Epidermopyhtie 15 :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
17.12.2018, 05:39 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Primo Premium

Promo Premium

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von Maqz am Samstag, 14. Februar 2009 (2630 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Epidermopyhtie setzen einem deutschen Comic-Klassiker ein Denkmal

Epidermopyhtie 15 Lange bevor junge deutsche Comickünstler, wie Mawil und Flix ihre Erlebnisse und Gefühle in sensiblen und sinnlichen autobiografischen Graphic Novels festhielten, berichtete in den frühen Neunzigern der junge Levin Kurio in einfachen und authentischen Bildern vom Leben und Aufwachsen einer jungen Generation an der norddeutschen Küste. In schonungslosen autobiografischen Geschichten erzählt er über Freundschaft, die erste Liebe und dem langsamen Vergehen der Zeit. Die in der Heftreihe Koma Comix veröffentlichten Graphic Novels beeindrucken bis heute durch ihre feine Komik und zeigen Kurio als aufmerksamen und scharfen Chronisten seiner Zeit. Sie geben uns heute ein authentisches Bild einer Jugend in der Mitte der Neunziger Jahre.

Epidermopyhtie 15 Epidermopyhtie möchte jetzt diesem zu Unrecht in Vergessenheit geratenen Meilenstein der deutschen Comicgeschichte ein kleines Denkmal setzen, indem es seine kommende Ausgabe ganz als Koma Comix Hommage Heft gestaltet. Nach langwierigen Verhandlungen mit dem heute zurückgezogen lebenden Kurio, erhielt Epidermophytie exklusiv die Erlaubnis die klassischen und liebgewordenen Koma Comix Figuren für einen kurzen Augenblick wieder zum Leben zu erwecken. Und so wird es in Epidermophytie 15, ganz wie in “Asterix, von seinen Freunden gratuliert“ oder dem berühmten Sampler “Unbekannte Bands covern Songs von Iron Maiden“ ein Wiedersehen geben mit Quevis und Knülle, Flopp und Eimer, Waxi und den vielen anderen beliebten Charakteren aus dem mittlerweile klassischen Koma Comix Universum.

(Interessierte Künstler, welche ebenfalls den Helden ihrer Kindheit ein Denkmal setzen möchten, können sich melden unter: info@epidermopyhtie.de)

Prost!

 
verwandte Links

· mehr zu Deutsch
· Beiträge von Maqz


meistgelesener Beitrag in Deutsch:
Der letzte Henker


Epidermopyhtie 15 | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer