The Darkness - No.1-4 (Splitter) :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
10.12.2018, 21:50 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Primo Premium

Promo Premium

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von Maqz am Mittwoch, 03. Dezember 1997 (5962 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Silvestris dunkle Bilder


CoverEs gibt bei Superhelden-Zeichnern (in den USA sehr zahlreich) eine 1.Liga besonders guter Künstler; Frank Miller (Sin City), Jim Lee (X-Men), Todd McFarlane (Spawn), Erik Larsen (Savage Dragon), Sam Keith (The Maxx) oder Marc Silvestri sind wahre Meister des amerikanischen Action-Comics.

Die Publikationen Silvestris (aus seinem selbst gegründeten Verlag Top Cow) werden derzeit in Deutschland beim Splitter-Verlag veröffentlicht. Hierbei ist seine, mit Garth Ennis (u.a. Preacher) und David Wohl erdachte Serie "The Darkness" zu empfehlen, die nicht nur zeichnerische Höhepunkte setzt.
Wichtig ist, dass man bei der Beurteilung der amerikanischen Superhelden Comics von etwas anderen Voraussetzungen bei der Beurteilung der Qualität ausgehen muss. (Dies müsste man übrigens ebenso bei der Beurteilung der japanischen Mangas).
Irreal perfekte KurvenEs ist ein eigenes Genre, das sich im strukturellen Aufbau und bei den dargestellten Personen, aber auch den Inhalten der Geschichten grundlegend von europäischen Autorencomics unterscheidet. Hier von "besser" oder "schlechter" zu reden ist dabei nicht angemessen! Es ist und bleibt eine Frage des persönlichen Geschmacks! Und wenn ich meine 7 Kisten umfassende amerikanische Comicsammlung so anschaue, kann ich sagen, dass es mein Geschmack ist!
"The Darkness" erfüllt in jeder Hinsicht die Kriterien eines guten Action/Fantasy Comics: Jackie Estacado, ein Auftragskiller der Mafia, entkommt in seinem Comic Debüt (in Witchblade No.10/The Darkness No.0) gerade noch den Fängen der Polizei in Person von Sara Pezzini. Hierbei erfährt er von seinen phantastischen Kräften. Im Laufe der Hefte 1-4 erfährt er, dass er "The Darkness" ist und im Mächtespiel zweier Parteien erst einmal den Zankapfel spielt.
Beispiel: Darkness Heft 4Seine fast unbegrenzte Macht soll von einer geheimen Bruderschaft, die unter der Freiheitsstatue ihr Lager aufgeschlagen hat, trainiert werden, während die ordnungsbringende Gruppe um den weiblichen "Angelus" seine Vernichtung plant. Das hierbei keiner der Gruppierungen als "Gut" oder "Böse" bezeichnet werden kann macht einen besonderen Reiz der Geschichte aus.
Wer ein Freund besonders ausgeprägter weiblicher Formen ist (Das Prinzip haben wir eigentlich bei fast allen TopCow/Splitter Publikationen), der liegt bei "The Darkness" genau richtig. Hier wird aber - Gott sei Dank - nicht so plump gearbeitet, wie zum Beispiel in der Serie "Glory"!
Insgesamt ist "The Darkness" nichts für die Freunde von Kunst-Comics, sondern eine gelungene Comic-Soap, eine Mischung aus Mafia-Story und Fantasy-Epos, die, ähnlich der erfolgreichen Serie "Witchblade", einen Platz in meinen Sammler-Kisten verdient! (mg)

Nachtrag: Mittlerweile ist Splitter pleite und die Serie wird bei Infinity fortgesetzt.

2. Nachtrag: Inzwischen erscheinen die Top Cow-Titel bei Panini!

The Darkness - No.1-4
Text: Garth Ennis
Zeichnungen: Marc Silvestri und Batt
28 Seiten, Heft
Splitter Verlag, 5.90 DM
September/Dezember 1997

 
verwandte Links

· mehr zu Superhelden
· Beiträge von Maqz


meistgelesener Beitrag in Superhelden:
Modenschau der Superheldinnen


The Darkness - No.1-4 (Splitter) | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer