logo  

 

 
02.07.2022, 22:45 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Einkaufen

Comics

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

wir empfehlen...

Comicmarktplatz

Silent Movies

Alle Filme

Mehr Wert



   


Kategorie: Interviews
In dieser Kategorie sind folgende Beiträge:


alle Beiträge dieses Themas aufrufen

geschrieben von emha am Samstag, 16. April 2022 (259 Aufrufe)

Interview mit Alexander Braun, Kurator der Ausstellung im schauraum comic + cartoon Dortmund


Horror im Comic Der beim avant-verlag erschienene Ausstellungskatalog ist das neue Buch des zweifach mit dem Eisner-Award ausgezeichneten Comic-Experten Alexander Braun
Horror-Comics gibt es seit den frühen 1950er-Jahren. Sofort wurden sie von konservativen Kräften der amerikanischen Gesellschaft der McCarthy-Ära angefeindet, was 1954 zur Verabschiedung eines Selbstzensur-Codes der Industrie führte. Zensur ist eigentlich ein No-Go für westliche Demokratien, aber Horrorcomics – insbesondere die des EC-Verlags – waren zu subversiv, zu gesellschaftskritisch und zu autonom im Sinne einer unerwünschten Jugendkultur. Ab den späten 1960er-Jahren setzte schließlich eine Liberalisierung ein und Horror wurde zu einer festen Größe der Pop- und Comic-Kultur. Vampire, Werwölfe, Frankensteins Monster: sie alle wurden jetzt auch als Comic adaptiert. Dazu Geister und Dämonen, Okkultismus und Zombies, sowie Manga-Gore aus Japan.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Montag, 24. Januar 2022 (515 Aufrufe)

Das Klappern seiner Schreibmaschine (...) ist sicherlich ein prägender Sound meiner Kindheit.


Ein Kurz-Interview mit Sohn Ben Wiechmann



Peter Wiechmann
Peter Wiechmann starb im Januar 2020. (wir meldeten: hier)
Auch schon wieder zwei Jahre her. Für mich ein Grund um bei seinem Sohn Ben nachzufragen, wie dieser Verlust bei ihm nachwirkt, was aus dem Comic-Nachlass Peter Wiechmanns geworden ist oder ob sich daraus vielleicht noch etwas Neues entwickeln kann.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Samstag, 11. Dezember 2021 (609 Aufrufe)

Schöne Scheiße

WAS STIMMT NICHT MIR DIR? Piero MasztalerzIst es wichtig, wie es zu diesem Interview kam? (Ok, ich hab -aus VERSEHEN!!!- das Weihnachts Geschenk meiner Frau aufgerissen, in dem der neue Piero Masztalerz-Kalender drin war und hab mir damit meine eigene Weihnachts Überraschung versaut und ich verspreche ich werds auch nie wieder machen....) Auf jeden Fall habe ich Piero, den ich sehr schätze, aber nur über seine fantastischen Cartoons kenne, nicht persönlich oder so, zu einem Mail-Interview gewinnen können, das wir beide in mehreren Mail-Runden zu einer Art richtigem Interview basteln werden. *Schnauf* Ok, los gehts!

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Freitag, 03. Dezember 2021 (494 Aufrufe)

Was zählt, ist nur die Gegenwart die noch auf uns wartet

Die Liebe ist stärker als der Tod: Cartoons & Comics zu den letzten Dingen - Lexikon Der österreichische Cartoonist Oliver Ottitsch hat alles richtig gemacht! Mit einem kleinen Sketch auf dem Umschlag und einer Widmung in seinem neuesten unverlangt beigelegten Werk „Die Liebe ist stärker als der Tod“ und diversen personalisieren Zeilen im Anschreiben erhält der alte Comic-Nerd (also ich) mehr Aufmerksamkeit, als gewohnt. Prompt wird der (nun) geschätzte Comic-Künstler digital zu einem Mail-Interview eingeladen. Das Ergebnis gibt es nun hier (statt der Rezension).

>>> weiterlesen...

geschrieben von emha am Sonntag, 21. Juni 2020 (1180 Aufrufe)

Mit Leserwettbewerb



Kim Schmidt: Wir wagen es, allen Viren zum Trotz, und bringen unseren neuen Band heraus!

Local Heroes Waterkant Es muss nicht immer Malle sein! Auch ein Urlaub im Norden ist das reinste Vergnügen: Hier kann man watt essen und wattwandern, Schafe zählen, Stand up spaddeln, rindsurfen, sich ein Eis mit den Möwen teilen oder am Strand liegen und in der Sonne grillen.
Und das Schönste: Bei Schietwetter fährt man einfach wieder heim, denn hier macht man ja nur Urlaub, wo andere wohnen müssen. Also: Warum in die Ferne schweifen, wenn der Urlaub liegt so nah?

Urlaubsland Waterkant versammelt die besten Local Heroes-Urlaubscartoons in einem Band. Ein Buch für alle Touris und Daheimgebliebenen in diesem Sommer. Da lacht sogar die Sonne!

>>> weiterlesen...