ZACK 126 :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
21.01.2017, 16:21 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western


Online Comics

Online Comic Sammlung

Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

1001 Comics: die Sie lesen sollten, bevor das Leben vorbei ist Ausgewählt und vorgestellt von 68 internationalen Rezensenten

wir empfehlen...

Comicmarktplatz

Comic Laden Verzeichnis

1. Comic Laden Verzeichnis
2. Comic Laden Verzeichnis

Mehr Wert



Gäste!

Mitglieder: 3148
Gäste online: 36
Mitglieder online: 0

Anmeldung

DVDmaniacs.de

WDR plant fiktionales Porträt über Berthold Beitz

Die besten Filmzitate 2016 - Teil 1

Donald Trump bei den Simpsons

Operation Avalanche

Neuerscheinungen bei Concorde - Januar 2017

   

geschrieben von M.Hüster am Sonntag, 22. November 2009 (9063 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Das Comic-Magazin mit den großen europäischen Comics



Zack 126 Einige spannende Veränderungen deuten sich in Frankreich an. Nicht unbedingt auf dem traditionellen franko-belgischen Comic-Markt, aber im Bereich der Manga, die für die französischen Verlage, ähnlich den deutschen Gegebenheiten, Geldbringer sind. Die so genannte Hitotsubashi Gruppe, die aus den Verlagen Shogakukan (Conan, Inu Yasha), Shueisha (Dragonball) und Hakusensha (Angel Sanctuary) besteht und zu den größten Verlegern Japans gehört, hat sich mit der Übernahme der Anime Firmen Anime Virtual und Kazé neben den Anime-Märkten auch Zugang zu den Comic-Märkten in Deutschland und Frankreich verschafft.

Bereits im kommenden Jahr werden in Frankreich monatlich über zehn Titel erscheinen. Betroffen von diesem Engagement der Japaner sind vor allem die französischen Verlage Dargaud und Glénat, die einen Großteil ihrer Mangaprogramme aus dem Fundus der Hitotsubashi Gruppe bestreiten. Ob und welche Auswirkungen das haben wird, bleibt abzuwarten. Natürlich stellt sich die Frage, ob es zu einem ähnlichen Engagement auch in Deutschland kommen wird.

Gespannt richten sich die Blicke auch nach Berlin, wo es unter der Ägide von New Ground Publishing (Comicstar/Droemer Knaur) einen erneuten Anfang für Fix & Foxi geben wird. Schaffen es die Füchse dieses Mal, ein neues Publikum zu erreichen, oder sind es wieder nur die alten Fans, die mit der neuen Ausrichtung dann unzufrieden sein werden.

Es hat schon etwas Verzweifeltes, mit welcher Vehemenz immer wieder versucht wird, die alten Kauka-Recken wieder zu beleben. Nach Ehapa und Tigerpress nun also ein weiterer Verlag, der glaubt, sein Publikum finden zu können. Neben dem klassischen Heft stehen nun auch iPhone und eBook als Vertriebsweg auf dem Zettel.

Wer weiß, was diese Endgeräte z. Zt. kosten, wird sich kaum vorstellen können, dass Kinder oder Jugendliche zu den Abonnenten für den Online-Service gehören. Man darf gespannt sein, ob der neue Verleger es schaffen wird, Fix & Foxi erneut etablieren zu können, oder ob die Fans nach kurzer Zeit wieder einmal den Verlust zu beklagen haben.

Zack 126

Die Comics des Monats:

• Es war einmal in Frankreich: Dunkle Geschäfte (S. 5 – S. 18, 14 Seiten)
• Dantès: Der Sturz eines Trades (S. 29 – S. 40, 12 Seiten)
• Die Korsaren des Alkibiades: Die Geheime Elite (S. 47 – S. 58, 12 Seiten)
• Havank: Der Schatten tappt im Dunkeln (S. 65 – S. 75, 11 Seiten)
• Dein Freund & Helfer: Ein Bulle schnuppert die Natur (S. 76 – S. 81, 6 Seiten)


Redaktionelle Beiträge:

• Zum 10. Todestag einer Comic-Legende: Greg, der Mann der Bruno Brazil, Comanche und Luc Orient erfand (S. 20 – S. 23, 4 Seiten)
• Dem Ingeniör ist nichts zu schwör: Das Erika-Fuchs-Museum (S. 42 – S. 43, 2 Seiten)
• Dann Jippes im Interview: Der verschollene Dupuis-Zeichner (S. 60 – S. 62, 3 Seiten)
• Tim & Struppi: Eine Legende auf DVD (S. 63, eine Seite)
• Zuletzt gefragt: Isabel Kreitz (S. 82, 1/2 Seite)

(c) Greg Michel Regnier, besser bekannt unter seinem Pseudonym ‚GREG’, gehörte zu den ganz großen und produktivsten Autoren der franko-belgischen Comic-Szene. GREG war einer der wenigen herausragenden Autoren, der sowohl in dem Genre ‚Humor’ als auch in dem Genre ‚Abenteuer’ durch geniale Szenarien überzeugen konnte.
Bruno Brazil
Zu seinen berühmtesten Serien in Deutschland, die vor allem durch ihre Veröffentlichungen in den 1970er Jahren im legendären Comic-Magazin ZACK eine breite Leserschaft erreichten, zählten die Abenteuergeschichten des ‚Andy Morgan’ (fr. Bernard Prince), der SF-Klassiker ‚Luc Orient’, die Agentenserie ‚Bruno Brazil’ und der Western ‚Comanche’. Doch GREG zeigte noch viele weitere Talente: So agierte er als Roman- und Drehbuchautor, und wirkte für das Comic-Magazin TINTIN und das Verlagshaus DARGAUD in führender Position. Für Dargaud verbrachte er viele Jahre in den USA.
(c) Greg
Das komplette Dossier ist in ZACK 126 nachzulesen.



Zuletzt gefragt: Isabel Kreitz

Portrait - Isabel Kreitz Welchen Comic liest du gerade?
Isabel Kreitz: "Der Fotograf" von Guibert, Lefèvre, Lemercier.

Wie bist du zum Comic-Zeichnen gekommen?
Isabel Kreitz: Durch meine Begeisterung für Stummfilme.

Kannst du vom Comic-Zeichnen leben?
Isabel Kreitz: Nicht von den Büchern und Eigenproduktionen. Aber mit "Auftragscomics".

Was würdest du tun, wenn du kein Talent zum Comic-Zeichnen hättest?
Isabell Kreitz: Kochen!

Was treibt dich an?
Isabell Kreitz: Das Gefühl von Glück beim Arbeiten an Bildgeschichten.


Weiter in ZACK 126 ...


News: S. 44 + 45

Der ganze Comic im Netz
Largo Winch 1 komplett Online Leseprobe

• Zwei Neuentdeckungen von Hugo Pratt
• Lucky Luke
• Kai Falke 5
• Turi und Tolk bei neuem Verlag
• Fußball-Comics von Adidas
• 50 Jahre Boule & Bill
• Adele und ihre Filme
• 20 Jahre Belgisches Comic-Museum CBBD
• Tierische Auktion
• Fisch & Chips


Spotlights: S. 25 - 28
Miss Endicott 1: Die Vergessenen
Miss Endicott 1: Die Vergessenen
• Auf der Suche nach dem Einhorn
Tanguy und Laverdure: Die Gesamtausgabe 1
• Death Note 1: Black Edition
• The Surrogates
• Ganz tief aus dem Archiv: Spione der anderen Erde
• MOSAIK 408: Zar und Zimmermann


Termine (S. 46)

• Diverse Ausstellungen + Börsen + Messen + Veranstaltungstermine


Vorschau (S. 82), u. a. mit folgenden Comics und Artikel

• Der Samariter
• Dantes
• Die Korsaren des Alkibiades
• Havank
• Bruno Brazil und das Kommando Kaiman
Bruno Brazil
• Großes Isabel Kreitz-Interview
• Zuletzt gefragt: Ralf König



ZACK 126 / Dezember 2009 / 84 Seiten

ZACK erscheint beim MOSAIK Steinchen für Steinchen Verlag und kostet im Handel im Einzelverkauf 7,90 €. Abonnement-Bedingungen sind im Magazin erläutert oder können beim Verlag erfragt werden.


© der Abbildungen liegt bei den jeweiligen Verlagen und Autoren + MOSAIK Verlag


 
verwandte Links

· mehr zu Abenteuer
· Beiträge von M.Hüster




ZACK 126 | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer