Dark Angel - Bd.1 :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992! http://www.micky-maus.de/
02.08.2015, 00:10 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western


wir empfehlen...


Comicmarktplatz

Online Comics gratis

Online Comic Sammlung

Silent Movies

Alle Filme

Tim - Popeye - Asterix - Donald - Micky

Tim und Struppi Popeye von E. C. Segar Asterix Donald Duck 75. Geburtstag
Micky hat Geburtstag

Comic Laden Verzeichnis

1. Comic Laden Verzeichnis
2. Comic Laden Verzeichnis

Comics APuZ

Comics

Mehr Wert



Gäste!

Mitglieder: 3199
Gäste online: 23
Mitglieder online: 0

Anmeldung

DVDmaniacs.de

Inspector Barnaby - Die John Nettles Gesamtbox

Neues Superhelden-Kino mit "Fantastic Four"

Goebbels und Geduldig

Neue Starttermine der Constantin Film für 2016

Kommentar: Paid editing auf Amazon?!

   

geschrieben von Aleks A. am Montag, 30. Oktober 2000 (3824 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Fantasy-Epos - breit angelegt


CoverSorgfältig herausgegeben und edel gestyled kommt nun "Dark Angel" zu uns auf Erden nieder. Die guten alten Engel der abendländischen Religion samt zugehöriger Erlösungsmystik sind hier, wie in so vielen anderen Mangas auch, optische Taufpaten.

Hauptcharakter Dark, der wohl erst später ein "Dark Angel" wird, bekommt die kleine, geflügelte Kyo an die Seite gestellt, damit er auf seinen langen Reisen jemanden zum Quatschen und Kommentieren hat. Dabei ist Kyo aber mit wesentlich größeren ...ah, Flügeln ausgestattet, als weiland Peter Pans Tinkerbell.
Dark und KyoKia Asamiya ist, um im richtigen Bild zu bleiben, ein Superstar am Himmel der Mangazeichner. Vor "Dark Angel" schuf er bereits 1988 "Silent Möbius" (erscheint gerade bei Alpha), danach unter vielen anderen Serien "Nadesico" (1997) und er wurde dazu vielen Fans außerhalb Japans als Zeichner der Manga-Adaption von "Star Wars - Episode1: The Phantom Menace" bekannt.
Zusammen mit einigen Gastzeichnern legt Asamiya mit "Dark Angel" ein ungemein breit angelegtes Fantasy-Epos vor und läßt sich beim Erzählen viel Zeit. Sehr viel Zeit. Der junge Dark wird neuer "Gensai", der mit magischen Kräften ausgestattete Hüter und Grenzwächter des Südreiches. Als er sich zusammen mit Kyo verirrt, muß er anderen Gensais nun beweisen, dass er wirklich der wahre Nachfolger seiner Lehrmeisters und Vorgänger-Gensais ist.
Kämpfe voller MagieManga-Leser lieben es ja, wenn sich die Duelle der mit magischen Kräften begabten Superkrieger über viele Seiten hinziehen. Immer neue Zauberenergiebannstrahlen prasseln hernieder und zur Verwunderung aller geht Dark geradezu gestärkt aus diesem Fluchbad hervor.
Amerikanische Superhelden hätten auf der gleichen Seitenzahl mindestens dreimal die Welt vor der Vernichtung gerettet und noch fünf bis sechs Tragödien und Krisen im Privatleben überstanden. Dark dagegen steht nach den 158 Seiten des ersten Kapitels erst am Anfang seiner Reise, auf der er sicher noch viele Zauberenergiebannstrahlen überstehen muß. Als Zuckerl gibt es nach so vielen abgewehrten Zauberstrahlen noch auf 30 Seiten ein "Prequel", also eine Geschichte aus Darks Jugend vor seiner Lehre zum Gensai.
Jede Menge Himmel mit Wolken"Dark Angel" wird ein großes Fantasy-Epos, in dessen Universum Asamiya eine Vielzahl von Charakteren auftreten lassen wird. Dazu zeigt er auch noch viel Landschaft und Himmel, denn er läßt sich zusammen mit seinen Gastzeichnern wie gesagt viel Zeit. Der dunkle Engel wird hierzulande nun von "Planet Manga", einer neuen Abteilung von Marvel, auf die Reise geschickt und setzt dabei in punkto Ausstattung neue, erfreuliche Standards. "Dark Angel" ist auf bestem Papier gedruckt, hat wie in Japan als Softcover noch einen zusätzlichen Schutzumschlag und ist jeden Pfennig seines Preises von 18,90 DM wert. (rr)
Dark Angel - Band 1
Text und Zeichnungen: Kia Asamiya
Übersetzung: Gyo Araiwa
192 Seiten, Softcoverbuch DIN A5, schwarz/weiß, 4 Farbseiten
Planet Manga (Marvel), 18.90 DM
November 2000


Mehr Mangas:


--- ANZEIGE ---
 
verwandte Links

· mehr zu Mangas
· Beiträge von Aleks A.


meistgelesener Beitrag in Mangas:
Shôjômanga=Mädchen Manga


Dark Angel - Bd.1 | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer