Louis am Strand / Louis fährt Ski von Guy Delisle :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
22.09.2018, 00:24 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von Peixe am Mittwoch, 26. August 2009 (4298 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

...für manche ein Juwel!

Louis am Strand Eigentlich ist Guy Delisle bekannt durch seine Comics über alltäglich-beruflich-politische Eindrücke in China (Shenzhen), Nord-Korea (Pjöngjang) und Myanmar (Aufzeichnungen aus Birma). Doch schon in Birma konnte man dem Vater Guy Delisle manches Mal über die Schulter blicken, während er den Kinderwagen an Militärposten vorbeischob. Insofern ist Louis manchen schon bekannt aus "Aufzeichnungen aus Birma", das zwei Jahre später erschien (fragt mich nicht nach der korrekten Chronologie!?). Andere Reihen des Zeichners haben es leider nicht in die deutsche Übersetzung geschafft, etwa Aline et les autres (1999) & Albert et les autres (2001) oder die drei Kriminalfälle des Inspecteur Moroni (2001-2004).

Louis fährt Ski In "Louis fährt Ski", dem ersten der beiden Bände, begleiten wir den etwa achtjährigen Louis mit seinem Vater zum Skifahren. Louis erlebt dort alle die Abenteuer, die man als junger und ungeübter Skifahrer, der auf sich alleine gestellt ist, erleben kann. Dank seiner Fantasie kommen einige Sequenzen hinzu, die Louis nur mit zugehaltenen Augen durchstehen kann und die in seiner Einbildung einen sehr viel lebhafteren Verlauf nehmen als in Wirklichkeit. Aber da am Ende die Ergebnisse beider Wirklichkeiten wieder perfekt zusammenpassen, bleibt die Lebenssicht von Louis unangetastet.

Louis am Strand

In "Louis am Strand" nötigt Louis seinen schlaftrunkenen Vater zum Gang an den Strand, kaum dass er die ersten Sonnenstrahlen entdeckt. Delisle fängt am Strand wortlos die Konkurrenz zu anderen Kindern, die Einsamkeit, wenn man sich als Kind verläuft, und die vielen Konflikte und Entbehrungen, die ein Kind im Umgang mit egozentrischen Erwachsenen so erleiden müssen.

Louis am Strand

In seinen liebevoll gezeichneten Comics "Louis am Strand" und "Louis fährt Ski" bringt Guy Delisle zwei in seinen anderen Comics nur angedeutete Fähigkeiten zur Entfaltung:
- seine Begabung, komplett mit Bildern zu erzählen und ganz ohne Sprechblasen mit Texten (nur manchmal mit Symbolen) auszukommen und dabei nicht an Gefühlen und Nuancen zu sparen, sondern das ganze Ausdrucksvermögen auszuschöpfen (außer vielleicht abstrakt-philosophischen Reflexionen …). Bisweilen laden die Bilder zum Meditieren ein, besonders um in den spannungsgeladenen, rasanten Einstellungen alle Feinheiten mitzubekommen.
- seine Beobachtungsgabe für die großen Erlebnisse der etwas kleineren Menschen, namentlich Louis, dessen Perspektive nicht immer zum Vorteil seines väterlichen Zeichners gereicht, aber konsequent dessen Sicht auf die ihm bekannte Welt einnimmt und auf kindliche Weise diese Welt erobert.

Louis am Strand

Vielleicht Comics für Kinder, aber weit entfernt von Micky Maus, sondern solche, die man gerne auch mit Kindern gemeinsam betrachtet. Köstlich sind die Fantasiesequenzen, in denen in allergrößter Not Louis' Stoffesel als Retter erscheint und manche Wunschträume wahr werden lässt, wie man als Kind den rücksichtslosen Erwachsenen gerne den Marsch blasen würde.

Fazit: Nicht für alle Interessen, aber für manche ein Juwel!


Louis am Strand
Zeichnung, Text, Kolorierung: Guy Delisle
48 Seiten, Softcover, Farbe
Reprodukt, 12 Euro
2009

Louis fährt Ski
Zeichnung, Text, Kolorierung: Guy Delisle
48 Seiten, Softcover, Farbe
Reprodukt, 12 Euro
2007



Louis am Strand kannst Du gerne hier kaufen.

Louis fährt Ski kannst Du gerne hier kaufen.




Info Zum Zeichner:

Guy Delisle wurde 1966 in Quebec geboren und studierte ab 1984 plastische Kunst in Toronto. Von 1986 bis 1988 hat er für das Zeichentrickstudio CinéGroupe in Montréal gearbeitet, anschließend ging er nach Europa und arbeitete bei verschiedenen Studios in München, Berlin und Valencia. Seit 1991 lebt und arbeitet Guy Delisle in Montpellier.


Mehr auf seiner Homepage auf Français und English: www.guydelisle.com.

Oder die Leseproben auf www.reprodukt.com/creator_info.php?creators_id=68


 
verwandte Links

· mehr zu Kindercomics
· Beiträge von Peixe


meistgelesener Beitrag in Kindercomics:
Hallo, kleiner Weihnachtsmann!


Louis am Strand / Louis fährt Ski von Guy Delisle | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer