logo  

 

Preacher - Bd.3 :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
22.02.2019, 05:15 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Übrigens...

an einem Tag wie heute...

1917
Reed Crandall, Zeichner von "Black Hawk", wird in Winslow/Indiana geboren

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Primo Premium

Promo Premium

wir empfehlen...

Comicmarktplatz

Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von AndreasDierks am Dienstag, 03. Februar 1998 (4299 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Stimmig und brutal



Cover Bd.1Jesse Custer und seine Freundin Tulip O'Hare wären diesen sadistischen Greifern von Miss Marie L'Angelle furchtbar gern nie wieder begegnet. Aber der bärenstarke Jody und der sodomistische T.C. sind zum verteufelt richtigen Zeitpunkt zur Stelle, um Jesse und Tulip nach Hause zu holen, zu Miss Marie, zu Jesses Großmutter.

Die alte Dame ist bereits hundertzehn Jahre alt und wild darauf erpicht, dass ihr Jesse seinen Dienst als Priester wieder aufnimmt und außerdem Nachkommen zeugt, damit das Geschlecht der L'Angelles nicht ausstirbt. Am weißen Kleid der Oma prangt immer eine große rote Rose, die Liebe, im irdischen und mystischen Sinne. Ihr Vorname ist Maria, ihr Nachname Der Engel und sie wohnt in Engelsstadt (Angelville). Und Gott redet mit ihr...

Ist letzteres nur Hirngespinst des alten Drachens, Gestaltwerdung verbohrter Gedanken eines kranken Hirnes? Garth Ennis hat da eine Figur geschaffen, die einen alten Widerspruch in sich trägt: Sie macht auf Liebe (Rose), Reinheit (weißes Kleid) und Gottesfurcht, und sie läßt töten und foltern, wie die heilige Inquisition oder die Kreuzritter. Sie trägt den Namen Engel und die Fratze des Teufels. Der Gott von Garth Ennis scheint Gefallen an diesem Widerspruch zu haben.

Sehen wir Garth Ennis also zu, wie er seinen Gott mit seinem Jesus umspringen läßt, wie er Marie als sein grausames Werkzeug fungieren läßt, um ihn unter göttlichen Willen zu zwingen, göttlich drohend, ihm aber nicht selbst unter die Augen tretend, weil er irgendetwas befürchtet. Was nur?

Preacher 2So interessant der Stoff von Garth Ennis auch sein mag, so wenig kann er sich leider von den eingefahrenen Gleisen des US-amerikanischen Comicerzählens trennen. Klar, dass am Schluß 26 Seiten blutige Endabrechnung kommen müssen [nasenberst, aderbeiß, nagelstech].

Und das Publikum, das diese Bilder braucht, grinst auch über die verkackte Sprache, die sodomistischen Praktiken von T.C., über den einäugigen Jungen, den angenagelten Hund, den Sarg am Seeboden, oder? Zum Teil gehören diese Sachen zur Beschreibung des Umfelds der Erzählung, ja. Doch ich befürchte, dass "Preacher" wegen dieser zahlreichen Mätzchen und nicht wegen der eigentlichen, stimmigen, geschickt angelegt und erzählten, bitter-humorigen Story so erfolgreich geworden ist. Für mich wäre weniger mehr und "Preacher" dann deutlich besser gewesen.

Druck und Verarbeitung des Bandes sind gut, die Bindung hält (noch), das Lettering ist sehr lesbar (wie Maschinenschrift), ich fand keinen Schreibfehler, auf dem Cover fehlt die Rose. Der interessierte Comicleser wird den Band sicherlich mehrmals lesen wollen (oder müssen), um ganz durchzublicken, was er wohl auch aushält, der Comic. (ad)

Preacher - Bd.3: Fluch des Blutes
Zeichnungen: Steve Dillon
Szenario: Garth Ennis
120 Seiten, Softcover
Tilsner Verlag, 24.80 DM



Preacher und mehr:
Preacher - Bd.9
Preacher - Bd.14
Preacher - US-No.65 & 66
Preacher Special: Der Heilige der Killer
Preacher Special: Denn er wußte nicht, was er tat
Preacher Special: Cassidy: Blut & Whiskey
Preacher Special: Aufrecht im Sattel

Punisher 1
Punisher und Punisher/Wolverine

The Darkness, Heftserie
The Darkness, Heftserie - Neuanfang
Goddess
Hitman Sonderband - Lokalmatadoren
Lobo - No.28
Lobo - No.30
Lobo - No.38
Unknown Soldier 1 und 2

 
verwandte Links

· mehr zu Mystery/Krimi
· Beiträge von AndreasDierks


meistgelesener Beitrag in Mystery/Krimi:
ZACK - Sonderheft 4


Preacher - Bd.3 | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer