logo  

 

 
21.01.2021, 12:32 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


wir empfehlen...

Comicmarktplatz

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Silent Movies

Alle Filme

Mehr Wert



   


Kategorie: Rezensionen
In dieser Kategorie sind folgende Beiträge:


alle Beiträge dieses Themas aufrufen

geschrieben von StefanS am Dienstag, 05. Januar 2021 (173 Aufrufe)

Deutlich lustiger und gehaltvoller als erwartet

LTB Wenn ich in meinem Supermarkt am Zeitschriftenregal vorbeigehe, dann könnte ich mich als Comic-Begeisterter eigentlich freuen, dass das „Lustige Taschenbuch“ als einer der ganz wenigen noch verbliebenen Comics auch heute noch in „ganz normalen“ Geschäften erhältlich ist, so wie es früher bei den Marvel- und DC-Comics ganz normal war, aber das LTB ist doch lahmer Kinderkram, oder? Mit dem ARD-“Tatort“ ist es ganz ähnlich. Wenn beim „Tatort“ der Zusatz „reiniger“ fehlt, dann schalte ich für gewöhnlich gar nicht erst ein, es sei denn, er ist ein weiteres Trash-Fest mit Til Schweiger oder aus Münster. Nun kann aber sowohl der „Tatort“ als auch das „LTB“ ab und an auch mal wirklich gelungen sein und das ist dann tatsächlich angenehmer zu rezensieren, denn empfehlen macht mehr Freude als Ironie im Dauerbetrieb.

>>> weiterlesen...

geschrieben von StefanS am Sonntag, 27. Dezember 2020 (162 Aufrufe)

Wie wollen wir leben?


Fight Club 3 Chuck Palahniuks Roman und mehr noch David Finchers Verfilmung von „Fight Club“ gehören wohl zu den Favoriten eines Großteils der Generation, die in den 1990er-Jahren auch bereits für Kurt Cobains Nirvana und eine Gegenkultur schwärmten, in dem der vorrangige Lebenszweck nicht darauf abzielte, später mal so zu werden wie die Yuppies der 1980er-Ära mit Typen wie Donald Trump, der Filmfigur Gordon Gekko oder der Romanfigur aus „American Psycho“. Doch bereits Teil 2 der Geschichte trennte die Spreu vom Weizen, es wurde sehr meta und eventuell ist das alles, nur noch für die extrem begeisterten Fans relevant. Was will uns nun also Teil 3 der Abenteuer von Tyler Durden sagen?


>>> weiterlesen...

geschrieben von emha am Sonntag, 22. November 2020 (514 Aufrufe)

Die neuen Abenteuer des Roten Korsaren


Der Rote Korsar Was gut war kann nur wieder gut werden? Unter diesem Motto könnte der Relaunch so manches Comic-Klassikers laufen, von dem in den letzten Jahren in Deutschland meist unter dem Namen „Die neuen Abenteuer von…“ neue Ausgaben erscheinen: Genannt seien hier exemplarisch RICK MASTER, BRUNO BRAZIL, CORTO MALTESE, BUCK DANNY und MICHEL VAILLANT.

Die Serie DER ROTE KORSAR entstand 1959 für das französische Jugend-Magazin „Pilote“. Die genialen Schöpfer der spannenden Abenteuer waren Szenarist Jean-Michel Charlier (1924-1989) und Zeichner Victor Hubinon (1924-1979).




>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Donnerstag, 12. November 2020 (274 Aufrufe)

Graphic Music

The Beatles – Der Comic! Ja, ich mag solche Comic-Biografien über Musiker. Reinhard Kleist hat mit seinem Cash für dieses Genre (gibt‘s das überhaupt?) eine echt gute Marke gesetzt. Aber auch Arne Bellstorf mit seinem Baby's in black ist sehr lesenswert. Auch das quasi-Musiker-Comic-Bio Liverfool (über die (wahre) Geschichte des ersten Managers der BEATLES) oder die Bio-Comics zu Kurt Cobain, Elvis Presley und Nick Cave (Die letztenbeiden ebenfalls von Reinhard Kleist!) oder z.B. die blutige fiktionale Variante mit SLAYER, liefern Musik-Futter für die Augen und das Hirn. Das Hardcover „The Beatles – Das Comic!" ist eine Mischung aus bebilderten Texten (mit über 60 Original-Fotos), die zuerst in einen bestimmten Lebensabschnitt der Fab Four einleiten und danach in Comic-Bildern mehr oder weniger nacherzählt werden.

>>> weiterlesen...

geschrieben von StefanS am Dienstag, 10. November 2020 (428 Aufrufe)

Geistreich-lustige Comics und Cartoons in Perfektion


Hauk und Bauer
Das überwiegend sehr unerfreuliche Jahr 2020 geht zielstrebig in die Endrunde, eine gute Gelegenheit für einen Jahresrückblick, Best-of-Listen und Tipps für schöne Weihnachtsgeschenke. Und damit geht es jetzt um das neue Buch von Hauck und Bauer, deren Werk seit dem 30. September 2020 im Caricatura Museum in Frankfurt am Main ausgestellt wird.

>>> weiterlesen...