und aktuell springt mich die Pressemeldung an, dass er als Bürger*innenmeister*in (...)"für eine neu zu gründende Stadtvereinigung der Partei "Die Partei" in Herten (NRW) kandidieren würde." Grund genug für uns ein Blitz-Interview mit ihm zu starten...

>>> weiterlesen...

geschrieben von emha am Sonntag, 10. Dezember 2017 (1718 Aufrufe)

Kühe im Shitsorm


Local Heroes 18: KüstenstricheStell Dir vor, Du erblickst Kühe im Shitsorm, riesige Windkraftanlagen mit winzig kleinen Rotorblättern, Touristen, die bei Starkregen in sargähnlichen Strandkörben kauern: Dann bist Du im Norden, im echten Norden, im rauen Land zwischen den Meeren, da wo es in Deutschland nicht mehr weiter geht, wo die Nordseewellen an den Strand trecken, in Hedwig-Holzbein.




>>> weiterlesen...

geschrieben von emha am Dienstag, 21. November 2017 (1997 Aufrufe)

Neue Erlebnisse „aus dem Leben“ mit Pierrot, Mimile, Antoine, Sophie & Co.


Die alten Knacker 4 Pierrot, Mimile und Antoine, drei Siebzigjährige und Freunde seit ihrer Kindheit, haben sehr wohl begriffen, dass Altwerden die einzige bekannte Methode ist, nicht zu sterben. Auch auf die Gefahr hin, dass sich ihre Zeit auf Erden noch ein wenig hinziehen wird, sind sie fest entschlossen, dies mit Stil zu tun: Immer ein Auge auf die Vergangenheit, die nicht mehr existiert, während das andere eine Zukunft unter die Lupe nimmt, die immer unsicherer wird.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Montag, 13. November 2017 (2695 Aufrufe)

Flensburger 448-Seiten Comic von 1983-2015.

Das war Öde Ok, wir kennen Kim Schmidt bei der Comicradioshow schon wirklich etwas länger, aber auch (oder gerade) uns konnte er noch wirklich überraschen und beeindrucken. Wer außerhalb des Einzugsgebietes des Flensburger Wochenzeitung "Moin Moin" hätte schon gewusst, dass Kim von 1983 bis 2015 regelmäßig einen Comic mit einem über die Zeit erreichten Kult-Status erreichte? Ich in meinem provinziellen München jedenfalls nicht! Wir haben nachgefragt, welche humoresken und sogar politischen Einfluss seine Serie "Das war Öde" im hohen deutschen Norden und Teilen von Dänemark hatte.

>>> weiterlesen...

geschrieben von StefanS am Dienstag, 31. Oktober 2017 (2648 Aufrufe)

Humor als Superkraft


Die Abenteuer von Autistic-Hero-Girl
„Ihre Frisur ist sehr schön, haben Sie Ihre Haare selbst geschnitten?“ - das ist mein bisheriger Lieblingswitz zum Thema Autismus, weil ihn Christian Bale staubtrocken erzählt, in seiner Rolle als hochbegabter Finanzanalyst Michael Burry in dem brillanten Film zur Bankenkrise „The Big Short“. Der Autist wollte eigentlich nur ein Kompliment machen, durch seine unkonventionelle Art zu Denken wirkt sein Satz aber wie eine Beleidigung. Und ihr Urheber kann dem mit Selbstironie begegnen, wirkt somit sympathisch. Von Daniela Schreiter konnten wir in „Schattenspringer“ Teil 1 und 2 (Teil 3 ist für 2018 geplant) vieles über Asperger-Autismus lernen und auch lachen. In ihrem neuen Comic rückt der Humor ganz in den Vordergrund und bietet clevere Comicstrips die einer noch größeren Zielgruppe gefallen dürften als „Schattenspringer“.

>>> weiterlesen...