Das Wolkenvolk 4: Lanze und Licht - „Himmelsberge“ - Special :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
17.12.2018, 05:57 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Primo Premium

Promo Premium

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von M.Hüster am Mittwoch, 24. August 2011 (2246 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Gelungene Comic-Adaption des Bestsellers von Kai Meyer



Das Wolkenvolk 4: Lanze und Licht - „Himmelsberge“  - Special Mit „Himmelsberge“ erschien bereits der vierte Band der Comic-Adaption von Kai Meyers „Das Wolkenvolk“ von Yann Krehl (Textadaption) und Ralf Schlüter (Zeichnungen) beim Splitter Verlag.





Die Situation: Das Wolkenvolk ist vom Untergang bedroht: die große Wolke, auf der sie leben, beginnt zu sinken! Der rebellische Niccolo, der Junge mit den goldenen Augen, wird vom Herzog des Wolkenreichs ausgesandt, um eine rätselhafte Substanz zu finden, ohne die es auf den Wolken kein Leben geben kann - den Atem der verschollenen Drachen, den Aether. Doch dann trifft er auf die fremde Welt Chinas und: auf Mondkind! Der Gedanke um Mondkind scheint ihn beinahe zu paralysieren und lässt die eigentlich Aufgabe, die Rettung des Wolkenvolks und seiner Wolke in den Hintergrund treten.

Das Wolkenvolk 4: Lanze und Licht - „Himmelsberge“  - Special

Und weiter geht es auf der spannenden und abenteuerlichen Reise der Helden quer durch die Weiten Chinas. Album 3 endete damit, dass Hauptmann Kangan von der Schutztruppe der Gildenschiffe der Geheimen Händler, Feiqing und Wisperwind mit einem Netz „eingefangen“ hatte und sie an Bord eines der Schiffe, der Abendstern, bringen lies. Feiqing war damit, so schien es, zu hause angekommen, denn er war bei den Geheimen Händlern kein Unbekannter. Doch es gibt Gesetze für Ausgestoßene, die aus der Verbannung zurückkehren. Und die waren alles andere als erfreulich für ihn. Nach einer Unterredung mit dem Gildenmeister Xu wird Wisperwind die Freiheit zurückgegeben, da sie nicht im Konflikt mit den Händlern steht. Als Freundin von Feiqing setzt sie sich jedoch weiterhin, letztlich mit Erfolg, für ihn ein.

Nugua hatte auf dem Drachenfriedhof im dritten Album keinen Drachen mehr finden können, und so wirkt der Fluch immer noch, der ihren sicheren Tod bedeuten würde. Doch es gibt noch eine Hoffnung für sie. In den Himmelsbergen könnten noch Drachen leben und so führt ihr Flug mit dem Kranich eben dorthin. Unterwegs trifft sie in einer alten, scheinbar verlassenen Stadt, auf gerade erwachende Riesen, die normalerweise 600 Jahre am Stück schlafen, diesmal aber von irgendwem oder irgendwas früher geweckt wurden. Von Angst gepackt zieht sie weiter und so führt ihr Weg sie weiter in die Himmelsberge, wo sie auf den Drachenkönig Yaozi, ihren Ziehvater trifft, der sie von ihrem tödlichen Fluch befreit.

Unterdessen muss sich Alessia de Medici auf der Wolkeninsel mit greußlichen Kreaturen herumschlagen und der zwielichtige Schattendeuter Carpi hat inzwischen dafür gesorgt, dass die Insel wieder steigt und Richtung Norden zieht.

Zum Ende des Bandes hin wird es noch mal wieder extrem spannend, als Guo Lao in seinem unerbittlichen Kampf auf seine Todfeindin Mondkind trifft. Niccolo, immer noch völlig vernebelt, Versucht ihr beizustehen. Trotz ihrer Verletzung, kann sie sich immer noch gegen den Xian verteidigen.

Alles läuft auf ein großes Finale hinaus, denn auch Riesen und die Geheimen Händler machen sich auf in die Himmelsberge, um den Aether zu besiegen.



Vorstellung neuer Figuren in „Himmelsberge“:


Der Gildenmeister – Oberster Chef der Geheimen Händler, der über richterliche Gewalt verfügt und scheinbar Vorsitzender einer Führungsgruppe ist. In der Stadt der Riesen führt er die Verhandlungen mit dem Herrscher der Riesen, wird dabei aber von einer Gruppe von vier Geheimen Händlern unterstützt, die ähnlich gekleidet sind und im Rang wohl nachfolgen.

Das Wolkenvolk 4: Lanze und Licht - „Himmelsberge“  - Special

Spürer – Die Schiffe der Geheimen Händler müssen Erdkräften folgen, magnetischen Kraftadern im Inneren der Erde, die zu Treffpunkten u.a. für den Warenhandel führen. So genannte Spürer besitzen die Macht, den Verlauf der Adern zu wittern und ihnen zu folgen. Außerdem sind es die Spürer, die die Gildenschiffe mit ihren Kräften in der Luft halten.


Jurus – Die Jurus, richtige Monster, sind wohl die bizarrsten Geschöpfe im Comic. Jurus haben ein entfernt an einen menschlichen Torso erinnernden Körper aus grauem Muskelfleisch mit langen Hornstacheln statt Beinen, die es ermöglichen, auch an Wänden und unter der Decke entlang zu laufen. Als Kopf besitzen sie einen schneckenartig aufgerollten Schädelwust über einem großen Maul mit mächtigem Reißzahn. Alessia gelingt es, die Monster von der Wolkeninsel zu befördern, wird dabei aber schwer verletzt.


Maginog – Maginog ist der Herrscher über das Reich der Riesen. Diese sind gerade dabei, aus einem Jahrhunderte dauernden Schlaf zu erwachen. Gerade rechtzeitig, um in den Kampf gegen den Aether einzutreten. Er verbündet sich mit den Geheimen Händlern. Wisperwind tauscht mit dem Riesen wichtiges Wissen aus.

Das Wolkenvolk 4: Lanze und Licht - „Himmelsberge“  - Special Auch diese Folge von „Lanze und Licht“ mit dem Titel Himmelsberge, ist eine abenteuerliche Story mit Erfolg versprechenden Bausteinen wie fernöstliche Mythologie, gewaltige magische Kräfte, göttliche Wesen, unsterbliche Magier, Drachen, putzige Figuren und mehr. Es gibt wieder sehr phantasievolle Darstellungen und spannende Kampf- und Verfolgungsszenen.
Die Comic-Macher haben die Atmosphäre und den Erzählfluss von Kai Meyers Romanvorlage sehr gut in den Comic übertragen. Einige Charaktere überraschen in ihrer Entwicklung und jeder Leser wird seine Sympathien sicher unterschiedlich verteilen.

In Sachen Ausstattung verdient dieser Splitter-Band die Note 1. Nichts wurde dem Zufall überlassen: Selbst die Coverinnenseiten sind mit schönen Skizzencollagen bedruckt. Diesmal gibt es sechs Skizzenseiten und Infos zur Kolorierung und dem Cover-Design + Druck.


SEIDE UND SCHWERT 4: Lanze und Licht - Himmelsberge
von Kai Meyer, Yann Krehl und Ralf Schlüter
Splitter Collectors Edition
HC, farbig, 72 Seiten, mit Farbdruck
Splitter Verlag, 15,80 €


SEIDE UND SCHWERT4: Lanze und Licht Himmelsberge kannst Du gerne hier kaufen

SEIDE UND SCHWERT 3: Lanze und Licht kannst Du gerne hier kaufen


Rezension zu SEIDE UND SCHWERT 2: Mondkind

Special zur Comic-Adaption Seide und Schwert 1

LESEPROBE SEIDE UND SCHWERT 4

Das Wolkenvolk 01 - Seide und Schwert: Wisperwind kannst Du gerne hier kaufen

Das Wolkenvolk 02 - Seide und Schwert: Mondkindkannst Du gerne hier kaufen

Die Hörspiele Seide und Schwert kannst Du gerne hier kaufen


© Abbildungen: Splitter Verlag + Autoren

 
verwandte Links

· mehr zu Fantasy
· Beiträge von M.Hüster


meistgelesener Beitrag in Fantasy:
W.I.T.C.H. - Bd.1


Das Wolkenvolk 4: Lanze und Licht - „Himmelsberge“ - Special | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer