Kenya 1-3: Erscheinungen / Begegnungen / Verirrungen :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
21.06.2018, 06:45 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von M.Hüster am Mittwoch, 12. Januar 2005 (3546 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Ein phantastisches Afrika-Abenteuer



Kenya

Mit Kenya holt Mark O. Fischer (Epsilon Verlag) eine ganz besondere Serie der Autoren Léo und Rodolphe nach Deutschland. Die sehr spannende und begeisternde Serie ist zudem eine Ehrerbietung an die großen phantastischen Romane: An Conan Doyle und sein berühmtes Werk „Die vergessene Welt“, aber auch an Rice Burroughs, Lovecraft, Bradbury und einige andere. Kenya kann bereits nach drei Bänden als besonderes Werk bezeichnet werden.

Mit „Kenya“ setzt sich die Zusammenarbeit zwischen den Autoren Léo und Rodolphe fort, die mit der Serie „Trent“ begonnen hat. In „Kenya“ findet der Leser die üblichen Zutaten der zwei Autoren: Rodolphe liefert erneut eine Geschichte, die eine Mischung aus Elementen von Wissenschaft, Abenteuer, Action und übernatürlichen Geheimnissen ist. Léo dokumentiert erneut seine Vorliebe für selbst erdachte phantastische Kreaturen, die er in die Wirklichkeit des täglichen Lebens einbrechen lässt. Durch die klassischen und eleganten Zeichnung von Leó erhält die Handlung mit seinen unglaublichen Entdeckungen und Ereignissen eine besondere Note.
Kenya
„Dieses Mal haben wir im Gegensatz zu „Trent“ alles zusammen gemacht, erzählt der Zeichner. Wir entwarfen das Szenario und die handelnden Figuren gemeinsam, dann erst verfeinerte Rodolphe die Persönlichkeiten und machte sich an die Aufgliederung und die Dialoge. Es ist wirklich begeisternd! Das Ergebnis? „Eine phantastische Geschichte voller ungewöhnlicher Ereignisse“, fasst Léo zusammen.

Die Handlung beginnt in Kenya im Jahre 1947: Die Mitglieder einer Safari, die durch Remington, einem amerikanischen Schriftsteller geführt wurde, machen eine äußerst ungewöhnliche Entdeckung. Sie treffen auf ein unbekanntes Tier von gigantischer Größe, das der Urzeit entsprungen zu sein scheint. Wenig später verschwinden alle Teilnehmer an der Safari, ohne die geringste Spur zu hinterlassen.
Eine junge Frau, Katherine Austin, versucht, im Auftrag des britischen Geheimdienstes, das Rätsel zu lösen. Aber sie ist nicht die Einzige, die hinter den Rätseln her ist! In einer Welt des kalten Krieges interessieren sich mehrere große Kräfte für diese ungewöhnlichen Ereignisse. Und diese vermitteln eine Bild des weit entfernten Afrikas, dass man gewöhnlich so nicht kennt.
Dank der Zeugenaussage des jungen Trägers Tom weiß man schließlich, was sich während der von John Remington organisierten Safari ereignet hat. Seine Mitglieder hatten eine Art Dinosaurier entdeckt. Doch dann wurden die Safari-Teilnehmer von einem gewaltigen Affen mit langen goldenen Haaren attackiert ...
Um die Spannung zu erhalten, wird hier nichts von den weiteren Ereignissen im Lager verraten.
Kenya
Kathy Austin macht nach und nach mehrere ungewöhnliche Entdeckungen und wird beinahe Opfer eines gewaltigen Parasiten. Es stellt sich u. a. die Frage: Sind Außerirdische dabei, in menschliche Wesen einzudringen? Die Spannung in der Region um den Kilimandscharo steigt. Was ereignet sich wirklich? Katherine beschließt, die Wahrheit um jeden Preis aufzudecken. Sie fliegt in die Savanne zu einem zwielichtigen italienischen Baron, der bereits einige unerklärliche Dinge entdeckt hat. Immer mehr stellt sich die Frage, ob eine andere Lebensform aus dem Weltall auf der Erde gelandet ist.


Kenya 1: Erscheinungen
Text und Zeichnungen: Rodolphe und Léo
SC, farbig 48 Seiten
Epsilon Verlag Mark O. Fischer, 10,-- Euro

"Kenya # 1" könnt ihr hier kaufen.


Kenya 2: Begegnungen
Text und Zeichnungen: Rodolphe und Léo
SC, farbig 48 Seiten
Epsilon Verlag Mark O. Fischer, 10,-- Euro

"Kenya # 2" könnt ihr hier kaufen.

Kenya
Kenya 3: Verirrungen
Text und Zeichnungen: Rodolphe und Léo
SC, farbig 48 Seiten
Epsilon Verlag Mark O. Fischer, 10,-- Euro

"Kenya # 3" könnt ihr hier kaufen.

 
verwandte Links

· mehr zu Fantasy
· Beiträge von M.Hüster


meistgelesener Beitrag in Fantasy:
W.I.T.C.H. - Bd.1


Kenya 1-3: Erscheinungen / Begegnungen / Verirrungen | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer