Gitta Goblinson - No.1 :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
24.04.2018, 02:49 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

1001 Comics: die Sie lesen sollten, bevor das Leben vorbei ist Ausgewählt und vorgestellt von 68 internationalen Rezensenten

die neunte - Comic Newsletter

Comic Newsletter title=
Hier könnt ihr online einen informativen Newsletter zum Thema "Neunte Kunst" lesen. Eine wirklich empfehlenswerte aktuelle Zusammenfassung der Comic-Woche! :-)

wir empfehlen...

Comicmarktplatz

Comic Laden Verzeichnis

Splashcomics Comic Laden Verzeichnis

Mehr Wert



Gäste!

Mitglieder: 3156
Gäste online: 26
Mitglieder online: 0

Anmeldung

   

geschrieben von stephan am Montag, 27. Juli 1998 (3370 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Gelungene Premiere



CoverDie Heftchenschwemme macht es möglich: Deutsche Comics, die nicht aus den großen Comicverlagen kommen, sondern in kleinen Verlagen entstehen. Ein Beispiel dafür ist die Ideenschmiede Paul & Paul (IPP), die mit Gitta Goblinson jetzt schon ihre dritte Serie veröffentlicht haben.

Leider scheint es mit dem Nachschub von "Helden" und "Die Vergessenen" nicht so gut zu klappen, denn in allen Comicläden, in denen ich danach gefragt habe hieß es nur: "Die sind bestellt!" Also habe ich Geduld und erzähle euch erst mal was über Gitta:
Sie ist ein Kobold, schlank und rank und nur auf ihren Vorteil bedacht. Abgesehen von ihren spitzen Ohren hat sie mit den politisch korrekten Elfen aus ElfQuest wenig gemeinsam. Sie klaut und prellt die Zeche und schleppt außerdem auf ihren Reisen ihren davon ziemlich genervten Sohn Slanil hinter sich her.
BeispielDann gibt es noch einen bisher mysteriösen Großmeister mit seinem Begleiter "Hautundknochen", eine Priesterin der Mondgöttin und eine Höhle voller Schätze und Gefahren.
Das alles hat Christian Turk, der beinahe mal eine Gitta-Geschichte bei ALPHA herausgebracht hätte (aber das Schicksal war dagegen; mehr darüber am Ende des Heftes), gut gezeichnet und ebenso gut erzählt. Mancher mag sich von der einleitenden Legende der Mondgöttin abschrecken lassen, aber erstens ist diese wichtig für die Story und zweitens: Gebt dem Jungen eine Chance, denn die hat er verdient.
Also, geht in den nächsten Comicladen, holt Euch Gitta nach Hause und drückt die Daumen, dass die nächste Folge wie versprochen im August in den Handel kommt. (svl)

Gitta Goblinson - No.1: Die Legende der Mondgöttin
Geschichte und Zeichnungen: Christian Turk
32 Seiten, Heft
IPP Comix (Ideenschmiede Paul & Paul), 5.90 DM, 48.- öS
Juni 1998

 
verwandte Links

· mehr zu Fantasy
· Beiträge von stephan


meistgelesener Beitrag in Fantasy:
W.I.T.C.H. - Bd.1


Gitta Goblinson - No.1 | Benutzeranmeldung | 1 Kommentar
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer
Re: Gitta Goblinson - No.1 (Wertung: 1)
von Cengco am 02.01.2004, 15:36 Uhr

(Benutzerinformation | Nachricht senden)
Leider ist die Serie nach dem 2. Heft eingestellt worden. IPP hätte wenigstens noch ein letztes Heft mit dem Ende der Story herausbringen können.
Stattdessen hatte der Zeichner nach vielen kritischen Leserbriefen keine Lust mehr. Dabei waren die Zeichnungen u. Kolorierungen gar nicht mal so schlecht für eine lustige, kleine Fantasy-Serie.