Lewis Trondheims "Donjon" als Hörpiel :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
21.07.2018, 00:05 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von Maqz am Mittwoch, 27. September 2017 (3322 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Schweizer Rundfunk sendet Comic


Donjon HörspielDer Regisseur für das neue Donjon Hörspiel, Wolfram Höll, hat mich auf seine formidable Produktion aufmerksam gemacht. Ein Comic-Hörgenuß, den ich euch nicht vorenthalten möchte. Am Endes des Beitrages findet Ihr den Download-Link zum Hörspiel und zum Podcast, der ab dem 28. September freigeschaltet sein wird. Natürlich haben wir den Regisseur Wolfram Höll in einem kurzen Interview zu diesem fulminanten Projekt befragt. Und es gibt natürlich alles Wissenswerte zum Hörspiel für euch mit einigen exklusiven Fotos von den Protagonisten der Produktion...

Vier pechschwarze Türme, ein Labyrinth aus finsteren Katakomben und prall gefüllten Schatzkammern, Feuer speiende Drachen, blutrünstige Orks… und mittendrin Herbert, die Ente. Willkommen im Donjon! Im Laufe der Hörspielserie bringt es Herbert vom einfachen Hausmeister zum Helden. Tapfer und tollpatschig zugleich rettet er den Donjon mindestens so oft, wie er ihn beinahe in den Ruin treibt. Immer an seiner Seite: Marvin, der furchtbare Drachenkrieger und Vegetarier.

DAS INTERVIEW

ComicRadioShow: Hallo Wolfram Höll, wie kommt ein Hörspielregisseur wie Sie auf die Grundidee Trondheims erste fünf Donjon Bände inszenieren?

Wolfram Höll: Mein Kollege Johannes Mayr und ich wollten schon länger eine Hörspielserie machen. Wir kannten und mochten beide die Comics, und dachten, dass die serielle Erzählweise uns zupass kommt (ein Comicband = eine Hörspielfolge)

Donjon Hörspiel
(c)opyright Foto: Boulet / Éditions Delcourt / SRF

CRS: Was sagt der Schöpfer der Comics zu dieser Umsetzung? Gab es evtl. auch Anpassungen fürs Hörspiel?

Auf jeden Fall haben wir grünes Licht bekommen! Anpassungen hat es viele gegeben, allein schon, weil nicht mal ein Viertel eines Comicbandes in unsere 30 Minuten bekommt. Und da muss schweren Herzens das eine oder andere weglassen (wie Nubbel).


CRS: Ihre 5x29 Minuten-Produktion mit Sprecherprofis (Hans-Georg Panczak, Stefan Kaminski, Olaf Reichmann, Helmut Krauss, Jodoc Seidel), Geräuschemachern (Wilmont Schulze), Sounddesign und Orchestermusik (Karl Atteln) klingt nach viel Arbeit und hohen Kosten. War es schwer die Idee beim SRF durchzusetzen?

Wir haben zusammen das Manuskript für die erste Folge geschrieben und es intern vorgestellt, von da an hatten wir volle Rückendeckung.


CRS: Ich könnte mir vorstellen, dass Sie dieses Hörspiel auch in anderen Schweizer Sprachvarianten aufführen werden, oder? (#Schwiizerdütsch, #Französisch, #Rätoromanisch)

Leider kann man Hörspiele nicht einfach in einer neuen Sprache neu aufnehmen. Nicht nur die neue Besetzung und die neuen Sprachaufnahmen wären ein Problem, sondern vor allem, dass die Dialoge je nach Sprache kürzer oder länger, auf jeden Fall aber nie gleichlang wären. Insofern müsste die ganze Montage inklusive Musik und Geräusche neu timen, was ein grosser Aufwand wäre. Aber zumindest auf französisch wäre natürlich schon toll.


CRS: Waren eigentlich die Hörspiel-Beteiligten nach Ende der Produktion vom Comic bekehrt? Wollten sie sich direkt alle Trondheim-Alben zulegen?

Ja!


CRS: Nun ist ja Donjon nicht unbedingt "Kinderkram". Wer wird/soll sich das Hörspiel idealerweise zu Gemüte führen?

Eigentlich alle. Der Donjon ist spannend und reisst mit, er ist aber auch lustig, und bei aller Albernheit auch philosophisch.


CRS: Wo ist für Sie der "Mehrwert" sich neben den Comics das Hörspiel anzuhören? Oder sollte man den Comic beim Hören lieber nicht griffbereit halten? (#Kopfkino)

Adaptationen sind heikel, aber wir sind grosse Fans, und das merkt man auch. Ich kann nur selber beschreiben, was der Mehrwert für mich ist (siehe nächste Frage), und hoffe, das überträgt sich auch auf die Hörer.


CRS: Was war für Sie persönlich der Höhepunkt dieses Hörspiels?

Diese Figuren, die ich wirklich sehr liebe, hören zu können, wie sie im Studio lebendig werden, Hans-Georg Panczak den Herbert spricht und man genau merkt, dass er eine Ente ist, auch ohne dass er ein einziges Mal quakt.


CRS: Wird es weitere Comic-Hörspiele von Ihnen geben? Und wenn ja welche? Mehr Donjon oder auch andere (Trondheim-)Alben?

Wenn man einmal so ein tolles Ensemble und so ein tolles Drumherum mit Komponisten, Geräuschmacher und Tontechniker hat, dann hat man natürlich schon Lust auf noch mehr Donjon!


> CRS: Wenn Sie eine Einschätzung über die Bedeutung von Comics in der Schweiz abgeben möchten, wie wäre diese?


Dafür kenne ich mich zuwenig aus. Es gibt auf jeden Fall tolle Läden wie den Comix-Shop in Basel, es gibt das Fumetto-Festival, das Strapazin-Magazin und natürlich auch eine Comicszene in der französischen Schweiz.


CRS: Wenn ich die Aufführung Ihres Hörspieles (ab 01.10. auch online auf SRF 2 Kultur) verpassen sollte: Ist eine Kauf-Version geplant?

Nein, aber bis Ende November kann man sie gratis anhören und downloaden unter:

https://www.srf.ch/sendungen/hoerspiel/donjon-alle-episoden



CRS: Herr Höll, vielen Dank für Ihre Antworten und viel Erfolg für Ihre nächsten Comic-Hörspiele!

Danke Ihnen!


DIE COMICS
Mit den «Donjon»-Comics haben die Autoren Joann Sfar und Lewis Trondheim ein grössenwahnsinniges Projekt unternommen: Ihren Zyklus legten sie auf über 300 Bände an. 300 sind es nicht geworden, sondern «nur» 36 Bände. In diesen aber erzählen sie eine ganze Menge: vom Aufstieg, Höhepunkt und Niedergang des Donjons, vom Schicksal seiner Bewohner, von Nubbel, dem blauen Monster, das seine Gegner nicht sofort frisst, sondern lieber noch ein wenig im Mund behält, um länger etwas vom Geschmack zu haben. Oder von Zongo, einem bärenstarken Barbaren. Er ist der Sohn vom mächtigsten Zauberer der Welt ist, kann selbst aber nur ein einziges Wort, nämlich «Zongo!» Ab Oktober ist der «Donjon» nun auch ein Hörspiel – und ein Podcast. Radio SRF hat fünf Bände der ersten Comic-Staffel («Donjon Zenit») adaptiert. Mit erstklassigen Sprechern wie Hans-Georg Panczak (der deutschen Stimme von Luke Skywalker) oder dem Verwandlungskünstler Stefan Kaminski, der Trolle, Goblins und Zwergvampire zum Leben erweckt. Dazu lässt ein Geräuschemacher die Schwerter klirren und die Knochen knacken.

Donjon Hörspiel
(c)opyright Foto: Boulet / Éditions Delcourt / SRF
Alle fünf Teile von «Donjon» gibt es als Podcast ab dem 01. Oktober 2017 SRF-Podcast «Hörspiel» bei itunes, Spotify etc. oder unter srf.ch/hoerspiel

VOM COMIC ZUM HÖRSPIEL
Ausgerechnet einen Comic für das Hörspiel zu adaptieren, ist natürlich eine schöne Herausforderung. Arbeitet der Comic doch in erster Linie mit Zeichnungen, um Witz zu erzeugen, Stimmungen zu transportieren, Figuren auf einen Blick zu charakterisieren. Und bei den Zeichnungen muss das Hörspiel logischerweise passen. Aber gerade im Falle von «Donjon» hat das Hörspiel einiges zu bieten. Denn die «Donjon»-Erfinder Joann Sfar und Lewis Trondheim sind nicht nur Zeichner, sondern vor allem auch begnadete Autoren. Die Dialoge zwischen Herbert und Marvin sind überraschend, humorvoll und auf den Punkt geschrieben. Sie kommen im Hörspiel wunderbar zur Geltung – erst recht mit illustren Stimmen aus der Synchronsprecherszene wie Hans-Georg Panczak, Stefan Kaminski, Olaf Reichmann, Helmut Krauss und Jodoc Seidel.

Donjon Hörspiel
(c)opyright Foto: Boulet / Éditions Delcourt / SRF

Die «Donjon»-Comics besitzen ein grosses akustisches Potenzial. Zum einen gibt es viel Action: Morgensterne sausen durch die Luft, Drachen speien Feuer und Mauern stürzen krachend zusammen. Ein Fest für den Geräuschemacher Wilmont Schulze. Zum anderen sind die Räume reizvoll, durch die sich Herbert und Marvin bewegen: finstere Höhlen, gruselige Gruften, belebte Dörfer und natürlich der Donjon selbst. Diese Orte macht der Sounddesigner und Musiker Karl Atteln lebendig und untermalt die Abenteuer mit einer eigens komponierten Orchestermusik, in der er Soundtracks von Filmen wie «Der Herrn der Ringe» oder von Computer-Rollenspielen anklingen lässt: episch, dramatisch und immer mit einem Augenzwinkern. Wie der Donjon selbst.

DIE AUTOREN
Als Joann Sfar und Lewis Trondheim ankündigten, gemeinsam eine Comicserie zu machen, war dies, als hätten sich Dostojewski und Tolstoi zusammengetan, um gemeinsam Fortsetzungsromane zu schreiben; so gross ist der Stellenwert der beiden Comicautoren. Joann Sfar gehört zu den produktivsten Comicmachern unserer Zeit. Zu seinen wichtigsten Werken zählen «Die Katze des Rabbiners», «Vampir» und «Klezmer». Sfar tut sich auch als Filmregisseur hervor, so bei «Gainsbourg – Der Mann, der die Frauen liebte» und «Die Katze des Rabbiners». Lewis Trondheim prägt seit über 30 Jahren den Comic in der Frankofonie, sei es mit der Gründung des Verlags L’Association (ein Sprungbrett nicht zuletzt für Joann Sfar), oder mit eigenen Comicreihen wie «Herrn Hases haarsträubende Abenteuer» oder «Ralph Azham».

Donjon Hörspiel
(c)opyright Foto: Boulet / Éditions Delcourt / SRF
«Donjon» on air: Ab 01. Oktober 2017 jeweils sonntags um 17.00 Uhr auf SRF 2 Kultur

DIE PRODUKTION
Sprecher: Hans-Georg Panczak (Herbert), Jörg Döring (Marvin), Stefan Kaminski (Zombies, Goblins, Trolle, Bulasch, Ataman, Hyrka, Marvins Meister), Olaf Reichmann (Guillaume de la Cour, Baby), Jodoc Seidel (Wärter), Ueli Jäggi (Alkibiades), Helmut Krauss (Drache, Ataman, Troll), Dominik Zeltner (Gürtel, Goblinkönig, Verkäufer) und Sylvia Steiner (Isis)
Aus dem Französischen von Jana Villim (Folgen 1 und 2), Tanja Krämling (Folgen 3 und 4) sowie Kai Wilksen (Folge 5)
Musik und Sounddesign: Karl Atteln
Geräuschmacher: Wilmont Schulze
Tontechnik: Tom Willen
Hörspielfassung und Regie: Wolfram Höll und Johannes Mayr
Dauer: je Folge 29 Minuten
Produktion: SRF 2017

Unter dem Sendungslink findet man ab 28. September die ganzen Hörspiel zum Download:

DOWNLOAD GESAMTES DONJON HÖRSPIEL

Und das wäre der Podcast-Link:

PODCAST DONJON HÖRSPIEL




Mehr von Lewis Trondheim:
Donjon
Bd.2: Der König der Kriger
Herrn Hases haarsträubende Abenteuer
Bd.1: Walter
Bd.2: Verflucht!
Bd.3: Slaloms
Bd.4: Blacktown
Monströse Geschichten
Bd.1: Monströse Geschichten
Bd.2: Monströser Truthahn
Approximate Continuum Comics
Hallo, kleiner Weihnachtsmann!

Mehr von Joann Sfar:
Donjon
Bd.3: Die Prinzessin der Barbaren
Merlin
Bd.1: Schinken und Schnittchen
Bd.2: Merlin gegen den Weihnachtsmann
Die Potamoks
Bd.3: Die Wüste und wir
Troll
Bd.1: Die Rebellen
Petrus Grumbart
Bd.1 & 2

CoverCover
 
verwandte Links

· mehr zu Fantasy
· Beiträge von Maqz


meistgelesener Beitrag in Fantasy:
W.I.T.C.H. - Bd.1


Lewis Trondheims "Donjon" als Hörpiel | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer