RedHand 1: Der Preis des Vergessens :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
23.04.2018, 05:32 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

1001 Comics: die Sie lesen sollten, bevor das Leben vorbei ist Ausgewählt und vorgestellt von 68 internationalen Rezensenten

die neunte - Comic Newsletter

Comic Newsletter title=
Hier könnt ihr online einen informativen Newsletter zum Thema "Neunte Kunst" lesen. Eine wirklich empfehlenswerte aktuelle Zusammenfassung der Comic-Woche! :-)

wir empfehlen...

Comicmarktplatz

Comic Laden Verzeichnis

Splashcomics Comic Laden Verzeichnis

Mehr Wert



Gäste!

Mitglieder: 3156
Gäste online: 24
Mitglieder online: 0

Anmeldung

   

geschrieben von Maqz am Montag, 05. Mai 2008 (3380 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

US-Europäische Comic-Cooperation


Red Hand Mit dieser hochgradig interessanten Comic-Geschichte, die ebenso ausgezeichnet Grafisch aufbereitet wird, hat Cross-Cult einen genialen Griff gemacht! Red Hand ist schön anzuschauen, spannend zu lesen und unbedingt zu kaufen!

Meine Begeisterung für die Serie liegt unter anderem an der Beteiligung von Kurt Busiek, der mir mit seinem Stil phantastische Geschichten glaubhaft zu vermitteln vor allem durch Comic-Projekte wie Astro City ans Herz gewachsen ist.

Aber auch Mario Alberti (in Deutschland auffällig geworden duch die Serie Morgana) beweist mit der gekonnten Umsetzung von Busieks Geschichte in opulente Bilderwelten, wie gut eine italienisch- francobelgisch- amerikanische Comic-Zusammenarbeit funktionieren kann.
Red Hand
Dabei beginnt Red Hand mit einem Desaster: Ohne Text wird auf den ersten Seiten der Untergang einer ganzen Zivilisation verursacht durch einen Anschlag "beschrieben":

Durch eine nukleare Katastrophe macht die technologische Gesellschaft einer gewalttätigen Gesellschaft von Jägern und Kriegern Platz. Magie hat die Wissenschaft ersetzt. In dieser fernen Zukunft kündigt eine Prophezeiung den Machtantritt eines Mannes ohne Vergangenheit an, der den Göttern selber trotzen soll(...)

Eines Tages entdecken Jäger auf der Flucht vor wilden Sklavenhändlern Überreste der alten Zivilisation. Darunter noch funktionierende Überlebenskapseln, in denen offenbar seit Urzeiten Menschen schlafen. Unabsichtlich erweckt, erweist sich einer dieser Schläfer als gewaltiger Kämpfer, der fast mühelos die Sklavenhändler besiegt ...


Und obwohl ich bis hierhin dachte, dass Redhand wieder einer DIESER SCiFi-Stories sein könnte, die ich sowieso schon mal so oder so ähnlich anderswo gelesen haben könnte, hat mich Busiek und Alberti mit ihrem Comic eines Besseren belehrt. Die Storie wird nie banal, oder langweilig, sondern in dieser Phantastischen Umgebung trotzdem Glaubwürdig.
Red Hand
Busiek gibt allen Charaktären Zeit sich zu entwickeln und auch wenn Protagonisten, wie z.B. der eifersüchtige Prister, der das Dorf gegen den vermeindlichen "Dämonen" und Göttertöter" aufbringen will, oder die Hübsche Töpferin mit der sichtlich große Oberweite, die alsbald dem Verfemten entgegen allen Wiederständen verfällt, bekannt erscheinen, bleiben genug originelle Wendungen, die den Leser noch überraschen können. Daneben glänzt Redhand auch mit vielen (blutspritzenden) Action- und einigen scharfen Erotik-Szenen. Letztendlich die richtige Mischung für den aufgeklärten Comic-Fan von heute: Knallig, spannend, anspruchsvoll, sexy und der Schuss Telenovela (="Wie geht's wohl im nächsten Folge weiter?"), den wir Serienjunkies alle brauchen!

48 Seiten für rund Euro 12,80, die sich lohnen! Nicht zuletzt, weils (Cross-Cult-üblich) als Draufgabe auch noch 6 Seiten lang Interviews mit Kurt Busiek und Mario Alberti (gespickt mit reichlich Skizzen) nachgeschoben werden!


RedHand 1: Der Preis des Vergessens
von Kurt Busiek und Mario Alberti
Hardcover, 48 Seiten
Cross-Cult, Euro 12,80


Redhand 1 kannst Du gerne hier kaufen.

Redhand 2 kannst Du gerne hier kaufen.

Red Hand

Mehr Informationen zu Autor und Zeichner:



KURT BUSIEK

Kurt Busiek hat seit 1982 das Superhelden-Genre bereichert wie kaum ein zweiter Autor vor und nach ihm. Unter seine unzähligen Arbeiten fallen viele Nummern von THE AVENGERS, IRON MAN, THE POWER COMPANY, THUNDERBOLTS, JLA, um nur einige zu nennen. Leicht abseits vom Mainstream werkelt er für Wildstorm an der renommierten Serie ASTRO CITY.
Kurt Busiek
Für DC schrieb er in jüngerer Zeit einige Nummern von AQUAMAN und ist der derzeitige Autor von SUPERMAN. Für den französischen Verlag Les Humanoides Associes hat der talentierte Alleskönner den Titel REDHAND gescripted. Busiek durfte mehr Preise und Auszeichungen in seinem Hobbykeller als die meisten kontemporären Comicautoren zusammen, allein die SQUIDDY AWARDs als bester Autor, die von 1995 bis 1999 viermal in Folge gewann, dürften schon ein komplettes Regal füllen...


MARIO ALBERTIMario Alberti Mario Alberti zeichnet schon seit seiner Kindheit kleine Comicstrips. Nach einer Unterbrechung durch sein Ökonomiestudium fand er 1990 wieder zu den Comics zurück und gestaltete einzelne Nummern für italienische Serien.
1992 stieg er bei beim italienischen Verlag Bonelli ein, wo er fast zehn Jahre lang für die Titel LEGS WEAVER und NATHAN NEVER den Bleistift schwang. 2003 brachte er zusammen mit Luca Enoch die Serie MORGANA heraus, durch die es ihn zu Les Humanoides Associes und zu Kurt Busieks REDHAND verschlug.


(c) der Abb. Alberti, Busiek, Cross-Cult

Quelle: Cross-Cult
 
verwandte Links

· mehr zu Science Fiction
· Beiträge von Maqz


meistgelesener Beitrag in Science Fiction:
Startling Robots


RedHand 1: Der Preis des Vergessens | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer