Disney Paperback - No.1 :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
23.06.2018, 06:30 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von stephan am Mittwoch, 18. Oktober 2000 (4371 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Ausflüge nach Ägypten


CoverEdel sieht er aus, dieser dicke Wälzer, den uns Ehapa da vorsetzt. Ein strahlender Donald-Kopf mit einer ägyptischen Kopfbedeckung vor ein einem schönen blau-melierten Hintergrund, eine goldglänende Prägeschrift verrät, dass man die Abenteuer von Duckanchamon auf den weit über 400 Seiten finden kann. So weit, so verheissungsvoll.

Innen drin geht es dann auch sehr schön los: Nach einem kurzen, etwas überraschten Blick aufs Inhaltsverzeichnis (erklär ich gleich) lernen wir den Pharao kennen, seinen Hofschreiber Papyrosis und seinen Schatzmeister Knauseris (niemand anders als Dagobert). Man erwartet eine Geschichte, in der diese Figuren die Hauptrolle spielen, aber oh Wunder! Stattdessen landet Donald alias Duckanchamon in einer kopfstehenden Pyramide, trifft dort auf den Erfinder Düsen-Triebis, und lässt sich an dessen Maschine für sprechende Hieroglyphen anschliessen.
Donald wird an die Hieroglyphen-Maschine angeschlossenUnd alles, was danach kommt, wird dem Leser als Phantasie des schläfrigen Herrschers verkauft, der an die Hieroglyphen-Maschine angeschlossen wird. Leider erst ganz am Ende treffen wir die Personen des Prologs wieder.
Alles was dazwischen kommt hat Ägypten zum Thema und zwischen 4 bis 39 Jahren auf dem Buckel. Die Geschichten stammen allesamt aus der italienischen Disney-Schmiede und sind von der Qualität her sehr unterschiedlich. Vor allem die Stories mit Mickey Mouse und Goofy fand ich sehr nervend. Diese dauernden Zeitreisen und die beknackte Verschwörung der Sekte von Osiris zogen sich ziemlich in die Länge und waren nur bedingt unterhaltsam.
Die Geschichten um die Ducks dagegen waren kurzweilig und ich habe sie wirklich gerne gelesen. Ok, ich geb' zu, dass ich mit Mickey noch nie was anfangen konnte und Donald immer schon mein Favorit aus Entenhausen war; nach der ektüre dieses Taschenbuches weiß ich nun auch wieder wieso. Donald ist einfach nett, sympathisch und liebenswert, Mickey dagegen hat für mich keine Eigenschaft, die ich an ihm mag.
Die Panzerknacker haben Donald und Dagobert in ihrer GewaltBesonders mochte ich "Der Koloss von Abu Simbel" (1961) und "Donald und die Pyramide von Imhotep" (1996). In beiden spielen die Panzerknacker eine nicht unerhebliche Rolle und wie sie am Ende mal wieder verlieren, ist richtig nett erzählt. Schön war, dass die Geschichten nicht in zu hohem Tempo erzählt wurden; Abu Simbel ist 44 Seiten lang, Imhotep sogar 64. So kann man sich ganz auf die Entwicklung der Story konzentriern und wird nicht so schnell wieder in ein neues Abenteuer geworfen.
Insgesamt ist Duckanchamun ein Comic, der sich nur bedingt lohnt. Nur für Fans beider Figuren wird es ein erquickliches Erlebnis sein, alle anderen werden die eine oder die andere Hälfte der Geschichten voraussichtlich nicht mögen. (svl)
Disney Paperback No.1: Duckanchamun - Im Tal der Enten
Text:Brunno Enna, Claudia Salvatori, Giorgio Pezzin, Romano Scarpa, Rodolfo Cimino, Staff di Iff, Carlo Gentina, Maria Luisa Ciceri, Allessandro Bencivenni und Bruno Sarda
Zeichnungen: Salvatore Deiana, Gian Paolo Soldati, Guido Scala, Romano Scarpa, Giorgio Cavazzano, Staff di Iff, Sergio Asteriti und Giampiero Ubezio
448 Seiten, Taschenbuch
Ehapa, 14.80 DM, 108.- öS
Oktober 2000
ISBN-No. 3-7704-1190-0

Den Comic sofort bei amazon.de kaufen.

Mehr von Disney:
Disney Paperback - No.2: Der Dax der Ducks
Dagobert wird 50
Barks Library - Bd.40
Barks Library - Bd.45
Barks Library Special - Onkel Dagobert Bd.4
Barks Library Special - Onkel Dagobert Bd.16
Barks Library Special - Onkel Dagobert Bd.18
Don Rosa: Onkel Dagobert Bd.18
Don Rosa - Onkel Dagobert Bd.21
Don Rosa - Onkel Dagobert Bd.25
Duckanchamun - Im Tal der Enten
Disney Weihnachtsalbum No.2
 
verwandte Links

· mehr zu Die Disneys
· Beiträge von stephan


meistgelesener Beitrag in Die Disneys:
Daniel Düsentrieb wird 50


Disney Paperback - No.1 | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer