Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
19.04.2018, 15:09 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

1001 Comics: die Sie lesen sollten, bevor das Leben vorbei ist Ausgewählt und vorgestellt von 68 internationalen Rezensenten

die neunte - Comic Newsletter

Comic Newsletter title=
Hier könnt ihr online einen informativen Newsletter zum Thema "Neunte Kunst" lesen. Eine wirklich empfehlenswerte aktuelle Zusammenfassung der Comic-Woche! :-)

wir empfehlen...

Comicmarktplatz

Comic Laden Verzeichnis

Splashcomics Comic Laden Verzeichnis

Mehr Wert



Gäste!

Mitglieder: 3156
Gäste online: 23
Mitglieder online: 0

Anmeldung

   



Topic: Anthologien
In diesem Topic sind folgende Beiträge:


geschrieben von Maqz am Samstag, 13. Juli 2013 (1749 Aufrufe)

Ring, Wiegand, Bridcoe & Mathieu (Hrsg.): oh Magazin


Oh Ausgabe 3Mit der Ausgabe 3, geplant für das Frühjahr 2014, wechselt das oh Magazin zum Zwerchfell Verlag.
Die ersten zwei Ausgaben wurden von den Begründern des preisgekrönten Magazins, Caroline Ring, Asja Wiegand, Lew Bridcoe und Christoph Mathieu selbst verlegt. Nach Gesprächen bei den Comicfestivals in Hamburg und München steht jetzt fest, dass die weiteren Ausgaben im Zwerchfell Verlag erscheinen werden. Zwerchfell wird in die Redaktion nicht eingreifen, sondern für Druckabwicklung, Presse- und Vertriebskontakt zuständig sein.

>>> weiterlesen...

geschrieben von StefanS am Mittwoch, 13. März 2013 (2403 Aufrufe)

Wir dachten im Jahre 2000 gibt's fliegende Autos, tatsächlich gibt's 2013 viereckige Eier


Das neue Yps 1/2013Am 14. März 2013 erscheint Yps mit dem Gimmick Nr. 1259 "Die Maschine, die viereckige Eier macht". Das Heft kostet 5,90 Euro (in Österreich 6,40, in der Schweiz 11,80 SFR). Yps erscheint jetzt vier Mal im Jahr. Das nächste Heft kommt am 6. Juni 2013. Ein Abo ist möglich. Das aktuelle Heft bietet eine neue Episode des Comics Pif & Herkules, ein Interview mit Peter Illmann, begehrte Autos von früher und ihre Modelle von heute u. v. m.



>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Samstag, 23. Juli 2011 (3288 Aufrufe)

Chance für den Comic zu mehr Akzeptanz?



ZACK 146: Graphic Novels - Chance für den Comic zu mehr Akzeptanz? Graphic Novels sind ja keine Neuerfindung, da es diese Art von Comics schon sehr lange gibt. Neu aber ist, dass sich Comic-Verlage dazu entschieden haben, Comic-Alben und Bücher, die in die Definition Graphic Novel passen, entsprechend auszugliedern und zu bewerben. Das Konzept hat zu spürbar mehr Beachtung für diverse Publikationen in den Medien geführt.

>>> weiterlesen...

geschrieben von jochen am Mittwoch, 08. September 2010 (3640 Aufrufe)

Comics auf anderen Wegen



Le Monde diplomatique: In 50 Comics um die Welt Aus Anlass des fünfzehnjährigen Bestehens der deutschen Ausgabe von "Le Monde diplomatique" erscheint die Sammlung der seit 2005 existierenden Comicseite der Monatszeitung als "In 50 Comics um die Welt". Wie es sich für einen Jubiläumsband gehört ist ein sehr schön aufgemachter Band entstanden. Die präsentierten Comicseiten zeigt die Bandbreite der veröffentlichten Comics, von grandios bis naja.


>>> weiterlesen...

geschrieben von Micha am Donnerstag, 29. Oktober 2009 (4495 Aufrufe)

Illustrierte Klassiker (gewissermaßen)


100 Meisterwerke der Weltliteratur Wer hat heute schon noch Zeit zum Lesen? Wer hat noch die Muße, 1000-seitige Romane zu lesen? Damit das literarische Erbe der Menschheit dennoch nicht verloren geht, hat der Ehapa Verlag ein zeitsparendes Kompendium herausgegeben, in dem 100 wichtige Romane auf je einer Seite in 8 Bildern als Comic zusammengefasst werden. Und zwar von 100 verschiedenen KünstlerInnen in ebenso vielen verschiedenen Stilen. Die halbe deutschsprachige Comic-Elite ist dabei: Breitschuh, Fearn, Fil, Kleist, Kreitz, Leowald, Mahler, Mawil, Michalke, Ulf K. und noch manche mehr, dazu einige wenige internationale Zeichner.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Mittwoch, 16. September 2009 (3516 Aufrufe)

Das Magazin der gepflegten Lebensart

Epidermophytie 15 Nach diversen Frühankündigungen im Februar und Reiseberichten im April wurde die Vorfreude zum neuen Epidermophytie 15 so übermächtig, dass die Kiste zum Comicfest Leipzig nun endlich richtig, ehrlich und real geruckt wurde. Und ich muß zugeben, dass sich das Warten gelohnt hat!

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Samstag, 15. März 2008 (3968 Aufrufe)

Auch Österreicher können Comics zeichnen

Perpetuum In Telefonbuchstärke kommt das österreischiche Aequivalen zu Panik Elektro mit dem Titel Perpetuum daher. Es ist eine ausführliche Anthologie der gegenwärtigen Comic-Szene in Österreich (hauptsächlich aus Wien!). 14 KünstlerInnen mit einer repräsentativen Auswahl ihrer Arbeiten auf rund 350 zum Teil farbigen Seiten beweisen, dass Vertreter des Alpenlandes auch einen flotten Stift swingen können.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Freitag, 16. Juni 2006 (4894 Aufrufe)

Dieser Band ist gefährlich!

cargoIn sechs Comicreportagen erzählen sechs Comiczeichner aus Deutschland und Israel, wie sie das jeweils anderen Land erleben. Auf insgesamt 144 Seiten wird erzählt, wie Deutschland und wie Israel so ist. Ohne Filter, ohne Vorurteile kann man sich als Leser einen Teil der Wirklichkeit aus den Seiten ziehen. Doch dieses Projekt, gefördert durch das Goethe Institut und die Kulturstiftung des Bundes anlässlich des 40jährigen Bestehens der diplomatischen Beziehungen zwischen den beiden Ländern, ist vereinzelt nicht nur positiv aufgenommen worden. Jens Harder nimmt im Interview dazu und zu dem Projekt im allgemeinen Stellung.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Dienstag, 30. November 2004 (14048 Aufrufe)

Österreich lässt nicht locker!


50 - Literatur gezeichnet - Teil 2
Im Herbst 2003 erschien das sicher aufwändigste österreichische Comic-Projekt bislang: 50 österreichische Comic-Zeichner, Grafiker und Illustratoren setzten auf je einer Seite ein großes literarisches Werk der Plätze 1-50 aus der "offiziellen" Top 100-Liste der Zeitschrift "profil" als grafisch-narratives Hardcover-Album um.

Nun folgen 50 neue Künstler und Künstlerinnen mit ihrem Blick auf die Plätze 51-100.


"50 - Literatur gezeichnet - Teil 2" sofort hier
kaufen.




>>> weiterlesen...

geschrieben von jochen am Sonntag, 05. Oktober 2003 (4531 Aufrufe)

Autobiographischer Horror



Panik Elektro ist der Name einer neuen von Wittek zusammengestellten Anthologie die beim Schwarzen Turm erschienen ist. Im Vorwort nennt er es "ein semiprofessionelles Comicmagazin mit möglichst vielen Mitwirkenden". Rein äußerlich ist es das auch geworden, das Niveau der Beiträge hält allerdings einem semiprofessionellen Anspruch nicht immer Stand.

Grundthema dieser Nummer, weitere sind angedacht, ist übrigens "Autobiographischer Horror".



>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Montag, 29. September 2003 (5204 Aufrufe)

50 MEISTERWERKE



Am 29. September 2003 erscheint das sicher aufwändigste österreichische Comic-Projekt bislang: 50 österreichische Comic-Zeichner, Grafiker und Illustratoren setzen auf je einer Seite ein großes literarisches Werk aus der "offiziellen" Top 50-Liste der Zeitschrift "profil" als grafisch-narratives Hardcover-Album um.

Heinz Wolf, rühriger Co-Leiter des ambitionierten Wiener Comic-Kleinverlages "edition brunft", nahm die Veröffentlichung einer Top 100 Liste der Weltliteratur im "profil" zum Anlass, 50 österreichische Comic-Zeichner, Illustratoren und Grafiker zu bitten, je eines dieser Bücher auf einer A4-Seite grafisch umzusetzen.
Formal war alles gestattet, solange man es noch in den Bereich Comic oder narrative Grafik einordnen kann.


>>> weiterlesen...

geschrieben von donovan am Samstag, 10. Mai 2003 (4281 Aufrufe)

Die nordamerikanische Comic-Szene


Drawn & Quarterly  (Volume 4) Der von dem heute 36jährigen Chris Oliveros geführte kanadische Verlag Drawn & Quarterly ist einer der weltweit bedeutendsten Herausgeber für alternative Comics.


Die Anfänge seiner verlegerischen Tätigkeit gehen auf das Jahr 1988 zurück, als er einige Monate an der Herausgabe der Comic-Anthologie „Core“ beteiligt war. 1990 entschied er sich endgültig, selbst Verleger zu werden.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Dienstag, 07. September 1999 (5307 Aufrufe)

ICOM wieder!


Was lange währt wird endlich wahr. Meine Rezi zum ICOM Handbuch 99.
Nach reiflicher Überlegung bin ich zu zwei Schlußfolgerungen gekommen:

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Mittwoch, 04. Februar 1998 (7633 Aufrufe)

Erinnerungen aus einer anderen Zeit


Cover Es gibt einige wichtige Zeichner in Europa, an denen kommt man als Comic-Fan einfach nicht vorbei. Der im folgenden Beschriebene ist einer davon. Neben Jean Giraud, Jean Claude Meziéres ist es auch Enki Bilal gelungen den Science-Fiction Comic zu einem künstlerischen Genuß zu machen.

>>> weiterlesen...