Le Monde diplomatique: In 50 Comics um die Welt :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
25.06.2018, 06:21 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von jochen am Mittwoch, 08. September 2010 (3708 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Comics auf anderen Wegen



Le Monde diplomatique: In 50 Comics um die Welt Aus Anlass des fünfzehnjährigen Bestehens der deutschen Ausgabe von "Le Monde diplomatique" erscheint die Sammlung der seit 2005 existierenden Comicseite der Monatszeitung als "In 50 Comics um die Welt". Wie es sich für einen Jubiläumsband gehört ist ein sehr schön aufgemachter Band entstanden. Die präsentierten Comicseiten zeigt die Bandbreite der veröffentlichten Comics, von grandios bis naja.


Karoline Bofinger, Herausgeberin des Bandes und verantwortlich für die Comicseite von "Le Monde diplomatique", hat über die Jahre eine Vielzahl von internationalen Comicschaffenden und Illustratoren ausgesucht, welche jeweils die letzte Seite gestalten. Entstanden sind so inzwischen mehr als fünfzig großformatige Seiten, die laut Selbstdarstellung des Bandes "einen unberechenbar frechen, oft absurden und manchmal melancholischen Blick auf Politik, Alltag und Kultur werfen."

Le Monde diplomatique: In 50 Comics um die Welt

Wem Namen wie Max Andersson, ATAK, Nadia Budde, Anke Feuchtenberger, Holger Fickelscherer, Line Hoven, Markus Huber, CX Huth, Volker Pfüller, Olivier Schrauwen, Martin tom Dieck, Amanda Vähämäki, was sagen, erkennt dass die Comicschaffenden sich eher im Spannungsfeld zwischen Comic und Illustration bewegen. Angereichert wird die Auswahl von weiteren Zeichnern die noch stärker der Avantgarde an Illustratoren, und weniger Comiczeichnern, zugeordnet werden können.

Insbesondere Letzteres ist dann auch aus der Sicht der Comics ein gewisses Problem. Die Zeichnungen dominieren die Gestaltungen mancher Seiten und einige sind auch unter sehr allgemeinen Definition nicht unbedingt als Comic zu bezeichnen. Sprechblasen oder Text alleine machen aus einer Grafik noch keinen Comic, da haben sich einige der Zeichner nicht weit genug auf das Medium Comic eingelassen.

Le Monde diplomatique: In 50 Comics um die Welt

Wie Martin tom Dieck auf einer Seite eine kleine amüsante Geschichte über Al Gores Geschmack erzählt, die wunderbar Politik mit Poesie verbindet, zeigt hingegen die Möglichkeiten einer solchen Comicseite in einer Zeitung für Politik, Wirtschaft und Kultur. Das man aber nicht zwingend einen klassisch strukturierten Comic erzählen muss zeigt z.B. Oliver Schrauwen. Er lässt sich in seiner Seite sehr auf die anderen Möglichkeiten einer großen Einzelseite ein und zeigt wie innovative Seitengestaltung, Illustration und eine kurze Geschichte mit Witz zusammen kommen können.

Der Gesamteindruck wäre ein Anderer, wenn man es unter dem Namen 'Comic & Illustration' laufen ließe, dass die versammelten Zeichner ihr künstlerisches Handwerk verstehen und mit Zitaten und Anleihen aus hoher Kunst und trivialen Pop spielen ist nicht zu übersehen. Das resultiert in einer Vielfalt von Stilen und so manche Zeichnung mag einem nicht gefallen oder ansprechen, aber die Qualität und das Bemühen um den eigenen Zugang ist nicht zu übersehen.

Le Monde diplomatique: In 50 Comics um die Welt

Zu erwähnen ist noch der lesenswerte einleitende Artikel der die Verbindung zwischen den Anfängen der Zeitungscomics und den abgedruckten Illustrationen und deren Verbindung zur postmodernen Kunst herstellt, versehen mit eindrucksvollen Beispielen aus der hundertjährigen Geschichte solcher Comics.

Eine Übersicht über die bisher erschienenen Seiten bis zur aktuellen Ausgabe ist bei Le Monde diplomatique zu finden.


Le Monde diplomatique: In 50 Comics um die Welt
von 50 verschiedenen Autoren
68 Seiten, farbig, großformatiges Hardcover
Reprodukt 29,00 Euro



Le Monde diplomatique: In 50 Comics um die Welt kannst Du gerne hier kaufen.


Tipp: Rechter Mausklick auf ein Bild und dann "Grafik anzeigen" vergrößert die Bilder.



(c) der Abb.: Reprodukt & Autoren
 
verwandte Links

· mehr zu Anthologien
· Beiträge von jochen


meistgelesener Beitrag in Anthologien:
50 - Literatur gezeichnet - Teil 2


Le Monde diplomatique: In 50 Comics um die Welt | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer