Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
20.10.2018, 14:46 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   



Topic: Humor/Cartoons
In diesem Topic sind folgende Beiträge:


geschrieben von emha am Sonntag, 10. Dezember 2017 (1658 Aufrufe)

Kühe im Shitsorm


Local Heroes 18: KüstenstricheStell Dir vor, Du erblickst Kühe im Shitsorm, riesige Windkraftanlagen mit winzig kleinen Rotorblättern, Touristen, die bei Starkregen in sargähnlichen Strandkörben kauern: Dann bist Du im Norden, im echten Norden, im rauen Land zwischen den Meeren, da wo es in Deutschland nicht mehr weiter geht, wo die Nordseewellen an den Strand trecken, in Hedwig-Holzbein.




>>> weiterlesen...

geschrieben von emha am Dienstag, 21. November 2017 (1921 Aufrufe)

Neue Erlebnisse „aus dem Leben“ mit Pierrot, Mimile, Antoine, Sophie & Co.


Die alten Knacker 4 Pierrot, Mimile und Antoine, drei Siebzigjährige und Freunde seit ihrer Kindheit, haben sehr wohl begriffen, dass Altwerden die einzige bekannte Methode ist, nicht zu sterben. Auch auf die Gefahr hin, dass sich ihre Zeit auf Erden noch ein wenig hinziehen wird, sind sie fest entschlossen, dies mit Stil zu tun: Immer ein Auge auf die Vergangenheit, die nicht mehr existiert, während das andere eine Zukunft unter die Lupe nimmt, die immer unsicherer wird.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Montag, 13. November 2017 (2612 Aufrufe)

Flensburger 448-Seiten Comic von 1983-2015.

Das war Öde Ok, wir kennen Kim Schmidt bei der Comicradioshow schon wirklich etwas länger, aber auch (oder gerade) uns konnte er noch wirklich überraschen und beeindrucken. Wer außerhalb des Einzugsgebietes des Flensburger Wochenzeitung "Moin Moin" hätte schon gewusst, dass Kim von 1983 bis 2015 regelmäßig einen Comic mit einem über die Zeit erreichten Kult-Status erreichte? Ich in meinem provinziellen München jedenfalls nicht! Wir haben nachgefragt, welche humoresken und sogar politischen Einfluss seine Serie "Das war Öde" im hohen deutschen Norden und Teilen von Dänemark hatte.

>>> weiterlesen...

geschrieben von StefanS am Dienstag, 31. Oktober 2017 (2577 Aufrufe)

Humor als Superkraft


Die Abenteuer von Autistic-Hero-Girl
„Ihre Frisur ist sehr schön, haben Sie Ihre Haare selbst geschnitten?“ - das ist mein bisheriger Lieblingswitz zum Thema Autismus, weil ihn Christian Bale staubtrocken erzählt, in seiner Rolle als hochbegabter Finanzanalyst Michael Burry in dem brillanten Film zur Bankenkrise „The Big Short“. Der Autist wollte eigentlich nur ein Kompliment machen, durch seine unkonventionelle Art zu Denken wirkt sein Satz aber wie eine Beleidigung. Und ihr Urheber kann dem mit Selbstironie begegnen, wirkt somit sympathisch. Von Daniela Schreiter konnten wir in „Schattenspringer“ Teil 1 und 2 (Teil 3 ist für 2018 geplant) vieles über Asperger-Autismus lernen und auch lachen. In ihrem neuen Comic rückt der Humor ganz in den Vordergrund und bietet clevere Comicstrips die einer noch größeren Zielgruppe gefallen dürften als „Schattenspringer“.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Dienstag, 03. Oktober 2017 (3656 Aufrufe)

Japanische Filzer in Cartoonisten-Händen

 title=Malbuch des Todes Ja, dieses Interview (plus Gewinnspiel) kann durchaus als Promotion angesehen werden. Aber bitte nicht so voreilig! Erst einmal Fragen und Antworten abwarten! Das personalisierte Zeichenstifte-Set des Michael Holtschulte hatte ich und meine Kinder in einem kurzen, aber verschärften, Produkttest in der Mangel. Mit den dort gewonnenen Erkenntnissen kann ich nun den Namensgeber und Nutzer dieser (nicht ganz billigen) Stiffte befragen....

>>> weiterlesen...

geschrieben von emha am Donnerstag, 07. September 2017 (3940 Aufrufe)

Malbuch des Todes: Unbeschreiblich gut!


Malbuch des TodesMichael Holtschulte lebt und arbeitet als Cartoonist in Herten. Er zeichnet für zahlreiche Zeitungen und Magazine (u.a. für Süddeutsche Zeitung, Titanic, Stern, YPS, taz, Eulenspiegel, Deadline). 2012 wurde Michael Holtschulte mit dem Publikumspreis des Deutschen Preises für die politische Karikatur ausgezeichnet, 2014 mit dem des Deutschen Karikaturenpreises. Nun legt er mit dem „Malbuch des Todes“ sein neuestes Werk vor und wir haben bei ihm mal kurz nachgefragt, was er uns dazu erzählen kann...



>>> weiterlesen...

geschrieben von StefanS am Sonntag, 16. Juli 2017 (633 Aufrufe)

Nicht durchgängig „Meisterwerke“, aber viel Lustiges dabei


Fiese Bilder 6 Jubiläum! Das zehnte Cartoonair an der Ostsee vom 17. Juni bis zum 17. September 2017 in Prerow. Ansonsten gibt es wenig Anlass „Fiese Bilder 6“ besonders ausführlich zu besprechen, es ist halt eine der vielen jährlich erscheinenden Zusammenstellungen von Comics und Cartoons deutschsprachiger Künstler, die Lappan eben so veröffentlicht. Ist wieder viel Spaßiges dabei.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Montag, 03. April 2017 (2687 Aufrufe)

Ein Interview mit Nico Fauser in 10 Fragen

Was wir denken, wenn wir uns ein Ei kochen: Unser Leben in 250 GrafikenNico Fauser align=Vom Cartoonist (Nico Fauser erschien heuer nicht nur sein erster Sammelband ("Auweia!: Schlimmer geht immer" bei Goldmann), sondern auch ein Sammelband mit 250 Grafiken mit dem Titel "Was wir denken, wenn wir uns ein Ei kochen" beim Mosaik-Verlag. Nico sprach mich selber via Mail an und so machten wir ein Interview zu seinem Buch (inklusive Verlosung für Interessierte Grafik-Fetischisten). :-) So einfach geht das manchmal.

>>> weiterlesen...

geschrieben von emha am Freitag, 02. Dezember 2016 (1354 Aufrufe)

...kein Thema für Deutschlands erfolgreichsten Cartoonisten!


Uli SteinUli Stein wurde 1946 in Hannover geboren und arbeitete zunächst als freier Journalist, Fotograf und Drehbuchautor für Radio-Comedy, bevor er seine Karriere als Cartoonist startete. Mitte der Siebziger Jahre erregte sein Humor die Aufmerksamkeit verschiedener bedeutender Zeitschriften. In der Folge erschienen seine Cartoons in über 100 Zeitschriften und Magazinen in ganz Europa.
1982 kamen erste Postkarten und Bücher von Uli Stein auf den Markt. Seither entstanden Hunderte von Produkten mit seinen beliebten Charakteren, eieräugigen und knollennasigen Menschen, Katzen, Hunden und Pinguinen, die wie seine „Freche Maus“, längst zu Markenzeichen wurden. Allein im deutschsprachigen Raum sind bislang fast 200 Millionen Postkarten und 12 Millionen Bücher verkauft worden. Seine Figuren finden sich sogar auf diversen Briefmarken wieder.
Seit einiger Zeit findet Uli Stein außerdem noch die Zeit, sich einer weiteren Leidenschaft zu widmen, dem Fotografieren.
Uli Steins täglichen Einträge in MEIN NOTIZBUCH auf http://www.ulistein.de/ sind nicht nur für viele seiner Fans seit einigen Jahren ein Muss mit hohem Suchtfaktor, vielmehr beweisen die Bilder und Texte dieser Rubrik einmal mehr, dass Uli Steins Talent und sein Humor in Deutschland seinesgleichen sucht. Es gibt aber noch so einiges mehr mit Unterhaltungswert auf der Homepage zu entdecken.

Das nachfolgende Interview mit Uli Stein führte Michael Hüster. Das vollständige Interview mit Uli Stein ist im aktuellen ZACK 210 nachzulesen.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Dienstag, 08. November 2016 (1078 Aufrufe)

Gartenfreunde & US-Wahl

Local Heroes 17 Kim Schmidts Publikationen verfolgen die Comic Radio Show regelrecht seit 1998. Neben der "Dauerserie" Local Heroes" sind es auch Titel wie "Die drei ??? Kids" oder "Störtebeker", über die wir berichten. Fast schon unheimlich! Mit der Veröffentlichung des 17. Bandes der Local Heroes wollen wir bei Kim mal nachfragen, ob und wie das alles noch so weitergehen soll. Und natürlich über die aktuelle Lage der Wahlen in den USA...

>>> weiterlesen...

geschrieben von StefanS am Sonntag, 06. November 2016 (1271 Aufrufe)

Terror, Rechtsruck und Humor als Gegengift


Beste BilderDas bewährte Konzept geht weiter, die deutschsprachige Cartoon-Szene lässt das Jahr Revue passieren. Neu ist 2016 die Verknüpfung mit dem Deutschen Cartoonpreis. Auf der Frankfurter Buchmesse wurden 50 Beste Bilder ausgestellt. Vom 12.11.2016 bis zum 19.2.2017 werden in Kassel die Werke auf der Caricatura präsentiert. Aufs Treppchen schafften es in diesem, einem olympischen, Jahr: Leonard Riegel (1. Platz), Beck mit Silber und Bronze für Mario Lars und seinen wunderbar absurden FKK-Burka-Beitrag. Alle Werke finden sich in Beste Bilder 7, ComicRadioShow hat das Buch rezensiert.

>>> weiterlesen...

geschrieben von emha am Montag, 05. September 2016 (5847 Aufrufe)

Die ultimative Parodie auf viele große Klassiker des Comics


Die ParodieEine versprengte Wikingerschar stößt am Strand auf ein seltsames, vom Himmel gefallenes Behältnis, das sich schnell als Heulboje erweist – befindet sich doch ein Säugling darin, der offenbar Hunger hat. Schon mal irgendwo gesehen? Gut möglich, aber sicher nicht so. Vor einiger Zeit trafen sich nämlich Grzegorz Rosinski (Thorgal, Der kleine Schninkel etc.) und Michel Rodrigue (u. a. Percy Pickwick), und Rosinski scherzte bei der Gelegenheit, er würde demnächst ein Album der Schlümpfe zeichnen. Gut, setzte Rodrigue noch einen drauf, dann mache er eben den nächsten Thorgal. Gesagt, getan – hier ist nun das Resultat.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Mittwoch, 10. August 2016 (4364 Aufrufe)

Verhörprotokoll PLUS VERLOSUNG


Sammeln Sie Punkte? Cartoons für GamerDie dreckige Zelle wurde nur von einer nackten Glühbirne von der Decke beleuchtet. In der Mitte saß der Cartoonist an einen Stuhl gefesselt. Die letzten Tropfen vom Waterbarding tröpfeln auf den nackten Betonboden. Sonst war nur das schwere Atmen des "Interviewers" zu hören, der hinter dem Stuhl mit einem grob angespitzen bleistift stand, jederzeit bereit jede erpresste Antwort auf Papier fest zu halten. Gerade setzte er zu einem neuen Verhör-Runde an, die er dem Delinquenten Michael Holtschulte ins Ohr brüllte...

>>> weiterlesen...

geschrieben von emha am Dienstag, 14. Juni 2016 (946 Aufrufe)

Local Heroes: Public Muhing


Local Heroes Public MuhingDie Fußball-EM steht nicht mehr nur vor der Stalltür und auch auf dem platten Land regiert König Fußball. Hörner werden gestimmt, Güllepötte in den Deutschlandfarben geschmückt und der Maulwurf hat die Platzpflege zur Chefsache erklärt. Jede Sau drückt ihrem Schweini die Hufe und die Rindviecher hoffen auf Kuhranis Comeback in Jogis Elf. Kein Zweifel also: Die Local Heroes sind bestens vorbereitet und hungrig auf den Titel!

Die CRS fragte bei Autor Kim Schmidt nach.

>>> weiterlesen...

geschrieben von emha am Donnerstag, 12. Mai 2016 (1270 Aufrufe)

Was man mit Hund nicht mehr tun muss!


Was man mit Hund nicht mehr tun muss!Ein Hund ist immer der beste Freund des Menschen. Nun ja, fast immer – abgesehen von angeknabberten High-Heels, Häufchen in Nachbars Einfahrt, Löcher im gut gepflegten Rasen und ähnliche Problemfälle. Dafür verbreitet der Vierbeiner Wohlfühlatmosphäre und sorgt durch energisch angemahnte Spaziergänge für Gesundheit und Ausgeglichenheit und einen regelmäßigen Tagesablauf. Zeit für ein Hundebuch, das die Herrchen und Frauchen dieser Welt mit handfestem Witz daran erinnert, warum es so toll ist, einen Hund zu haben!

>>> weiterlesen...

geschrieben von emha am Donnerstag, 05. Mai 2016 (3903 Aufrufe)

Oli Hilbring: Ein ideales Geschenk von Frauen an ihre "Baumarkt verrückten Ehemänner"


Schatz, ich bin im Baumarkt!„Schatz, ich bin im Baumarkt!“ hört man immer wieder dann, wenn mal wieder ein neues „Projekt“ ansteht. Laut Statistik gibt es in Deutschland über 13 Millionen begeisterte Heimwerker. Bei wie vielen Ehepartnern dies zum Nervenzusammenbruch führt ist nicht bekannt. Nur eins ist klar: Dieses Buch trifft den Nagel auf den Kopf!
Baumärkte gehören zu den „kleinen Fluchten“ des Mannes. Kaum einer, dessen Herz nicht aufgeht, sobald er dieses Eldorado des Heimwerkers betritt. Da lockt die schimmernde Kettensäge, Regale voller Dübel und Schrauben, die man eventuell Mal brauchen könnte, ganz abgesehen von den Fugen- und Silikonpasten in Modefarben und vielem mehr.
Ein Tag im Baumarkt kann auf den eifrigen Heimwerker wirken, wie ein Tag Wellness auf die daheimgebliebene Gattin.
Oli Hilbring hat mit seinen Cartoons und kleinen Texten ein unentbehrliches Handbuch für Baumarktliebhaber zusammengetragen, ein „Musthave“, liebevoll, ironisch und für jede schwielige Hand geeignet. Oli Hilbring lieferte mit „Schatz, ich bin im Baumarkt“ sein sechstes Cartoon-Buch bei Lappan ab.
Die CRS ging der Buchidee auf den Grund und stellte Oli einige Fragen rund um sein neues Heimwerkerbuch.

>>> weiterlesen...

geschrieben von StefanS am Sonntag, 27. März 2016 (1829 Aufrufe)

Piero Masztalerz und André Sedlaczek geben die Antwort(en)



oder

Die entkrampfende Wirkung von Cartoons

Piero Masztalerz und André SedlaczekVegetarische, vegane und generell bewusstere Ernährung liegen im Trend. Parallel dazu wird auf TV-Spartenkanälen und in Fachzeitschriften zunehmend das genussvolle Fleischessen zelebriert. Die beiden Cartoonisten André Sedlaczek und Piero Masztalerz haben dazu ein Buch mit Cartoons geschaffen, inklusive Vorwort vom prominenten TV-Koch Attila Hildmann



Interviewt von Stefan Svik

>>> weiterlesen...

geschrieben von emha am Mittwoch, 09. März 2016 (5792 Aufrufe)

Neue Cartoons von Martin Perscheid


Wieso hat facebook unser Profilbild gelöscht?Für diesen Band hat Martin Perscheid seinen Stift in besonders schwarze Tinte getränkt. Perscheids Cartoons sind also nichts für empfindliche Feingeister und schon gar nichts für Menschen ohne Humor. Die werden sich zuhauf über die Schmähungen beklagen, die sie in diesem Buch erfahren, und sich schwer beleidigt fühlen.
In diesem Band, der über 150 brandneue Cartoons versammelt, erwarten wir besonders häufig Beschwerden von : Geländewagenfahrer, Homöopathen, Bäckereifachverkäuferinnen, dicke Frauen, pupsende Käfer, Witzpolizisten, Extremsportler u. v. a.

Nachfolgend ein lustiges Kurzinterview mit Martin zum neuen Band.

Und später dann ein nicht ganz so unlustiges Langinterview mit Herrn Perscheid zu einem älteren Band HIER

>>> weiterlesen...

geschrieben von emha am Freitag, 04. März 2016 (8289 Aufrufe)

Holtschulte: … schnell stand die Überlegung im Raum, dass man ja mal ein Zombie-Cartoonbuch machen könnte!



Jede Menge Grusel-Cartoons in einem Sammelband von Lappan: Zum Schreien!

Zum SchreienDie Cartoonisten, die für dieses Buch verantwortlich zeichnen, vereint die Vorliebe für Horrorfilme, die schon fast pathologische Züge aufweist! Diese Hingabe zum Schaurigen leben sie in "Zum Schreien!" hemmungslos und ohne Rücksicht auf Verluste aus! Von Aliens bis Zombies, vom Serienkiller bis zum Schleimmonster: hier bekommen sie alle ihr Fett weg. Horrorfilme werden hier so gezeigt, wie sie hätten sein können, wenn der Regisseur richtig hart drauf gewesen wäre.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Micha am Mittwoch, 02. März 2016 (1461 Aufrufe)

Hully Gully im Weltall


WeltraumkrümelDie Menschheit hat das All besiedelt – allerdings keine Planeten. In einer kapitalistischen Zweiklassengesellschaft leben die Gutverdienenden auf luxuriösen Raumstationen, während der Rest sich mit einer Art Weltall-Trailerparks und einem Dasein als Tagelöhner begnügen muss. Violets Vater Gar ist so einer, und im Versuch, seiner Tochter ein besseres Leben zu ermöglichen – ihre Schule wurde gerade von den gefährlichen Weltraum-Walen gefressen, deren Exkremente die Menschen als Energiequelle nutzen, und eine neue Schule zu finden, stellt sich als schwierig heraus – hat Gar sich für eine lukrative, aber gefährliche Geheimmission gemeldet, auf der er prompt verschollen geht. Als Violet auch noch durch Zufall von ihrer Mutter getrennt wird, macht sie sich mit ihren Freunden, dem Zwerg-Lumpkin Zacchäus und dem ängstlichen Hühnchen Elliot in einem Weltraum-Trike auf die Suche nach ihrem Papa.

>>> weiterlesen...

geschrieben von emha am Freitag, 19. Februar 2016 (3342 Aufrufe)

Lachen trainiert die Bauchmuskeln!


Das Anti-Fitness-BuchEine gigantische Fitness-Welle hat Deutschland erfasst. Die Ernährung muss überdacht werden, der Lebenswandel auf den Prüfstand, die innere Einstellung sowieso. Einen Scheiß muss ich, findet Cartoonist Miguel Fernandez, tauscht Hantel gegen Zeichenstift und stellt sich dem Fitnesswahn mit Witz und Ironie entgegen. Denn lachen ist schließlich immer noch gesund und trainiert die Bauchmuskeln!

>>> weiterlesen...

geschrieben von StefanS am Mittwoch, 17. Februar 2016 (1399 Aufrufe)

“Häufig aber werde ich durch andere Medien zum Comic getrieben“



Horst eversComics sind nicht automatisch komisch und Bestseller-Autor Horst Evers schreibt Kurzgeschichten und Romane und keine Comics, bislang zumindest. Das hat uns nicht abgehalten den Wahlberliner zu seinem neuen Roman zu befragen, zu Comics, zu Science Fiction und Humor und dem ganzen Rest.



Von Stefan Svik



>>> weiterlesen...

geschrieben von StefanS am Freitag, 25. Dezember 2015 (1323 Aufrufe)

Honig im Kopf und den Schalk im Nacken


Die alten KnackerSplitter hat's drauf! Fight Club 2, dann noch ein neuer Comic von Jeff Lemire und mit Die Alten Knacker einer der besten Funny-Comics des Jahres 2015! Chapeau, Bielefeld! Was ist so gelungen an dem Comic, den bereits so viele Comic-Liebhaber gelobt haben? Es scheint etwas dran zu sein an dem Vorurteil, dass Franzosen einen Vorsprung beim Erzählen guter Comics haben.Die alten Knacker„Die alten Knacker“ ist 2015 das was 2014 „Süsse Versuchung“ für mich war: einer der filmreifsten und besten Comics des Jahres. Übrigens war auch der von Splitter. Langsam wird so viel Treffsicherheit bei der Programmzusammenstellung unheimlich.


>>> weiterlesen...

geschrieben von StefanS am Samstag, 12. Dezember 2015 (2594 Aufrufe)

Vor Jahresende noch schnell Flix loben


Schöne Töchter2015 nähert sich dem Ende. Also noch schnell einige der Comics rezensieren, die in diesem Jahr besonders wichtig und sehr gelungen waren. Einer davon, und für mich einer der besten Comics des Jahres 2015, ist Schöne Töchter von Flix. Mit einem Interview hatten wir das Thema bereits gewürdigt, nun gibt es eine Buchbesprechung.

Ein Besuch im Comicshop oder auch ein gängiges Vorurteil könnte einen in dem Eindruck bestärken, dass es vor allem zwei Arten von Comics gibt: zum einen diejenigen für ein sehr junges Publikum und zum anderen Werke für eine eingeschworene Gemeinde von enthusiastischen Liebhabern. Wenn dann aber doch mal ein Comic dabei ist, der tatsächlich Alt und Jung und vor allem nicht nur eingeschworene Fans anspricht, wie etwa 2015 der neue Asterix Band oder eben Schöne Töchter, ist das sogar den TV-Nachrichten eine Meldung wert und der ComicRadioShow gar ein Interview plus Rezension.


>>> weiterlesen...

geschrieben von StefanS am Montag, 07. Dezember 2015 (1505 Aufrufe)

Terror, Flucht,TTIP und YouTube-Sternchen


Beste Bilder 6Nicht lange her, da war der jährliche Sammelband mit den besten Cartoons aus dem deutschsprachigen Raum unbeschwerter, leichter und vielfältiger. Der Band von 2013 etwa hielt mehr zum herzlichen Lachen parat. 2015 war ein deutlich düsteres Jahr mit dramatischen Nachrichten vom Januar bis zum November. Und so prägen auch die Themen Terror und Flüchtlinge, VW-Skandal und zunehmende Verunsicherung Teil 6 des Lappan-Cartoon-Buchs für 2015.


>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Mittwoch, 14. Oktober 2015 (1743 Aufrufe)

Vom Leben gezeichnet


Schilling & Blum: Laut Wikipedia bin ich nicht Internetsüchtig!Nach einer (wie immer nur) oberflächlichen Internetrecherche (für mehr ist einfach keine Zeit) gibt es über das Kölner Cartoonistenpaar Schilling & Blum folgende biografische Zeilen bei Lappan: "Schilling & Blum, das sind Michael Schilling, geboren 1983 in Mannheim, und Jan Blum, geboren 1981 in Euskirchen. Von Köln aus führen sie seit 2010 ihren Cartoon-Blog und veröffentlichen u. a. in der Titanic, im Eulenspiegel und bei spiegel-online." Nachdem zwei Redakteure der ComicRadioShow 2014 die beiden Cartoonisten etwas nüchterner und 2015 viel euphorischer rezensierten, wollte ich sie mal persönlich (via Mail) fragen wer sie sind und welche Rezension nun "stimmt". So was lässt mir einfach keine Ruhe!

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Freitag, 09. Oktober 2015 (5226 Aufrufe)

Das bis jetzt Beste aus 5 Jahren "Schön Doof" Cartoons liegt nun als Buch vor


Oli Hilbring zeichnet sein Interview selbstFünf Jahre Cartoons, eine gute Zeit eine kleine Bilanz zu ziehen. Der Lappan Verlag veröffentlicht in "Schön Doof" die bisher besten Cartoons von Oli Hilbring. Aber wer ist der Mann hinter diesem Besten vom Besten vom Besten der grafischen Kunst? Oli hat in unserem bisher letzten Interview schon einiges über seinen Erfolg bei "Fiesbook" erzählt. Doch da platz die überraschende Facebook-Geständnis des Zeichners über seine Fangemeinde herein: "Ihr wisst ja gar nicht wie das ist, wenn der eigene Sohn Ralph Ruthe-Fan ist." Hier haben wir mal angefangen nachzufragen...


>>> weiterlesen...

geschrieben von emha am Donnerstag, 01. Oktober 2015 (2276 Aufrufe)

Der Mensch im Internet - Das erste Cartoonbuch für den Homo Digitalis


Schilling & Blum: Laut Wikipedia bin ich nicht Internetsüchtig!E-orignell, e-sarakastisch und leider e-wahr! Diese originelle Cartoonsammlung des Duos Schilling & Blum zeigt, wie weit sich der Homo Digitalis von der eigenen Lebensrealität entfernt hat und nur noch in der Welt seines Accounts lebt, seine digitalen Freundschaften pflegt und sein ganzes Wissen aus den unerschöpflichen Tiefen des World Wide Web zieht.

>>> weiterlesen...

geschrieben von emha am Sonntag, 27. September 2015 (6785 Aufrufe)

Cartoons von der dunklen Seite


Möge der Witz mit Dir seinRecht bzw. Frühzeitig zum bevorstehenden Kino-Start von „Star Wars: Das Erwachen der Macht (Star Wars - Episode VII) am 17.12.2015 erschien bei Lappan jetzt der Cartoon-Band "Möge der Witz mit dir sein".
Es war einmal vor gar nicht langer Zeit an einem gar nicht so weit entfernten Zeichentisch… die Idee zu diesem Star Wars-Cartoonband hatte Michael Holtschulte, der zugleich auch Herausgeber des Cartoonsammelbandes ist. Wie sich das für einen guten „Gastgeber“ gehört, stammen die meisten Cartoons aus der Feder von Michael selbst. Ebenfalls sehr Cartoon-Beitrag-freudig waren Miguel Fernandez, Oli Hilbring, Gymmick, Olga Hopfauf und Martin Perscheid.


>>> weiterlesen...

geschrieben von emha am Donnerstag, 24. September 2015 (1222 Aufrufe)

Steffen Gumpert: "Der Gag ist plötzlich da, er ergibt sich aus dem Alltag, aus Dingen, die man über den Tag sieht, hört oder liest."


Viel Spaß mit YogaLachen ist gesund. Yoga auch. So sagt man. Wem Lach-Yoga dann aber zu viel des Guten ist, der lacht am besten … über Yoga. Oder noch besser: über die, die Yoga machen. Oder machen möchten. Oder besser machen sollten. Oder die, die´s besser lassen sollten. In jedem Fall lacht es sich wunderbar über die Cartoons von Steffen Gumpert - ganz ohne Berghaltung und Yoga-Matte.

Die CRS befragte Steffen Gumpert zu seinem aktuellen Werk.

>>> weiterlesen...

geschrieben von emha am Freitag, 11. September 2015 (1925 Aufrufe)

Miguel Fernandez: Bei jedem Bahnstreik gingen die Verkäufe hoch…


Der ganz normale Bahnsinn Fahrkartenautomaten, Klimaanlagen und brechend volle Zugwaggons ... Der ganz normale Bahnsinn ist ein Survival-Training für alle Beteiligten. Mit viel Humor zeichnet Vielfahrer Miguel Fernandez wohlbekannte Bahnsituationen und zeigt: Letztendlich sitzen wir doch alle in derselben Bahn!
Einsteigen, Umsteigen, Aussteigen – doch die Bahn bietet so viel mehr: Flexible Abfahrtszeiten, körperliche Nähe und überraschende Zielorte! In „Der ganz normale Bahnsinn“ erfährt der Leser auf humorige Weise wie es u.a. in der 3. Klasse aussieht, wie musikalische Güterzüge klingen und was Schafe im Zug anstellen.

Michael Hüster von der ComicRadioShow fragte bei Miguel nach.

>>> weiterlesen...

geschrieben von emha am Freitag, 04. September 2015 (4804 Aufrufe)

Oli Hilbring: Kopf hoch!


Oli Hilbring: Kopf hoch! Smartphone ist heilbar!Ganz Deutschland läuft mit hängendem Kopf durch die Gegend. Mann, Frau, Teenager – alle starren auf ihr Smartphone. So kann es doch nicht weitergehen. Aber: Kopf hoch! Smartphone ist heilbar! Dieses Buch zeigt anschaulich und völlig unernst, was alles passieren kann, wenn Sie Ihrem iPhone, Galaxy, HTC oder Dingsbums weiterhin zu viel Zuneigung entgegenbringen und ist sowohl eindringliche Warnung als auch hilfreicher Ratgeber.
Oliver Hilbring wurde geboren, als Telefone noch Wählscheiben hatten. Nach einer glücklichen Kindheit im Funkloch telefonierte er anfangs mit einem alten Nokia-Handy und spielte bis zur völligen Erschöpfung Snake. Mittlerweile hat der Cartoonist Kinder im besten Smartphone-Alter, und der Irrsinn um WhatsApp und Selfies ist längst im Haus des Zeichners angekommen.

Die CRS schickte die folgenden Fragen per SMS an Oli Hilbring. :-)


>>> weiterlesen...

geschrieben von emha am Freitag, 28. August 2015 (9534 Aufrufe)

Michael Holtschulte: „Das Thema lag wortwörtlich und im übertragenen Sinne auf dem Küchentisch“


Alles Veggie oder was?Internet, Bestseller-Liste, Kühlregal – wohin man auch schaut: Am Thema Veganismus kommt zurzeit KEINER mehr vorbei. Der Blick in Bioläden, Supermarktregale, auf Bestellerlisten und Speisekarten zeigt: Vegetarier und Veganer sind in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Wird also Zeit, dass dieses Trendthema nun auch mal lustig daherkommt. Schließlich nehmen Veganer ja auch kein Salatblatt vor den Mund.
Michael Holtschulte, Rosenkohlhasser und Teilzeit-Veganer, tut das bekanntlich sowieso nicht und beweist mit diesem kleinen Cartoon-Band, das auch fleischloses Essen tierisch lustig sein kann. Für Vegetarier, Veganer und deren fassungslose Angehörige.
Die CRS befragte Michael Holtschulte im folgenden Kurzinterview zu seinem gerade erschienenen Cartoon-Buch.

noch mehr Michael hier...
bei TV Total - Tot aber lustig - iVolution



>>> weiterlesen...

geschrieben von emha am Freitag, 28. August 2015 (2415 Aufrufe)

Michael Holtschulte bei TV Total


Michael bei Stefan RaabDas war schon ein besonderes Ereignis, dass Michael Holtschulte in die bekannte Sendung TV Total von TV-Starmoderator Stefan Raab eingeladen wurde. Cartoonisten sieht man im deutschen Fernsehen eher selten. Nach einer kurzen Anmoderation und Begrüßung ging es dann auch gleich los. Zunächst mit einem kleinen Fehler von Raab, denn er wähnte mit Michael einen Comic-Zeichner vor sich. Dieser berichtigte aber sofort auf Cartoonist. Holtschulte: „Zum Comic-Zeichnen bin ich viel zu faul!“

>>> weiterlesen...

geschrieben von emha am Donnerstag, 13. August 2015 (5075 Aufrufe)

Warnung: Cartoons zum Totlachen!


BEST OF von TOT ABER LUSTIG!Michael Holtschulte, Jahrgang 1979, lebt mit Hund, Katzen, Spielekonsolen und Frau in Herten. Dort arbeitet er als Cartoonist für zahlreiche Zeitungen und Magazine (u.a. für Süddeutsche Zeitung, TAZ, Eulenspiegel, Deadline, YPS). Darüber hinaus illustriert er für verschiedene Werbeagenturen, Postkarten-, Kinderbuch-, Schulbuch- und Spieleverlage.

Bisher sind zahlreiche Bücher von Michael Holtschulte oder mit seiner Beteiligung bei Lappan erschienen. Regelmäßig erscheinen neue Cartoons auf seiner Seite www.totaberlustig.de, die Anfang 2015 ihr 10-jähriges Jubiläum feierte.

Passend zum Jubiläum erschien bei LAPPAN der Cartoonband TOT, ABER LUSTIG! Mit diesem Buch sind die besten Cartoons der Facebook-Seite "Tot, aber lustig" - die über 230.000 quicklebendige Fans besitzt - nun auch offline genießbar.


Die CRS sprach mit Michael Holtschulte.


>>> weiterlesen...

geschrieben von emha am Donnerstag, 06. August 2015 (3639 Aufrufe)

"Alles Cartoons oder was?"


Nur das BesteMiguel Fernandez’ Allerweltstypen in Allerweltssituation sind – unschuldig oder naiv – dem unerbittlichen, trockenem und skurrilem Humor ihres Schöpfers ausgeliefert. Ein „Best of“ seiner Cartoons der letzten Jahre mit einem extra breiten Themenspektrum unter dem Titel „Nur das BESTE“, das wollen doch alle!

Die CRS befragte Miguel im folgenden Kurzinterview zu seinem gerade erschienenen Cartoon-Buch.


>>> weiterlesen...

geschrieben von emha am Montag, 27. Juli 2015 (2248 Aufrufe)

Cartoonair am Meer im Ostseebad Prerow


Das Event: Die Freiluftausstellung in Prerow ist noch bis zum 20.09.15 zu sehen
Die CRS war dabei

Heile Bilder - CartoonairHeile Bilder62 Cartoonisten(innen) nehmen in diesem Sommer an der 8. Ausgabe von Cartoonair am Meer teil. Viele von ihnen sind von Anfang an dabei. Parallel zur Buchproduktion wurden die Cartoons mit licht- und wetterfester Farbe in imaginären, dreidimensional wirkenden Bilderrahmen mit Passepartouts auf Hartschaumplatten gedruckt, die in einem speziellen Ausstellungssystem aus Rohrkörpern auf der Wiese im Garten vom Kulturkaten in Prerow präsentiert werden.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Mittwoch, 15. Juli 2015 (3146 Aufrufe)

Online/Zeitungs-Serie Ende Juli zwischen Buchdeckeln zu haben

Schöne TöchterSeit ich die Serie 2010 online gelesen habe (im Berliner Tagesspiegel jeden Monat großformatig+ganzseitig zu bewundern) konnte ich nicht mehr von Flixens „Schöne(n) Töchter(n)“ lassen. Ab Episode Vier war ich völlig hin und weg. Dramatisch, schön, traurig, mitreißend, und nicht zu vergessend einfach unterhaltend. Jetzt kommen die (2012 beim Max und Moritz Preis in Erlangen als "Bester Comic-Strip" ausgezeichneten) Episoden als wohlfeines (HC, ca. 128 S., 4farbig, ca. 30x30 cm) Buch in den Handel. Die Comicradioshow nutzt noch schnell die Gelegenheit Flix ein paar Fragen zu stellen, bevor Denis Scheck es macht…

>>> weiterlesen...

geschrieben von StefanS am Mittwoch, 08. Juli 2015 (1096 Aufrufe)

Cartoons über die Familie, die oftmals vor allem Kostenfaktor zu sein scheint


Heile BilderVom 20. Juni bis zum 20. September 2015 findet in Prerow auf dem Darß das 8. Cartoonair am Meer statt, zu dem Lappan den Katalog Heile Bilder veröffentlicht hat. Vom 11. bis zum 13. September 2015 gibt es einen Cartoonistenworkshop mit vielen Ausstellungsteilnehmern und mit zwei Liveauftritten der Cartoonisten-Allstar-Band (Stephan Rürup, Wolfgang Sperzel, Piero Masztalerz und Michael Holtschulte) wird zum Schluss noch gebührend gefeiert. Außerdem wird der Publikumspreis 2015 verliehen, der 2014 an Miguel Fernandez und in den Vorjahren etwa an Gerhard Haderer (2009) und Barbara Henniger (2013) ging. Comic Radio Show hat das Buch zur Ausstellung schon mal gelesen.

>>> weiterlesen...

geschrieben von emha am Mittwoch, 20. Mai 2015 (1323 Aufrufe)

Fett & Komplett im Interview und als Gewinnspiel


Rudi Fett & Komplett PeterDa ist er: Einmal RUDI komplett! Der ultimative Rudi-Ziegel. 30 Jahre Rudi wie er lebt, leidet und labert. Erstmals komplett in einem fetten Band! Mit allen Geschichten und einigen Zugaben. Das ganze Werk präsentiert ECC in einer edlen Halbleinen-Ausstattung und mit Goldprägung des Titels.

Peter Pucks RUDI ist ohne Frage einer der genialsten Funnys auf dem deutschsprachigen Comicmarkt. Seine Comics strotzen nur so vor hintergründigem Humor und beißender Satire.
Folgerichtig bekam der Autor für seinen RUDI 2002 den Max und Moritz-Preis in der Kategorie „bester deutschsprachiger Comic-Künstler“.

Michael Hüster stellt Peter Puck einige Fragen zu seinem Jubiläumswerk.


>>> weiterlesen...

geschrieben von emha am Montag, 09. März 2015 (856 Aufrufe)

ECC präsentiert fette Sammlerausgabe


Garfield GA 18Schließ die Lasagne weg, kettet das Hähnchen an und sucht beim Lachen festen Halt! Garfield, unser Lieblings-Katastrophen-Kater ist noch hungriger, verrückter, fauler und gemeiner, aber auch liebenswerter, philosophischer und witziger als je zuvor!

Egal, ob er nun Odie jagt, mit Nermal spielt oder einfach nur vor der Glotze thront – er schafft es, das Leben seines Besitzers John sowohl zur Hölle zu machen als auch zum genüsslichen Dasein – ganz nach Katerlaune eben!


>>> weiterlesen...

geschrieben von emha am Freitag, 27. Februar 2015 (1020 Aufrufe)

Die definitive Sammlung für alle Hägar-Fans


Hägar der Schreckliche - Gesamtausgabe 25Hägar der Schreckliche … das bin ich! Der Schrecken des Nordens! So einen Ruf muss man sich hart erarbeiten!!! Rauben und Brandschatzen … Tag und Nacht … da kannst du jeden Wikinger fragen!!! Bereits im zweiten Cartoon gibt Hägar ganz klar den Weg vor. Der Rest ist Cartoongeschichte. Am 4.2.1973 begann mit dem ersten „Hagar the Horrible-Strip“ eine unvergleichliche Erfolgsgeschichte. (hier kann man den Hägar Cartoon lesen. ACHTUNG: Kopf schon mal auf eine 90 Grad Schwenk vorbereiten!) (und hier der Gag dazu!)

>>> weiterlesen...

geschrieben von tigerrider am Dienstag, 10. Februar 2015 (1518 Aufrufe)

Cartoons von Holger Aue


Biker!Die Comics von Holger Aue sind bereits vielen ein Begriff. Doch die Cartoons von ihm sind bisher noch nie in einem Buch erschienen. Das hat sich jetzt geändert...
Holger Aue, das fast-enfant-terrible, der singer-songwriter der bikenden deutschen Comiczeichnerszene- so habe ich ihn kennen und schätzen gelernt. Er arbeitet mit den Händen, ist quasi Handwerker durch und durch, hat schließlich Illustration und Kommunikationsdesign studiert. Er ist aber auch in anderer Hinsicht Handwerker, und zwar als selbstschraubender Motorradfahrer. Lässt man als jahrelanger Leser sein bisheriges Werk vor dem inneren Auge vorüber ziehen, so hat man einen ganz wunderbaren Einblick in das Motorradleben des Autors. Seine Liebe zu den Maschinen, dem Fahren, der Technik.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Dienstag, 20. Januar 2015 (928 Aufrufe)

Fleischfreie Komik in Wien


Vegane CartoonsPRESSETEXTKönnen Vegetarier auch Wurstfinger haben? Gibt es neben Paniertem Salat noch andere fleischlose Leckereien in Dorfwirtshäusern? Und wie sieht eigentlich ein Grabstein für Veganer aus? Diese und mehr Fragen rund um das vegane Leben werden in der Ausstellung beantwortet.


>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Mittwoch, 17. Dezember 2014 (1819 Aufrufe)

Ein Interview nach der Publikumsbeschimpfung


(c) Foto: Peter Butschkow
Heißt es nun Publikumsbeschimpfung, weil der Künstler das Publikum beleidigt oder umgekehrt? Als ich kürzlich eine Schmäh-Mail eines TV Hören&Sehen-Lesers (Abonnenten gar!) zu den Werken Peter Butschkows sah, wollte ich dem Geschmähten erst einmal versichern, dass er wirklich alle (ihm abgesprochenen) Attribute eines Zeichners und Textautors hat. Als alter Fan seines Humors wollte ich dann aber doch noch einige Fragen stellen. Schließlich hatte Peter Butschkow in seinen Kommentaren doch einiges über Sepp Arnemann und Uli Stein gesagt, das mich hat aufhorchen lassen...


>>> weiterlesen...

geschrieben von StefanS am Donnerstag, 20. November 2014 (1589 Aufrufe)

Alltagsbeobachtungen im Eiltempo


Die Welt in 30 Sekunden! Teil 2Jan Zerbst arbeitet als Comedyautor, Sprecher und Moderator bei Radio ffn. 2012 erhielt er den Deutschen Radiopreis in der Kategorie „Comedy“. Nun liegt sein zweites Buch vor, in dem es die Beiträge aus dem Radio in gedruckter Form gibt – zwar kein Comic, aber mit Illustrationen des Cartoonisten Ari Plikat und somit auch ein passender Beitrag für unsere Comic Radio Show.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Donnerstag, 13. November 2014 (958 Aufrufe)

Der etwas andere Jahresrückblick! (jetzt schon)


Beste Bilder 5PRESSETEXTBereits zum 5. Mal in Folge lassen die besten Cartoonistinnen und Cartoonisten des deutschsprachigen Raumes das vergangene Jahr Revue passieren. Neben spannenden Momentaufnahmen des Schaffens jedes einzelnen Künstlers enthüllt dieser Sampler außerdem, was uns 2014 tatsächlich interessiert und bewegt hat.


>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Sonntag, 02. November 2014 (871 Aufrufe)

Neue coole tierisch gute Cartoons von Kim Schmidt



Local Heroes 16: SelviehEin Selvieh kennt heutzutage natürlich jedes Kind. Woher aber stammt dieses Phänomen? Wie ist dieser Internet-Trend entstanden? Nur wenigen dürfte bisher bekannt sein, dass dieser Hype seinen Anfang im schönen Schleswig-Holstein nahm.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Sonntag, 31. August 2014 (2006 Aufrufe)

Miguel Fernandez Survival-Training für Bahnfahrer



Der ganz normale Bahnsinn Fahrkartenautomaten, Klimaanlagen und brechend volle Zugwaggons ... Der ganz normale Bahnsinn ist ein Survival-Training für alle Beteiligten. Mit viel Humor zeichnet Vielfahrer Miguel Fernandez wohlbekannte Bahnsituationen und zeigt: Letztendlich sitzen wir doch alle in derselben Bahn!



Einsteigen, Umsteigen, Aussteigen – doch die Bahn bietet so viel mehr: Flexible Abfahrtszeiten, körperliche Nähe und überraschende Zielorte! In „Der ganz normale Bahnsinn“ erfährt der Leser auf humorige Weise wie es u.a. in der 3. Klasse aussieht, wie musikalische Güterzüge klingen und was Schafe im Zug anstellen.



Michael Hüster von der ComicRadioShowfragte bei Miguel nach.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Dienstag, 12. August 2014 (1115 Aufrufe)

Signiertes Cartoonbuch mit Widmung für Dein Wacken-Foto!

WOA Wacken HeroesFür alle die, die noch in ihrer Erinnerung vom letzten Wacken-Festival zehren haben wir uns ein kleine Wacken-Verlängerung ausgedacht. MIt freundlicher Unterstützung des Heavy-Metal Cartoonisten Kim Schmidt verschenken wir 5 signierte Alben mit einer an Dich gewidmeten Zeichnung.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Montag, 04. August 2014 (806 Aufrufe)

Kim Schmidt - Jetzt bewegt euch mal ihr Säcke!


Fussball-Heroes: Jetzt bewegt euch mal ihr Säcke!Das passt doch: Deutschland ist in Brasilien gerade zum vierten Mal Weltmeister geworden und Cartoonist Kim Schmidt präsentiert einen nagelneuen Cartoonband „Fussball-Heroes“.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Sonntag, 27. Juli 2014 (1204 Aufrufe)

… und Kim Schmidt liefert hammerstarke Cartoons dazu das es nur so rockt!



WOA Wacken HeroesWOA – das Heavy Metal Festival feiert 2014 sein 25 jähriges Bestehen und gehört als feste Institution mittlerweile ebenso zu Schleswig-Holstein wie Ackerbau, Viehzucht und Waterkant.

Kim Schmidt, norddeutscher Comiczeichner und Schöpfer der Hedwig-Holzbeinkarte und der Local Heroes hat das Festival bereits mehrfach besucht und als Inspirationsquelle entdeckt: Seit mehreren Jahren versorgt er das Wacken Open Air mit Cartoons zum Festivalgeschehen. Rechtzeitig zum Jubiläum erscheinen seine WOA- Cartoons nun in Buchform, frei nach dem Motto: Schneller, härter, lauter!

Ein Buch für alle Wackenfans und solche, die schon immer mal wissen wollten, was

da eigentlich so abgeht!

>>> weiterlesen...

geschrieben von StefanS am Donnerstag, 03. Juli 2014 (1094 Aufrufe)

Garth Ennis und John McCrea als Mix aus U-Comix und Preacher-Outtakes


Dicks
Garth Ennis und seine Hass-Liebe für Superhelden sorgen für einige besonders eingängige Szenen in „Dicks“. Seine Parodie von „Mister Fantastic“ ist einen Blick wert. Was taugt diese Zusammenarbeit von John McCrea (Hitman) und Ennis (The Boys, Punisher) sonst so?


>>> weiterlesen...

geschrieben von StefanS am Freitag, 27. Juni 2014 (1201 Aufrufe)

Gelungener Katalog zur 7. Cartoonair am Meer in Prerow vom 7.6. - 7.9.2014


Coole BilderBis zum 7. September 2014 findet die 7. Cartoonair an der Ostsee statt. Am 8. Juni trat dort Horst Evers auf und im Juli und August sind Winnie Böwe (10.7.), FLIX & Ralph Ruthe (23.7.), Fil (6.8.), Martin Sonneborn (20.8.) und Hauk & Bauer (28.8.) jeweils um 20 Uhr im Kulturkaten Kiek In zu erleben. Vom 29.8. bis zum 30.8. findet das Finale statt, bei dem viele der Ausstellungsteilnehmer zugegen sein sollen: es wird live gezeichnet, es gibt Musik, eine Abschlussparty und die Publikumsverleihung für das coolste Bild. Am 31.8. von 18 Uhr bis Mitternacht steigt Die Lange Nacht der Coolen Bilder. Was die Besucher dort erwartet verrät das Buch „Coole Bilder – Cartoons mit Zeitgeist“ - und wie ist das geworden?


>>> weiterlesen...

geschrieben von tigerrider am Samstag, 14. Juni 2014 (1592 Aufrufe)

...und stösst dabei in Welten vor, wo nie zuvor ein Comiczeichner sein Unwesen trieb.

Spass Trek Matthias Kringe: SPASS TREK

Am Anfang steht ja oft die Gretchenfrage: Star Trek oder Star Wars? Manche Zeitgenossen scheinen da ja recht bissig und gar intolerant zu sein, fast schon ... fundamentalistisch. Ganz anders offenbar im vorliegenden Band- geht der Autor doch sichtlich unbefangen mit beiden Welten um. Nachdem Matthias Kringe bereits mit "SPASS WARS" positiv auffiel, war ich gespannt, wie er sich dem so gaaanz anderen Star Trek-Universum annähern würde.


>>> weiterlesen...

geschrieben von tigerrider am Dienstag, 10. Juni 2014 (1365 Aufrufe)

Weeee Eeeemmm, Weeee Eeeeemmm ... aber nicht nur!


Fussball WM Cartoons
3x Fußball-Cartoons von Lappan Dieses kleine, feine Büchlein aus der "Geschafft-Reihe" ist mein Favorit im hier vorgestellten Trio. Der Cartoonstil ist gefällig, die Gags sind ausgewogen und meist lustig. Idee und Texte stammen von Michael Kernbach, die Cartoons und Illustrationen von Miguel Fernandez. Die jeweiligen Anteile der Autoren an diesem Band liegen bei gefühlten 50%, die sich zusammen sehr schön ergänzen. Gepaart mit dem unschlagbar guten Handling, das der kleine Hardcover-Band vermittelt, ergibt sich mit Hinblick auf 6,- Eur (D) Investitionskosten ein prima Preis- Leistungsverhältnis.

>>> weiterlesen...

geschrieben von StefanS am Donnerstag, 29. Mai 2014 (747 Aufrufe)
SommerakademieVom 1. bis zum 8. Juni 2014 findet die achte Sommerakademie für Komische Kunst in Kassel statt. Mitt dabei sind Polo und Ari Plikat.

Und von Ari Plikat (und einigen anderen) gibt es demnächst etwas herrlich erfrischendes, nämlich das CRS-Schwimmbad-Comics-Spezial. Also legt schon mal Eure Handtücher bereit, kühlt die Getränke ein und harrt der Dinge, die da kommen mögen. Splish. Splash.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Micha am Dienstag, 20. Mai 2014 (824 Aufrufe)

Die Verwand- äh, Verwechslung


Franz Kafkas nonstop LachmaschineWenn die Hölle voll ist, kommen die Germanisten auf die Erde zurück. Das ist zumindest die Meinung des des deutschsprachigen, aber österreichischen Comiczeichners Nicolas Mahler. Bei dieser Meinungsbildung scheint er auf reale Erfahrungen zurückzugreifen, hat er sich doch zuletzt mit Literaturadaptionen in Comicform befasst. Mahlers Comicfassung des Romans „Alte Meister“ seines Landsmanns Thomas Bernhard bringt ihm seither immer wieder die Nachfrage ein, ob Bernhard jetzt für ihn Texte schreibt.

>>> weiterlesen...

geschrieben von tigerrider am Donnerstag, 15. Mai 2014 (1921 Aufrufe)

Eine unglaubliche Frechheit leistet sich der Martin Perscheid da wieder!


Perscheid: Ich würde Sie ja anzeigen, aber ich seh' nix!Wie kann ein einzelner Mensch nur soviel Boshaftes ausbrüten? Wahrscheinlich redet er sich im nächsten Interview damit raus, es seien ja alles nur Erlebnisse von entfernten Bekannten gewesen, die ihn da wieder inspirierten...

>>> weiterlesen...

geschrieben von StefanS am Montag, 28. April 2014 (541 Aufrufe)

Überdrehte, alberne, aber doch amüsante Schändung der Weltliteratur


Deadpool Killustrierte KlassikerDeadpools Humor ist Geschmackssache. Wer feinen, tiefgründigen Witz sucht und zeitlose Gags billigem Klamauk vorzieht ist bei diesem schrägen Anti-Helden falsch. Wenn auf dem Cover eines Deadpool-Comics eine Anspielung auf ein anderes Werk der Popkultur zu sehen ist muss der Comicinhalt trotzdem nichts damit zu tun haben, wie etwa das „Nirvana: Nevermind“-Cover bewies. Das alles ist bei „Deadpool Killustrierte Klassiker“ anders. Deshalb sollten auch skeptische Leser unbedingt einen genaueren Blick in diesen abgedrehten und doch gar nicht so dummen Comic wagen.


>>> weiterlesen...

geschrieben von StefanS am Mittwoch, 26. Februar 2014 (582 Aufrufe)

Darth Vader als Cartoonfigur – witzig oder nicht?


Star Wars: Vaders kleine PrinzessinJede Menge Star Wars. Es reißt nicht ab. Demnächst unternehmen wir hier, bei der ComicRadioShow, mal einen kleinen Ausflug ins Universum von Luke Skywalker und Han Solo, der etwas anders ist, als von den Filmen und den Comics gewohnt. Aktuell erhältlich ist ansonsten Star Wars Heft 108, in dem es mit den Figuren der klassischen Trilogie weitergeht, „Im Schatten Yavins!“. Und seit September gibt es in den USA die Serie „The Star Wars“, die Umsetzung des ersten Drehbuchentwurfs von George Lucas, aus dem Jahr 1974, bei dem noch einiges erheblich anders war, als wir es heute kennen. Nach den, auch im Star Wars Heft zu findenden Strips, „Spass Wars“ von Matthias Kringe und den Cartoons „Darth Vader und Sohn“, erscheint mit „Vaders kleine Prinzessin“ ein weiterer Band, der den Krieg der Sterne mit Humor erzählt. Taugt das was? Erwartet uns Han Solos trockener Humor oder Slapstick à la Jar Jar Binks?

>>> weiterlesen...

geschrieben von StefanS am Montag, 24. Februar 2014 (626 Aufrufe)

Gags zu allen sechs Kinofilmen


Das wars... Star WarsWeniger ist eben nicht immer mehr. Nach gut fünf Minuten ist dieses Büchlein im Format 16:9 ausgelesen. Es gibt bereits einiges Cartoons über Star Wars, dieses hier ist eines der am schönsten gezeichneten. Ist es auch lustig?


>>> weiterlesen...

geschrieben von StefanS am Dienstag, 18. Februar 2014 (1476 Aufrufe)

Unser Gesundheitssystem ist ein Witz?!


Wir wissen nicht, was sie haben, aber es ist etwas Lateinisches„Lachen ist die beste Medizin“, „Halbgötter in Weiß“ - es gibt so viele abgedroschene Weisheiten, Phrasen und Vorurteile über Mediziner – Schilling (Jahrgang 1983) & Blum (1981), führen uns in dieser Sammlung von Cartoons aus dem Gesundheitswesen solche abgehangenen Klischees vor und bereichern das Thema um neue Gags. Ist das nun Pflege- oder auch Lachstufe 1, 2 oder 3?

>>> weiterlesen...

geschrieben von StefanS am Donnerstag, 06. Februar 2014 (1701 Aufrufe)

Ich habe schon lange nicht mehr so laut, so oft und so herzlich gelacht!


Beste Bilder 4Okay, ich nehme gleiche jede Dramaturgie raus: Andere küren als ihre „Lebensbücher“ Werke wie Der kleine Prinz oder Budenbrooks - für mich ist Beste Bilder 4 ein solches Lebensbuch! Ich werde es noch in Jahren heraus kramen und darüber lachen. Ich werde ihm Ideen entnehmen können, etwa über die Kunst des guten Witzes. Und dann taugt es sogar noch als Jahresrückblick 2013, mit den Themen: Snowden, Groko und Hoeneß. Und das alles für lächerlich günstige 9,95 Euro! Aber das hier soll kein Werbetext werden, sondern eine kritische Rezension, also bitte – gibt’s denn nichts zu meckern?

>>> weiterlesen...

geschrieben von StefanS am Sonntag, 02. Februar 2014 (987 Aufrufe)

Vegetarier, Tierfreund, Eigenbrödler – und weitere Gemeinsamkeiten


Hipster HitlerDie Sammlung von Onlinecomics in Buchform namens Hipster Hitler erinnert mich an mein Studium in den 1990ern: da las ich zum einen in Büchern von den Menschen, die das 20. Jahrhundert extrem beeinflusst haben: NS-Führungskräfte wie Joseph Goebbels und Albert Speer. Eine andere Lektüre, wenn ich mich recht erinnere, stand es in der Encyclopaedia Britannica oder im Time Magazine, besagte, dass es typisch für das 20. Jahrhundert sei, dass sich die Menschen unbedingt von anderen abgrenzen und abheben wollen: durch individuelle Kleidung, Musik- und Literaturgeschmack, Sprache etc. Hipster und Hitler liegen also gar nicht so weit auseinander?!

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Mittwoch, 29. Januar 2014 (653 Aufrufe)

Ja, er kann malen!

Jamiri ArtbookDer "neue Jamiri" bei der Edition 52 hat diesmal eine Mission: Das Artbook mit dem stimmungsvollen Titel L' Argh pour l'Art gibt dem uninformierten Fan (wie mir) die Gelegenheit sich von der Photoshop-Filter-These endgültig zu verabschieden und sich von der Kunstfertigkeit des Fotorealisten Jamiri ein Bild zu machen.

>>> weiterlesen...

geschrieben von StefanS am Sonntag, 12. Januar 2014 (1177 Aufrufe)
Das Beste vom genialen MAD-Großmeister
Don Martin Gesamtausgabe 2Drei Bände hat die Sammlung von Don Martins gesammelten Werken aus dem MAD-Magazin. Band 2 zeigt die Arbeiten aus den US-Heften von 1967 bis 1977. MAD's verrücktester Zeichner auf dem Höhepunkt seines Schaffens! Vieles an diesem Buch ist noch besser als beim vorherigen Teil.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Samstag, 04. Januar 2014 (4373 Aufrufe)

Oli Hilbring mit Filmen und neuem Buch

Oliver HilbringMit seinem Fiesbook-Die etwas anderen Statusmeldunge eroberte der in Bochum ansässige Oli Hilbring die Herzen der Cartoon- und Comic-Fans im Sturm. Mit druchweg lustigen bis hin zu total blödsinnigen Kalauern begeisterte er auch die Redaktion der ComciRadioShow, die gut ein Jahr und 10 Monate danach mal beim Künstler nachfragt, wie sich sein neues Fußball-Cartoonbuch "Vollpfosten" denn so im Regal des ein oder anderen Fans machen könnte. Natürlich bleibt die Frage nicht aus, wo er all seine Ideen klau.. ääh her hat, und natürlich was er mit seinen vielen Millionen aus den Verkäufen seiner Bücher an Bayern München alles im nächsten Jahr so anfangen wird.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Mittwoch, 18. Dezember 2013 (1341 Aufrufe)

...sings Leo Leowald

You better listen to the ComicRadioShow!

>>> weiterlesen...

geschrieben von StefanS am Dienstag, 26. November 2013 (1148 Aufrufe)

Ein Geschenkbuch mit herausnehmbaren Gimmicks



Die Peanuts SchatztruheIm Herbst 2013 erschienen bei Panini Comics die tollsten Bücher! 2013 sind das etwa in Leder gebundene, auf 111 Exemplare und mit signiertem Druck von Skottie Young versehene, Prachtausgaben der Oz-Comics. Wunderschöne Bücher für bibliophile Genießer! Wie auch 2012, als es ein ähnliches Buch zum Batman-Kinofilm gab, ist dieses Jahr ein Peanuts-Buch erschienen, das vor allem durch seine herausnehmbaren Spielereien positiv auffällt. Mit nur 64 Seiten allerdings äußerst dünn und mit einem unerfreulichen Schnitzer.





>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Samstag, 02. November 2013 (1497 Aufrufe)

Local Heroes Band 15 „Land der Horizonte“


Local Heroes Band 15 Land der Horizonte Auch im neuen Band der Reihe riskiert Kim Schmidt einen Blick über den Horizont hinaus direkt in die norddeutsche Seele und stellt sich der alles entscheidenden existentiellen Frage im Norden: Land der Horizonte oder der echte Norden?
Der Zeichner Kim Schmidt bietet auch im neuen 15. Band seiner Cartoonreihe Local Heroes wieder einen humorvollen Einblick in die norddeutsche Seele und stellt sich den wirklich wichtigen Themen im Norden: Was gibt’s Neues im Schweinestall? Wann wird gemolken? Wo kann man noch mehr Mais anbauen? Was macht der Maulwurf im Urlaub? Fragen über Fragen, auf die der Local Heroes Band "Land der Horizonte" die passenden humorvollen Antworten liefert.

Ich kann nur sagen SAU-GUT und wirklich umwerfend KUH-MISCH!


Die CRS stellt Kim Fragen rund um seinen neuen Cartoon-Band und einiges mehr.


>>> weiterlesen...

geschrieben von StefanS am Mittwoch, 16. Oktober 2013 (2175 Aufrufe)

Die Simpsons sprechen nun auch Hessisch


Die Simpsons auf HessischAuf der Frankfurter Buchmesse ist es nicht ungewöhnlich, dass Comics mit völlig anderen Themen vermischt werden. Da teilt sich die Zeitschrift „Landlust“ die gleiche Halle mit den Cosplay-Kids. Und Carlsen ließ am Freitag den Musiker Thomas Godoj sein Buch im Comic-Zentrum vorstellen, obwohl kein Bezug zu Comics erkennbar ist. Panini blickte 2012, mit einer Pressekonferenz für Lady Bitch Ray, über den Tellerrand der Comics hinaus. 2013 war mit Bobby van Schwanheim wieder ein Musiker am Start. Begleitet wurde er von Bill Morrison und Lisa Simpsons deutscher Synchronstimme Sabine Bohlmann. Gab's tüchtig Äppelwoi und ist der Comic, auch ohne größere Mengen davon intus, amüsant?

>>> weiterlesen...

geschrieben von tigerrider am Samstag, 21. September 2013 (2033 Aufrufe)

Leben mit einem TEENAGER


Zits 12Eltern von Teenagern mit Führerschein aufgepasst: Da auch hierzulande zunehmend das Autofahren durch den Nachwuchs schon vor dem Erreichen der Volljährigkeit praktiziert wird, passen die Gags von Jerry Scott und Jim Borgman wie die Faust aufs Auge...



>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Mittwoch, 11. September 2013 (1000 Aufrufe)

5 Bücherpakete und 3 signierte Uli Stein Bücher zu gewinnen

Fiese Bilder Anlässlich des 30jährigen Bestehens des legendären Lappan Verlages verlosen wir unter unseren Lesern 5 Lappan-Bücherpakete und drei davon beinhalten noch eines von drei signierten Uli Stein "Haustiere"-Bücher. Im aktuellen Interview mit Verlagsmitbegründer Dieter Schwalm und seinem erfolgreichen Zeichner Uli Stein verbirgt sich die Lösung zu unserer Gewinnspielfrage.30 Jahre Lappan - Interview mit Dieter Schwalm und Uli Stein

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Dienstag, 03. September 2013 (3185 Aufrufe)

"Ohne Uli Stein und dem einmaligen Erfolg seiner Bücher gäbe es den Lappan Verlag so nicht..."


30 Jahre Lappan - Interview mit Dieter Schwalm und Uli Stein
Am dritten September 1983 entstand die Lappan Verlag GmbH aus der Asche
des in Konkurs gegangenen Stalling Verlags. Mitbegründer Dieter Schwalm
rettete nicht nur Manfred Schmidts legendären "Nick Knatterton" aus der
Konkursmasse, sondern veröffentlichte 1984 auch das erste (von vielen)
Büchern des ebenso legendären Uli Stein. Rund 200 Autoren und Zeichner
(wie Erich Rauschenbach, Peter Butschkow, Heinz Erhardt, Gerhard Glück,
Gerhard Haderer, Eva Heller, Oliver Kalkofe, Marunde, Til Mette,
Mordillo, OL, Martin Perscheid, Rattelschneck, Tetsche, ©TOM uvm) machen
den Lappan Verlag zu einem Cartoon- und Bilderbuch-Schwergewicht auf dem
Markt.
Wir haben bei Dieter Schwalm und Uli Stein einmal nach den letzen 30 bzw
29 Jahren Verlagsgeschichte gefragt und wie es so die nächsten 30 Jahre
weitergehen wird...

>>> weiterlesen...

geschrieben von StefanS am Dienstag, 06. August 2013 (1884 Aufrufe)

Generierung von humorvollem Content in Zeiten von Coffee to go und Hartz 4


Harte BilderKein gutes Zeichen: Der Personalchef eröffnet das Gespräch damit seinem Gegenüber einen Coffee to go anzubieten... Von Martin Perscheid über Gerhard Harderer bis Flix – 56 Künstler widmen sich dem Thema Arbeit mit Humor. Auch mal mit ziemlich bitterem, wie auf der Buchrückseite, auf der verbrauchte Arbeitnehmer als erloschene Streichhölzer zu sehen sind. Meist aber mit befreiendem Lachen, wenn etwa ein Beerdigungsinstitut mit dem Slogan „Feel the power of goodbye“ wirbt oder ein Eisverkäufer beim Urologen-Kongress die Sorte „Flutschfinger“ anbietet. Waren das bereits alle zündenden Gags und der Rest der Cartoons plätschert so vor sich hin?

>>> weiterlesen...

geschrieben von StefanS am Montag, 29. Juli 2013 (1283 Aufrufe)

Mit Superman! Und den Fantastic Four! Und Poster!



Simpsons 200200 Ausgaben Simpsons-Comics. Noch nicht so langlebig wie die TV-Serie und mit dem Manko auf die genialen Stimmen der Darsteller verzichten zu müssen. Homer Simpson gewinnt durch die Synchronisation von Norbert Gastell ganz enorm! Ein Blick in die Comics lohnt dennoch, denn immer wieder ist mal so etwas Großartiges dabei wie Heft 1 (auf dem Cover wird ein berühmtes Heft der Fantastic Four persifliert) oder die Spin-off Serie „Der Tod des Comic-Typs“, in der etwa der Frage nachgegangen wird, was wäre, wenn das Internet ohne lästige Trolle auskäme und ein freundlicher, konstruktiver Austausch von Informationen vorherrschen würde. Ist Heft 200 auch eines dieser Highlights geworden?





>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Dienstag, 18. Juni 2013 (3714 Aufrufe)

Mach mich fertig!


Miguel Fernandez: SelberToonBuchFür dieses erste Cartoonkritzelbuch liefert niemand geringeres als MIGUEL FERNANDEZ die launigen Vorlagen und schrägen Anregungen. Spaß ist also garantiert bei dem kurzweiligen Zeitvertreib für humorvolle Selbermacher. Und wer weiß, vielleicht schlummert ja auch in vielen Cartoon-Lesern selbst das Zeug zum Cartoonisten und will nur noch herausgekritzelt werden?



>>> weiterlesen...

geschrieben von StefanS am Dienstag, 11. Juni 2013 (1019 Aufrufe)

Wer in MAD parodiert wird hat's geschafft


Mad 152Von 1952 an und bis heute gibt es das MAD-Magazin. Manches mag sich seit den Fünfziger Jahren verändert haben, mindestens zwei erfreuliche Konstanten halten sich bei diesem Satire-Magazin: immer ist ein genialer Cartoon von Don Martin dabei und im Gegensatz zu fast allen anderen Comics finden sich die Hefte nach wie vor in ganz normalen Supermärkten - kein Gang ins Internet oder in den Comic-Shop erforderlich.
Als begeisterter Zuschauer der TV-Serie The Big Bang Theory (Pro 7 zeigt derzeit Montags 21.15 - 22.15 und wochentags Wiederholungen und ab Herbst die neuen Folgen aus Staffel 6) war es mal wieder Zeit in diesen treuen Begleiter aus Teenagertagen hineinzuschauen. Dringlichste Frage: Ist MAD noch so gut wie früher?

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Donnerstag, 16. Mai 2013 (1637 Aufrufe)

Die 118 besten seiner CARtoons


Wolfgang Sperzel: CARtoonsEs ist des Deutschen liebstes Kind: Das Auto! Die Deutschen bauen nicht nur die schönsten, die schnellsten und die besten Autos der Welt, sie fahren diese auch noch mit Leidenschaft.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Dienstag, 14. Mai 2013 (2875 Aufrufe)

Mach's Dir selber!


Miguel Fernandez: SelberToonBuchMach mich fertig! Für dieses erste Cartoonkritzelbuch liefert niemand geringeres als MIGUEL FERNANDEZ die launigen Vorlagen und schrägen Anregungen. Spaß ist also garantiert bei dem kurzweiligen Zeitvertreib für humorvolle Selbermacher. Und wer weiß, vielleicht schlummert ja auch in vielen Cartoon-Lesern selbst das Zeug zum Cartoonisten und will nur noch herausgekritzelt werden?

Die CRS befragte Miguel zu seinem neuesten Werk.



>>> weiterlesen...

geschrieben von Peixe am Donnerstag, 25. April 2013 (4084 Aufrufe)

Deutsche besser, als Englische


Die Peanuts Werkausgabe. Tages- & Sonntagsstrips 1969-1970Endlich mal eine deutsche Ausgabe, die man sogar englischsprachigen Zeitgenossen wärmstens empfehlen muss! Wer überlegt, sich die englische Ausgabe zuzulegen, dem sei folgender Hinweis zum Zögern gegeben: In der deutschen Werkausgabe der „Peanuts“ des Carlsen Verlags gibt es eine Besonderheit, die Neid selbst bei Englischsprachlern hervorrufen sollte: das Glossar mit Erklärungen und Erläuterungen. - Häh? - Das Glossar ist ein echter Gewinn!

>>> weiterlesen...

geschrieben von StefanS am Montag, 18. Februar 2013 (4899 Aufrufe)

Der Weg ist das Ziel - bei Don Martin ist bereits alles vor der Pointe lustig



Don MartinWer zwischen 1960 und 1980 gerne Comics gelesen hat kennt höchstwahrscheinlich MAD. Und was blieb von dieser Lektüre hängen? Die Kino-Parodien? Herbert Feuerstein? Alfred E. Neumann? Hand aufs Herz, bei mir sind es zuerst die Cartoons von Don Martin. Die vergilben in alten Heften und Sammelbänden vor sich hin. Während manch alter Gag, manch Kino-Ulk etwa, inzwischen an Reiz und Witz verloren hat, sind viele Don Martin Klassiker unverwüstlich.



Wird Band 1, dieser auf drei Bände angelegten, Don Martin Reihe den hohen Erwartungen gerecht oder wird die (Wiedersehens-)Freude enttäuscht?

>>> weiterlesen...

geschrieben von Micha am Donnerstag, 31. Januar 2013 (1078 Aufrufe)

Comics für Damen



Ich wär so gerne Ethnologin... Man muss nur mal darauf achten, wie detailliert, individuell und liebevoll die Schuhe hier gestaltet sind, und man weiß: Dies ist ein Comic gezeichnet von einer Frau für Frauen! (Und klllack! … Zwei Euro ins Chauvi-Schwein.)


>>> weiterlesen...

geschrieben von tigerrider am Sonntag, 30. Dezember 2012 (2410 Aufrufe)

Ideales Weihnachtsgeschenk für Biker...



Motomania 11Um den Humorfaktor eines Comics zu bewerten, achte ich darauf, auf welcher Seite des Albums ich zum ersten mal herzlich Lachen musste. Liegt der ermittelte Wert unter 10 bei einem 48-Seiter, so ist das schonmal gut. Unbewusstes Dauergrinsen, welches einem erst nachträglich durch die verspannten Wangen auffällt, ist übrigens auch ein guter Indikator.
Holger Aue schafft es jedesfalls mit seinem MOTOmania Band 11 bereits auf Seite 4 mich laut zum Lachen zu bringen, und auch davor war es schon lustig...

>>> weiterlesen...

geschrieben von tigerrider am Dienstag, 18. Dezember 2012 (1612 Aufrufe)

Kurzweiliger Lesespass für die ganze Familie- auch den Nachwuchs



Baby Blues 14Als ich Band 14 zum ersten mal aufschlug, passierte etwas, was wohl jedem schon einmal so gegangen ist: Ich war so begeistert, dass ich es ohne nennenswerte Pause komplett gelesen habe. Und mich prächtig amüsierte mit Familie Meier.
Familie Meier, das sind Papa Paul, Mama Babs sowie ihre drei Kinder, Susi, Timmi und das Nesthäkchen Anna. Wie der Titel der Reihe „Blues“ schon verrät, geht es um all das, was in einer Familie mit Kindern im Grundschul-, Kindergarten- und Babyalter so passieren kann.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Kopfzirkus am Donnerstag, 13. Dezember 2012 (1769 Aufrufe)

Happy birthday, Jesus!



Jeus CartoonsEs darf  wieder gelacht werden… Und zwar am Freitag,  den 14. Dezember ab 20 Uhr zur 9. Cartoon-Ausstellung "Lachen im Keller". Kurz vorm bevorstehenden Weltuntergang (Thema der 6. Ausstellung) und wenige Tage vor seinem Geburtstag wird nun der Heiland auf besondere Weise geehrt. Mit gespitztem Stift und scharfem Humor erzählen die ausstellenden Comickünstler, Cartoonisten und Illustratoren die Lebensgeschichte des sympathischen Sandalen- und Vollbartträgers, der übers Wasser läuft, selbiges in Wein verwandelt und Lahmen Beine macht.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Donnerstag, 29. November 2012 (2674 Aufrufe)

Neue Cartoons vom Land – direkt vom Erzeuger


Local Heroes 14Egal woher der Wind weht, die Norddeutschen verlieren nie ihren Sinn für Humor, wie Zeichner Kim Schmidt in seinem neuen Cartoonband „Local Heroes 14: Seitenwind“ beweist.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Kopfzirkus am Samstag, 08. September 2012 (2076 Aufrufe)

Kann Spuren von Humor enthalten!



Unikeller OsnabrückAlles zum Thema Kochen und Essen findet man ab dem 14. September im Unikeller – aufgezeichnet von Cartoonisten und Illustratoren, von denen bereits viele regelmäßig ihre Werke in der Reihe „Lachen im Keller“ präsentieren – u. a. mit dabei sind Stephan Baumgarten, Steffen Elbing, Dagmar Gosejacob, Steffen Gumpert, Oli Hilbring, Michael Holtschulte, Olga Hopfauf, Hannes Mercker und Frank Zimmermann.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Mittwoch, 15. August 2012 (2500 Aufrufe)

Bow, die Zoom-Funktion ist ja der Hammer!



Lappan: Gegen den Strich - Kalender 2013Für Insider der Szene ist der Name Miguel Fernandez spätestens seit dem bei Schwarzer Turm erschienenen „Felsfest Open Air“ Comic-Debüt-Band ein Begriff. Neben dem Comic hat Miguel aber seit einiger Zeit auch seine Cartoon-Ader entdeckt, und veröffentlicht auf seiner Internethomepage www.gegen-den-strich.com regelmäßig für seine Fans neue Cartoons.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Samstag, 11. August 2012 (2009 Aufrufe)

Kim Schmidt in Flachgermanisch



Local Heroes: Plattdeutsch 2Das Warten der stetig größer werdenden Fan-Gemeinde der LOCAL HEROES hat ein Ende: Kim Schmidt, der gerade erst bei Carlsen Comics sein humorvolles, kurzweiliges und informatives Buch „Kim’s Comiczeichenkurs Workbook“ veröffentlicht hat, präsentiert in dem nagelneuen Cartoonband seine tierischen Helden aus Güllerup in Höchstform.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Dienstag, 07. August 2012 (1270 Aufrufe)

Cartoons im Urlaub und auf Reisen



Packende BilderBevor die Reise losgeht, heißt es erst mal einpacken, und nach der Rückkehr wird wieder ausgepackt! Was man dazwischen alles erleben kann, das zeigen 53 der besten Karikaturistinnen und Karikaturisten Deutschlands in diesem Buch.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Micha am Dienstag, 03. Juli 2012 (1537 Aufrufe)

Kreuz und quer durch den Kakao

Die Abenteuer von Philip und Francis 2Was geht denn hier ab? Das fragen sich Professor Philip Mortimer und Hauptmann Francis Blake völlig zu Recht, als sie feststellen, dass ihr Lieblingsgegner Olrik nicht nur britischer Premierminister geworden ist, sondern sich auch anschickt, Queen Elizabeth zu heiraten. Des Rätsels Lösung: Bösewicht Miloch (bekannt aus den Bänden „SOS Meteore“, Die teuflische Falle“, „Miloch lässt einen Kuchen backen“ und „Miloch am Strand“) hat die beiden Helden abermals postum in eine Falle gelockt und in eine Parallelwelt katapultiert. In dieser Parallelwelt sind die Londoner Busse drei- statt zweistöckig, die Uhren drehen sich linksrum, und die Taxifahrer sind wirklich blind und nicht nur im übertragenen Sinne. Außerdem sehen die Telefonzellen aus wie Urinale und umgekehrt, was Mortimer in eine peinliche Situation bringt, als er mal dringend muss.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Behringer am Samstag, 05. Mai 2012 (1323 Aufrufe)

Hintergründige Satire



Omni-VisibilisIn der burlesken Komödie 'Omni-Visibilis' von Lewis Trondheim und Matthieu Bonhomme kann die ganze Welt plötzlich sehen, hören und spüren, was ein ganz gewöhnlicher Mann erlebt. 'Omni Visibilis' stammt aus dem Lateinischen und bedeutet so viel wie 'alles sichtbar'. In der Graphic Novel 'Omni-Visibilis' (Salleck Publications) inszenieren Trondheim und Bonhomme eine absurde Tour de Force. Denn für die Menschheit wird 'alles sichtbar', was ein einziger normaler Mann sieht. In Zeiten von Webcams und Facebook stellen die Autoren auf satirische Weise in Frage, wie es in der gegenwärtigen Gesellschaft um die Privatsphäre bestellt ist.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Freitag, 06. April 2012 (30055 Aufrufe)

Wenn die Kanzlerin von hinten genommen wird



Perscheid Angeber der KaribikIn seinem neuesten Buch "Angeber der Karibik" zieht der Cartoonist Martin Perscheid wieder gekonnt vom Leder. Von kleiner-Pimmel-Witzen über Tittenmäuse-Gags bis hin zum Denkmal für den gelungenen Atomkompromiss bleibt beim Leser (und auch bei mir) kein Auge trocken. Perscheid steht für mich mit an der Spitze der genialen-Ein-Bild-Geschichten-Erfinder. Darum war ich so begeistert, dass er mir die Zusage für eine Interview gegeben hat. Oh Mann, was soll ich nur fragen? Mal sehen, was geht...

>>> weiterlesen...

geschrieben von tigerrider am Montag, 02. April 2012 (3717 Aufrufe)
...für Fans schonungsloser Cartoons

Perscheid Angeber der KaribikDie Liste der Fans von Martin Perscheid ist lang, darunter gibt es auch ein paar Prominente der neunten Kunst, die sich als solche outen. Und so stammen die einleitenden Worte zu „Angeber der Karibik“ von (c)TOM, der mit herrlich überzogenen Worten den Perscheid beschreibt, wie er da in seinem stillen Kellerlein zum wahnwitzigen Gagschreiber mutiert und seine geliebten /gefürchteten Cartoons erschafft. Schon das Vorwort macht Spass.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Freitag, 30. März 2012 (5922 Aufrufe)

Interview mit Miguel Fernandez



Ja hallo? - Cartoons„Ja hallo?“ ist wohl Miguels bisher bester Cartoon-Band. Waren seine Zeichnungen bisher schon auf einem bemerkenswerten Niveau, so muss man den Cartoons eine stetige Verbesserung in Sachen Ideen und Witz attestieren. Der Anteil der sehr guten Cartoons ist im aktuellen Cartoon-Book auf einem hohen Level. Spätestens seit „Ja hallo?“ ist Miguel Fernandez nicht nur ein Geheimtipp, sondern für mich in den Top Ten der deutschen Cartoonisten angekommen.
Die CRS fragte bei Miguel nach.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Donnerstag, 15. März 2012 (6192 Aufrufe)

Ein Thema, das jeden mehr oder weniger berührt oder immer noch beschäftigt: Lehrer!


100% LEHRER! - CartoonsJeder kennt welche, manche sind welche und immer gibt es etwas Lustiges oder Dramatisches über diese polarisierende Berufsgruppe zu berichten. Lehrer sind daher ein dankbares Humor-Sujet, dem sich Cartoonist Steffen Boiselle gewidmet hat. Entstanden ist eine Reihe von Cartoons, wohl nicht immer zur Freude der Betroffenen, aber immer mit pointiertem Witz.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Mittwoch, 29. Februar 2012 (2056 Aufrufe)

Anstatt Interview



fCaRTOOnSIrgendwann, ja irgendwannn gehen auch uns die Fragen aus. Doch dass passiert immer nur alle Jubeljahre (oder an einem Schaltjahrtag) Heute ist so ein Tag. Frank Zimmermann von "fCaRTOOnS.de" hat uns unter die Arme gegriffen und uns 10 Gründe genannt, warum man unbedingt auf seine Seite klicken sollte. Verbunden natürlich mit zehn Arbeitsbeispielen... (oder waren's nur neun?)
Übrigens: Wer ihn live "erleben" möchte (ich liebe solche simplen Wortspiele!): auf dem Emsdettener Frühlingsmarkt (bei Münster) vom 9.-11.3.2012 gibt er am Stand des Wochenanzeigers sein Bestes.
Gratis-Cartoon abgreifen!!!

>>> weiterlesen...

geschrieben von emha am Dienstag, 14. Februar 2012 (10274 Aufrufe)

Die etwas anderen Statusmeldungen



Interview mit Oli Hilbring (Fiesbook)Für viele sind die täglichen Statusmeldungen in den "social networks" schon zum Kult geworden. Doch was wäre, wenn Indiana Jones ein Facebook-Profil hätte oder Dracula twittert? Wer sich in dieses Buch "einloggt" kann die lustigen, fiktiven und fiesen Cartoon-Statusmeldungen im fiesbook direkt mitverfolgen.
Oli Hilbring zeichnet immer montags einen Cartoon für die Fußballzeitung RevierSport – außerdem findet man Olis Cartonns im Rookie Magazin, auf seinem Cartoon-Blog im Netz und natürlich bei Facebook. Der gelernte Grafiker, Fußball- und AC/DC-Fan lebt mit seiner Familie „tief im Westen“ in Bochum.
Die Comicradioshow stellte Autor Oli Hilbring Fragen rund um sein Werk.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Montag, 06. Februar 2012 (9488 Aufrufe)

Das Cartoonbuch für Pärchen von Michael Holtschulte



 Heute darfst du dir was wünschenMichael Holtschulte hat sich in seinem neuen Cartoon-Buch, das gerade brandneu bei Lappan erschienen ist, den alltäglichen Problemen des Zusammenlebens von Mann und Frau gewidmet. Herausgekommen sind sehr viele sehr gute Cartoons, die die täglichen Abläufe und Macken des Individuums Mensch als Partner dokumentieren. Michael Holtschulte beschreibt seine Cartoons in diesem Band deshalb auch als teilweise autobiographisch.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Dienstag, 31. Januar 2012 (2092 Aufrufe)
Die besten Cartoons des Jahres 2011

Beste Bilder 2Beste Bilder 1 erschien im November 2010 im Lappan Verlag und verkaufte sich bis heute etwa zwanzigtausend Mal. Aufgrund des großen Erfolges wird diese Reihe nunmehr jährlich fortgesetzt.
Das Ergebnis liegt vor: der zweite umfassende Jahresrückblick zum Schaffen der Cartoonisten und Cartoonistinnen in Deutschland. Mehr als 260 Cartoons widerspiegeln das Jahr 2011 so, wie es war – mit Fukushima-Katastrophe, EHEC-Panik, Doktortitel-Plagiaten, arabischen Revolutionen, Sexaffairen, Griechenlandrettungsschirmen, Börsencrashs, FDP-Absturz und anderen Höhepunkten und Peinlichkeiten.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Behringer am Donnerstag, 22. Dezember 2011 (1446 Aufrufe)

Miller & Pynchon



Miller & Pynchon'Miller & Pynchon' ist bereits 2009 bei Luftschachterschienen. Neben Belletristik verlegt der 2001 in Wien gegründete Literaturverlag auch Kinderbücher und Comics mit einem gewissen Anspruch. Leopold Maurer hatte 2011 mit 'Mann am Mars' (ebenfalls bei Luftschacht erschienen) einen weiteren Comicband veröffentlicht und nun liegt 'Miller & Pynchon' in einer weiteren Auflage vor. Mit reduzierten Strich und skurrilem Humor entwendet Maurer zwei nordamerikanische Giganten aus der Literaturgeschichte, um sie zu Antihelden seines Comics zu machen.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Micha am Dienstag, 06. Dezember 2011 (1918 Aufrufe)

Stopdanse macabre



Stopptanz In einer Bloghütte im Zwarwald lebt Onkel Leowald und grübelt, ob das Dow-Jones-Syndrom wirklich so schlimm ist. Es ist schwierig zu entscheiden, ob sein grotesker Blick durch in der Augenklinik weitgetropfte Augen hervorgerufen wird oder ob es sich um mit Pupillen bemalten Walnussschalen handelt. Die Hundeschule ist nur einen Katzensprung entfernt, direkt neben der Fahrschule zum Schafott. Graf Bluetooth bucht einen Rundfluch, während ein deutscher Friedhofsbeamter sich von aufgebrachten Muslimen deren Gemekka über den Sargzwang anhören muss. Nicht im Sarg, sondern im Leichentuch wollen sie ihre Toten bestatten, welche sich währenddessen über das im Jenseits allgegenwärtige Graffiti „Wer das liest, ist tot“ ärgern. Leowald lernt bei der Liveübertragung der Schweigeminute für den selbstgemordeten Robert Enke, dass gegen den Tod selbst der Lautstärkeregler der Fernbedienung machtlos ist, und ein kleines Genie lernt, nachdem es sein Meerschweinchen geklont hat, dass es nun auch die Klone füttern muss (noch mehr Arbeit).

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Mittwoch, 23. November 2011 (1529 Aufrufe)

Weitere neue Geschenkbücher von Lappan



André Sedlaczek: Wozu hat man Freunde?

André Sedlaczek: Wozu hat man Freunde?
Der Elefant Gregor ist unzufrieden, er weiß aber nicht, woran das liegt. Seine Freunde versuchen, ihn aufzumuntern - doch das gelingt erst, als sie alle zusammen bei ihm sind. Es geht doch nichts über den Wert von Freundschaft!

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Mittwoch, 02. November 2011 (2522 Aufrufe)

„Geschafft!“ - Geschenkbücher von Lappan



„Geschafft!“ - Geschenkbücher von LappanDie lustigen und unterhaltsamen „Geschafft“ - Geschenkbücher von Lappan gibt es jetzt auch für die Geburt des ersten Kindes für Mütter und Väter, die Eheschließung und den Eintritt in den Ruhestand. Michael Kernbach (Texte) und Miguel Fernandez (Zeichnungen) haben sich zu den besonderen Ereignissen so ihre Gedanken gemacht.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Behringer am Sonntag, 30. Oktober 2011 (2927 Aufrufe)

Pointierte und autobiographische Satire

Jamiri - Memme Fatale'Femme Fatale' ist französisch und meint die verführerische, aber mit Fallstricken versehene Frau aus dem Film Noir, die den Anti-Helden zum Verhängnis wird. Eine 'Memme' bedeutet laut Duden eine 'abwertende' Beschreibung für 'Feigling'. Demnach wäre eine 'Memme Fatale' – so der Titel von Jamiris neuem Album – ein verlockender, aber verheerender Feigling. Das passt perfekt zur selbstreflexiven und damit kokettierenden Darstellung von Jan Michael Richter alias Jamiri. Mit 'Memme Fatale' liegt inzwischen sein 13. Band vor – und er gibt sich darin kein bisschen müde.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Mittwoch, 26. Oktober 2011 (3085 Aufrufe)

Wo versteckt er sein WACOM-Tattoo ?

Jamiri - Memme Fatale Er ist zurück! Nein, nicht der Terminator, sondern Jamiri (alias Jan-Michael Richter), der mit seinen neuesten Ergüssen bei Edition 52 erschienen ist. Wir hatten ein schnelles und schmutziges Interview und präsentieren hier die schönsten (und schmutzigsten) Bildproben, die den Ankauf dieses Meisterwerkes wieder beschleunigen werden.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Freitag, 14. Oktober 2011 (2452 Aufrufe)

Lemminge, Yetis & Co.


Leseprobe aus dem neuen ZACK #148

Das Interview führte Michael Hüster


Joscha SauerJoscha Sauer (Jahrgang 1978) gehört mit seinen NICHTLUSTIG-Cartoons zu den erfolgreichsten Cartoonisten Deutschlands. Seit 2000 zeichnet er Cartoons, die auf www.nichtlustig.de sowie in mehreren Nichtlustig-Büchern zu lesen sind. Außerdem gibt es die Nichtlustig-Figuren auf vielen Merchandise-Produkten. Inzwischen ist NICHTLUSTIG eine Bestseller-Serie mit über 1 Million verkauften Exemplaren. Joscha hat bisher mehr als 1100 Cartoons veröffentlich.

>>> weiterlesen...

geschrieben von tigerrider am Montag, 26. September 2011 (2172 Aufrufe)

Sind wir schon auf der Strasse?



Zits 10 - Sind wir schon auf der Strasse? Teenager vs. Eltern, so könnte man die Reihe von Jerry Scott und Jim Borgman in Kurzfassung beschreiben. Nun schon im 10. Band kann der Leser die alltäglichen Nettigkeiten aus dem Leben einer Familie, in der auch ein Teenager haust, miterleben. „Sind wir schon auf der Strasse?“ lässt es erahnen: Jeremy der jüngste Spross der Familie nähert sich der magischen 16 und somit dem Führerschein. Selbstredend wird dadurch alles viel unkomplizierter für die Eltern. Natürlich...

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Montag, 08. August 2011 (5374 Aufrufe)

Humor, jetzt auch für das "ältere Semester"



Geschafft: Was Frau mit 60 nicht mehr tun muss! Die lustigen und unterhaltsamen "Geschafft"-Geschenkbücher von Lappan gibt es jetzt auch für das "ältere Semester": Was Frau/Mann mit 50/60 nicht mehr tun muss!
Jeder bedeutende Lebensabschnitt, eingeläutet durch wichtige Geburtstage, ist mit guten Vorsätzen verbunden. Gerne werden gute Vorsätze auch von Außen herangetragen. Und so regelmäßig wie die guten Vorsätze dann beiseite geschoben werden, kommt dann auch das schlechte Gewissen. Und das muss nicht sein, das schlechte Gewissen...

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Freitag, 29. Juli 2011 (2491 Aufrufe)

Das Enthüllungsinterview mit Mario B.


Katzenfuttergeleespritzer Exklusiv ist es der ComicRadioShow gelungen den selten in den in der Öffentlichkeit anzutreffenden berühmten Zeichner Mario Bühling zu einem Interview zu überreden. Der menschenscheue Künstler und Philantrop gab bereitwillig und informativ Aukunft über intime Details seines Privatlebens, ohne dass wir hier irgendwelche Mailboxen abhören, oder Sexfotos aus seinem (für ihn noch unbekannten) Privatarchiv zeigen mussten. Erstaunlich, wie kooperativ Menschen werden könne, wenn man Ihnen die richtigen Fragen stellt, die nun auch sofort und nur hier zu lesen sind...

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Dienstag, 26. Juli 2011 (2716 Aufrufe)

Die besten Sprüche, Wortschöpfungen und Redewendungen


Echte Frauen heißen nicht .JPG mit Nachnamen Gewachsen aus der Idee, ein Wörterbuch der etwas anderen Art zu schaffen, sammelt die Mundmische.de-Community schon seit 2006 die besten und neuesten Begriffe und Redewendungen der deutschen Umgangssprache.
Mittlerweile umfasst die Community hunderte aktive Benutzer, die Tag für Tag die Sammlung der bereits über 30.000 Einträge fleißig erweitern. Die Betreiber der Webseite sind Karsten Gallinowski, Katja Höhne und Sebastian Kriese.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Dienstag, 19. Juli 2011 (2481 Aufrufe)

Kombination von klassischen Kunstgemälden mit Cartoongags



Gerhard Glück: Kunst & Co. Bei Lappan erschien kürzlich „Kunst & Co.“ von Gerhard Glück. Mit souveränem Witz und meisterlichem Können hat Gerhard Glück in diesem Buch das Spiel- und Spannungsfeld der Kunst erobert. In seiner komischen Recherche unterwandert, verformt und kommentiert der Ausnahme-Cartoonist auf fantastische Weise die Realität der Kunstwelt und ihres Publikums.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Donnerstag, 16. Juni 2011 (2919 Aufrufe)

Cartoons für Apple-Fans



Michael Holtschulte: iVolution Michael Holtschulte, Jahrgang 1979, lebt und arbeitet als freiberuflicher Cartoonist, Karikaturist und Illustrator in Herten. Die Serie iToons erscheint monatlich in der Zeitschrift Mac Life. Darüber hinaus arbeitet er für verschiedene Werbeagenturen, Postkarten-, Kinderbuch- und Spieleverlage.


>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Mittwoch, 08. Juni 2011 (1895 Aufrufe)

Aufgewärmte Männer


Der Dicke König Nach starken Auflügen in Hunde- (Roy und Al), Islamische- (Dschinn Dschinn 1 + 2), Frauen- (Hempels Sofa und Bibel-Welten (Prototyp, Archetyp, Antityp) kehrt Ralf König (wenigstens) Veröffentlichungstechnisch zu massenhaft schwulen Kurzgeschichten zurück. Mit rund 320 neu arrangierten Seiten, gepresst in zwei Hardcover Pappplatten, zusammengehalten von einem hochwertigen Stoffrücken und getrennt durch ein nützliches rosa Lesezeichenbändchen aus Suck my Duck, Trojanische Hengste, Stutenkerle, Schillerlöckchen und Poppers, Rimming, Tittentrimm ist der Dicke König zwar überwiegend aufgewärmte Leseware, jedoch für König Neu-Leser ein furioser Start in die Knollennasen-Wunderwelt.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Montag, 09. Mai 2011 (3381 Aufrufe)

"Ich weiss leider immer noch nicht wozu Facebook gut sein soll."

Ahoi Polloi: http://ahoipolloi.blogger.de/ Nach unserem legendären letzten Interview mit Hoi, dem (der?) MacherIN des legendären Blogs "Ahoi Polloi", haben wir uns gedacht, dass es wieder mal Zeit für eine Nachfrage ist. Nach einiger Zeit kamen auch einige freundliche Antworten in einer übersichtlichen Zahl. Also gerade genug für die durchschnittliche Aufmerksamkeitsspanne eines zufällig vorbeiklickenden Lesers!

>>> weiterlesen...

geschrieben von Peixe am Sonntag, 08. Mai 2011 (5779 Aufrufe)

Wenn Hamlet in Vaters Fußstapfen tritt....

(Tagesstrips 1989-1991) + (Sonntagsstrips 1985-1991)
Hägar der Schreckliche Gesamtausgabe 11 (Tagesstrips 1989-1991) Jaja, Hägar der Schreckliche, wilder Wikinger, dessen Strips vor allem Familie und Beruf persiflieren, oft genug ins Mark erschüttern und manchmal liebevoll streicheln. Dabei ist Häger als Wikingerhäuptling natürlich immer etwas eher der Arbeitgeberseite zugeneigt und im heimischen Haus Chef direkt unter Helga, dem geliebten Eheweib.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Freitag, 06. Mai 2011 (2446 Aufrufe)

Funny über das Leben in der Schule


Die Pauker 1: Hefte raus! Klassenarbeit! Vorab schon mal soviel: Nachdem ich den Band in einem Rutsch durchgelesen hatte, dachte ich: endlich mal wieder ein gelungener Funny! Der Band „Die Pauker 1: Hefte raus! Klassenarbeit!“ hat echt Spaß gemacht und alte Erinnerung geweckt. Auch wenn die Schulzeiten bei mir schon etwas länger zurückliegen – viel scheint sich nicht geändert zu haben.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Peixe am Donnerstag, 28. April 2011 (4853 Aufrufe)

Fanatischen Hundefreunden nicht zu empfehlen!


Garfield Gesamtausgabe 14 (2004-2006) und Garfield Gesamtausgabe 15 (2006-2008) Kompliment an Zeichner und Erfinder Jim Davis. Wer aus seiner Jugend nur die Garfield-Strips von früher aus den 80er- und 90er-Jahren, der sollte sich positiv überraschen lassen mit den Strips aus dem 21. Jahrtausend. Garfield kommt trotz unverkennbar gleichen gemütlicher und selbstverliebter Einstellung so langsam in die Gegenwart und entdeckt Handys und treibt seine Späße mit allerlei Entwicklungen der Gegenwart. Ein besonderes Schmankerl ist ein Tabubruch Davis’: Der ewige tölpelhafte Single Jon (bis Band 14) absolviert ein Date mit Liz (ab Band 15) – man höre und juble – erfolgreich.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Freitag, 22. April 2011 (3016 Aufrufe)

Ausstellung in der „Romantik“ inkl. Erlebnisbericht



Cartoons und mehr von Miguel Fernandez Für Insider der Szene ist der Name Miguel Fernandez spätestens seit dem bei Schwarzer Turm erschienenen „Felsfest Open Air“ Comic-Debüt-Band ein Begriff. Neben dem Comic hat Miguel aber seit einiger Zeit auch seine Cartoon-Ader entdeckt, und veröffentlicht auf seiner Internethomepage www.gegen-den-strich.com regelmäßig für seine Fans neue Cartoons. Die Besten davon sind bisher in zwei Printbänden bei Lappan erschienen.
Erstmals präsentiert er nun seine Werke in der „Romantik“, einem Bau- und Kulturdenkmal in Bad Rehburg, in einer Ausstellung. Miguel Fernandez zeigt einen Querschnitt seiner Arbeit, die bekannt ist für den ebenso trockenen wie schrägen Humor.



>>> weiterlesen...

geschrieben von Peixe am Mittwoch, 13. April 2011 (3632 Aufrufe)

Warum Franklin zu den Peanuts kam


Die Peanuts Werksausgabe: 1967 bis 1968 Wer kennt sie nicht, die Peanuts?
Charlie Brown, melancholisch, ewiger Verlierer als Manager seiner Baseball-Mannschaft und ständig hoffnungslos und ohne Selbstbewusstsein in das kleine rothaarige Mädchen verliebt.
Oder Lucy van Pelt, aggressiv und egozentrisch, offen heraus, besonders wenn sie damit andere verletzen kann, aber selber unerwidert verliebt in Schroeder, den sie schonungslos mit immer neuen Taktiken traktiert, um ihn einmal im Leben heiraten zu können.
Oder Snoopy, den Beagle, der schon so viele Herzen gebrochen hat, gelassene Lichtgestalt in Schulz’ Welt ist und sein Leben hauptsächlich mit dem Essen servierter Mahlzeiten und Schlafen verbringt, wenn er nicht in diversen Strips unter den kleinen Leuten mitmischt oder in seiner Fantasie Abenteuer hoch drei erlebt.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Montag, 14. März 2011 (2510 Aufrufe)

Lappan-Cartoons mit schwarzem Humor


PRESSEMITTEILUNG
SensenMan: Die lustigsten letzten Stündlein Der Erfolg des Schwarzen Humors in Deutschland ist einfach nicht totzukriegen. Dieses Buch zum Thema "Tod" zeigt, dass das letzte Stündlein durchaus sehr lustig sein kann. Personifiziert wird der Tod seit jeher durch den Mann mit der Sense oder - um modernen Ansprüchen gerecht zu werden: den SensenMan!

>>> weiterlesen...

geschrieben von Micha am Donnerstag, 20. Januar 2011 (2223 Aufrufe)

Das Leben ist eine Baustelle



Hier entsteht für Sie eine neue Sackgasse Es kann Ihnen passieren, dass Ihnen kurz vor Ihrem Tod Ihr Leben unerwarteterweise nicht als Film an Ihnen vorbeizieht. Wenn Sie an der Himmelstür höflich nach dem Grund fragen, wird Ihnen Petrus auch antworten: „Wir haben keinen gefunden, der Sie spielen wollte.“

>>> weiterlesen...

geschrieben von Peixe am Dienstag, 21. Dezember 2010 (3538 Aufrufe)

Tagesstrips 1983-1985 und Sonntagsstrips 1979-1985


Hägar Gesamtausgabe Hägar der Schreckliche, wilder Wikinger mit einem Herz für die Familie, wenn er nicht gerade beruflich brandschatzt und plündert. Die Comicstrips von Hägar, dem schrecklich Komischen, werfen einen belustigten Blick auf typische Ehe- und Familienszenen mit seiner Frau Helga. Die Bildgeschichten führen ein in die Widrigkeiten der Liebe, die sich um Geld, Romantik und allerlei Beziehungskrieg drehen, wie Tochter Honi und ihr Verehrer Lute in immer neuen Varianten erleben und erleiden. Während der junge, aber pfiffige Hamlet sich in einer bildungsfernen Proll-Familie ohne Sinn für Poesie und Bücher behaupten muss, amüsieren sich Hund Snert und die Ente Quack auf tierische Weise. Sven Glückspilz sorgt für Slapstick à la Dick und Doof und verbirgt darin manchen Hintersinn - manchmal.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Freitag, 10. Dezember 2010 (5391 Aufrufe)

Das Buch zur Ausstellung



Beste Bilder 1: Die besten Cartoons des Jahres Besser geht’s nicht: Nach den fiesen und den reizenden Bildern kommen die "Besten Bilder"! Und zwar die besten Cartoons des Jahres 2010, gesammelt und ausgewählt von zwei ausgewiesenen Fachleuten: Wolfgang Kleinert und Dieter Schwalm. Die Bücher stellen jeweils eine aktuelle Momentaufnahme des Schaffens der besten Cartoonistinnen und Cartoonisten im deutschsprachigen Raum dar. Von den Besten das Beste: Beste Bilder!

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Mittwoch, 17. November 2010 (2505 Aufrufe)

Neues von Lemmingen, Yetis und Co.


Joscha Sauer Seit mehreren Jahren veröffentlicht Joscha Sauer (geb. 1978 in Frankfurt) seine Cartoons im Internet auf seiner Homepage www.nichtlustig.de. Jetzt kann sich seine bereits beachtliche Fangemeinde freuen: soeben erschien sein fünftes Buch mit über 150 Cartoons und verschiedenen Comic-Episoden bei Carlsen.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Freitag, 05. November 2010 (1443 Aufrufe)

in Frankfurt


Pressemitteilung
Signierstunde mit Ingo Römling am 7.11.2010 Kaum ist der Jubeloktober mit 6 Signierstunden und 8 Zeichnern vorbei, schon kündigen wir den nächsten Signiertermin an. Durch eine Kooperation mit ASP haben wir als derzeit einziger Comicladen in Deutschland den wunderbaren Comicband "7 Jahre mit Garg" im Programm.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Micha am Dienstag, 26. Oktober 2010 (3100 Aufrufe)

Bedienungsanleitungen sollte man lesen!



Nicht Lustig Zeitmaschinenbedienungsanleitung Aufgrund einer Panne mit meiner Zeitmaschine kann dieser bereits im April erschienene Band leider erst jetzt, nach einem halben Jahr, besprochen werden. Es ist ein bisschen kompliziert zu erzählen, aber ich hatte leider in der Bedienungsanleitung den Absatz über den Paradoxon-Schalter überlesen. Den muss man nämlich auf „aus“ stellen, um Paradoxien zu vermeiden...

>>> weiterlesen...

geschrieben von Peixe am Mittwoch, 20. Oktober 2010 (2425 Aufrufe)

Fetter Kater - Humor



Jim Davis: Garfield Gesamtausgabe 11 + 12 Garfield - allen bekannt, die zwischen 1978 und jetzt jung waren und heute fett geworden sind, wenn sie sich Garfield zum Vorbild genommen haben! Die Gesamtausgabe seiner Comic-Strips sind empfehlenswert vor allem für solche Leser, die ihren Sadismus an kleinen niedlichen Tieren lieber lesend als realiter ausleben wollen und sich an Schmerz und Leid von Garfields malträtierten Mitbewohnern und unvorsichtigen Besuchern ergötzen können, ohne sich dafür selber anstrengen zu müssen.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Dienstag, 05. Oktober 2010 (3920 Aufrufe)

Tooncards, Toonblog, Toonworks & Schnutiger.



Ute Hamelmann im InterviewUte Hamelmann hat viele Seiten zu bieten. Und das ist durchaus nicht
doppeldeutig gemeint. Neben einem launigen Textblog haben wir uns
natürlich sehr für den Cartoon (und Comic) Blog Bereich interessiert.
Angesicht vermarktungstechnischer Auswertungen im Bereich Postkarten,
Bücher und auch Ölgemälden, scheint die Beliebtheit Ihrer Werke doch
unübersehbar. Oder etwa nicht. Ohne groß weiter rumzuspekulieren haben
wir sie einfach mal gefragt...

>>> weiterlesen...

geschrieben von Micha am Mittwoch, 15. September 2010 (2307 Aufrufe)

Islamismus entschleiert



Bin Laden enthüllt : Ein Comic-Attentat auf Al-Kaida 2016. Mitten in der Nacht erhält Präsident Obama endlich den Anruf, dass Osama von US-Truppen gefasst wurde. Sofort werden zwei CIA-Agenten geschickt, um ihn zu verhören. Und Bin Laden erzählt sein ganzes Leben, angefangen bei seiner Zeugung, wobei endlich auch die anderen, wesentlich freundlicher aussehenden Spermien seines Vaters gezeigt werden, die es leider, leider nicht geschafft haben. Das kann nur ein Comic!

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Samstag, 04. September 2010 (4263 Aufrufe)

Sex, Rock ’n’ Roll, Beziehungskisten und … Blondinen.



Toonfish Mit Toonfish will der Splitterverlag die deutschen Lachmuskeln so richtig aufmischen und die Zwerchfelle erzittern lassen. Mit dem brandneuen Imprint TOONFISH will der Verlag ab sofort ein breites Spektrum an neuen Themen humoristisch erschließen und gleich mit den ersten Publikationen die wichtigen Dinge des Lebens aufs Korn nehmen: Sex, Rock ’n’ Roll, Beziehungskisten und … Blondinen.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Sonntag, 29. August 2010 (4800 Aufrufe)

Neue Cartoon-Bücher vom Lappan - Verlag II



Miguel Fernandez: Die Fliege ist nur aufgedruckt Für Insider der Szene ist der Name Miguel Fernandez spätestens seit dem bei Schwarzer Turm erschienenen „Felsfest Open Air“ Comic-Debüt-Band ein Begriff. Es handelt sich dabei um eine Liebesgeschichte mit rockigem Hintergrund. Die Protagonisten verschlägt es auf das Felsfest-Festival: Rock’n’Roll im Dauerregen, klebrige Bierbecher, Camperwiese und ätzende Dixieklos, Fernandez verwendet in lustiger Weise so ziemlich jedes Klischee, das sich einbauen lässt, und sorgt immer wieder für Lacher durch gelungenen Situations-Comic.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Mittwoch, 25. August 2010 (2843 Aufrufe)

Neue Cartoon-Bücher vom Lappan - Verlag I



Uli Stein: Tagebuch III Uli Stein ist Deutschlands erfolgreichster Cartoonist. 9 Millionen Bücher, die in viele Sprachen übersetzt worden sind (u. a. auch in Chinesisch!), unzählige Kalender und mehr als 80 Millionen Postkarten sind von ihm unters Volk gebracht worden.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Samstag, 07. August 2010 (2367 Aufrufe)

Die "Schwarz Weiss Tod" Buy-It-or-Burn-It-Schlammschlacht.

(nicht so brav wie HIER)
Interview bei der ComicRadioShow Wo befinden wir uns?: Eine der typischen Talk-Show-Runden mit komischen Stühlen in einer Runde um einen Tisch mit einer Schale Gummibärchen und einem Aschenbecher für den Altbundeskanzler, dem man trotz Rauchverbot das Rauchen nicht verbieten mag, sonst kommt er eben nicht. Zu Gast: Flix, Ivo Kircheis, Will Eisners Geist, Ulli Lust, Bastian Baier und eben der rauchende Altbundeskanzler. Gastgeber ist der Chefredakteur der ComicRadioShow (Der Typ im Elvis-Glitzeranzug und mit übergroßer Sonnenbrille).


>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Mittwoch, 21. Juli 2010 (2230 Aufrufe)

Wer wird es sein?



Interview bei der ComicRadioShow Und schon wieder stellt sich ein bekannter Comiczeichner den unwiderstehlichen Fragen der ComicRadioShow. Aber wer wird es sein? Etwa einer dieser auf der Vorzeichnung befindlichen Stars der Comicszene? Ratet mit!

>>> weiterlesen...

geschrieben von jochen am Montag, 19. Juli 2010 (2493 Aufrufe)

Die späten Abenteuer



Die wundersamen Abenteuer von Robin Hood - Die Legende von Robin Hood Die Legende von Robin Hood ist ein weiterer Comic von Manu Larcenet in seiner Reihe der wundersamen Abenteuer, in der er etwas andere Varianten der Geschichten bekannter Personen erzählt. Im Gegensatz zu den bisher bei Reprodukt erschienen Comics Larcents zu
Sigmund Freud und Van Gogh geht der Autor hier noch weiter in die Historie zurück. Denkt man zumindest.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Mittwoch, 07. Juli 2010 (1295 Aufrufe)

Liebe Freunde der Monster!

Monster des Alltags Das endlich mal sommerlich heiße Wetter lockt natürlich nicht gerade in ein dunkles Theater. Deshalb hält sich der Run auf unsere Vorstellung am Donnersteg, den 8. Juli verständlicherweise noch in Grenzen. Trotzdem brauchen wir für unseren Video-Mitschnitt ein paar willige Lacher und Klatscher. Also geht doch bitte noch mal in Euch, ob Ihr nicht ein Statement gegen den Biergarten-Mainstream abgeben und Euch lieber auf unserer DVD verewigen wollt. Der ewige Dank der Monster wird Euch gewiss sein! Und Freikarten gibt es auch noch.

>>> weiterlesen...

geschrieben von tigerrider am Mittwoch, 03. Februar 2010 (4102 Aufrufe)

Beziehungsdramen, Berufsunfälle, Sex, Internet, Killerspiele oder Katzenallergie

Perscheid: Abnehmen mit dem Mond Wie kann man durch die spiegelverkehrte Beschriftung „Notarzt“ auf einem entsprechenden Fahrzeug zu einem Gag inspiriert werden? Sie denken, man kann nicht? Weit gefehlt, Martin Perscheid kann...

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Dienstag, 02. Februar 2010 (3329 Aufrufe)

Cartoons und mehr von TETSCHE



Tetsche: Hoffentlich ist es nichts Ernstes! Ein opulenter Tetsche-Sammelband mit jeder Menge Cartoons und Rebus-Foto-Rätseln auf über 200 Seiten erschien jetzt beim Lappan-Verlag. Und das für lappe 19,95 €, man raubt es kaum! Und ein Vormord von Rolf Dieckmann vom „Stern“ gibt es auch noch.

>>> weiterlesen...

geschrieben von tigerrider am Montag, 18. Januar 2010 (4432 Aufrufe)

Sie sind sooooooo süß!



Baby Blues 11 Wieder einmal können wir miterleben, was der inzwischen fünfköpfigen Familie Meier so alles widerfährt. Sind die Geschichten immer noch lustig?
Die Unterhaltung, die das Autorenteam Rick Kirkman / Jerry Scott abliefert, ist wieder einmal beeindruckend: Treffsicher werden aus ganz alltäglichen Erlebnissen rund um das Familienleben lustige Gags produziert.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Freitag, 08. Januar 2010 (2057 Aufrufe)

Fil für Zuhause!

Fil und Sharkey Show Bereits mit 14 Jahren begann FIL sein humoristisches Werk, als er den Comic-Figuren Didi & Stulle Leben einhauchte. Wie sein papiernes Oeuvre reüssierte auch sein bald einsetzendes Bühnenleben schnell zum Kult, obwohl oder gerade weil seine Protagonisten sich rigoros jeder vernünftigen Dramaturgie zu widersetzen schienen. Die anarchische FILosophie, die Künstler wie Werk beseelt und sich - ganz der Forderung des Gottessohnes verpflichtet - dem Bildnis verweigert, spricht aber tatsächlich von hoher Moral, und so erschien dem Künstler auch die saubere Fassade des Bewegtbildes lange als drohende Marke FIL, als solche eher platt und abzulehnen. So dauerte es viele Jahre, bis sich dann doch ein erstes Mal der Anlaß ergab, das Live-Programm des Künstlers auf Videobild zu bannen. Hier ist es!

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Mittwoch, 06. Januar 2010 (4307 Aufrufe)

Dinslaken hat mindestens zwei bekannte Söhne

Wendler Comic Abb.: © BAUER PREMIUM GMBH, Hamburg 2010.
Wittek und Wendler? Wie geht das denn? Und bevor die Spekulationen über unseren Lieblings-Zeichner aus Dinslaken und "unseren" Pop-Prinzen aus Dinslaken ins Kraut schießen, hier die 10 am heissesten auf den Nägeln brennenden Fragen an Wittek, derzeit wohnhaft in HH. bzw. auf dem Weg nach Dienslaken zu seiner Ausstellung im Rahmen des Kulturjahres 2010 der Kulturhauptstadt Europas 2010 "Ruhr 2010".

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Samstag, 19. Dezember 2009 (9159 Aufrufe)

Das Leben ist halt kein Ponyhof!


Sarah Burrini fesselt auch gefesselt! Sie ist der Tausendsassa der deutschen Comciszene. Viele haben sich schon gewundert über die kleine Dame, die gefesselt (und fesselnd) in den Gängen des Comicfestivals in München ebenso präsent ist, wie in den Gängen des Comicsalon's in Erlangen oder z.B. auf der Comic-Action in Essen. Doch es lässt sich leicht erahnen, dass Sarah Burrini auch international (und internetionell) die Comic-Zeichenplätze unsicher macht. Die ComciRadioShow wollte es wieder einmal besserwissen und hat einfach mal nachgefragt bei Sarah, u.a. ob der Knoten geplatz ist, auch wenn das Leben kein Ponyhof ist!

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Donnerstag, 17. Dezember 2009 (1735 Aufrufe)

The same procedure as every year - Diesen Samstag!




Monster des Alltags Christian Moser, Entdecker und Erforscher der Monster, und Severin Groebner, professioneller Kabarettist und leidenschaftlicher Misanthrop, erläutern die Wirkungsweise der moralischen Plagegeister am Beispiel eines ganz normalen Neurotikers wie du und ich. Von Ehrgeiz und Ungeduld getrieben, von den Frühlingsgefühlen verwirrt, vom Zweifel geplagt und von der Panik gebeutelt taumelt dieser von einer Katastrophe in die Nächste. Verzweifelt um ein besseres Leben kämpfend. Wird es ihm gelingen?

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Mittwoch, 09. Dezember 2009 (1759 Aufrufe)

Sonderausstellung im Valentin-Karlstadt-Musäum

Christian Moser: KLEINE KÖPFE Christian Moser schreibt und illustriert Bücher, zeichnet Comics und steht mit Lesungen und Kabarettprogrammen auf der Bühne. Eine weitere Facette seines Werks repräsentieren die *Kleinen Köpfe*: Eine Serie fiktiver Portraits, stilistisch changierend zwischen plakativer Karikatur und detaillierter Charakterstudie. Die Werkschau zeigt eine repräsentative Auswahl von über 120 Exponaten aus den letzten 15 Jahren, darunter auch zahlreiche neue Arbeiten, die hier erstmals ausgestellt werden. Start: 10.12.2009 bis 02.03.2010

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Samstag, 21. November 2009 (2296 Aufrufe)

Neues aus Güllerup


Local Heroes 11:  Regional-Liga Als Kim Schmidt feststellte, dass 85% der Bevölkerung Schleswig-Holsteins Tiere sind, stand für den Cartoonisten fest: „Entweder auswandern oder ich mache die Viecher zu Helden einer Comic-Serie!“ Der Rest ist Geschichte: Er blieb und so entstand 1997 der erste Band der Serie Local Heroes mit dem Titel "Mäh"!

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Montag, 19. Oktober 2009 (3841 Aufrufe)

Süßes Gift für Augen und Hirn


Jamiri Arsenicum Album Es ist müßig (und grundlegend falsch!) an einem Comiczeichner mit zweistelliger Alben-Output, Millionen von monatlichen Lesern (wenn man Online-Abrufe auf die Druckauflage draufrechnet!) und einem offenlichtlichen Talent zur Selbstironie herumzumäkeln. Auch wenn einige (wenige) Gags des neuem und giftigen Oevres "Arsenicum Album" allzu klar an Jamiri-Insider gerichtete sind, (oder möglicherweise direkt an seine Frau?), so ist Jamiri - der Eulenspiegel der "Generation 40-Plus-X-und-immer-noch-Student-oder-arbeitslos-oder-doch-Comiczeichner" (kurz Geneartion-X) der Alte geblieben, nur mit neuen Geschichten (...auch wieder mit Titten drinn!).

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Samstag, 26. September 2009 (5330 Aufrufe)

Meisterwerke des schwarzen Humors


Uli Stein: Das schwarze Buch Uli Stein ist der erfolgreichste Cartoonist in Deutschland, und seine Figuren, allen voran die „freche Maus“, kennt hierzulande jedes Kind. Nach den legendären drei schwarzen Büchern von Uli Stein, die eine Gesamtauflage von über 750.000 verkauften Exemplaren erreicht haben, gibt es jetzt den ultimativen Sampler seiner „schwarzen Cartoons“!

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Mittwoch, 02. September 2009 (7297 Aufrufe)

Neue Geschenkbücher für IHN


Geschafft: Was Mann mit 18 nicht mehr tun muss! Jeder bedeutende Lebensabschnitt, eingeläutet durch wichtige Geburtstage, ist mit guten Vorsätzen verbunden. Gerne werden gute Vorsätze auch von Außen herangetragen. Und so regelmäßig wie die guten Vorsätze dann beiseite geschoben werden, kommt dann auch das schlechte Gewissen. Und das muss nicht sein, das schlechte Gewissen...



>>> weiterlesen...

geschrieben von emha am Freitag, 24. Juli 2009 (2440 Aufrufe)

VROAMMMMMM ...


Ungebremst Toller Biker-Comic vom BSE Verlag: Wenn Biker Zangel nicht gerade mit seinen Kumpels - Heizer Sacki und dem lahmen Paule - die Blümchenpflücker am Auspuff schnuppern lässt oder an seiner Mühle schraubt, fährt er die Tochter des Polizeichefs Janetzki spazieren.
Dumm nur, dass der und sein Untergebener Gschaftlhuber in jedem Biker einen Verbrecher sehen, den es mit der Radarfalle auf frischer Tat zu ertappen gilt.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Montag, 06. Juli 2009 (5194 Aufrufe)

Meisterwerke des schwarzen Humors

Fiese Bilder Die kleine Maus auf dem Buchtitel schaut den Betrachter an. Traurig, ängstlich, aber irgendwie auch niedlich. Man sieht erst die Maus, dann den Schatten. Den Katzenschatten. Gleich wird es vorbei sei mit der Maus. Ist das nicht fies?
43 Cartoonisten und 2 Cartoonistinnen zeigen in diesem Buch alle Varianten des schwarzen Humors und geben tiefe Einblicke in das Dunkle ihrer Cartoonistenseelen.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Freitag, 05. Juni 2009 (1501 Aufrufe)

Die Fantastischen Vier ... Comiczeichner

Der Swimmingpool des kleinen Mannes ...mit Flix, Mawil, Sascha Hommer und Ulrich Scheel. Eintritt frei

>>> weiterlesen...

geschrieben von Micha am Freitag, 05. Juni 2009 (5466 Aufrufe)

Tagesstrip im Quadrat


Der Swimmingpool des kleinen Mannes Das genaue Gegenteil von Superheldencomics ist „Der Swimmingpool des kleinen Mannes“, der neue Band von Flix: keine langen Actionszenen mit absurden Superbösewichten, sondern kurze Alltagsbeobachtungen, die Flix nuanciert in Bilder umsetzt. Im Umsetzungsprozess gelangt er zu diversen An- und Einsichten, die in ihrer Kürze mitunter zu einer Comicentsprechung der literarischen Gattung des Aphorismus geraten. Nicht zu unterschätzen ist ausserdem das Merkmal: "Mit ausgesprochen brauchbarem Index!"

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Montag, 18. Mai 2009 (2014 Aufrufe)

Bunt und bitterböse

Bunt und bitterböse: Haus Nottbeck präsentiert Ralph Ruthe Das Museum für Westfälische Literatur in Oelde (Stromberg) widmet dem Bielefelder Schöpfer der erfolgreichen Cartoonreihe „Shit Happens!“ eine Sonderausstellung, die am 28. Mai 2009 mit einer schwarzhumorigen Show eröffnet wird.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Donnerstag, 14. Mai 2009 (4324 Aufrufe)

Ausstellung von Steffen Haas und Gunter Hansen

Das Küken, die Maus und das Bier Seit über zehn Jahren zeichnen Steffen Haas und Gunter Hansen, (beide unmittelbar neben einer Brauerei aufgewachsen) für die letzte Seite des Programm -Magazins IN MÜNCHEN die Strips um Maus und Küken und deren Vorliebe für Bier. „So Bier-Existenzialistisch, ein Nicht-Bier-Trinker kann das gar nicht verstehen können.“ (Parnass). Im Bier- & Oktoberfestmuseum finden eine Auswahl der Geschichten und weitere, bierselige Arbeiten der beiden Münchner Künstler einen idealen Ausstellungsort.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Freitag, 01. Mai 2009 (2044 Aufrufe)

HH- PREMIERE!!! am 2. Mai


DIE FIL & SHARKEY SHOWUnd immer(noch) auf Tour! Fil und sein Hai! Nicht verpassen! Vielleicht kommt (war ) er auch in Deiner Stadt!? Schau nach! Hier!

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Montag, 27. April 2009 (5324 Aufrufe)

Roller gegen Rocker


Scooterist Reisehandbuch Endlich, nach einigen Startschwierigkeiten im Dezember ist nun endlich das Scooterist Reisehandbuch (Zeichnungen: Regina Vetter, Text: Markus Gruber) am 17. April beim legendären Motoretta Verlag erschienen. Endlich wird sich hier mal kein Herz für Biker, sondern für Scooteristi genommen!

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Samstag, 18. April 2009 (1687 Aufrufe)

...im Frauenhofer

Monster des Alltags Christian Moser, Entdecker und Erforscher der Monster, und Severin Groebner, professioneller Kabarettist und leidenschaftlicher Misanthrop, erläutern die Wirkungsweise der moralischen Plagegeister am Beispiel eines ganz normalen Neurotikers wie du und ich. Von Ehrgeiz und Ungeduld getrieben, von den Frühlingsgefühlen verwirrt, vom Zweifel geplagt und von der Panik gebeutelt taumelt dieser von einer Katastrophe in die Nächste. Verzweifelt um ein besseres Leben kämpfend. Wird es ihm gelingen?

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Sonntag, 01. Februar 2009 (7737 Aufrufe)

Fernandez Cartoon-Band bei Lappan


Wehe, du kotzt mir auf die Theke! Für Insider der Szene ist der Name Miguel Fernandez spätestens seit dem bei Schwarzer Turm erschienenen „Felsfest Open Air“ Comic-Debüt-Band ein Begriff. Neben dem Comic hat Miguel aber seit einiger Zeit auch seine Cartoon-Ader entdeckt, und veröffentlicht auf seiner Internethomepage www.gegen-den-strich.com regelmäßig für seine Fans neue Car-toons. Die Besten davon erscheinen jetzt im Lappan-Verlag unter dem Titel „Wehe, du kotzt mir auf die Theke!“.

Und ich kann nur sagen: Absoluter Wahnwitz, dieser Cartoon-Band! Genervte Bahnreisender, chatten-de Indianer, rabiate Schafe, tanzwütige Marsmännchen und andere absurde Typen treffen in dieser Car-toonsammlung auf noch absurdere Einfälle. Miguel Fernandez liefert einen hohen Quotienten starker Ideen, der sich sehen lassen kann.

CRS-Redakteur Michael Hüster führte anlässlich der Publikation des Cartoon-Bandes ein Kurzinterview mit Miguel Fernandez.

>>> weiterlesen...

geschrieben von tigerrider am Donnerstag, 29. Januar 2009 (5039 Aufrufe)

Füüüünftauuuuuusend!


(c)TOM TOUCHE No 4501 bis 5000 Man muss sich das einmal vorstellen: 5000 lustige/ ergreifende/ verblüffende Bilder-Kurzgeschichten, früher teils vier, meist drei Einzelbilder, das macht auf jeden Fall über 15.000 Zeichnungen. Dazu eine Pointe, die es fast immer in sich hat. Wie kann das ein Mensch überhaupt schaffen, über diese Distanz durchzuhalten? Die Antwort liegt in uns allen, in unserem Leben. Und halt dass sich Thomas Körner alias (c)TOM an demselben orientiert. Die Welt und ihre Problemchen ändern sich? Dann ändert sich der Zeichner halt mit, er bleibt schlicht und ergreifend am Puls der Zeit, und deshalb ist dieser „Backstein“, wie er von den Fans genannt wird, auch genauso schön wie die anderen geworden!



>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Montag, 24. November 2008 (2756 Aufrufe)

Ausstellung und Auftritt

Steffen Haas präsentiert: Plans, that ´s what we need!!! Steffen Haas präsentiert den neusten und letzten Teil seiner Nagetiersaga. Für all die, welche schon seit Ende letzten Jahrhunderts auf die Fortsetzung warten und all jene, die schon immer mal bei einer Hausgeburt dabei sein wollten. Vor achtzehn Jahren brachen Mose und ihre Freunde Mikey the Stachelschwein, Salamanda, Mole und Mr. Beaver auf große Fahrt auf. Mittlerweile ist viel Bier die Kehlen hinuntergeflossen und die kleinen Nager wollen heimkehren.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Freitag, 21. November 2008 (10824 Aufrufe)

Ich bin eine blau melierte Ostseequalle!



Ulk Bär Interview Kennen Sie den? Falk heisst er und macht die Seite www.couchkartoffelsalat.de. Über sich selbst schreibt er auf seiner Site Ich bin 26 Jahre alt und habe braune Haare. Meine Lieblingsfernsehserie ist Raumschiff Enterprise und mein Lieblingsbuch ist grün. Wir haben da mal im Interview nachgefragt, wer hinter dieser so knappen Vita stecken könnte und ob das mit dem Alter so noch stimmt. Und es kam erstaunliches dabei heraus! Der Mann Macht sich u.a. zwei Jahre Jünger, als er in Wirklichkeit ist!

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Dienstag, 18. November 2008 (2452 Aufrufe)

Kim Schmidt im Dreierpack


Kleiner Thor Gleich drei neue Cartoon/Comic-Produkte bringt Kim Schmidt zum Weihnachtsgeschäft auf den Markt. Zum einen ist das der bereits 10. Band der Local-Heroes-Reihe mit dem Titel „Schwarzbunt“, außerdem noch Band 2 des Toykopop Bandes Kleiner Thor (Text P. Wirbeleit) und schließlich noch ein lustiges Weihnachtspostkartenbuch „Weihnachten in Güllerup“.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Montag, 17. November 2008 (2845 Aufrufe)

Ruthe in Stralsund


FLOSSEN - 60 Unterwasser-Kabinettstücke von Ralph Ruthe Haben Sie sich jemals gefragt, wie es wäre, in einem mit 50 Liter Wasser gefüllten Glaskasten zu leben? Was wäre Ihr größter Wunsch? Was Ihr liebstes Hobby? Worüber würden Sie mit Ihren Mitbewohnern diskutieren? Und müssten Sie Briefmarken weiterhin anlecken? Die Antworten auf diese Fragen liefert Ralph Ruthes Cartoon-Serie FLOSSEN: philosophisch, fantastisch, bescheuert und brillant! Ausgewählte Werke dieser Cartoon-Serie werden erstmals als Sonderausstellung präsentiert, die an diesem Abend eröffnet wird. Erleben Sie Ralph Ruthe – mehrfach preisgekrönter Cartoonist – live in einer one-man-show. Lachen garantiert.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Freitag, 14. November 2008 (2830 Aufrufe)

Es ist (schon lange!) da!


Joscha Sauer Im Interview der ComicRadioShow zu Band 4 von Nichtlustig verspricht Joscha Sauer: Eine große Ladung brandneuer Cartoons und die bisher längste Comic-Geschichte, die er bisher gemacht hat. Und natürlich sind auch wieder die beliebten Yetis, Lemminge, Wissenschaftler, Dinosaurier, Herr Riebmann und der Tod mit dabei. Das vierte Buch des erfolgreichsten Cartoon-Neustarts der letzten 10 Jahre ist da!



>>> weiterlesen...

geschrieben von Micha am Dienstag, 28. Oktober 2008 (4912 Aufrufe)

Seit 40 Jahren blau


Die Blauen Boys 35: Die Schlacht im Nebel Wenn eine Serie vier Jahrzente lang läuft, muss irgendetwas gut dran sein. 1968 erschien in Heft Nr. 1585 von Spirou die erste kurze Geschichte um „Die Blauen Boys“, mithin feiert die Serie dieses Jahr ihr 40. Jubiläum. Und ein echter Klassiker ist sie, wohl eine der besten Serien im typischen Dupuis-Stil der École Marcinelle mit inzwischen nicht weniger als 52 Alben. Sie war nicht nur lustig und sehr gut gezeichnet wie fast alle Serien in Spirou, sondern wies neben der äußeren Handlung auch immer (von den ganz frühen Storys mal abgesehen) noch eine innere Handlung um die inneren Konflikte und Gefühle der Figuren auf.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Freitag, 17. Oktober 2008 (8580 Aufrufe)

Heute: Blue Ocean (Olaf L. Reimann)

Blue Ocean In der Interview-Serie "Comic-Verlage“ soll die Verlagslandschaft in Deutschland bzw. im deutschsprachigen Raum präsentiert werden. In den Interviews geht es u. a. um die Comic-Macher und das jeweilige Verlagsprogramm, aber auch um Meinungen und die Comic-Szene allgemein. Die Interviews gibt es exklusiv nur auf der Homepage der ComicRadioShow!

>>> weiterlesen...

geschrieben von tigerrider am Dienstag, 07. Oktober 2008 (1617 Aufrufe)
Klein Nibbler muss Gross!
Futurama Klein Nibbler geht es nicht gut- er hat Würmer! Und bei einer so extremen Species wie der von Nibbler sind natürlich auch die Auswirkungen seiner Würmer extrem: Sie erzeugen Wurmlöcher...



>>> weiterlesen...

geschrieben von emha am Sonntag, 05. Oktober 2008 (2235 Aufrufe)

Isnogud: Heute endlich Kalif?

Isnogud Gesamtausgabe Isnogud, ein Klassiker der Comic-Literatur von Asterix-Texter René Goscinny und Zeichner Jean Tabary, erscheint bei der Ehapa Comic-Collection erstmals komplett in einer aus neun Bänden bestehenden Gesamtausgabe! Als dritten Band der Serie präsentiert ECC „Ein Möhrchen für Isnogud“.
Auch dieser Band zeigt wieder das geniale Talent des unvergesslichen René Goscinny, dessen Texte von Tabary in vorzüglicher Weise in Bilder umgesetzt wurde. Erneut befinden wir uns in Bagdad, der prächtigen Stadt. Und es beginnen wieder und wieder Versuche des Großwesirs, endlich Kalif zu werden.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Sonntag, 14. September 2008 (6070 Aufrufe)

Die Russen haben Hellboy


Cover Und da ist er wieder, pünktlich (fast zwei Monate) vor Erscheinen des zweiten Hellboy-Films, gibt's von Cross-Cult eine große Portion neuen Hellboy-Stoff. Neben dem neunten, russisch geprägten Band der regulären Serie (mit neuem Zeichner Duncan Fegredo) bietet Cross Cult auch den offiziellen Roman zum Film "Die Goldene Armee". Als Zugabe wurde begonnen nun auch die Hellboy-Spin-Off-Serie B.U.A.P. (#1) in Farbe zu drucken und mit einem (wirklich guten) 22seitigen Zusatzabenteuer (mit meinem Lieblingshelden Lobster Johnson) zu versehen. Alter Wein in neuen Schläuchen? Mal sehen!

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Mittwoch, 10. September 2008 (2277 Aufrufe)

Ja, leck mich doch am Arsch, is das nich meine alte Benimmlehrerin!


25 Jahre Lappan

Die besten Cartoons aus 25 Jahre Lappan

Seit 1983 steht Lappan für Cartoons, Satire, Humor und ein ungewöhnliches, mutiges Bilderbuchprogramm. 25 Jahre Lappan sind 25 Jahre deutsche Cartoon-Geschichte. Aus Anlass des Lappan-Jubiläums hat Dieter Schwalm, seit 25 Jahren Cartoonverantwortlicher und Mitbegründer des Verlags, Raritäten und Highlights aus mehr als 30.000 Cartoons ausgewählt und zu einem ganz besonderen Jubiläumsband zusammengestellt: "Die besten Cartoons aus 25 Jahren".

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Dienstag, 26. August 2008 (7231 Aufrufe)

„Sex ist total überbewertet!“ ;)


Flausen Der Zeichner Ulf Salzmann zieht im Zeichen eines geistreichen Humors mit seinen gezeichneten Flausen im Internet erfolgreich um den Blog und vor die Augen seiner Leser.
Erholt zurück aus seinem Bergurlaub, den er am Meer verbracht hat, beantwortete er sitzend in Schrift und Bild die Fragen der ComicRadioShow. Und das mit überraschenden Ergebnissen. Bei solchen Fragen ist das aber auch kein Wunder!

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Dienstag, 12. August 2008 (11770 Aufrufe)

...weil ich kein Tagebuch zeichne, Du Dummie!


Joscha Sauer Zum Start des Milleniums hab' ich ihn 'mal in Frankfurt getroffen. Er hat mir seine Mappe gezeigt und ich erkannte seine Sachen. Und (natürlich!) fand sie damals schon gut ;-)! Heute ist Joscha einer der gut gelesenen und auch gut gekauften deutschen Comiczeichner bzw. Cartoonisten, der von den Früchten seiner Arbeit leben kann. Sein Ziel: Mehr Cartoons verkaufen als Uli Stein. Ein Schritt dahin: Die vierte Ausgabe von "NichtLustig". Grund genug für ein Interview mit Joscha. Viel Spaß beim Lesen!
Eure CRS Chefred!

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Mittwoch, 23. Juli 2008 (3869 Aufrufe)

Herzlichen Glückwunsch


Garfield auf der ComicRadioShow Wir hatten im letzten Monat, anlässlich des 30. Geburtstags unseres allseits beliebten fetten, faulen und frivolen Katers Garfield zu einem Malwettbewerb aufgerufen. Dabei unterstützte uns die Ehapa Comic Collection mit einigen Garfield Gesamtausgaben (im Wert von je knapp 30 Euro pro Band) die wir nun gerne an die Gewinner weitergeben möchten. Wir präsentieren die Bilder der Teilnehmer und die Begründung der Jurorin.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Montag, 14. Juli 2008 (2929 Aufrufe)

Eltern im Erziehungsstress


Baby Blues Die Eltern Babs und Paul haben mittlerweile 3 Kinder, nach Susi und Timmi gibt es jetzt noch ein Baby, Anna. Auch wenn sich beim dritten Kind sicher eine gewisse Routine einstellt, sind die Verschleißerscheinungen bei den Erziehungsberechtigten deutlich sichtbar.
Der dreifache Nachwuchs buhlt um die Gunst der Eltern, jeder braucht seine Portion Liebe und Aufmerksamkeit - da bleiben die Interessen der Eltern natürlich oft auf der Strecke. Das meistert man nur mit einer gehörigen Portion Humor, wie dieser zehnte Band der erfolgreichen Serie beweist.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Samstag, 12. Juli 2008 (3211 Aufrufe)

plus Antworten von Uli Stein


Uli SteinSpaß und Nonsens pur aus Uli Steins Kreativwerkstatt: 365 Tage lässt sich Deutschlands beliebtester und erfolgreichster Cartoonist über seine Schulter schauen. Ein ganzes Uli-Stein-Jahr, nicht immer politisch korrekt, aber grandios komisch.
Neue Cartoons satt, satirische Alltagsbeobachtungen, absurde Ideen, Lästereien, verrückte Notizen, skurrile Erfindungen, Anekdoten, abenteuerliche Gedanken, Sprachwitz, Fotos der besonderen Art und mehr. Nein, normal ist das nicht!



>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Donnerstag, 19. Juni 2008 (5121 Aufrufe)

Ein Kater setzt(e) sich durch


Garfield
Am 19. Juni 1978 ist die von Jim Davis geschaffene Figur Garfield das erste Mal als Comic Strip erschienen und auch 30 Jahre später ist die lethargische Katze mit dem Hang zu No Sports und Lasagne in ihrem angestammten Terrain, dem Comic-Strip, schwer präsent.


>>> weiterlesen...

geschrieben von emha am Freitag, 30. Mai 2008 (2935 Aufrufe)

Ottifanten, Gedichte, gezeichnete Sprichwörter, Comics & mehr


Otto - Das Werk Otto Waalkes ist Schauspieler, Musiker, Comic-Zeichner und einer der bekanntesten Komiker Deutschlands. Seit Oktober 2007 ist er mit seiner Show „Otto-Das Orignial“ in über 40 Städten auf Deutschland-Tournee. Und am 22. Juli 2008 feiert Otto seinen 60. Geburtstag. Dieses Ereignis nahm der Carlsen Verlag zum Anlass, ein „Best of“ seiner beliebten Otto-Bücher als hochwertige Jubiläumsausgabe zu veröffentlichen.

Das Ergebnis: Das Beste aus OTTOs Werk erstmals versammelt in einem Buch. Mit Harry Hirsch und seinen knallharten Reportagen, mit Robin Hood, dem "Rechner der Vererbten", und mit der legendären Predigt über "Theo, wir fahr'n nach Lodz". Mit dabei natürlich auch Susi und ihr verzauberter Föhn sowie die Ottifanten.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Freitag, 23. Mai 2008 (2082 Aufrufe)

...zum signieren



Schweinevogel

Ort: Comic Salon Erlangen -
Stand: TheNextArt-Verlag (Nr. 57, Halle B)
Termin: Sa 24.05.2008
Zeit: 15:00 - 17:00 Uhr




>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Mittwoch, 07. Mai 2008 (11730 Aufrufe)

Der Dalai Lama, Hitler und andere Österreicher

Ahoi Polloi Er (oder Sie?) ist provokativ, frech, Männer- UND Frauenfeindlich und hat einen Witz, der viele Leser ganz besonders anspricht. Wir hatten das Glück "Hoi" von Ahoi Polloi (wir vermuten Hoi kommt eventuell aus Barmbek oder aus der Nähe) einige Fragen stellen zu dürfen, die Er (oder Sie) auch freundlicherweise beantwortet hat.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Samstag, 26. April 2008 (2370 Aufrufe)

„Ich muss weg!“.

Frankfurter Buchmesse Zum nun mehr dritten Mal rufen die Frankfurter Buchmesse und der Carlsen Verlag ambitionierte Nachwuchszeichner dazu auf, sich für den Deutschen Cartoonpreis 2008 zu bewerben. Kreativität und intelligenter Witz sind gefragt, wenn es darum geht, das diesjährige Motto "Ich muss weg" visuell umzusetzen. Der Preis ist mit 1.000 Euro (1. Platz), 500 Euro (2. Platz) und 250 Euro (3. Platz) dotiert. Einsendeschluss ist der 31. Juli 2008.

>>> weiterlesen...

geschrieben von emha am Mittwoch, 09. April 2008 (3805 Aufrufe)

Neuer Uli Stein Band


Verliebt, verlobt, verheiratet! Nach den großen Erfolgen von Frauen und Männer legt Uli Stein hiermit das unvermeidbare Ende seiner Geschlechter-Cartoon-Trilogie vor: Verliebt, verlobt, verheiratet! Ehrlich und entlarvend macht sich der Star des gezeichneten Humors an die zwischenmenschlichen Unebenheiten.


>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Samstag, 29. März 2008 (4862 Aufrufe)

Heute schon Europa überrannt?


Tagesstrips von 1975 bis 1977
Hägar der Schreckliche Gesamtausgabe Die Gesamtausgabe der Ehapa Comic Collection präsentiert die Strips des reizbaren Barbaren in chronologischer Reihenfolge in einer sehr gelungenen querformatigen HC-Buchreihe. Browne hat viele menschliche Macken, Schwächen und Fehler in seinen Hägar-Cartoons verarbeitet, sicher ein Grund warum Hägar sehr viele sehr gute Gags enthält und warum sich viele Fans mit den Wikinger-Cartoons so gut identifizieren können.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Donnerstag, 27. März 2008 (2510 Aufrufe)

Ralf König auf Signiertour


Ralf König: Stutenkerle
Im April geht König auf Tour und hält Signiestunden ab. Anlässlich des neu erschienenen Bandes Stutenkerle verlosen wir zum signieren vier Exemplare dieses kunterbunten König-Comics. Wer mitmachen will sollte weiterlesen und genau auf die Zahl der (halb)nackten und angezogenen Männer und Frauen achten! ;-)

Viel Glück!
Eure CRS Chefred.




>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Mittwoch, 26. März 2008 (3503 Aufrufe)

Fett, faul und gefräßig: 30 Jahre Garfield (1978-2008)


Garfield Garfield-Fans dürfen sich bereits über den 6. Band der in der Ehapa - Comic - Collection erscheinenden sehr schönen HC - Gesamtausgabe freuen. Garfield ist ein weltweit erfolgreicher Comic-Strip von Jim Davis, der in über 2500 Zeitschriften und Zeitungen abgedruckt wird. In diesem geht es vor allem um Kater Garfield, Hund Odie und deren Besitzer Jon Arbuckle. Der Erfolg der Serie Garfield liegt an diversen Parodien, die z.B. das Verhältnis zwischen Haustier und menschlichem Halter zum Inhalt haben. Aber auch die doch sehr witzig anmutenden Probleme von Garfield, der sich mit sehr menschlichen Problemen wie Diäten, Beschäftigungsproblemen und Wochenanfängen rumschlagen muss, und diese sehr zynisch angeht, trugen zu seiner große Popularität beim Leser bei.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Freitag, 14. März 2008 (3792 Aufrufe)

Moser online


Monster des Alltags
Jeden Montag (und jeden Freitag) gibt es auf Christian Mosers Monsterseiten ein neues zu bewundern. Wer sich gern über seine eigenen Schwächen und dei seiner Mitmenschen ordentlich erkundigen will, der ist hier richtig.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Sonntag, 09. März 2008 (3882 Aufrufe)

15 Fragen - 12 Antwortbilder


Lichtung des Seins
In der Fortsetzung unserer Interviewserie mit tollen Comic-Zeichnern, antworten heute die Macher von Lichtung des Seins (MT Klein und Ben Turbin) auf 15 Fragen der ComicRadioShow mit zwölf Bildern.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Freitag, 07. März 2008 (5425 Aufrufe)

Special Guest: Arnold Schwarzenegger


Deix in the CityDreister Tabubruch, ätzender Spott, unbändige Fleischeslust und
barocke Sinnenfreude sind Markenzeichen des österreichischen Satirikers Manfred Deix. Feist, aufgeblasen und gemein karikieren seine Figuren das „gesunde Volksempfinden“. Götter, Politiker, Polizisten, Priester, Päderasten, Perverse, Prostituierte, Touristen,
Ausländer, Arbeitslose, Neonazis, Hunde und Katzen – sie alle finden wir in seinem prallgefüllten Bilderkosmos.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Freitag, 29. Februar 2008 (3993 Aufrufe)

Cartoonist's Choice Award

Web Cartoonists Choice Awards Hier eine Linksammlung mit ausgewählt guten Online Comics! Einfach klicken und staunen! Eure CRS Chefred.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Donnerstag, 14. Februar 2008 (7766 Aufrufe)

Hannoveraner Comics


Michael FredrichEr zeichnert Superhelden für ein Stadtmagazin in Hannover, kreiert sympathische Pümpel für die Stadtentwässerungswerke und hat einiges an erotischen, politischen oder ganz abgedrehte Geschichten auf der Pfanne: Michael Fredrich erzäht uns in diesem Exklusivinterview, u.a. warum Hannover kreativer ist, als sein Ruf.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Mittwoch, 09. Januar 2008 (2874 Aufrufe)

"Zeichner ohne Zeit"


Swen Keller die katze ist so ein art selbstportrait. über mich selbst gibt's leider nicht viel zu sagen, hab noch nie was veröffentlicht. zeichnen ist ein hobby von mir und das kann ich nur ausüben, wenn ich nicht zuviel mit'm job um die ohren habe. zur zeit mache ich wieder ein bisschen mehr und versuche gerade eine story für das nächste jazam zu machen (vorausgesetzt, die wollen mich). ansonsten arbeite ich an diversen ideen für comics.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Mittwoch, 05. Dezember 2007 (7498 Aufrufe)

Von LucasArts bis Grickle.com


Graham Annable Graham Annable ist der Zeichner der "Grickle books". Er lebt zwischen den Welten eines Comic Künstlers, Trickfilm-Animateurs und Autors. Er ist vielen auch bekannt durch seine Arbeit u.a. bei LucasArts (Course of Monkey Island) oder Telltales (Bone). Was Annable sonst noch so zu bieten hat erzählt er in diesem Interview.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Montag, 03. Dezember 2007 (2731 Aufrufe)

von Uli Stein und Thomas Siemensen


Comic Kalender Zwei Kalender, die auf lustige Weise durch das Jahr 2008 begleiten, habe ich aus dem Lappan/Looping-Programm ausgewählt: Uli Steins Küchenkalender 2008 und Thomas Siemensen Haiopeis Wochenkalender 2008.




>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Freitag, 23. November 2007 (2070 Aufrufe)

Hühnerkram


Local Heroes Erneut gibt es jede Menge neue Cartoons vom Land mit vielen vielen Highlights, denn Kim Schmidt hat wieder ein Ei gelegt! „Hühnerkram“ heißt sein neuer, bereits 9. Band seiner Cartoonreihe „Local Heroes“. Auch im 10. Jahr des Bestehens der Reihe gehen Zeichner Kim Schmidt aus Dollerup bei Flensburg die Ideen nicht aus. Erneut wurde knallhart bei Land und Leuten recherchiert und auch für einen Blick hinter die Kulissen norddeutscher Hühnerställe war sich der Zeichner nicht zu fein.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Montag, 19. November 2007 (7319 Aufrufe)

Auch der BSE-Verlag hat seinen Hund!


Wurzel
Die ECC hat Rantanplan, bei Carlsen Comics gibt es Snoopy und Beule, der BSE-Verlag hat: W U R Z E L !!!
Wurzel ist ein Basset. Er lebt in einem kleinen Vorort einer Großstadt zusammen mit seinem Fußball begeisterten Herrchen, seinem telefonierfreudigen Frauchen und seinen Hunde-Freunden Yorky, Jock, Billy und Claude. Seine Hobbys: Knochen vergraben und Katzen verjagen. Aber Wurzel ist nicht irgendein Hund. Wurzel spricht nicht – er denkt und dazu noch ironisch und kritisch. Aus seiner Hundeperspektive sieht und kommentiert Wurzel mit leichter Nachsicht, wie Herrchen und Frauchen sich oft etwas merkwürdig benehmen. Doch zugleich ist er ein echter Hund, und das bis in die Schwanzspitze!

>>> weiterlesen...

geschrieben von emha am Sonntag, 11. November 2007 (25782 Aufrufe)

Der Wikinger in uns allen


Hägar der Schreckliche: Gesamtausgabe „Hägar der Schreckliche … das bin ich! Der Schrecken des Nordens! So einen Ruf muss man sich hart erarbeiten!!! Rauben und Brandschatzen … Tag und Nacht … da kannst du jeden Wikinger fragen!!!

Bereits im zweiten Cartoon vom 6.2.73 gibt Hägar ganz klar den Weg vor. Der Rest ist Cartoongeschichte.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Montag, 03. September 2007 (4846 Aufrufe)

Silberner Jubiläumsband! 10 Millionen verkaufte Bücher!


Uli Steins Tierleben Er ist der erfolgreichste Cartoonist in Deutschland, und seine Figuren, allen voran die „freche Maus“, kennt hierzulande jedes Kind. Strubbelige Hunde und Katzen, schlagfertige Pinguine, rosa-runde Schweine gehören ebenso zur gezeichneten Großfamilie von Uli Stein wie Martha und Erwin, das Ehepaar mit den auffallenden Nasen und den Flokati-Frisuren.


>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Dienstag, 26. Juni 2007 (2037 Aufrufe)

Neues vom HÖRZU-Zeichner!


Marunde InterviewMarunde weiß, wovon er malt. Er wohnt und lebt auf dem Lande, in einem kleinen 150-Einwohner-Dorf im Wendland an der Elbe. Zwischen Bioland und Gentechnik, Windenergie und Atomkraft, Großbauern und aus den Städten geflohenen Zweitwohnsitzlern. Alle Moden und neuen Begegnungen, die Menschen und Tiere berühren, treffen in seinen Bildern aufeinander.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Sonntag, 24. Juni 2007 (2033 Aufrufe)

Depressingly funny


CoverZuerst die gute Nachricht: Franz Kafka lebt! Nun die bessere: Bill Watterson setzt Franzens Geschichten (nach einem beherzten Griff in den Medikamentenschrank...) graphisch um. Und nun die seltsame: dieses geniale Team veröffentlicht sein Erstlingswerk unter dem Pseudonym "Marc Hempel". Alberner Name, aber das ist auch der einzige Fehler an diesem Comic.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Montag, 18. Juni 2007 (11143 Aufrufe)

Kontrastreiche Landschaftsbilder


Marunde InterviewMarunde weiß, wovon er malt. Er wohnt und lebt auf dem Lande, in einem kleinen 150-Einwohner-Dorf im Wendland an der Elbe. Zwischen Bioland und Gentechnik, Windenergie und Atomkraft, Großbauern und aus den Städten geflohenen Zweitwohnsitzlern. Alle Moden und neuen Begegnungen, die Menschen und Tiere berühren, treffen in seinen Bildern aufeinander.



>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Montag, 11. Juni 2007 (5792 Aufrufe)

Themenbände von Uli Stein bei Lappan


Viel Spaß im GartenAlle Autofahrer und Hobbygärtner, Eltern und Gourmets, Polizisten und Heimwerker, Urlauber, Tierfreunde, Gastgeber und Sportler können sich freuen: Die Viel-Spaß-Geschenkbücher von Uli Stein sind endlich wieder komplett lieferbar.




>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Freitag, 11. Mai 2007 (8283 Aufrufe)

Vom Leben gezeichnet!

Carmen Miller: Wir 2Die ComicRadioShow präsentiert "Wir Zwei" von Carmen Miller. Die Künstlerin zeichnet aus ihrem wirklichen Leben. Dabei trifft sie auf renitente Ananasse, praktische Innenausstatter, tödliche Schränke und duftige Sofa-Besetzer. Künstler haben es eben nicht immer leicht. Die neue Reality-Cartoon-Soap wird unregelmäßig regelmäßig erneuert!. Also immer wieder mal reinklicken! Viel Spaß damit! Eure CRS Chefred.!

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Mittwoch, 09. Mai 2007 (2915 Aufrufe)

Standort Oldenburg bleibt erhalten.


Lappan Verlag
Dazu Dieter Schwalm und Peter Baumann (Verleger):

Leben ist Veränderung. Die rasant beschleunigte Konzentration auf der Handelsseite und die damit einhergehende Verschiebung von einem Angebots- zu einem Nachfragemarkt, auf dem gelegentlich schon heute mehr über Konditionen und Margen als über Autoren und Buchinhalte gesprochen wird, bleiben nicht ohne Auswirkungen auf einen kleineren, konzernunabhängigen Verlag wie Lappan. Und auch wenn wir im Segment Cartoon und humorvolles Geschenkbuch nach wie vor Marktführer sind und uns zur Zeit eines guten Geschäftsgangs erfreuen, so beurteilen wir die Zukunftsaussichten für einen Verlag unserer Größenordnung doch eher skeptisch. Um bei den großen Filialisten längerfristig mit mehr als nur gerade ein, zwei Bestsellern gelistet zu werden, fehlt es uns an Umsatzpotential und Vertriebspower.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Sonntag, 29. April 2007 (5582 Aufrufe)

Heute: Der Lappan Verlag (Dieter Schwalm und Nicola Heinrichs)


Lappan VerlagIn der Interview-Serie "Comic-Verlage" soll die Verlagslandschaft in Deutschland bzw. im deutschsprachigen Raum präsentiert werden. In den Interviews geht es u. a. um die Comic-Macher und das jeweilige Verlagsprogramm, aber auch um Meinungen und die Comic-Szene allgemein.

Die Interviews gibt es exklusiv nur auf der Homepage der ComicRadioShow!

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Sonntag, 18. März 2007 (6477 Aufrufe)

Nun bei Carlsen Comics



Local Heroes: Cartoons vom LandLandleben ist idyllisch. Landleben ist ursprünglich. Aber vor allem ist Landleben furchtbar komisch. Zumindest aus der Sicht von Cartoonzeichner Kim Schmidt, der die lustigsten, tierischsten und unglaublichsten Ereignisse aus Ackerbau und Viehzucht in diesem Band festgehalten hat. Ob Stadtmensch oder Landei – dieses Landleben schmeckt garantiert allen, die erntefrischen Humor lieben. Ein Buch wie Urlaub auf dem Bauernhof!





>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Donnerstag, 15. Februar 2007 (3632 Aufrufe)

Eigentlich ist es mir ja fast ein wenig peinlich...

Martha Pfahl am Marterpfahl ... aber es erscheint schon wieder ein Buch von mir ;-) Zu meiner "Verteidigung" kann ich aber sagen, dass ich diesmal großteils eher die Funktion des Herausgebers übernommen und auf die Werke von mehr als 50 Mit-Tätern zurückgegriffen habe. Das Buch heißt "Martha Pfahl am Marterpfahl - Die schlechtesten Witze und witzigsten Sprachspielereien"

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Mittwoch, 31. Januar 2007 (4314 Aufrufe)

Calvin wird erwachsen.


Zits
Die seit 1997 veröffentlichten Geschichten um den 15 jährigen Teenager Jeremy erinnern nicht nur vom Zeichen- und Schreibstil an Bill Wattersons Serie Calvin & Hobbes. Zits-Zeichner Jim Borgman war auf dem gleichen College, wie Watterson und übernahm dann auch noch seinen Job als Zeichner bei der College-Zeitung. Später wurden beide Serien extrem erfolgreich.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Montag, 15. Januar 2007 (3420 Aufrufe)

Land unter!


Local Heroes 8Das Warten der stetig größer werdenden Fan-Gemeinde der LOCAL HEROES hat ein Ende: Kim Schmidt präsentiert in dem nun schon achten Cartoonband seine tierischen Helden aus Güllerup in Höchstform. Seit Jahren bevölkern die Local Heroes die norddeutsche Bücherlandschaft. In seinen Cartoons gibt Kim Schmidt dem Leser einen Einblick in das Leben im nördlichsten Bundesland und hat dabei schon viele interessante Aspekte seiner Heimat beleuchtet. Sehr gefreut habe ich mich natürlich, dass bereits zum zweiten Mal Cartoon-Ideen von mir Einzug in einen Local Heroes-Band gefunden haben. Einer der beiden Gags ist in dieser Vorstellung zu sehen.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Samstag, 30. Dezember 2006 (16502 Aufrufe)

Deutschlands erfolgreichster Cartoonist "Nullt" zum 6. Mal


Uli SteinSeine Pinguine, Hunde und Katzen sind Kult, die frechen Mäuse Legende. Und jeder kennt die mit Gurkennase und Spiegeleieraugen ausgestatteten menschlichen Bewohner von Uli Steins gezeichnetem Universum. Seit mehr als dreißig Jahren widmet sich Uli Stein mit Witz und Fleiß der Erschaffung einer heiteren Gegenwelt, die unserer Alltagsrealität so nahe kommt, dass wir immer auch über uns selber lachen, wenn wir über die Cartoons von Uli Stein lachen.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Donnerstag, 28. Dezember 2006 (2415 Aufrufe)

Witzig, makaber, mit schwarzem Humor: Comic von Nina Ruzicka



Der Tod und das Mädchen 3Eine Liebesgeschichte der besonderen Art mit makabren Slapstick-Einlagen ist die Comic-Serie „Der Tod und das Mädchen“ aus der Feder der österreichischen Autorin Nina Ruzicka (Jahrgang 1972). Inzwischen ist bei „Die Biblyothek“ in der Edition Moritate das 3. Album erschienen.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Freitag, 24. November 2006 (25753 Aufrufe)

für Schmusedecken Fans



Die Peanuts Werksausgabe: 1950 bis 1952 25 Bände wird sie am Ende umfassen: Die PEANUTS-Werkausgabe von Carlsen-Comics, die im November 2006 mit dem ersten Band an den Start gegangen ist. Wer kennt sie nicht: Den von Komplexen gebeutelten Träumer Charlie Brown, die kratzbürstige Lucy, den altklugen Schmusedecken-Fan Linus und natürlich Snoopy, den Hund mit den 1000 Gesichtern. PEANUTS aus der Feder des Amerikaners Charles M. Schulz ist der populärste Comic-Strip aller Zeiten, und bringt bis heute Millionen von Leser auf der ganzen Welt zum Lachen.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Mittwoch, 22. November 2006 (4191 Aufrufe)

Stern-Cartoon als nobler Sammelband


Til Mette: Meine WeltWoche für Woche sind seine Cartoons im Magazin „Stern“ zu sehen, und dass seit über zehn Jahren! Noch bevor Til Mette mit dieser Arbeit begann, hatte es ihn, der in Deutschland von amerikanischen Zeichnern beeinflusst worden war, nach New York gezogen. Dort entwickelte er einen Stil, der in Deutschland einzigartig ist. In seinen Cartoons gewinnt Til Mette den Horror- und Unglücksmeldungen der täglichen Presse, aber auch den Banalitäten des Alltags Pointen ab, die das aktuelle Geschehen überdauern. Neben einigen New York-Bildern, die ihn auch als Maler ausweisen, sind in diesem Sammelband des Lappan Verlags mehr als 450 Cartoons von Til Mette versammelt. Zudem enthält dieser optisch und drucktechnisch schöne Band ein sechsseitiges Interview von Michael Streck (New York Korrespondent des „Stern“) mit dem Autor.

>>> weiterlesen...

geschrieben von emha am Mittwoch, 15. November 2006 (10018 Aufrufe)

Cartoon-Kalender für 2007 von Lappan plus Cartoons


Kalender 2007Zwei Kalender, die auf lustige Weise durch das Jahr 2007 begleiten, habe ich aus dem Lappan-Program ausgewählt: Wolfgang Sperzels Autokalender 2007 und Uli Steins Familienkalender 2007.
Sperzels Cartoons sind inzwischen die bekanntesten Auto-Cartoons der Republik! Kein Wunder, denn Woche für Woche erreicht Sperzel ein Millionenpublikum in der Auto-Bild.

Und als Zugabe gibt es vom Lappan Verlag hier auf dieser Rezension (täglich und wöchentlich) neue Cartoons von Haiopeis, Touché, Die kleine Gruftschlampe und Promis.


>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Samstag, 21. Oktober 2006 (2050 Aufrufe)

Cartoons rund ums runde Leder


NachgetretenEinen sehr schönen Cartoon-Band um das Thema Fußball von Autor Christoph Härringer präsentiert der Stiebner Verlag München. Insgesamt 68 sehr gelungene Cartoons um das runde Leder gibt es in dieser schönen HC-Ausgabe zu belächeln. Härringer bringt die Macken der Kicker und anderer Protagonisten des Fußballs auf den Punkt. Die Cartoon sind zudem sehr schön gezeichnet. Ein Geschenk-Tipp nicht nur für Fußball-Fans!

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Montag, 16. Oktober 2006 (2141 Aufrufe)
Der erste Band ist (schon längst) da!
Flucht aus Boneville

Bone bei TokyopopDas Warten hat ein Ende! Das Abenteuer kann beginnen, denn gerade ist der erste Bone-Band von Tokyopop erschienen: Flucht aus Boneville.
Alles beginnt in luftigen Bergeshöhen, auf denen der Leser Fone Bone, Smiley Bone und Phoney Bone trifft. Die drei Protagonisten verbindet ein gemeinsames Schicksal: Wegen der zwielichtigen Geschäfte von Phoney Bone mussten sie aus Boneville fliehen.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Samstag, 07. Oktober 2006 (3799 Aufrufe)

Der Zeichner/Autor Jeff Smith


Jeff Smith
Jeff Smith, 1960 in McKnees Rock im US-Bundesstatt Pennsylvania geboren, begeisterte sich schon seit seiner Kindheit für Cartoons, Comics und kurze Zeichentrickfilme. Vor allem Peanuts, Batman und Onkel Dagobert hatten es ihm angetan. So ist es nicht weiter verwunderlich, dass er sich nach einem Studium an der Ohio State University eines Tages als Zeichner in den Disney-Studios wiederfand.
Mehr Termine zu seiner Signier- World-Tour!)

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Freitag, 15. September 2006 (4789 Aufrufe)

... mit Voodoo Puppe, Nadelset und Zauberbuch



Voodo für's BüroEin Geheimtipp für alle, die mal wieder soooonen Hals auf den Chef haben, die berufliche Veränderungen im Visier haben, bei der Beförderung übergangen wurden oder denen die Kollegen gehörig auf den Senkel gehen: Voodoo fürs Büro! Seit Wochen in den Top-Ten der Lappan-Verlags-Charts!

Das Warten hat ein Ende: Nach dem großen Erfolg des Voodoo-Einsteigersets haben der Autor Voodoo Lou und der haitianische Voodoo-Dachverband nun auf das brennendste Problem der modernen Welt reagiert. Denn mit dem ultimativen Voodoo-Büroset wird das alltägliche Überleben im gefährlichsten Biotop der Erdgeschichte nun fast zum Kinderspiel.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Mittwoch, 06. September 2006 (17688 Aufrufe)

Ein brandneuer Uli Stein-Band + ein Klassiker


Uli SteinUli Stein at his Best: 365 Tage lässt sich Deutschlands beliebtester und erfolgreichster Cartoonist über seine Schulter schauen. Ein ganzes Uli-Stein-Jahr mit skurrilen Einfällen, Skizzen, absurden Ideen, Fotos und natürlich Cartoons über Cartoons in seinem bislang umfangreichsten Buch. Uli Stein beweist einmal mehr, dass er auf seinem Gebiet nicht zu toppen ist und mit jedem Jahr besser wird.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Mittwoch, 30. August 2006 (10806 Aufrufe)

Interview mit Kim Schmidt


MärchenprinzenKim Schmidt begann seine Laufbahn als Comic-Autor mit seinem Antihelden Öde, der seit 1983 durch die Comic-Lande zieht. 1988 erschien das erste Album mit dem Titel Öde Zeiten. Dem Erstling folgten weitere Öde-Bände und die mittlerweile auf sieben Bände angewachsene tierische Cartoon-Serie Local Heroes.

In Zusammenarbeit mit Lutz Mathesdorf entstanden drei Bände der Reihe Unser Schumi, sowie bisher ein Band von Leichenwäscher Karl. Für das Manga-Magazin Hiro von Dino entwickelte Kim zusammen mit Marc Hillefeld die gleichnamige Comic-Serie. Darüber hinaus ist er Urheber von Cartoon-Landkarten wie Hedwig-Holzbein, Freistatt Blayern, Hanslstadt Humbug und vielen anderen Publikationen. Mit dem Texter Patrick Wirbeleit entstand schließlich eine Abenteuerstory um einen jugendlichen Comic-Helden namens Störtebeker. Sehr erfolgreich ist Kim auch mit seinen beiden Comiczeichenkurs-Büchern. Mehr von und über Kim gibt es im Internet unter www.kim-cartoon.com und www.comiczeichenschule.de.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Dienstag, 11. Juli 2006 (17272 Aufrufe)

Hitler in 3-D


Adolf 3: Der Bonker
Zitat Moers: »Wir haben in Deutschland nun mal nur zwei international auswertbare Pop-Ikonen: den Papst und Adolf Hitler. Für den Papst hat die Katholische Kirche die Lizenz, Hitler ist rechtefrei.«
Der neue Hitler-Comic von Walter Moers
Darf man über Adolf Hitler Witze machen? "Im Gegenteil, man muss!", antwortete Walter Moers, als er vor 8 Jahren seinen 1. Comic über "Adolf - die Nazisau" veröffentlichte.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Montag, 03. Juli 2006 (1936 Aufrufe)

Österreichs erfolgreichster Online-Comic


Der Tod und das MädchenRoad-Comic oder Liebesgeschichte der besonderen Art? Makabrer Slapstick oder sensible Gemütsschilderung? Action oder etwas fürs Herz? „Der Tod und das Mädchen“ der österreichischen Autorin Nina Ruzicka (Jahrgang 1972) ist all das auf einmal in einer ausgesprochen eigenständigen und sehr lesenswerten Symbiose. Nachdem im September 2005 bereits der erste Band erschien, folgte bei „Die Biblyothek“ in der Edition Moritate jetzt das 2. Album von „Der Tod und das Mädchen“.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Anonym am Sonntag, 04. Juni 2006 (3996 Aufrufe)

Fastfood - Superheld


Pernix Centaurio ist der Imbissjäger
Aus einer Schappsidee heraus ist diese Comicheld entstanden! Pernix im bürgerlichen Leben Dr. Hans Wurst, ein Lebensmittelchmiker, versucht den Leuten zu helfen sich durch den ganzen Wulst von Fastfood-Ketten noch zu Recht zu finden. Er macht sich Nachts, getarnt als Pernix Centaurio, dem Imbissjäger, auf die Suche nach guten Imbissbuden & Flyern um den Hunger zu finden.


>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Donnerstag, 16. Februar 2006 (16730 Aufrufe)

Fröhliche Ostern


Ostern bei Uli Stein
Eigentlich schon längst fällig: Das Themen-Buch „Fröhliche Ostern“ von Deutschlands bekanntestem Cartoonisten Uli Stein. Freche Osterhasen und durchgeknallte Hühner geben sich ein lustiges Stelldichein in diesem lustigen Osterbuch.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Montag, 13. Februar 2006 (5863 Aufrufe)

Garantiert ohne den Prohpeten!


Martin Perscheid: SchwachkopfMit „Schwachkopf“ hat Martin Perscheid, der 2002 in Erlangen den Max und Moritz Preis gewann, aktuell 12 Bücher im Lappan-Programm. Der Cartoonist steht seit mehr als zehn Jahren für hochklassigen Humor: Im aktuellen Band geht es um schöne Aussichten und tiefe Einsichten über Sex, Hackfleisch, überfahrene Enten, Körperfett und Schlechtfühlmusik. Und eines der Lieblingsthemen sind die Beziehungen zwischen den Geschlechtern.
Das hört sich jetzt alles schlimm an. Aber wenn man in dieses Buch schaut, dann kommt es noch schlimmer ...

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Montag, 16. Januar 2006 (4756 Aufrufe)

Über 45 Jahre beim Playboy


Eldon Dedini
Er zeichnete rund 1200 der ganzseitigen Cartoons für den Playboy. Ausserdem veröffentlichte er 630 Cartoons für den New Yorker oder für Universal oder Disney. Eldon Dedini starb am 12.Januar 2006 in seinem Haus in Carmel, Californien an Krebs. Er wurde 84 Jahre alt.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Montag, 09. Januar 2006 (4447 Aufrufe)

In Österreich da zeichnet's sich zünftig


Fred 300
„Fred“ die österreichische Comic-Strip-Serie um eine Gruppe urbaner, sexuell frustrierter Singles von Reinhard Kiesel und Harald Havas erschien am Freitag (6.1.2006) zum 300. mal.

Erfunden zum Start des mittlerweile eingestellten Comic-Channels auf der Website des ORF war der wöchentliche „Fred“-Strip die einzige Serie, die von Anfang bis Ende regelmäßig mit dabei war – fünf Jahre und 275 Folgen lang.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Freitag, 06. Januar 2006 (5586 Aufrufe)

Miguel Fernandez mit überzeugendem Comic-Debüt


Felsfest Open Air Einen Newcomer auf dem Gebiet des Comics präsentiert SCHWARZER TURM mit Miguel Fernandez und seinen ersten Comic-Band „Felsfest Open Air“. Thematisch geht es um eine Liebesgeschichte mit rockigem Hintergrund. Die Protagonisten verschlägt es auf das Felsfest-Festival. Rock ‚n’ Roll im Dauerregen, klebrige Bierbecher, Camperwiese und ätzende Dixieklos: Der Autor schöpft, wie er selbst im Comicforum bestätigte, aus einem reichhaltigen Erfahrungsschatz als Konzertbesucher. Und das merkt man der Handlung auch an.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Freitag, 30. Dezember 2005 (17223 Aufrufe)

Der ultimative Spaß zum Jahreswechsel


Uli Stein: Prosit Neujahr! Ob auf der Party oder in den eigenen vier Wänden: Uli Steins Beitrag zum Jahreswechsel ist der ultimative Spaß! Außerdem lässt sich der Band viel leichter öffnen als eine Flasche Champagner! Das Covermotiv ist auf einer hochglänzenden Fläche gedruckt und das angedeutete Feuerwerk zeigt glitzernde Effekte.
Und im Buch selbst gibt es ein Feuerwerk der Gags: So sieht eine Wahrsagerin für das Schwein ein saumäßiges Jahr voraus oder es gibt von dieser die Voraussage auf Wunsch auch in gedruckter Form.
(c) Lappan-Verlag/Uli Stein


>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Donnerstag, 20. Oktober 2005 (24339 Aufrufe)

Schenkt mehr Cartoons!


Uli Stein
Ein Familienmitglied, ein Verwandter oder Bekannter hat wieder Geburtstag? Und man hat mal wieder überhaupt keine Ahnung was man schenken soll? Wie wäre es mit einem Geschenkbuch? Da bietet sich der neu aufgelegte Uli Stein-Band „Herzlichen Glückwunsch“ doch geradezu an.


>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Mittwoch, 12. Oktober 2005 (7232 Aufrufe)

Comic in Hochdeutsch, Dänisch, Friesisch und Plattdeutsch


Local Heroes: 4-sprachige-SonderausgabeSeit Jahren bevölkern die Local Heroes die norddeutsche Bücherlandschaft. In seinen Cartoons gibt Kim Schmidt dem Leser einen Einblick in das Leben im nördlichsten Bundesland und hat dabei schon viele interessante Aspekte seiner Heimat beleuchtet. Ein Themas allerdings hat er bisher sträflich vernachlässigt: Die Vielsprachigkeit, vor allem im Grenzland zu Dänemark.
Tatsächlich existieren in dieser Region neben dem Hochdeutschen drei unterschiedliche Sprachen, die von jeweiligen Minderheiten gehegt und gepflegt werden: Dänisch, Friesisch und Plattdeutsch.


>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Montag, 19. September 2005 (2652 Aufrufe)

Was tun mit nutzlosen Männern?


Was tun mit nutzlosen MännernDie Autoren nehmen sich einer aus ihrer Sicht wichtigen Frage an: Was tun mit nutzlosen Männern? Schon die Fragestellung ist sehr fragwürdig: Gibt es wirklich nutzlose Männer?
Für den Fall, dass man zufällig so eine Spezies zu Hause hat, wird den Frauen in dem Band vorgeschlagen: Nicht gleich wegwerfen! Manchmal braucht es nur ein wenig Fantasie und handwerkliches Geschick, um den vermeintlich überflüssig gewordenen Lebensgefährten in einen hilfreichen Partner für Haushalt, Freizeit, auf Reisen oder beim Shopping umzuwandeln.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Sonntag, 18. September 2005 (7209 Aufrufe)

Herzlichen Glückwunsch ! ... zum Baby


BabyMit „Herzlichen Glückwunsch ! ... zum Baby“ von Peter Butschkow präsentiert der Lappan Verlag Oldenburg ein tolles Geschenkbuch für frisch gebackene Mütter und Väter. Ich kann garantieren, dass diese sich mit so manchem geschilderten Detail durchaus identifizieren können. Und auch so einige Feststellungen wie zum Thema „Die-unser-Baby-schläft-schon- durch-Lüge“ ist durchaus sehr realitätsbezogen. Ach noch eins: Dieses kerngesunde Büchlein wog bei der Geburt 166 Gramm und war 17,2 cm groß! ... und ist sehr empfehlenswert!

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Montag, 22. August 2005 (7949 Aufrufe)

Am Rande der Sch(m)erzgrenze


Uli Steins neues Cartoon-Werk Meine schwarzen Tage
Der Lappan-Verlag ist bestürzt, diesen neuen Uli Stein-Band präsentieren zu müssen. Der Autor zwingt den Verlag dazu!!! Und Uli Stein sieht zappenduster. In seinem neuen Selbstbekenntnis „Meine schwarzen Tage“ gräbt Deutschlands erfolgreichster Cartoonist mit Spaten und Grubenlampe tief in den geheimen Verliesen seiner Seele. Acht Jahre nach dem Sensationserfolg seines „Schwarzen Buches“ mit über 200.000 verkauften Exemplaren und frei nach der Devise „Bad jokes are good jokes“ hat Stein jene Werke versammelt, die in Illustrierten und Zeitungen noch immer an der Sch(m)erzgrenze scheitern.



>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Freitag, 29. Juli 2005 (3077 Aufrufe)

Cartoons von Bonski



Cartoons von Bonski

Bei Achterbahn erschien „Das Buch für Turnbeutelvergesser“ von Bonski. Die Einbildgeschichten des Autors erzählen von kleinen alltäglichen Unzulänglichkeiten und Macken, die er gekonnt und unterhaltsam in 92 Cartoons in Szene setzt und die den Leser einfach schmunzeln lassen. Die in dieser Vorstellung abgebildeten Cartoons aus dem Band gehören zu meine absoluten Favoriten. Cartoons wie „Blackbox für Bergsteiger, Bei Mercedes brennt’s und Hundesteuerjahresausgleich“ sind weitere gelungene Gags, die den Band zu einem interessanten Geschenkbuch machen.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Dienstag, 26. Juli 2005 (3511 Aufrufe)

Schwein trifft Ratte!



Perlen vor die Säue: Schwein gehabt!

Dieses Buch erzählt die Geschichte von zwei Freunden, die unterschiedlicher nicht sein können: Das sind eine größenwahnsinnige und altkluge Ratte, die denkt, sie habe die Weisheit mir Löffeln gefressen und ein etwas einfältiges Schwein, das nicht gerade mit Intelligenz gesegnet ist. Die beiden präsentieren hinreißend beißende Dialoge. Während aber das Schwein zufrieden mit seinem Leben ist, ist die Ratte verbissen auf der Suche nach Ruhm, Reichtum und Unsterblichkeit. „Perlen vor die Säue: Schwein gehabt!“ ist ironisch, witzig, brillant und hundert Prozent menschlich.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Samstag, 23. Juli 2005 (3744 Aufrufe)

Schon mal einen Haifisch gestreichelt ?


Haiopeis 8: HaifischsteichelzooSeeluft ist gut für die Lachmuskeln! Das beweist der Einfallsreichtum des Küstenmenschen Thomas Siemensen, der in Sachen intelligentem Humor keine Grenzen kennt. Nach über 220.000 verkauften Büchern sorgt jetzt der neue Band wieder für wedelnde Flossen und japsende Kiemen bei allen Fans der dödeligen, liebenswerten und ungeheuer gefräßigen Knorpeltiere. Haiopeis 8 enthält wieder sehr schöne Cartoons wie „Hai beim Seitensprung, Schneckenrennen, Fußball spielende Haie, Steuerberater und e-mail von Emil. Die Einfälle gehen Thomas Siemensen nicht aus, um seine Haie gekonnt und witzig in Szene zu setzen.

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Montag, 20. Juni 2005 (2685 Aufrufe)

Französische Alltagsprobleme



Monsieur Jean 4: Die Kunst, glücklich zu sein (ohne es zu merken)

Nachdem die ersten drei Bände von „Monsieur Jean“ noch bei Salleck Publications erschienen sind, veröffentlichte Reprodukt Comics soeben den vierten Band der Serie mit dem Titel „Die Kunst, glücklich zu sein (ohne es zu merken)“. Der Band von den Autoren Philippe Dupuy und Charles Berberian ist ein Feuerwerk köstlicher Ereignisse und Abläufe, wie sie das Leben so schreiben.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Samstag, 14. Mai 2005 (4463 Aufrufe)

Ruthe muckt auf!


Ralph RutheNun macht dieser Ruthe auch noch Musik!
Ey Cool Ey!
Und alles zu sehen (und zu hören) auf seiner neuen HP!
Da gibts Musikvideos und nette Fotos und, und, und. (schleim, seusel, flöt).
Also, stay tuned und enjoy! ;-)
Das RIESEN-Bild, was gleich folgt, wird Euch sicherlich umhauen!
Die netten Damen sind zu schön um wahr zu sein! Wahrscheinlich gezeichnet! ;-)

>>> weiterlesen...

geschrieben von millus am Montag, 07. Februar 2005 (6477 Aufrufe)

Vergesst Bob! Nehmt Baumeister Jim!





Bauarbeiter JimEs gibt wenige Comics, die sich aus der mainstream Masse hervorheben, doch BAUARBEITER JIM ist eins davon. In außergewöhnlichen Wort und Bild können die Leser die Entdeckung des "Geheimnis der Thermoskanne" miterleben!



Der Comickünstler und Autor Uwe Neitzel nahm die Veröffentlichung seines Comics selbst in die Hand.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Sonntag, 14. November 2004 (4740 Aufrufe)

Urlaub auf dem Bauernhof


Local Heroes 7Im Oktober erschien bei Flying Kiwi der nunmehr 7. Band der Cartoonbuchreihe "Local Heroes" von Kim Schmidt mit
dem Titel: "Urlaub auf dem Bauernhof". Wieder einmal richtet Kim seinen Blick auf Leben und Treiben im Plattland,
wobei er in dem vorliegenden Band besonders die norddeutsche Urlaubslandschaft unter die Lupe nimmt.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Anonym am Mittwoch, 13. Oktober 2004 (4352 Aufrufe)

"o.X. - Oswin gegen Lex (und umgekehrt)"



Auf der Comic- und Filmpage "NeunteWelt.de" wird nun ein unregelmäßig erscheinender Webcomic veröffentlicht, der die zwei Buchstaben "Oswin" (optisch verzerrter Abklatsch von Superman) und "Lex" (Oswin's Manager) in witzigen Situationen zeigt...

...denn beide sind sie selten EINER Meinung !



>>> weiterlesen...

geschrieben von Anonym am Montag, 11. Oktober 2004 (2369 Aufrufe)

Comicschmerzen oder so...

Hermann der Winzer Band 3 Zusehends wird doch vom Wein und seiner heilenden Wirkung erzählt, hmm, durchaus angebracht ist hier doch die Aussage: nur in Maßen ? das soll mal einer verstehen wie ein erwachsener Mensch mit 3 - 4 Schoppen ein anständiges Vollbad nehmen kann. Also »eninn« was geht, aber lustige Bilder und plötzlich doppelte Erscheinungen der Abendbegleitung sollte dann vermieden werden. Was tun wenn es aber zu spät ist? Blöde Frage, dann geht man halt ins Bett und schläft. Wollen wir doch niemanden hier in seiner Weinkennerseele verletzen und geben einmal kostenlose Rezepte ohne den Aufstand der Krankenkassenzu befürchten.

>>> weiterlesen...

geschrieben von maqz am Samstag, 09. Oktober 2004 (3316 Aufrufe)

Das zweite Tröstbuch


Shit Happens - das zweite Tröstbuch
Ruthe setzt noch einen drauf!: "Shit happens! - das zweite Tröstbuch" bietet für 10 Euro fast 100 Cartoons, davon nagelneues, bisher unveröffentlichtes Material, das es nicht auf dessen Homepage gibt.
Die Reihe "Shit happens!" wird übrigens mindestens zwei mal die Woche online um einen neuen Cartoon erweitert: http://www.ruthe.de/strip/strip.pl


>>> weiterlesen...

geschrieben von marlee am Sonntag, 22. August 2004 (3201 Aufrufe)

Ey, voll Fett, Ey!


Ey, isch glaub isch krieg Plack! Ey, schon wieder so ne Werbung für so ne andere WWWeb-Site, ey!
Ja bin isch Jesus, ey? Muss isch do schon wieder auf nen Link hinweisen?

Na ja, die machen ja auch werbung für uns, oder? Und wenn nischt, dann krieg isch wirklisch Plack!

Eure CRS-Scheff-Red!

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Freitag, 06. August 2004 (3956 Aufrufe)

Ruthe in Massen


Ruthes Ruthorama Brama Jama Jamporee!
Nun haben wir Euch Ralph solange vorenthalten, daß wir Euch seine Meisterwerke in einer besonderen Aktion anbieten: Das "Ruthes Ruthorama Brama Jama Jamporee" zeigt wo immer wir können die kleinen und großen Comic Dektop-Kleinodien!
:-)

Eure CRS Chefred!


>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Donnerstag, 29. Juli 2004 (3736 Aufrufe)

Ruthe in Massen


Ruthes Ruthorama Brama Jama Jamporee!
Nun haben wir Euch Ralph solange vorenthalten, daß wir Euch seine Meisterwerke in einer besonderen Aktion anbieten: Das "Ruthes Ruthorama Brama Jama Jamporee" zeigt wo immer wir können die kleinen und großen Comic Dektop-Kleinodien!
:-)

Eure CRS Chefred!


>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Freitag, 23. Juli 2004 (3829 Aufrufe)

Ruthe in Massen


Ruthes Ruthorama Brama Jama Jamporee!
Nun haben wir Euch Ralph solange vorenthalten, daß wir Euch seine Meisterwerke in einer besonderen Aktion anbieten: Das "Ruthes Ruthorama Brama Jama Jamporee" zeigt wo immer wir können die kleinen und großen Comic Dektop-Kleinodien!
:-)

Eure CRS Chefred!

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Mittwoch, 21. Juli 2004 (3694 Aufrufe)

Ruthe in Massen


Ruthes Ruthorama Brama Jama Jamporee!
Nun haben wir Euch Ralph solange vorenthalten, daß wir Euch seine Meisterwerke in einer besonderen Aktion anbieten: Das "Ruthes Ruthorama Brama Jama Jamporee" zeigt wo immer wir können die kleinen und großen Comic Dektop-Kleinodien!
:-)

Eure CRS Chefred!













>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Sonntag, 18. Juli 2004 (3886 Aufrufe)

Ruthe in Massen


Ruthes Ruthorama Brama Jama Jamporee!
Nun haben wir Euch Ralph solange vorenthalten, daß wir Euch seine Meisterwerke in einer besonderen Aktion anbieten: Das "Ruthes Ruthorama Brama Jama Jamporee" zeigt wo immer wir können die kleinen und großen Comic Dektop-Kleinodien!
:-)

Eure CRS Chefred!













>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Freitag, 09. Juli 2004 (3501 Aufrufe)

Ruthe in Massen


Ruthes Ruthorama Brama Jama Jamporee!
Nun haben wir Euch Ralph solange vorenthalten, daß wir Euch seine Meisterwerke in einer besonderen Aktion anbieten: Das "Ruthes Ruthorama Brama Jama Jamporee" zeigt wo immer wir können die kleinen und großen Comic Dektop-Kleinodien!
:-)

Eure CRS Chefred!












>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Mittwoch, 07. Juli 2004 (3743 Aufrufe)

Ruthe in Massen


Ruthes Ruthorama Brama Jama Jamporee!
Nun haben wir Euch Ralph solange vorenthalten, daß wir Euch seine Meisterwerke in einer besonderen Aktion anbieten: Das "Ruthes Ruthorama Brama Jama Jamporee" zeigt wo immer wir können die kleinen und großen Comic Dektop-Kleinodien!
:-)

Eure CRS Chefred!












>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Montag, 05. Juli 2004 (3283 Aufrufe)

Ruthe in Massen


Ruthes Ruthorama Brama Jama Jamporee!
Nun haben wir Euch Ralph solange vorenthalten, daß wir Euch seine Meisterwerke in einer besonderen Aktion anbieten: Das "Ruthes Ruthorama Brama Jama Jamporee" zeigt wo immer wir können die kleinen und großen Comic Dektop-Kleinodien!
Und das solange die Bilder angeklick werden. Ist einmal ein Beitrag ohne Klick hören wir sofort damit auf und löschen alle Beiträge von unserer Site.
IHR etscheidet! :-)

Eure CRS Chefred!












>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Samstag, 03. Juli 2004 (3212 Aufrufe)

Ruthe in Massen


Ruthes Ruthorama Brama Jama Jamporee!
Nun haben wir Euch Ralph solange vorenthalten, daß wir Euch seine Meisterwerke in einer besonderen Aktion anbieten: Das "Ruthes Ruthorama Brama Jama Jamporee" zeigt wo immer wir können die kleinen und großen Comic Dektop-Kleinodien!
Und das solange die Bilder angeklick werden. Ist einmal ein Beitrag ohne Klick hören wir sofort damit auf und löschen alle Beiträge von unserer Site.
IHR etscheidet! :-)

Eure CRS Chefred!












>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Donnerstag, 01. Juli 2004 (3412 Aufrufe)

Ruthe in Massen


Ruthes Ruthorama Brama Jama Jamporee!
Nun haben wir Euch Ralph solange vorenthalten, daß wir Euch seine Meisterwerke in einer besonderen Aktion anbieten: Das "Ruthes Ruthorama Brama Jama Jamporee" zeigt wo immer wir können die kleinen und großen Comic Dektop-Kleinodien!
Und das solange die Bilder angeklick werden. Ist einmal ein Beitrag ohne Klick hören wir sofort damit auf und löschen alle Beiträge von unserer Site.
IHR etscheidet! :-)

Eure CRS Chefred!











>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Dienstag, 29. Juni 2004 (3020 Aufrufe)

Ruthe in Massen


Ruthes Ruthorama Brama Jama Jamporee!
Nun haben wir Euch Ralph solange vorenthalten, daß wir Euch seine Meisterwerke in einer besonderen Aktion anbieten: Das "Ruthes Ruthorama Brama Jama Jamporee" zeigt wo immer wir können die kleinen und großen Comic Dektop-Kleinodien!
Und das solange die Bilder angeklick werden. Ist einmal ein Beitrag ohne Klick hören wir sofort damit auf und löschen alle Beiträge von unserer Site.
IHR etscheidet! :-)

Eure CRS Chefred!










>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Samstag, 26. Juni 2004 (3272 Aufrufe)

Ruthe in Massen


Ruthes Ruthorama Brama Jama Jamporee!
Nun haben wir Euch Ralph solange vorenthalten, daß wir Euch seine Meisterwerke in einer besonderen Aktion anbieten: Das "Ruthes Ruthorama Brama Jama Jamporee" zeigt wo immer wir können die kleinen und großen Comic Dektop-Kleinodien!
Und das solange die Bilder angeklick werden. Ist einmal ein Beitrag ohne Klick hören wir sofort damit auf und löschen alle Beiträge von unserer Site.
IHR etscheidet! :-)

Eure CRS Chefred!









>>> weiterlesen...

geschrieben von Anonym am Donnerstag, 10. Juni 2004 (2386 Aufrufe)
Der "toonster verlag für lustige bilder", ein neuer Verlag der Bücher in seinem 'BookTheBook' Verfahren anbietet, welche gedruckt werden wenn eine gewisse Nachfrage erkennbar ist, bietet für die Zeit des Comic-Salons in Erlangen jedem interessierten Besucher 3 Aktionsgutscheine mit denen das buchen bei toonster.de noch preiswerter wird.

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Samstag, 22. Mai 2004 (3088 Aufrufe)

Ruthes rare Ration


Ralf Ruthes Wochenteaser
Wir bieten Euch dieses Dektop-Kleinod an, weil uns Ralf Ruthe (dieser enorm erfolgreiche und gaaanz toll witzige Comiczeichner) jede Woche so einen geilen Wochenteaser per Mail schickt. Damit weist er uns auf seine Site hin und wir finden es lohnt sich sie anzuschauen (Teaser und Site). Darum zeigen wir Euch dies (in einer etwas kleineren Größe) auf unserer Seite jede Woche, damit ihr danach auf Ruthes Site geht.
Lange Rede, kurzer Sinn: Schaut rein und klickt gleich weiter! :-)
Eure CRS Chefred!








>>> weiterlesen...

geschrieben von uebel am Freitag, 21. Mai 2004 (3073 Aufrufe)

(nicht nur) Ösis vor!


Die österreichische online Satire www.raketa.at hat einen neuen Schwerpunkt auf Cartoons (cartoon.raketa.at) und deshalb werden auch noch Zeichner gesucht.

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Montag, 17. Mai 2004 (3198 Aufrufe)

Space Ratten, Gruftschlampen, Computer-Geeks


Tikwa Cartoon

So! Und schon wieder einer dieser aufstrebenden Deutschen Comic-Künstler, der seine Cartoons regelmäßig bei der Comic Radio Show zur Schau stellt. Tikwa (a.k.a. Mathias Neumann [space-rat@t-online.de]) schickt uns jetzt hoffentlich immer öfter seine Strips aus den drei Serien "Die kleine Gruftschlampe", "Space-Rat" und "Moderne Zeiten". Habt viel Spaß damit und auch mit seinen Neuerscheinungen (Gruftschlampe 2 ist besonders gut). Klickt auf den Cartoon und Ihr kommt auf noch mehr Cartoons!




>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Dienstag, 11. Mai 2004 (2980 Aufrufe)

Ruthes rare Ration


Ralf Ruthes Wochenteaser
Wir bieten Euch dieses Dektop-Kleinod an, weil uns Ralf Ruthe (dieser enorm erfolgreiche und gaaanz toll witzige Comiczeichner) jede Woche so einen geilen Wochenteaser per Mail schickt. Damit weist er uns auf seine Site hin und wir finden es lohnt sich sie anzuschauen (Teaser und Site). Darum zeigen wir Euch dies (in einer etwas kleineren Größe) auf unserer Seite jede Woche, damit ihr danach auf Ruthes Site geht.
Lange Rede, kurzer Sinn: Schaut rein und klickt gleich weiter! :-)
Eure CRS Chefred!







>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Sonntag, 02. Mai 2004 (2977 Aufrufe)

Ruthes rare Ration


Ralf Ruthes Wochenteaser
Wir bieten Euch dieses Dektop-Kleinod an, weil uns Ralf Ruthe (dieser enorm erfolgreiche und gaaanz toll witzige Comiczeichner) jede Woche so einen geilen Wochenteaser per Mail schickt. Damit weist er uns auf seine Site hin und wir finden es lohnt sich sie anzuschauen (Teaser und Site). Darum zeigen wir Euch dies (in einer etwas kleineren Größe) auf unserer Seite jede Woche, damit ihr danach auf Ruthes Site geht.
Lange Rede, kurzer Sinn: Schaut rein und klickt gleich weiter! :-)
Eure CRS Chefred!






>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Freitag, 30. April 2004 (2862 Aufrufe)

Space Ratten, Gruftschlampen, Computer-Geeks


Tikwa Cartoon

So! Und schon wieder einer dieser aufstrebenden Deutschen Comic-Künstler, der seine Cartoons regelmäßig bei der Comic Radio Show zur Schau stellt. Tikwa (a.k.a. Mathias Neumann [space-rat@t-online.de]) schickt uns jetzt hoffentlich immer öfter seine Strips aus den drei Serien "Die kleine Gruftschlampe", "Space-Rat" und "Moderne Zeiten". Habt viel Spaß damit und auch mit seinen Neuerscheinungen (Gruftschlampe 2 ist besonders gut). Klickt auf den Cartoon und Ihr kommt auf noch mehr Cartoons!




>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Montag, 26. April 2004 (3156 Aufrufe)

Ruthes rare Ration


Ralf Ruthes Wochenteaser
Wir bieten Euch dieses Dektop-Kleinod an, weil uns Ralf Ruthe (dieser enorm erfolgreiche und gaaanz toll witzige Comiczeichner) jede Woche so einen geilen Wochenteaser per Mail schickt. Damit weist er uns auf seine Site hin und wir finden es lohnt sich sie anzuschauen (Teaser und Site). Darum zeigen wir Euch dies (in einer etwas kleineren Größe) auf unserer Seite jede Woche, damit ihr danach auf Ruthes Site geht.
Lange Rede, kurzer Sinn: Schaut rein und klickt gleich weiter! :-)
Eure CRS Chefred!






>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Mittwoch, 21. April 2004 (2954 Aufrufe)

Space Ratten, Gruftschlampen, Computer-Geeks


Tikwa Cartoon

So! Und schon wieder einer dieser aufstrebenden Deutschen Comic-Künstler, der seine Cartoons regelmäßig bei der Comic Radio Show zur Schau stellt. Tikwa (a.k.a. Mathias Neumann [space-rat@t-online.de]) schickt uns jetzt hoffentlich immer öfter seine Strips aus den drei Serien "Die kleine Gruftschlampe", "Space-Rat" und "Moderne Zeiten". Habt viel Spaß damit und auch mit seinen Neuerscheinungen (Gruftschlampe 2 ist besonders gut). Klickt auf den Cartoon und Ihr kommt auf noch mehr Cartoons!



>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Samstag, 17. April 2004 (3230 Aufrufe)

Ruthes rare Ration


Ralf Ruthes Wochenteaser
Wir bieten Euch dieses Dektop-Kleinod an, weil uns Ralf Ruthe (dieser enorm erfolgreiche und gaaanz toll witzige Comiczeichner) jede Woche so einen geilen Wochenteaser per Mail schickt. Damit weist er uns auf seine Site hin und wir finden es lohnt sich sie anzuschauen (Teaser und Site). Darum zeigen wir Euch dies (in einer etwas kleineren Größe) auf unserer Seite jede Woche, damit ihr danach auf Ruthes Site geht.
Lange Rede, kurzer Sinn: Schaut rein und klickt gleich weiter! :-)
Eure CRS Chefred!




>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Samstag, 03. April 2004 (3059 Aufrufe)

Space Ratten, Gruftschlampen, Computer-Geeks


Tikwa Cartoon

So! Und schon wieder einer dieser aufstrebenden Deutschen Comic-Künstler, der seine Cartoons regelmäßig bei der Comic Radio Show zur Schau stellt. Tikwa (a.k.a. Mathias Neumann [space-rat@t-online.de]) schickt uns jetzt hoffentlich immer öfter seine Strips aus den drei Serien "Die kleine Gruftschlampe", "Space-Rat" und "Moderne Zeiten". Habt viel Spaß damit und auch mit seinen Neuerscheinungen (Gruftschlampe 2 ist besonders gut). Klickt auf den Cartoon und Ihr kommt auf noch mehr Cartoons!


>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Dienstag, 30. März 2004 (3099 Aufrufe)

Ruthes rare Ration


Ralf Ruthes Wochenteaser
Wir bieten Euch dieses Dektop-Kleinod an, weil uns Ralf Ruthe (dieser enorm erfolgreiche und gaaanz toll witzige Comiczeichner) jede Woche so einen geilen Wochenteaser per Mail schickt. Damit weist er uns auf seine Site hin und wir finden es lohnt sich sie anzuschauen (Teaser und Site). Darum zeigen wir Euch dies (in einer etwas kleineren Größe) auf unserer Seite jede Woche, damit ihr danach auf Ruthes Site geht.
Lange Rede, kurzer Sinn: Schaut rein und klickt gleich weiter! :-)
Eure CRS Chefred!



>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Donnerstag, 25. März 2004 (3066 Aufrufe)

Ruthes rare Ration


Ralf Ruthes Wochenteaser
Wir bieten Euch dieses Dektop-Kleinod an, weil uns Ralf Ruthe (dieser enorm erfolgreiche und gaaanz toll witzige Comiczeichner) jede Woche so einen geilen Wochenteaser per Mail schickt. Damit weist er uns auf seine Site hin und wir finden es lohnt sich sie anzuschauen (Teaser und Site). Darum zeigen wir Euch dies (in einer etwas kleineren Größe) auf unserer Seite jede Woche, damit ihr danach auf Ruthes Site geht.
Lange Rede, kurzer Sinn: Schaut rein und klickt gleich weiter! :-)
Eure CRS Chefred!


>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Dienstag, 16. März 2004 (2842 Aufrufe)

Space Ratten, Gruftschlampen, Computer-Geeks


Tikwa Cartoon

So! Und schon wieder einer dieser aufstrebenden Deutschen Comic-Künstler, der seine Cartoons regelmäßig bei der Comic Radio Show zur Schau stellt. Tikwa (a.k.a. Mathias Neumann [space-rat@t-online.de]) schickt uns jetzt hoffentlich immer öfter seine Strips aus den drei Serien "Die kleine Gruftschlampe", "Space-Rat" und "Moderne Zeiten". Habt viel Spaß damit und auch mit seinen Neuerscheinungen (Gruftschlampe 2 ist besonders gut). Klickt auf den Cartoon und Ihr kommt auf noch mehr Cartoons!

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Samstag, 13. März 2004 (3054 Aufrufe)

Ruthes rare Ration


Ralf Ruthes Wochenteaser
Wir bieten Euch dieses Dektop-Kleinod an, weil uns Ralf Ruthe (dieser enorm erfolgreiche und gaaanz toll witzige Comiczeichner) jede Woche so einen geilen Wochenteaser per Mail schickt. Damit weist er uns auf seine Site hin und wir finden es lohnt sich sie anzuschauen (Teaser und Site). Darum zeigen wir Euch dies (in einer etwas kleineren Größe) auf unserer Seite jede Woche, damit ihr danach auf Ruthes Site geht.
Lange Rede, kurzer Sinn: Schaut rein und klickt gleich weiter! :-)
Eure CRS Chefred!

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Mittwoch, 10. März 2004 (3145 Aufrufe)

Space Ratten, Gruft Schlampen, Computer Geeks


Tikwa Cartoon

So! Und schon wieder einer dieser aufstrebenden Deutschen Comic-Künstler, der seine Cartoons regelmäßig bei der Comic Radio Show zur Schau stellt. Tikwa (a.k.a. Mathias Neumann [space-rat@t-online.de]) schickt uns jetzt hoffentlich immer öfter seine Strips aus den drei Serien "Die kleine Gruftschlampe", "Space-Rat" und "Moderne Zeiten". Habt viel Spaß damit und auch mit seinen Neuerscheinungen (Gruftschlampe 2 ist besonders gut). Klickt auf den Cartoon und Ihr kommt auf noch mehr Cartoons!

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Montag, 08. März 2004 (3032 Aufrufe)

Space Ratten, Gruft Schlampen, Computer Geeks


Tikwa Cartoon

So! Und schon wieder einer dieser aufstrebenden Deutschen Comic-Künstler, der seine Cartoons regelmäßig bei der Comic Radio Show zur Schau stellt. Tikwa (a.k.a. Mathias Neumann [space-rat@t-online.de]) schickt uns jetzt hoffentlich immer öfter seine Strips aus den drei Serien "Die kleine Gruftschlampe", "Space-Rat" und "Moderne Zeiten". Habt viel Spaß damit und auch mit seinen Neuerscheinungen (Gruftschlampe 2 ist besonders gut). Klickt auf den Cartoon und Ihr kommt auf noch mehr Cartoons!

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Samstag, 06. März 2004 (3505 Aufrufe)

Ruthes rare Ration


Ralf Ruthes Wochenteaser
Wir bieten Euch dieses Dektop-Kleinod an, weil uns Ralf Ruthe (dieser enorm erfolgreiche und gaaanz toll witzige Comiczeichner) jede Woche so einen geilen Wochenteaser per Mail schickt. Damit weist er uns auf seine Site hin und wir finden es lohnt sich sie anzuschauen (Teaser und Site). Darum zeigen wir Euch dies (in einer etwas kleineren Größe) auf unserer Seite jede Woche, damit ihr danach auf Ruthes Site geht.
Lange Rede, kurzer Sinn: Schaut rein und klickt gleich weiter! :-)
Eure CRS Chefred!

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Donnerstag, 04. März 2004 (3997 Aufrufe)

Space Ratten, Gruft Schlampen, Computer Geeks


Tikwa Cartoon

So! Und schon wieder einer dieser aufstrebenden Deutschen Comic-Künstler, der seine Cartoons regelmäßig bei der Comic Radio Show zur Schau stellt. Tikwa (a.k.a. Mathias Neumann [space-rat@t-online.de]) schickt uns jetzt hoffentlich immer öfter seine Strips aus den drei Serien "Die kleine Gruftschlampe", "Space-Rat" und "Moderne Zeiten". Habt viel Spaß damit und auch mit seinen Neuerscheinungen (Gruftschlampe 2 ist besonders gut). Klickt auf den Cartoon und Ihr kommt auf noch mehr Cartoons!

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Dienstag, 02. März 2004 (2892 Aufrufe)

Space Ratten, Gruft Schlampen, Computer Geeks!


Tikwa Cartoon

So! Und schon wieder einer dieser aufstrebenden Deutschen Comic-Künstler, der seine Cartoons regelmäßig bei der Comic Radio Show zur Schau stellt. Tikwa (a.k.a. Mathias Neumann [space-rat@t-online.de]) schickt uns jetzt hoffentlich immer öfter seine Strips aus den drei Serien "Die kleine Gruftschlampe", "Space-Rat" und "Moderne Zeiten". Habt viel Spaß damit und auch mit seinen Neuerscheinungen (Gruftschlampe 2 ist besonders gut). Klickt auf den Cartoon und Ihr kommt auf noch mehr Cartoons!

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Freitag, 27. Februar 2004 (3303 Aufrufe)

Ruthes rare Ration


Ralf Ruthes Wochenteaser
Wir bieten Euch dieses Dektop-Kleinod an, weil uns Ralf Ruthe (dieser enorm erfolgreiche und gaaanz toll witzige Comiczeichner) jede Woche so einen geilen Wochenteaser per Mail schickt. Damit weist er uns auf seine Site hin und wir finden es lohnt sich sie anzuschauen (Teaser und Site). Darum zeigen wir Euch dies (in einer etwas kleineren Größe) auf unserer Seite jede Woche, damit ihr danach auf Ruthes Site geht.
Lange Rede, kurzer Sinn: Schaut rein und klickt gleich weiter! :-)
Eure CRS Chefred!

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Donnerstag, 19. Februar 2004 (2922 Aufrufe)

Jetzt kesselts erst recht!


Werner macht's!
Erst kürzlich hat Rötger Feldmann, alias Brösel, und seine charmante Frau Petra die Egmont Verlage in Köln und Berlin besucht. Eines der vielen Gesprächsthemen war „Werner – Das Rennen 2004“.

Es findet Anfang September auf dem EuroSpeedway Lausitz statt, einem der modernsten Circuits in ganz Europa.


>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Mittwoch, 18. Februar 2004 (3357 Aufrufe)

Ruthes rare Ration


Ralf Ruthes Wochenteaser
Wir bieten Euch dieses Dektop-Kleinod an, weil uns Ralf Ruthe (dieser enorm erfolgreiche und gaaanz toll witzige Comiczeichner) jede Woche so einen geilen Wochenteaser per Mail schickt. Damit weist er uns auf seine Site hin und wir finden es lohnt sich sie anzuschauen (Teaser und Site). Darum zeigen wir Euch dies (in einer etwas kleineren Größe) auf unserer Seite jede Woche, damit ihr danach auf Ruthes Site geht.
Lange Rede, kurzer Sinn: Schaut rein und klickt gleich weiter! :-)
Eure CRS Chefred!

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Freitag, 13. Februar 2004 (2972 Aufrufe)

Ruthes rare Ration


Ralf Ruthes Wochenteaser
Wir bieten Euch dieses Dektop-Kleinod an, weil uns Ralf Ruthe (dieser enorm erfolgreiche und gaaanz toll witzige Comiczeichner) jede Woche so einen geilen Wochenteaser per Mail schickt. Damit weist er uns auf seine Site hin und wir finden es lohnt sich sie anzuschauen (Teaser und Site). Darum zeigen wir Euch dies (in einer etwas kleineren Größe) auf unserer Seite jede Woche, damit ihr danach auf Ruthes Site geht.
Lange Rede, kurzer Sinn: Schaut rein und klickt gleich weiter! :-)
Eure CRS Chefred!

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Donnerstag, 05. Februar 2004 (3152 Aufrufe)

Ruthes rare Ration


Ralf Ruthes Wochenteaser
Wir bieten Euch dieses Dektop-Kleinod an, weil uns Ralf Ruthe (dieser enorm erfolgreiche und gaaanz toll witzige Comiczeichner) jede Woche so einen geilen Wochenteaser per Mail schickt. Damit weist er uns auf seine Site hin und wir finden es lohnt sich sie anzuschauen (Teaser und Site). Darum zeigen wir Euch dies (in einer etwas kleineren Größe) auf unserer Seite jede Woche, damit ihr danach auf Ruthes Site geht.
Lange Rede, kurzer Sinn: Schaut rein und klickt gleich weiter! :-)
Eure CRS Chefred!

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Mittwoch, 28. Januar 2004 (3110 Aufrufe)

Ruthes rare Ration


Ralf Ruthes Wochenteaser
Wir bieten Euch dieses Dektop-Kleinod an, weil uns Ralf Ruthe (dieser enorm erfolgreiche und gaaanz toll witzige Comiczeichner) jede Woche so einen geilen Wochenteaser per Mail schickt. Damit weist er uns auf seine Site hin und wir finden es lohnt sich sie anzuschauen (Teaser und Site). Darum zeigen wir Euch dies (in einer etwas kleineren Größe) auf unserer Seite jede Woche, damit ihr danach auf Ruthes Site geht.
Lange Rede, kurzer Sinn: Schaut rein und klickt gleich weiter! :-)
Eure CRS Chefred!

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Mittwoch, 21. Januar 2004 (2969 Aufrufe)

Ruthes rare Ration


Ralf Ruthes Wochenteaser
Wir bieten Euch dieses Dektop-Kleinod an, weil uns Ralf Ruthe (dieser enorm erfolgreiche und gaaanz toll witzige Comiczeichner) jede Woche so einen geilen Wochenteaser per Mail schickt. Damit weist er uns auf seine Site hin und wir finden es lohnt sich sie anzuschauen (Teaser und Site). Darum zeigen wir Euch dies (in einer etwas kleineren Größe) auf unserer Seite jede Woche, damit ihr danach auf Ruthes Site geht.
Lange Rede, kurzer Sinn: Schaut rein und klickt gleich weiter! :-)
Eure CRS Chefred!

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Freitag, 16. Januar 2004 (3855 Aufrufe)

Comic Royale


Eine Mischung aus König Ludwig, Astro Boy und Felix the Cat


Der Kleine König Ludwig von Laska
Und hier hab ich eine nette kleine Serie über einen kleinen und damals etwas eigenwilligen bayrischen König, bei der es sich lohnt zweimal hinzuschauen. Etwas haben die Bilder von den guten alten francobelgischen Comic-Meistern, doch es ist pures bayrisches Zeichengut. Der münchner Comicverlag/Agentur/Zeichenduo Laska hat wieder einmal zugeschlagen und einige lustigen Abenteuer des kleinen König Ludwig bebildert. Die Serie gibts hier im www, sonst offline im letzten Comicazeoder direkt bei Laska.
Achtung, beim Lesen keine Nackenstarre bekommen! ;-)

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Mittwoch, 14. Januar 2004 (2822 Aufrufe)

Ruthes rare Ration


Ralf Ruthes Wochenteaser
Wir bieten Euch dieses Dektop-Kleinod an, weil uns Ralf Ruthe (dieser enorm erfolgreiche und gaaanz toll witzige Comiczeichner) jede Woche so einen geilen Wochenteaser per Mail schickt. Damit weist er uns auf seine Site hin und wir finden es lohnt sich sie anzuschauen (Teaser und Site). Darum zeigen wir Euch dies (in einer etwas kleineren Größe) auf unserer Seite jede Woche, damit ihr danach auf Ruthes Site geht.
Lange Rede, kurzer Sinn: Schaut rein und klickt gleich weiter! :-)
Eure CRS Chefred!

>>> weiterlesen...

geschrieben von Ex-Chefred am Montag, 12. Januar 2004 (4894 Aufrufe)

Lustiger Alltagsfrust


Seit knapp vier Jahren gibt es auf Homepage des ORF den sogenannten "Comic-Channel", auf dem täglich ein neuer - vorwiegend an Jugendliche und Erwachsene gerichteter - Comic-Strip österreichischer Herkunft erscheint. Von Anfang an dabei "Fred", der diese Woche seine 200. Folge feiert und auch als Zeichentrickserie in Vorbereitung ist.

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Donnerstag, 08. Januar 2004 (3337 Aufrufe)

Comic Royale


Eine Mischung aus König Ludwig, Astro Boy und Felix the Cat


Der Kleine König Ludwig von Laska
Und hier hab ich eine nette kleine Serie über einen kleinen und damals etwas eigenwilligen bayrischen König, bei der es sich lohnt zweimal hinzuschauen. Etwas haben die Bilder von den guten alten francobelgischen Comic-Meistern, doch es ist pures bayrisches Zeichengut. Der münchner Comicverlag/Agentur/Zeichenduo Laska hat wieder einmal zugeschlagen und einige lustigen Abenteuer des kleinen König Ludwig bebildert. Die Serie gibts hier im www, sonst offline im letzten Comicaze oder direkt bei Laska.
Achtung, beim Lesen keine Nackenstarre bekommen! ;-)

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Mittwoch, 07. Januar 2004 (2872 Aufrufe)

Ruthes rare Ration


Ralf Ruthes Wochenteaser
Wir bieten Euch dieses Dektop-Kleinod an, weil uns Ralf Ruthe (dieser enorm erfolgreiche und gaaanz toll witzige Comiczeichner) jede Woche so einen geilen Wochenteaser per Mail schickt. Damit weist er uns auf seine Site hin und wir finden es lohnt sich sie anzuschauen (Teaser und Site). Darum zeigen wir Euch dies (in einer etwas kleineren Größe) auf unserer Seite jede Woche, damit ihr danach auf Ruthes Site geht.
Lange Rede, kurzer Sinn: Schaut rein und klickt gleich weiter! :-)
Eure CRS Chefred!

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Montag, 05. Januar 2004 (2863 Aufrufe)

Lachen is hier gratis!


Tikwa Cartoon

So! Und schon wieder einer dieser aufstrebenden Deutschen Comic-Künstler, der seine Cartoons regelmäßig bei der Comic Radio Show zur Schau stellt. Tikwa (a.k.a. Mathias Neumann [space-rat@t-online.de]) schickt uns jetzt hoffentlich immer öfter seine Strips aus den drei Serien "Die kleine Gruftschlampe", "Space-Rat" und "Moderne Zeiten". Habt viel Spaß damit und auch mit seinen Neuerscheinungen (Gruftschlampe 2 ist besonders gut). Klickt auf den Cartoon und Ihr kommt auf noch mehr Cartoons!

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Donnerstag, 01. Januar 2004 (2750 Aufrufe)

Lachen is hier gratis!


Tikwa Cartoon

So! Und schon wieder einer dieser aufstrebenden Deutschen Comic-Künstler, der seine Cartoons regelmäßig bei der Comic Radio Show zur Schau stellt. Tikwa (a.k.a. Mathias Neumann [space-rat@t-online.de]) schickt uns jetzt hoffentlich immer öfter seine Strips aus den drei Serien "Die kleine Gruftschlampe", "Space-Rat" und "Moderne Zeiten". Habt viel Spaß damit und auch mit seinen Neuerscheinungen (Gruftschlampe 2 ist besonders gut). Klickt auf den Cartoon und Ihr kommt auf noch mehr Cartoons!

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Montag, 29. Dezember 2003 (4487 Aufrufe)

Ruthes rare Ration


Ralf Ruthes Wochenteaser
Wir bieten Euch dieses Dektop-Kleinod an, weil uns Ralf Ruthe (dieser enorm erfolgreiche und gaaanz toll witzige Comiczeichner) jede Woche so einen geilen Wochenteaser per Mail schickt. Damit weist er uns auf seine Site hin und wir finden es lohnt sich sie anzuschauen (Teaser und Site). Darum zeigen wir Euch dies (in einer etwas kleineren Größe) auf unserer Seite jede Woche, damit ihr danach auf Ruthes Site geht.
Lange Rede, kurzer Sinn: Schaut rein und klickt gleich weiter! :-)
Eure CRS Chefred!

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Freitag, 26. Dezember 2003 (3003 Aufrufe)

Lachen is hier gratis!


Tikwa Cartoon
So! Und schon wieder einer dieser aufstrebenden Deutschen Comic-Künstler, der seine Cartoons regelmäßig bei der Comic Radio Show zur Schau stellt. Tikwa (a.k.a. Mathias Neumann [space-rat@t-online.de]) schickt uns jetzt hoffentlich immer öfter seine Strips aus den drei Serien "Die kleine Gruftschlampe", "Space-Rat" und "Moderne Zeiten". Habt viel Spaß damit und auch mit seinen Neuerscheinungen (Gruftschlampe 2 ist besonders gut). Klickt auf den Cartoon und Ihr kommt auf noch mehr Cartoons!

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Mittwoch, 24. Dezember 2003 (3251 Aufrufe)

Liebe Comic Freunde,


 Dr. Nordten
mit dieser winterlichen Variation unseres Online Comics
möchte ich Euch erneut ins Dr. Nordten Land entführen.


"DIE ARBEIT DES HERRN DR. NORDTEN... "

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Dienstag, 23. Dezember 2003 (1716 Aufrufe)

Ruthes rare Ration


Ralf Ruthes Wochenteaser
Wir bieten Euch dieses Dektop-Kleinod an, weil uns Ralf Ruthe (dieser enorm erfolgreiche und gaaanz toll witzige Comiczeichner) jede Woche so einen geilen Wochenteaser per Mail schickt. Damit weist er uns auf seine Site hin und wir finden es lohnt sich sie anzuschauen (Teaser und Site). Darum zeigen wir Euch dies (in einer etwas kleineren Größe) auf unserer Seite jede Woche, damit ihr danach auf Ruthes Site geht.
Lange Rede, kurzer Sinn: Schaut rein und klickt gleich weiter! :-)
Eure CRS Chefred!

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Mittwoch, 17. Dezember 2003 (1874 Aufrufe)

Ruthes rare Ration


Ralf Ruthes Wochenteaser
Wir bieten Euch dieses Dektop-Kleinod an, weil uns Ralf Ruthe (dieser enorm erfolgreiche und gaaanz toll witzige Comiczeichner) jede Woche so einen geilen Wochenteaser per Mail schickt. Damit weist er uns auf seine Site hin und wir finden es lohnt sich sie anzuschauen (Teaser und Site). Darum zeigen wir Euch dies (in einer etwas kleineren Größe) auf unserer Seite jede Woche, damit ihr danach auf Ruthes Site geht.
Lange Rede, kurzer Sinn: Schaut rein und klickt gleich weiter! :-)
Eure CRS Chefred!

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Dienstag, 09. Dezember 2003 (1767 Aufrufe)

Ruthes rare Ration


Ralf Ruthes Wochenteaser
Wir bieten Euch dieses Dektop-Kleinod an, weil uns Ralf Ruthe (dieser enorm erfolgreiche und gaaanz toll witzige Comiczeichner) jede Woche so einen geilen Wochenteaser per Mail schickt. Damit weist er uns auf seine Site hin und wir finden es lohnt sich sie anzuschauen (Teaser und Site). Darum zeigen wir Euch dies (in einer etwas kleineren Größe) auf unserer Seite jede Woche, damit ihr danach auf Ruthes Site geht.
Lange Rede, kurzer Sinn: Schaut rein und klickt gleich weiter! :-)
Eure CRS Chefred!

>>> weiterlesen...

geschrieben von Anonym am Sonntag, 07. Dezember 2003 (2192 Aufrufe)

Comics für lau!


Wollen sie mehr Yvonne Silo Cartoons sehen? Im praktischen offline Format? Und sie wollen auch kein Geld dafür zahlen? Ja? Dann sind sie hier richtig, denn jetzt gibt es die erste Ausgabe von „Looks like komisch“

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Dienstag, 02. Dezember 2003 (1715 Aufrufe)

Ruthes rare Ration


Ralf Ruthes Wochenteaser
Wir bieten Euch dieses Dektop-Kleinod an, weil uns Ralf Ruthe (dieser enorm erfolgreiche und gaaanz toll witzige Comiczeichner) jede Woche so einen geilen Wochenteaser per Mail schickt. Damit weist er uns auf seine Site hin und wir finden es lohnt sich sie anzuschauen (Teaser und Site). Darum zeigen wir Euch dies (in einer etwas kleineren Größe) auf unserer Seite jede Woche, damit ihr danach auf Ruthes Site geht.
Lange Rede, kurzer Sinn: Schaut rein und klickt gleich weiter! :-)
Eure CRS Chefred!

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Freitag, 28. November 2003 (1748 Aufrufe)

Ruthes rare Ration


Wer ist dieser Ralf Ruthe eigentlich?
Wir bieten Euch dieses Dektop-Kleinod an, weil uns Ralf Ruthe (dieser enorm erfolgreiche und gaaanz toll witzige Comiczeichner) jede Woche so einen geilen Wochenteaser per Mail schickt. Damit weist er uns auf seine Site hin und wir finden es lohnt sich sie anzuschauen (Teaser und Site). Darum zeigen wir Euch dies (in einer etwas kleineren Größe) auf unserer Seite jede Woche, damit ihr danach auf Ruthes Site geht.
Lange Rede, kurzer Sinn: Schaut rein und klickt gleich weiter! :-)
Eure CRS Chefred!

>>> weiterlesen...

geschrieben von uew am Mittwoch, 26. November 2003 (2571 Aufrufe)

Jetzt, aber richtig!



Hallo zusammen,

ich habs geschafft, die Charakterbeschreibungen sind online. Jetzt macht das ganze auch noch Sinn.



Wer mag, soll es sich anschauen.


>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Dienstag, 25. November 2003 (1990 Aufrufe)

Hund und Junge - Geschichten


 Boul und Bill 28
Endlich sind sie wieder da! Nach dem von der Serie Boule & Bill zwischen 1989 und 1996 immerhin 17 Alben beim Ehapa Verlag erschienen sind, hat die liebenswerte Familienserie um einen Cocker, seinem Herrchen und dessen Eltern bei Salleck Publications ihr neues Zuhause gefunden. Und es gibt gleich doppelten Grund zur Freunde: Es ist bei Salleck geplant, nicht nur neue, in Deutschland bisher noch unveröffentlichte Alben herauszugeben, sondern die gesamte Serie chronologisch neu aufzulegen.


>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Samstag, 22. November 2003 (1722 Aufrufe)

Ruthes rare Ration


Wer ist dieser Ralf Ruthe eigentlich?
Wir bieten Euch dieses Dektop-Kleinod an, weil uns Ralf Ruthe (dieser enorm erfolgreiche und gaaanz toll witzige Comiczeichner) jede Woche so einen geilen Wochenteaser per Mail schickt. Damit weist er uns auf seine Site hin und wir finden es lohnt sich sie anzuschauen (Teaser und Site). Darum zeigen wir Euch dies (in einer etwas kleineren Größe) auf unserer Seite jede Woche, damit ihr danach auf Ruthes Site geht.
Lange Rede, kurzer Sinn: Schaut rein und klickt gleich weiter! :-)
Eure CRS Chefred!

>>> weiterlesen...

geschrieben von Anonym am Donnerstag, 20. November 2003 (2915 Aufrufe)

Brösel bitte melden!


Werners Heizkessel
xxx Arbeitsangebot xxx
Du kannst einen Joghurtbecher und von einem Bürgerkäfig unterscheiden? Weißt, dass ein Streetfighter keinen Apehanger hat und willst an einer Sissybar auch nichts zu trinken bestellen? Wenn Du dazu noch die Widrigkeiten des Bikerlebens zeichnerisch so auf die Schippe nehmen kannst, dass auch die Chefredaktion lacht, freuen wir uns auf Deine E-Mail/Post mit aussagekräftigen Referenzzeichnungen.


>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Mittwoch, 19. November 2003 (2428 Aufrufe)

Auf diesen Ziegel können sie vertrauen



3500 Mal hat (c)Tom seine Kreativität bewiesen. Mit mehr oder minder gutem Erfolg. Meistens mit mehr als mit minder.

Nun legt er seinen nächsten Ziegel auf, dankenswerter weise nur 500 Comic Strips. So sind die Intervalle zwischen Buch und Buch kleiner, und der Ziegel ist nicht mehr so unhandlich, wie er's ein Mal war.


>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Dienstag, 11. November 2003 (2026 Aufrufe)

Ruthes rare Ration


Wer ist dieser Ralf Ruthe eigentlich?
Wir bieten Euch dieses Dektop-Kleinod an, weil uns Ralf Ruthe (dieser enorm erfolgreiche und gaaanz toll witzige Comiczeichner) jede Woche so einen geilen Wochenteaser per Mail schickt. Damit weist er uns auf seine Site hin und wir finden es lohnt sich sie anzuschauen (Teaser und Site). Darum zeigen wir Euch dies (in einer etwas kleineren Größe) auf unserer Seite jede Woche, damit ihr danach auf Ruthes Site geht.
Lange Rede, kurzer Sinn: Schaut rein und klickt gleich weiter! :-)
Eure CRS Chefred!

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Dienstag, 04. November 2003 (3396 Aufrufe)

Ruthes rare Ration


Wer ist dieser Ralf Ruthe eigentlich?
Wir bieten Euch dieses Dektop-Kleinod an, weil uns Ralf Ruthe (dieser enorm erfolgreiche und gaaanz toll witzige Comiczeichner) jede Woche so einen geilen Wochenteaser per Mail schickt. Damit weist er uns auf seine Site hin und wir finden es lohnt sich sie anzuschauen (Teaser und Site). Darum zeigen wir Euch dies (in einer etwas kleineren Größe) auf unserer Seite jede Woche, damit ihr danach auf Ruthes Site geht.
Lange Rede, kurzer Sinn: Schaut rein und klickt gleich weiter! :-)
Eure CRS Chefred!

>>> weiterlesen...

geschrieben von Legolas am Sonntag, 02. November 2003 (3231 Aufrufe)

Gaston Experten vor!


Fräulein Trudel macht auf sich und das Jahr 1988 aufmerksam
Unser CRS-Community-Mitglied Legolas hat ein Problem! Wer kann Ihm helfen! Gaston-Experten an die Keyboards und die Antwort an Legolas oder ins Kommentarfeld schreiben, oder beides!

Danke!

Eure CRS Chefred!

>>> weiterlesen...

geschrieben von M.Hüster am Mittwoch, 29. Oktober 2003 (2889 Aufrufe)

Tolle Gags mit tierischen Helden


Local Heroes
Das Warten der stetig größer werdenden Fan-Gemeinde der LOCAL HEROES hat ein Ende: Kim Schmidt, der gerade erst bei Carlsen Comics seinen humorvollen, kurzweiligen und informativen „Comiczeichenkurs“ veröffentlicht hat, präsentiert in dem nunmehr sechsten Cartoonband seine tierischen Helden aus Güllerup in Höchstform. Und nachdem ich kürzlich die Gelegenheit hatte, den bei Carlsen sehr erfolgreichen Cartoon-Band „Nichtlustig“ von Joscha Sauer zu lesen, stelle ich mal die kühne Behauptung auf: „Local Heros 6 kann da locker mithalten !“


>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Dienstag, 07. Oktober 2003 (2864 Aufrufe)

Die Rückkehr der Kaukasier


50 Jahre Fix und Foxi
München, Hotel Kempinski, Raum Diana. Sehr beeindruckt von dem Aufwand (Moderation durch Wolfram Kons)die Feierlichkiten zum 50ten Geburtstag von Fix und Foxi. Alexandra Kauka, die Witwe des deutschen Comic-Pioniers Rolf Kauka, präsentierte einem ausgewähletn Publikum und der zahlreich erschienenen Presse in der Kauka-Stadt München die weiteren Pläne der Kauka Promedia. (An dem Satz merkt man schon, worum es bei dieser PK geht ;-))

Es soll "spätestens 2005" einen Fix und Foxi Kinofilm geben, aufwändige Ausstelungen zum Kauka-Komikosmos, eine Comic Biografie über Rolf Kauka und den höchst dotiertesten Comicpreis Deutschlands.


>>> weiterlesen...

geschrieben von Anonym am Freitag, 03. Oktober 2003 (2372 Aufrufe)

Geht net- gibt´s net!


Frankudo läd zur ReisweinprobeWas ist eigentlich los? 4 Bücher - 2 Ausstellungen- Newcomer des Jahres 2002- TV Auftritte, unzählige Zeitungsberichte, Radio.... Hää


Frankudo, Hermann der Winzer noch nie gehört? Klar das war auch auch nur ein Abriss aus 10 Monaten länger gibt es diesen Comic auch noch nicht, und dafür wird er auch schon gefeiert der Hermann, dieser durchgeknallte Winzer.


Traubenvollernter jetzt in der Weinlese aber am 19.07.2003 donnerten sie über die Acker in einem Rennen, wie im Buch. Wer immer etwas über die Zeichner wissen möchte...

>>> weiterlesen...

geschrieben von Anonym am Mittwoch, 24. September 2003 (2854 Aufrufe)

Sei gut zu Vögeln!


Hier findet ihr 'n coolen Vogel. Die Seite ist aber noch ausbaufähig. Schreibt dem Zeichner im Gästebuch. Ich habs schon getan

Anmerkung: Eigentlich ein Link für die Link-Eintragseite.
Aber, weil der Anonyme Finder so Enthusiastisch ist hab ichs mal auf die Startseite gesetzt.
Viel Spaß beim Anschauen!
Eure CRS Chefred.
>>> weiterlesen...

geschrieben von yvonnesilo am Donnerstag, 11. September 2003 (4028 Aufrufe)

Sei unser Gast!


Das Zeichner-Duo Yvonne Silo veröffentlicht täglich einen neuen Bilderwitz, doch die Webseite soll erweitert werden. Kurz gesagt: www.bilderwitz.com sucht Gastzeichner!


>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Sonntag, 03. August 2003 (2470 Aufrufe)

Zeichnen für Israel



Stadtverwaltung Haifa
Gesellschaft für Kunst, Kultur mbH. in Haifa
”Pencom”- Israel Association of Israel Caricaturists




Der Verband israelischer Karrikaturisten ” Pencom” veranstaltet dieses Jahr den
8. ”Internationalen Cartoon Wettbewerb”, Haifa -2003, in Zusammenarbeit
mit dem jährlichen ”Internationalen Film Festival Haifa”.

Beide Veranstaltungen finden unter der Schirmherrschaft der Stadtverwaltung Haifa statt.



Thema des Wettbewerbs ist :
* M U S I K *Festivals



Bedingungen :



1. Die Teilnahme am Wettbewerb steht allen Bewerbern offen.

>>> weiterlesen...

geschrieben von uew am Samstag, 19. Juli 2003 (3101 Aufrufe)

Hochschultage


Tja, ich zeichne bereits nu seit 20 Jahren und hab nie ernsthaft darüber nachgedacht, mich hauptberuflich als Comiczeichner zu verdingen. Jetzt aber steht der Entschluss fest: Davon leben zu können wäre cool, doch da sind noch ein paar schöne Jahre Arbeit drin, bis das so weit ist...



>>> weiterlesen...

geschrieben von FabianJeckel am Montag, 30. Juni 2003 (2759 Aufrufe)

Comicautor für Serie gesucht


Hier ist das Konzept
Wir befinden uns im Jahre 2003 nach Chr. Ganz Deutschland ist von normal asozialen
Arbeitslosen bevölkert. Ganz Deutschland? Nein. In einer Großstadt lebt der größte, reichste und asozialste Arbeitslose der ganzen Welt. Und das Leben des Rests der ganzen kultivierten Welt ist nicht leicht, sich vor ihm zu schützen.




>>> weiterlesen...

geschrieben von schilitoast am Samstag, 14. Juni 2003 (4002 Aufrufe)

Üben, üben, üben!


Schilitoast
Hier noch eine kleine (Eigen-) Werbung für eine putzig gemachte Website. Es ist nicht ganz mein Fall, aber auch der Wille soll belohnt werden. ;-) Ich kann nur empfehlen: Üben,üben, üben!!!

Was haltet Ihr von den Zeichnungen? Schreibt es ins Kommerntarfeld!

Eure CRS-Redaktion!


>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Samstag, 07. Juni 2003 (1996 Aufrufe)

Cartoonisten-Site mit Erfolg


wulkan Selbstportrait
Es ist nicht selten, daß die Sites von bekannten Cartonisten und Comiczeichnern nicht so erfolgreich sind, wie die Comics. Es gib aber auch Erfolgsstories im Netz, die sich vor Anfragen nicht retten können (www.nicht-lustig.de, www.ruthe.de).
Die neue Site von wulkan (www.wulkan-comic.de ) bildet hierbei keine Ausnahme.


>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Sonntag, 01. Juni 2003 (2403 Aufrufe)

Bei Ruthe tanzt die Stute!


Wer ist dieser Ralf Ruthe eigentlich?
Die Kurzform:

Neue Website Online!

Wer hier nicht klickt ist selber schuld!

www.ruthe.de

Aber das wär doch etwas zu kurz. Was der Meister selber meint ? Lest hier

>>> weiterlesen...

geschrieben von Kaktus am Freitag, 30. Mai 2003 (3630 Aufrufe)
Querbilder ...seid ihr wohl auf der Online-Cartoon Website www.querbilder.de des erst 17jährigen Zeichners Mike Marks gelandet. Auf der Page gibt es täglich einen neuen Cartoon im queren Format. Doch nicht nur das Format ist quer, der Humor der Querbilder mindestens genauso.

>>> weiterlesen...

geschrieben von donovan am Mittwoch, 28. Mai 2003 (9431 Aufrufe)

So wirst Du Comic-Zeichner !


Comic Zeichenkurs
„Jeder kann Comics zeichnen !“ behauptet der Autor auf dem Backcover. Wie es geht, lernt man in dem vorliegenden Band: Tipps und Kniffe, Werkzeuge und Technik von einem, der schon seit vielen Jahren vom Comiczeichnen lebt. Mit zahlreichen Cartoons und Comics illustriert Kim Schmidt die Entstehung eines Comics und gibt dem Leser einen schonungslosen Einblick in den Alltag eines Comiczeichners.


>>> weiterlesen...

geschrieben von donovan am Freitag, 02. Mai 2003 (3953 Aufrufe)

Vom Internet ins Buch


NichtLustig Seit drei Jahren veröffentlicht Joscha Sauer (geb. 1978 in Frankfurt) seine Cartoons im Internet. Mittlerweile hat seine Homepage www.nichtlustig.de über 25.000 Zugriffe pro Tag. Jetzt kann sich seine bereits beachtliche Fangemeinde freuen: soeben erschien sein erstes Buch mit 217 Cartoons bei Carlsen.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Anonym am Mittwoch, 23. April 2003 (2645 Aufrufe)

Auf den Hund gekommen


Beule Das Album
Nach drei erfolgreichen „Beule“ - Bänden im Kleinformat gibt es jetzt eine Fortsetzung. Carlsen Comics präsentiert brandneue Strips um eine kleine liebenswerte Nervensäge: Diese ist ein Hund und heißt „Beule“.
Fette 64 Seiten lang gibt es jede Menge farbige Comic-Strips im Albumformat. Ein Comic-Geheimtipp für Hundeliebhaber !!!

>>> weiterlesen...

geschrieben von donovan am Sonntag, 13. April 2003 (2142 Aufrufe)

Harry Potter lässt grüßen!


Zauberschule ABRAKADABRA:  Die sechs Schrecken von Halloween
Die Schüler Tam, Tim, Gramm, Ricky und Nicky & Tomtom haben es gut: Erstens sind sie die wirklich einzigen Schüler in ihrer Schule, zweitens ist die Zauberschule ABRAKADABRA eine sehr spezielle Schule. Denn das Hauptfach ist Zaubern. Tatsache ist auch, dass jedem der sechs Schüler (und manchmal ihrem Lehrer) der Schalk im Nacken sitzt und sie immer zu Streichen aufgelegt sind. Die Klasse hält fest zusammen und bringt ihre Leser zum Lachen.

>>> weiterlesen...

geschrieben von CoCo am Freitag, 14. März 2003 (3442 Aufrufe)

Hallo!



Ich suche kurzfristig einen Comiczeichner, der 3-4 lustige Zeichnungen anfertigen kann - möglichst aus dem Großraum München.





Interessenten bitte per Mail bei mir melden: mbauer@coco-new-media.de.





Martin

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Donnerstag, 27. Februar 2003 (2629 Aufrufe)

Herzlichen Glückwunsch!


Der elsässische Illustrator und Autor Tomi Ungerer (71) erhält den mit 5000 Euro dotierten Erich-Kästner- Preis 2003. Die Auszeichnung wird am 28. Februar im Gebäude des Europarates in Straßburg verliehen. Die Laudatio hält Bundesverfassungsgerichtspräsidentin Jutta Limbach. Wie Erich Kästner habe auch Tomi Ungerer mit seinen Bildern und Büchern das visuelle Vokabular wesentlich erweitert und bereichert, urteilte die Jury.

>>> weiterlesen...

geschrieben von FabianJeckel am Freitag, 14. Februar 2003 (4109 Aufrufe)

"Der Zeichner Prinz"


Ein Selbstportrait

Bernhard Prinz wurde am 26. Februar 1975 in München geboren. Seit dem Kleinkindalter malt und zeichnet er leidenschaftlich. Die Figuren von "Walt Disney" und "Asterix" begeisterten ihn schon als Kind.....


>>> weiterlesen...

geschrieben von donovan am Samstag, 18. Januar 2003 (9656 Aufrufe)

Geistreiches Comic


Ghost Family
Die „Ghost – Family“ erlebt Situationen wie sie in „fast“ jeder „normalen“ Familie immer wieder auftreten,- oder vielleicht doch nicht ? Die Cartoons sollen in lustiger Weise den täglichen Kampf zwischen den Eltern und dem „lieben Nachwuchs“ wiedergeben (und umgekehrt), aber auch alle anderen typischen Situationen rund um die Familie, Freizeit und Schule. Viel Spaß !!!






(c) Zeichnungen und Text: vauha (2003)




Anmerkung: Dies sind Comics von Michael Hüsters (=CRS Mitglied "donavan") Tochter Vanessa (12 Jahre).

Habt Ihr auch etwas, was Ihr der Welt zeigen wollt?

Dann her damit!


Eure CRS-Chefred!
>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Dienstag, 14. Januar 2003 (7505 Aufrufe)

Comics vor Gericht


wulkanDer eine ist vor Gericht, der andere zeichnet es nur. Aber was heißt nur. Wulf Kannegießer alias "wulkan" will Euch mal zeigen, auf was für Gedanken man kommen kann, wenn man wieder einmal vor Gericht über einen viel zu langweiligen Prozess berichten muss. Zuvor noch einige kurzen Infos zum Werdegang und dann einige seiner Zeichnungen. Viel Spaß dabei. Sollte der ein oder andere Zeitungsverleger den Cartoon für sein Baltt gebrauchen können, stellen wir gerne einen Kontakt her!

>>> weiterlesen...

geschrieben von donovan am Sonntag, 29. Dezember 2002 (3397 Aufrufe)

Huba - starkes Marsupilami



Marsupilami 15
Mit dem Marsupilami aus dem palumbianischen Urwald führte André Franquin eine der beliebtesten und originellsten Tierfiguren in die Comicwelt ein. Die Geschichten des gelbschwarzen Dschungelbewohners, seiner Familie und seiner Freunde werden von Kindern und Erwachsenen seit seinem ersten Auftritt in einem Abenteuer von „Spirou & Fantasio“ im Jahre 1952 gespannt verfolgt.

>>> weiterlesen...

geschrieben von flupp am Mittwoch, 25. Dezember 2002 (3714 Aufrufe)

Kommt gut!


Radio Orgasmus
Der fleissige Flix ist diesen Herbst gleich bei zwei Verlagen durchgestartet. Zum einen im feinen Independent-Tempel Zwerchfell mit seiner Mini-Serie "Held", zum anderen beim "großen Bruder" Carlsen Comics, bzw. deren Label B&L.
Dort erschien der erste Band der neuen Farb-Serie "Radio Ohrgasmus" mit dem Untertitel "Talk-Guerilla". Und guerillamässig geht es in der Geschichte um den guruhaft verehrten Radio-Talker Onkel Erika und dessen Sendung auch zu.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Bertram am Samstag, 14. Dezember 2002 (3050 Aufrufe)

Kann Zeichnen, suche Arbeit!


Verzweifelt? Arbeitslos? Willig sich den Arsch aufzureißen für wenig Kohle?

Nun es scheint schlecht bestellt um Deutschland, Ö-Reich, Schwyz&Light10stone und seine Zeichner, wenn sie schon auf unserer Site Arbeitgeber suchen.
Auch CRS Community-Mitglied Bertram sucht einen Job um sich seine Buntstifte finanzieren zu können. Bitte helft Ihm!

Eure CRS-Redaktion!

>>> weiterlesen...

geschrieben von donovan am Sonntag, 03. November 2002 (2775 Aufrufe)

Alle Filmstars sind Schweine!


Schweine im Kino Zumindest in diesem neuen Band von Cartoonist Ralph Ruthe, bekannt durch seine zahlreichen Veröffentlichungen in MAD, Computer - BILD, Cinema, P wie Papi, ZACK, Dino, B & L, Carlsen Comics und vielen anderen Publikationen.






>>> weiterlesen...

geschrieben von Anonym am Donnerstag, 24. Oktober 2002 (2060 Aufrufe)

Verzweifelt!


Und nun eine Nachricht aus Ö-Land! Da muss sich das Comic wohl ziemlich schlecht verkaufen, wenn Die Macher zu solch verzweifelten Massnahmen greifen müssen.

Bitte meim nächsten Mal etwas mehr info, als nur ein Link von unserer Site weg! :-(

Eure Chefred!

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Dienstag, 20. August 2002 (4355 Aufrufe)

Ein Tierheim voller Narren



Liberty Meadows HardcoverEigentlich müssten wir über Liberty Meadows nicht mehr viel erzählen. Sowohl über den Vorgänger University Freaks (davon gibt es inzwischen übrigens auch einen zweiten Teil bei Gringo Comics) als auch über die erste deutsche Heftausgabe haben wir ausführlich und voller Begeisterung berichtet. Aber da es mit der Heftausgabe nicht weiter geht, müssen wir euch ganz dringend darauf hinweisen, dass es Liberty Meadows doch auch weiterhin auf Deutsch geben wird.

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Samstag, 15. Juni 2002 (21874 Aufrufe)

Der Comic-Wahnsinn hat drei Vornamen:

Ralf, Timo und Joscha!



Interview Ruthe - Würz - Sauer
Aus unserer beliebten Reihe: Interviews, die wir zeichnen lassen (es gibt noch ein Paar auf unserer Seite zu entdecken! Wer sie entdeckt bekommt Spass und einen Gummipunkt pro Bild! ;-)) präsentieren wir Euch heute das Interview mit Ralf Ruthe, Timo Würz und Joscha Sauer. Die drei sind reichlich bekannt durch Werke wie Schweinskram, Black Metal und Nicht Lustig. (Auch auf unserer Seite zu entdecken. Einfach suchen!) Das Interview wurde angestiftet von Aleks A.-Lessmann (Bekannt u.a. durch seine Exzesse im Comiclesen und diese Website)


>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Montag, 03. Juni 2002 (5379 Aufrufe)

Tierisch versaut



Noch mehr SchweinskramWelches Werkzeug verwendet einen Fliegen-Domina? Was halten Eisbären von Iglos in der Nachbarschaft? Und zu welchen Sex-Praktiken kann man einen Specht einsetzen? Auf all diese Fragen, die uns alle schon seit Jahren beschäftigen, gibt uns Ralph Ruthe endlich die Antworten. Im zweiten Band von Schweinskram (passender könnte ein Titel nicht sein) lässt er seine wildgewordenen und ständig geilen Tiere aller Rassen auf uns los und wir haben dadurch 10 Minuten reinstes Vergnügen.

>>> weiterlesen...

geschrieben von krawuttke am Montag, 27. Mai 2002 (3252 Aufrufe)

Krawuttke will seine Comics berühmter machen! Wer hilft?


Hier eine Anfrage unseres CRS-Mitglieds "Krawuttke". Wer ihm helfen möchte kannihm ja eine persönliche Mauil senden, oder etwas ins Kommentarfeld schreiben!



Hey Leute,





ihr seht hier alle so aus als könntet ihr mir helfen. Ich zeichne seid Jahren Comics zum Thema Werbung, aber leider nur Hobbymäßig. Ich arbeite in einer kleinen Werbeagentur, viele meiner Comics sind schon benutzt worden, aber...




>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Freitag, 24. Mai 2002 (3047 Aufrufe)

Mensch, ist der fleißig!


Touché 3000Wie schafft der Mann das bloß? Jetzt hat © TOM schon über 3000 Comic-Strips geschrieben und gezeichnet und immer noch fällt ihm was Neues ein. Und immer noch muss der geneigte Leser über diesen humorigen Einfallsreichtum lachen. Und auch nach der Lektüre des neuesten Sammel-Ziegelsteins bin ich wieder nur baff und begeistert.

>>> weiterlesen...

geschrieben von DOtt am Dienstag, 23. April 2002 (3199 Aufrufe)

Monster mit gutem Geschmack


CoverUnter dem Titel "Die Zeit der Maiglöckchen ist wieder da", hat Carlsen den ersten Band von Marie Monster veröffentlicht. Doch wer denkt es handelt sich dabei um einen Comic für die ganz Kleinen irrt gewaltig. Der Humor geht eher in die makabere und schaurige Richtung, ohne dabei jedoch die Grenze des guten Geschmacks zu überschreiten.

Anmerkung: Diese Rezension wurde uns von unserem CRS User DOttt eingereicht!
Vielen Dank hierfür! :-)
Die Red!
>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Dienstag, 16. April 2002 (7569 Aufrufe)

Werner geschlechtsreif!


Werner No.11Nun hat auch Werner endlich die Pubertät überwunden und "macht's"! Sachen, über die Brösel vorher nicht zu zeichen wagte, werden im 11. Band voll enthüllt und man sieht es mit Vergnügen! Die Farben sind nicht mehr so schwarzweiss im letzten Werner, aber auch nicht so nervig knallbunt! Schon dort eingesetzt, wo es Sinn macht!

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Mittwoch, 10. April 2002 (6493 Aufrufe)

Satte Literschüssel zu gewinnen


Weil Werner in seinem neuesten Band geschlechtsreif geworden ist, spendiert der Achterbahn-Verlag eine Volle Latte an Preisen:

Einen "Satte Literschüssel- & 2 Werner-Figuren-Bausatz von Revell im Maßstab 1:9 inklusive Farben, Pinsel, Kleber und Video. "Loide das Ding kosst sonst ein Schwainegeld!"

Ausserdem gibts coole Werner-Schwarzgeld-Mützen und Werner-Schwarzgeld-Geldbörsen!

>>> weiterlesen...

geschrieben von Anonym am Sonntag, 17. März 2002 (3088 Aufrufe)

Hier ist der Link dazu!


Ich habe am Sonntag den 10. März ein Interview mit Brösel anlässlich seines neuen Werner - Bandes "Volle Latte" geführt.

Anmerkung: Vielen Dank Uwe von der Sanmmlerecke für diese Information! :-)

Maqz!
>>> weiterlesen...

geschrieben von Anonym am Freitag, 15. März 2002 (2079 Aufrufe)
Am Freitag, den 03. Mai wird der belgische Zeichner Gos alias Roland Goosens von 16.00 bis 19.00 Uhr bei der Sammlerecke zu Gast sein.


Anmerkung: Der Termin auch schon in unserem Kalender eingefügt - Die Red.
>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Mittwoch, 13. März 2002 (1922 Aufrufe)

Geh'n wir auf deine Homepage oder auf meine?


CoverWer zu jung ist um zu wissen wer Erich Rauschenbach ist, der sollte sich einfach folgendes merken: Erich Rauschenbach ist wie Ralf Ruthe, nur älter!

Ok, nachdem ich mir nun zwei weitere Feinde unter der Zeichnerzunft geschaffen habe (aber nur unter diesem Druck kann ich richtig arbeiten ;-)) nun zum wesentlichen: Geh'n wir auf deine Homepage oder auf meine? Ist nicht nur eine unmissverständliche Aufforderung für den modernen Liebesakt, sondern auch das neueste Werk des Altmeisters der deutschen Cartoonisten Erich Rauschenbach (Ich kann's nicht lassen, gell! :)

>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Dienstag, 05. März 2002 (4107 Aufrufe)

Kasse Dich Furz!



coverAchtung: mit dieser Rezension ist ein Gewinnspiel verbunden, das der Eichborn-Verlag durchführt! Ihr erfahrt mehr am Ende dieses Textes! Bedingung zur Teilnahme: Ihr müsst diesen Text laut vorlesen! Der Gewinn ist nicht nur der ein oder andere Lachanfall, sondern auch die neuesten Informationen zu Walter Moers neuem Meisterwerk!

>>> weiterlesen...

geschrieben von Anonym am Mittwoch, 06. Februar 2002 (3304 Aufrufe)

Comiczeichner/Cartoonist für italienischen Verlag gesucht!


Wir suchen einen versierten Comiczeichner/Cartoonisten für einen italienischen Verlag. Der Verlag bringt monatlich eine Zeitschrift heraus, mit der man Deutsch/Italienisch lernen kann.

Anmerkung: Vielen Dank an Wolfram Fiedler für diesen Beitrag! Die Red! :)
>>> weiterlesen...

geschrieben von gruber am Sonntag, 03. Februar 2002 (15560 Aufrufe)

Heribert


von Fumpen
Hier ein schöner Comic von Fumpen (Peter Schaaff).
Ihr könnt Eure Freude über diesen Comic im Kommentarbereich dieses Artikels (nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar) zum Ausdruck bringen!
Wir danken Fumpen für die Einsendung und die vielen netten und ungeduldigen Bin-ich-schon-online-Fragen! ;-)

>>> weiterlesen...

geschrieben von Anonym am Mittwoch, 30. Januar 2002 (2091 Aufrufe)

cannacomix 2002



ComicAustellung auf der Cannatrade Messe vom 01.- 03- März 2002




Anmerkung: Dieser Beitrag wurde uns von einem (noch nicht angemeldeten) anonymen Anwender eingereicht.

Vielen Dank Dafür!
>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Samstag, 01. Dezember 2001 (14773 Aufrufe)

  von Marc Wiegand

Teil 1


Die Werke von Wiegand in irgendeine Schublade zu stecken ist eigentlich nicht möglich. Sie sind verrückt, traurig, komisch und irgendwie anders.



Meistens sind es einzelne Szenen, rausgepickt und kommentarlos auf den Leser losgelassen, hin und wieder greift er ein Thema wieder auf oder verbindet einzelne Bilder zu einer Art Kurzgeschichte. Seht selbst, was sich so in seiner Welt tut, mal schwarz/weiß, mal in bunt und nur bei uns.


>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Samstag, 01. Dezember 2001 (4593 Aufrufe)

  von Marc Wiegand


Teil 2


Die Werke von Wiegand in irgendeine Schublade zu stecken ist eigentlich nicht möglich. Sie sind verrückt, traurig, komisch und irgendwie anders.


Meistens sind es einzelne Szenen, rausgepickt und kommentarlos auf den Leser losgelassen, hin und wieder greift er ein Thema wieder auf oder verbindet einzelne Bilder zu einer Art Kurzgeschichte. Seht selbst, was sich so in seiner Welt tut, mal schwarz/weiß, mal in bunt und nur bei uns.



Wiegands Welt



>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Montag, 12. November 2001 (8367 Aufrufe)

1.Akt - Im Variantcoverwahnsinn - Teil 2


von Reinhold ''Reiti'' Reitberger



>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Montag, 12. November 2001 (4482 Aufrufe)


Comicwelt Verlag

Postfach 65

88519 Ertingen

Tel (07371) 96 12 02

Fax (07371) 96 12 03

eMail: comicwelt@t-online.de

www.comicwelt-verlag.de



>>>

geschrieben von Maqz am Montag, 12. November 2001 (6513 Aufrufe)


Achterbahn AG

Werftbahnstraße 8

24143 Kiel

Tel (0431) 702 82 00

Fax (0431) 702 82 99

www.werner.de



>>>

geschrieben von Maqz am Freitag, 09. November 2001 (2883 Aufrufe)
Wer sich fragt, was wir alles so in unserer Link-Sammlung verstecken, findet hier eine Kostprobe.
Für mehr einfach auf unseren Link-Link klicken!
Viel Spaß weiterhin auf unserer Seite! ;-)

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Freitag, 09. November 2001 (4405 Aufrufe)
Geboren als Charles Monroe Schulz in Minneapolis (Minnesota), erlernte er das Zeichnen per Fernkurs. Nach Kriegsende letterte Schulz Comics für ein religiöses Magazin und konnte gleichzeitig seine ersten Zeichnungen verkaufen.
1950 bot er verschiedenen Syndikaten seinen Strip L'IL FOLKS an, der schließlich vom United Features Syndicate angenommen wurde und am 2.10.1950 unter dem Titel PEANUTS debutierte.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Freitag, 09. November 2001 (3415 Aufrufe)
Geboren am 22. August 1880 als George Joseph Herriman in New Orleans, wuchs er in Los Angeles auf, wo er auch seine ersten Karikaturen verkaufte. Nach der Jahrhundertwende zog er nach New York und fand 1901 Arbeit bei der "New York World", für die er Half- und One-Pager anfertigte. Sein erster wirklicher Comic-Strip LARIATE PETE wurde 1903 vom McClure Syndicate vertrieben. Danach ging er zu William Randolph Hearsts "New York Journal" und zeichnete Sportkarikaturen.


>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Donnerstag, 08. November 2001 (29338 Aufrufe)

1.Akt - Im Variantcoverwahnsinn - Teil 1


von Reinhold ''Reiti'' Reitberger



>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Donnerstag, 08. November 2001 (3416 Aufrufe)

Wally und die Comics
von Reinhold Reitberger


Reinhold "Reiti" Reitberger ist Comiczeichner und seit geraumer Zeit Mitarbeiter im Münchner Comicladen "Comic Company". Durch den intensiven und dauernden Umgang mit den Comicfans entstand so folgerichtig ein Comic über einen Comiczeichner, der in einem Comicladen arbeitet, der Comics sammelt und sie auch auf Comicsbörsen verkauft.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Donnerstag, 08. November 2001 (8227 Aufrufe)

Logo: Eichborn

Der Eichborn Verlag ist einer der wenigen "normalen" Verlage in Deutschland, die sich in ihrer Abteilung Humor, Comics und Non-Books (was immer das auch bedeuten mag) einen anarchistischen Witz bewahrt haben.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Freitag, 02. November 2001 (3549 Aufrufe)

Underground aus Berlin



CoverAvantgarde, Underground, Kunst. Begriffe, die gerne im Zusammenhang mit Comics benutzt werden, die sich nicht so gut verkaufen, weil sie eben anders sind als Micky Mouse oder das Marsupilami. Dagegen Comics aus Berlin von Jochen Enterprises...

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Freitag, 02. November 2001 (2998 Aufrufe)

Schlechte Zündkerzen



CoverHerumzumäkeln gäbe es beim neuen "Werner" so einiges: Die Gags haben weniger Zündkraft als die dargestellten Motorräder, die mittlerweile auch im Comic unvermeidliche Präsenz von Brösels Bruder Andi nervt etwas und der rote Faden der Story ist sehr fadenscheinig.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Freitag, 02. November 2001 (7035 Aufrufe)

Buch zum Film vom Comic



CoverMit dem neuen, dritten Werner-Film ist es ein bißchen so wie mit dem neuen vierten Star Wars-Film: Tricktechnisch ist das Ding ganz prima, das Design der Figuren und die Animation braucht sich auch vor Disney nicht zu verstecken, aber die Story (welche?) läßt arg zu wünschen übrig. Doch der Erfolg wird unvermeidbar sein.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Freitag, 02. November 2001 (5714 Aufrufe)
Cover: Wilder HonigAchtung! Dies ist ein Angriff auf Eure Lach- und Bauchmuskeln! Halt, Moment! Keine Angst, dies ist keine zweitklassige Werbung für einen drittklassigen Küchenkomödie, sondern eine erstklassige (und vor allem sehr bescheidene) Rezension über ein einmaliges Kochbuch! Oder ist es doch ein Comic? Der Autor Steffen Butz war sich da wohl nicht ganz sicher!

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Freitag, 02. November 2001 (3080 Aufrufe)

Die Zukunft des deutschen Comics?



Cover: Herr Wüttner und Frau KleinschrottEinen guten Witz auf einer Comicseite zu kultivieren ist wohl eines der schwierigsten Unterfangen in diesem Lande. Auch ich bin dem Vorurteil verfallen, dass die meisten deutschsprachigen Leser keinen intelligenten Witz zu schätzen wissen. Haben Autoren solch gestalteten Humors jedoch gute, bzw. berühmte Freunde, so kann es ihnen gelingen in einem recht bekannten Verlag publiziert zu werden.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Dienstag, 30. Oktober 2001 (9263 Aufrufe)
CoverEr ist der Mann mit den vielen Gesichtern. Arschloch-Erfinder, Romancier, Blasphemiker, Grimmepreisträger. Wer ist dieser Mann, der die Nation so spaltet und über den sich alle (na ja, fast alle) einig sind, dass er einige der schönsten und lustigsten Geschichten geschaffen hat, die seit Willhelm Busch auf weiße Zellulose gebannt wurden. Erschließen wird er sich uns wohl nie (so ganz).

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Dienstag, 30. Oktober 2001 (5714 Aufrufe)
René Lehner ist...
René Lehner hat im Laufe seiner...
Ach, was soll's, soll er sich selber darstellen!

René, dein Part:



René by RenéComiczeichner, Cartoonist, Illustrator und Buchautor. Lebt und arbeitet in Zürich und Hamburg.

Biografie
Geboren in Zürich (Schweiz) am 3. April 1955. Zeichnet seit frühester Kindheit und veröffentlicht 1972 seinen ersten Cartoon in einer Schweizer Zeitung (SPORT). 1974 gründet er zusammen mit Andreas C. Knigge und Thilo Rex die COMIXENE, das damals größte deutschsprachige Comic-Fachmagazin, das sich redaktionell mit dem Medium Comic befasst und noch heute erscheint. Es erschien zuerst in Zürich, dann in Hannover.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Dienstag, 30. Oktober 2001 (4068 Aufrufe)

Beispiel: Super ParadiesEr gehört zu den erfolgreichsten deutschen Comiczeichnern überhaupt (Davon gibt es sowieso nicht viele!) Ralf König, Jahrgang 1960, geboren in Soest, veröffentlichte seine ersten Comics 1979 in Fanzines und Independentblätter wie »Zomix«, »Statt Park« und »Rosa Flieder«. 1980 erschien die erste Ausgabe von »Schwulcomix« bei Verlag Rosa Winkel.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Dienstag, 30. Oktober 2001 (2900 Aufrufe)

Portrait: Haimo KinzlerJahrgang 1960, ehemaliger Student der Germanistik, Philosophie und Rhetorik (bei Walter Jens!), lebt in Tübingen. Haimo Kinzler widmete sich seit 1989 ausschließlich dem Zeichnen. Dies tat er auch, weil ihm Walter Moers dringend dazu geraten hatte.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Montag, 29. Oktober 2001 (4424 Aufrufe)
Ralf Fieseler by Ralf Fieseler
Hier stellen wir nun einen Zeichner vor, der sich bei uns gemeldet hat um sich zu präsentieren. Das soll auch noch mal ein Aufruf an alle Comiczeichner sein sich bei der CRS zu melden. Wir präsentieren Euch und Eure Arbeiten gerne!
Jetzt aber Vorhang auf für Ralf Fieseler! (mg)

>>> weiterlesen...

geschrieben von Aleks A. am Donnerstag, 25. Oktober 2001 (5022 Aufrufe)
CoverAbgekanzlert

Das Unwort des letzten Milleniums lautete mit Sicherheit "Millenium". Unser neues Jahrtausend wurde hingegen mit dem ebenfalls nicht mehr zu ertragenen Begriff "Bimbes" eingeleitet, der immer dann strapaziert wurde, wenn ein gewisser selbstgefälliger Ex-Kanzler sich mal wieder genauso aufführte wie er dies als amtierender selbstgefälliger Kanzler jahrzehntelang ungestraft getan hatte.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Mittwoch, 29. August 2001 (3829 Aufrufe)

Ein Hundeleben


CoverZweimal No.2 Mitte 1999 war Carlsen plötzlich auf den Hund gekommen. Mit Beule und Citizen Dog kamen direkt zwei querformatige Alben auf den Markt, die einen Hund als Hauptfigur haben und aus den Seiten der amerikanischen Tageszeitungen kommen. Anscheinend war das Projekt erfolgreich genug, denn nun wurden von beiden Serien die nächsten Ausgaben veröffentlicht.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Mittwoch, 29. August 2001 (6562 Aufrufe)
CoverGarfield heißt jetzt Beule

Na ja. Vielleicht ist dieser Vergleich nicht ganz passend, aber doch sehr naheliegend. Aber im Gegensatz zu dem gefrässigen Kater ist Beule ein Hund. Außerdem kann er tatsächlich mit seinem Herrchen Paul und seinem Frauchen Gilla kommunizieren.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Donnerstag, 23. August 2001 (3996 Aufrufe)

Calvin ohne Hobbes



CoverJeremy Schulze ist eigentlich ein ganz normaler 15-jähriger Teenager. Seine Eltern, die zur angepaßten 68er Generation zu rechnen sind, mögen ihn zwar sehr, verstehen ihn jedoch nicht und halten ihn für einen Freak. Dabei möchte Jeremy doch nur ganz einfach er selbst, also haargenau wie alle seine Freunde sein.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Mittwoch, 22. August 2001 (2288 Aufrufe)

Cool und gut


Cover
"Teenager sind für Eltern Aliens", so hat sie vor dreißig und mehr Jahren Erna Brombeck in resignierendem Unverstand beschrieben, aber seitdem ist alles viel besser geworden. Teenager sind keineswegs mehr unbekannte Wesen, wie der Achterbahn Verlag in der Werbung für "Zits" behauptet. Nein, sie sind auch Menschen!

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Mittwoch, 22. August 2001 (1841 Aufrufe)

CoverLiebenswert verträumt


Manchmal gibt es sie, diesen wunderbaren Glücksgriffe, die das Comic lesen so schön machen. Und manchmal findet man diese Perlen im amerikanischen Previews-Katalog, bestellt sie auf gut Glück und hofft, dass sich diese Bestellung lohnt. Bei "ZZZ" hat sie sich auf jeden Fall gelohnt.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Dienstag, 21. August 2001 (3346 Aufrufe)

CoverSport vs. Humor


Man nehme ein populäres Thema und vermarkte es bis es nicht mehr geht! So funktioniert's und nicht nur beim Trubel um die wichtigsten Sportereignisse des Jahres. Voll im Trend liegt dabei anscheinend auch der Comic zum Event.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Sonntag, 19. August 2001 (3964 Aufrufe)
Cover A wie Asterix

Habt ihr das auch immer gemacht, Zitateraten bei Asterix? Wo findet sich der (ziemlich laute) Ausruf: "Ich bin nicht ein Dicker und ich bin auch der Alptraum der Römer" von Obelix? (Auflösung am Ende der Rezension!)

>>> weiterlesen...

geschrieben von Aleks A. am Sonntag, 19. August 2001 (4021 Aufrufe)

Junggesellenabschieds-Album?


CoverIn Frankreich wurden von diesem opulenten Bilderbuch innerhalb kürzester Zeit 110.000 Exemplare abgesetzt. Grund genug für den Ehapa Verlag dieses Werk ein knappes Jahr nach der Eigenproduktion "Das große Asterix Lexikon" auch hierzulande herauszubringen. In einem großzügigen Layout wird hier über alle möglichen Aspekte des Asterix-Universums informiert.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Sonntag, 19. August 2001 (6344 Aufrufe)

Die spinnen die Bayern!


Cover"Auf geht's zu de Gotn!" heißt der 9. Band der Asterix-Mundart-Serie, die pünktlich zur Wies'n (d.h. dem Münchner Oktoberfest) am 15. September mit 120.000 (!) Exemplaren auf den Biertisch geworfen wird. Die Geschichte kennt jeder. Die hier verwendete Sprache vermutlich nicht alle in der Republik!

>>> weiterlesen...

geschrieben von AndreasDierks am Sonntag, 19. August 2001 (3539 Aufrufe)
Cover

Asterix oop plaat


Gerade habe ich mir den ersten ostfriesischen Asterix rein gezogen und mich dabei bestens amüsiert. Obwohl ich beileibe kein Ostfriese bin, so hat mich der Sprachwitz des Völkchens von da oben an der Küste begeistert. :-)

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Sonntag, 19. August 2001 (4542 Aufrufe)

Zum Fressen gerne!


Cover
Nach den drei vorangegangenen Asterix-Kochbüchern ("Essen wie Gott in Gallien", "Naschen wie Gott in Gallien" und "Leckere Häppchen") kommt nun, dem Gesetz der ertragreichen Serie folgend, die vierte Ausgabe, "Gaumenfreuden aus aller Welt".

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Sonntag, 19. August 2001 (2944 Aufrufe)
Cover The Aragonés Menace
Alle lieben Star Wars und da ist unser Lieblingscartoonist Sergio Aragonés keine Ausnahme. Zusammen mit seinem Freund und Texter Mark Evanier soll er für Dark Horse einen Comic zum Thema machen. Um sich ein Bild von den Hintergründen zu machen, besuchen die beiden die Büros der LucasFilm und so nimmt die Geschichte ihren Lauf.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Sonntag, 19. August 2001 (2633 Aufrufe)

Hereinspaziert!!


CoverAus meiner Vorliebe für Comics von Aragonés habe ich in diesen Seiten noch nie einen Hehl draus gemacht. Und auch wenn er mal ein wenig daneben greift wie bei der Star Wars-Parodie, die leider nicht allzu witzig war, halte ich ihm dir Treue, denn ich weiß, das es bald wieder Gutes aus seiner Feder geben wird.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Sonntag, 19. August 2001 (3388 Aufrufe)

Verrückt und genial

Cover
Damals, vor ich weiß nicht wie vielen Jahren. Jedenfalls zu einer Zeit als MAD lesen noch wirklich Spaß gemacht hat, damals also gehörte Sergio Aragonés, neben DON MARTIN natürlich, zu meinen absoluten Lieblingen. Diese unbeschreiblich typischen Figuren und sein wirklich genial wahnsinniger Humor waren einfach unschlagbar.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Sonntag, 19. August 2001 (3831 Aufrufe)

Von Brotzen, Gnobbels und anderem Getier


CoverBei der Rezension des zweiten Bandes von "Albert & Co." hatte ich mich beschwert, dass alles doch recht eintönig wäre und das irgendwie nix richtig aufregendes passiert. Prompt bekam ich eine Antwort vom Autoren Velbi selber, der das in gewisser Weise einsah und für den dritten Band Besserung versprach.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Aleks A. am Sonntag, 19. August 2001 (3311 Aufrufe)

In den Sand gesetzt


Cover Im Sommer vergangenen Jahres hatte ein deutscher Zeichner namens Velbi sein Comic-Debut beim Carlsen Verlag. Das Teil hieß (heißt immer noch) Albert und war ziemlich gelungen. Es hatte jede Menge Humor, originelle Kreaturen und machte Lust auf mehr. Das "mehr" gibt es jetzt seit Neuestem beim gutsortierten Comic-Händler.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Sonntag, 19. August 2001 (5516 Aufrufe)

Gelungener Funny


Cover Habt ihr schon mal was von Velbi gehört? Und den Gnobbeln? Oder den Frenjox? Oder den Schabnackis? Oder Albert? Na? Dann werde ich diesen Zustand mal ändern. Also: Velbi (eigentlich Jan Velbinger) ist Ostfriese und Comiczeichner und die anderen Namen sind seine Kreaturen.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Aleks A. am Sonntag, 19. August 2001 (6140 Aufrufe)
Cover

Die beste Band der Welt

Rechtzeitig zur Tournee der besten Band der Welt liegt nun auch noch ein Comic vor, der seltsamerweise nicht in Bela B.s eigenem Verlag (Extrem Erfolgreich Enterprises) erscheint, sondern beim Micky Maus-Verleger. Wenn der Leser erücksichtigt, dass Zeichner Frans (kein Schreibfehler) Stummer die ganze Chose unter ziemlichen Zeitdruck zusammengeschustert hat, ist das Resultat halbwegs befriedigend und reizt auch hier und da mal zum Lachen.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Sonntag, 19. August 2001 (5358 Aufrufe)

The Next Degeneration


Cover Wenn Adolf, Mengele und Göring uns zum Lachen bringen hat schon wieder Walter Moers die Hand am Zeichenstift. Adolf Teil Zwei "The Next Degeneration!" oder "Äch bin schon wieder da!"

>>> weiterlesen...

geschrieben von Aleks A. am Sonntag, 19. August 2001 (2993 Aufrufe)
CoverEin weiterer Weg nach RomParallel zur monatlich erscheinenden Traditionsserie "MOSAIK" gibt es noch eine zweite Reihe um die Abenteuer von Abrax, Brabax und Califax, die gerade ihr 25 jähriges Jubiläum gefeiert haben. In der Reihe "Abrafaxe" reisen die drei Helden nicht nur durch den Raum, sondern auch noch durch die Zeit und zwar wird dies möglich durch Zeitreisearmbänder.

>>> weiterlesen...

geschrieben von God am Sonntag, 19. August 2001 (3206 Aufrufe)

Abrafaxe, die zweite


Cover Heft 2 Schon seit Ewigkeiten erfreuen die Abrafaxe ihre Fans monatlich am Kiosk in den MOSAIK-Heften. Jetzt gibt es eine zweite regelmäßige Serie, die allerdings nur vierteljährlich erscheinen wird. Diese heißt einfach "Die Abrafaxe" und auch hier springen die 3 Helden quer durch die Zeiten.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Sonntag, 19. August 2001 (3459 Aufrufe)
Cover

Verrückt und genial


So langsam entdecke ich die Abrafaxe für mich. Zwar ist nicht alles genial und gut, was da aus Berlin kommt, aber vieles. Eines dieser wirklich gelungenen Alben ist das schon 3 Jahre alte Abrafax-Abenteuer mit dem Helden unzähliger Kino- und Fernsehfilme: Robin Hood.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Sonntag, 19. August 2001 (3102 Aufrufe)

Der Sprung über den großen Teich


Damit hätte vor der Wende wohl auch niemand gerechnet: Die Abrafaxe, eine Erfindung aus DDR-Zeiten verschlägt es in das Zentrum des Kapitalismus.
Genauer gesagt ins Los Angeles der 30er Jahre. Und das Schöne ist: Man hat das Gefühl, dass die Abrafaxe nie etwas anderes getan hätten als sich in amerikanischen Gangsterfilmen zu tummeln.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Dienstag, 30. Januar 2001 (1667 Aufrufe)

Eigenartiges von Pfuschi



CoverEin Gedicht von Otto von Zigelink (sofern es diesen wirklich gibt) steht am Anfang dieses Buches und beginnt folgendermaßen: "Führwahr: es ist die Einsicht, dass die Aussicht auf eine Absicht unser Leben erfreut..." Dieses Gedicht, in dem es dann auch noch um Beeren geht, inspirierte Pfuschi nicht nur zu einem mittelprächtigen Cartoon, bei dem ein Mann auf Stelzen mit einer Armverlängerungsmaschine nach Beeren greift, sondern Pfuschi entnahm dem Werk auch den Titel seines vierten Cartoonalbums.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Aleks A. am Donnerstag, 18. Januar 2001 (3284 Aufrufe)

Fenster 98 von Winzigweich


CoverEtwas abseits der Comicszene treibt ein gewisser in Essen lebender Jan-Michael Richter als Jamiri sein Unwesen. In dem Hochschulmagazin "Unicum" und "Online Today" erscheinen regelmäßig aufwendig colorierte und liebevoll in einem realistischen Stil gestaltete Onepager. Mit diesen Geschichten konnte der Eichborn Verlag bereits die drei Alben "Carpe Noctem", "Bohème 29", "Homepages" und den Sammelband "Kamikaze D´ Amour" füllen.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Aleks A. am Donnerstag, 11. Januar 2001 (2991 Aufrufe)

Dämlich ist cool!


CoverEndlich ein neuer "Groo"! Wieder einmal zerstört der wandernde, oder besser der umherirrende Samurai-Barbar schlicht einfach alles, woran ihn sein Weg vorbeiführt. Diesmal kommt Groo gerade recht, um bei der Einführung einer Druckerpresse zu beweisen, dass sein Schwert mächtiger als das gedruckte Wort oder Bild ist.

>>> weiterlesen...

geschrieben von ReinholtReitberger am Montag, 08. Januar 2001 (3357 Aufrufe)

Aubacke, Grauwacke!


CoverAuf einem fernen Planeten leben die Kolkas, ein eigentlich sehr friedliches Völkchen. Deren Paradies würde aber auf Dauer für witzige Dialoge und parodistische Einlagen zuwenig hergeben und deshalb droht Unheil durch die bösen Grauwacke und ihren fiesen Anführer Satanus. Wie bei einem Fantasy-Epos aber üblich, kündigt sich für die Kolkas ein Retter an und zwar in der Gestalt des kühnen Tharzahn.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Freitag, 29. Dezember 2000 (3388 Aufrufe)

Der gute alte Charlie Brown



Cover
Am dritten Januar 2000 beendete Charles M. Schulz seine Comicserie "Peanuts". Kurz darauf am 12. Februar verstarb er an einem Krebsleiden.

>>> weiterlesen...

geschrieben von ReinholtReitberger am Mittwoch, 29. November 2000 (3936 Aufrufe)

Sympathischer Loser


CoverMittlerweile ist Daffy Duck etwas in die Jahre gekommen. Die lispelnde Ente war und bleibt natürlich der sympathischste aller Charaktere im Looney Tunes-Universum, aber auch sie hat einen schweren Stand gegen die Konkurrenz aus Fernost. Die Neuankömmlinge wie die "Pokémons" und "Digimons" fighten nämlich mit unlauteren Mitteln. Sie treten im Fernsehen umsonst auf, da ihr Daseinszweck der Verkauf von Videospielen und Merchandising ist.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Mittwoch, 29. November 2000 (3541 Aufrufe)

Crash-Comics


Cover Mit einer Körpergrösse von über zwei Meter ließ sich Sperzel immer wieder gerne als "Deutschlands größter Comiczeichner" feiern. Seine zeichnerischen Werke waren hingegen meistens nicht ganz so großartig.
Klar, Autos zeichnen kann dieser Sperzel schon. Besonders gelungen und dynamisch wirken dabei immer seine an Zeichentrick-Storyboards erinnernden Skizzen. Doch was zum Teufel ist so komisch daran, wenn Blechkarossen seitenlang durch die Gegend rasen. (ich fand Sperzels Zerstörungsorgien immer ziemlich originell - svl)

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Freitag, 03. November 2000 (4430 Aufrufe)

MANNi trifft FRAUke



CoverWenn ich mal nicht aufpasse, greift mein Chefredakteur, der allseits geschätzte svl, ganz tief in seine verstaubte Schublade und zerrt von dort aus die grauseligsten Dinge ans Neonlicht. Jetzt schlepp ich schon eine ganze Weile diesen tollen Cartoon-Band mit mir herum und finde nun endlich einmal die Zeit hierüber meine vereinbarten 300 Worte zu verlieren. So jetzt muss ich nur noch 240 Worte schreiben, Zeit also das Buch doch einmal aufzuschlagen und das rote Vorsatzpapier zu betrachten, das eigentlich schon ganz hübsch ist.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Mittwoch, 18. Oktober 2000 (5305 Aufrufe)

Versilberte Rosetten



CoverEs ist schon schön, dass wir vom Dino Verlag wieder monatlich mit einem MAD-Heft und darüber hinaus auch noch mit reichlich Sonderheften verwöhnt werden. Leider wird dabei oft nicht sonderlich sorgfältig mit dem teilweise hochklassigen Material aus den USA umgegangen. Klar, manchmal werden schon Don Martin-Cartoons oder "Spion & Spion" von Prohias sehr hübsch gerahmt als "MAD Classic" so originalgetreu wie möglich veröffentlicht.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Montag, 09. Oktober 2000 (3810 Aufrufe)

Zeichnen: Eins - Schreiben: Fünf


>CoverAuf der einen Seite haben wir Peter Butschkow, 1944 in Cottbus geboren, der schon etliche Jahre für die "Hör Zu" gearbeitet und dort u. a. den Strip "Siegfried" platziert hat. Butschkow ist ein verdienter Cartoonist, der mit seinen ungewöhnlich gestalteten Figuren über einen gut wiedererkennbaren eigenen Stil verfügt.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Aleks_A am Donnerstag, 28. September 2000 (3944 Aufrufe)

Kindlich-banale Abenteuer



CoverWir sind überzeugt! Eine nicht repräsentative Umfrage in der Redaktion ergab eine deutliche Mehrheit dafür, dass Trondheim ein kollektiv gewählter Name ist, um die Welt fast quartalsweise mit Comics zu versorgen. Oder aber wir haben einen ähnlichen Fall wie mit Walter Moers (schläft der Kerl überhaupt?), der im Alleingang und im Akkord Alben veröffentlicht.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Dienstag, 26. September 2000 (3514 Aufrufe)

Wirbelwind in Zeitlupe



CoverJeder kennt sie, diese turbulenten Warner-Charaktere, die schon seit Jahrzehnten über Kinoleinwände und Fernsehbildschirme toben. Bugs Bunny, Duffy Duck und all die anderen Figuren haben sich in dieser Zeit durch ihre herrlich überdrehte Quirligkeit und viele, viele lustige Ideen in die Herzen ihrer Fans gespielt. Solch ein Erfolg bringt mit sich, dass die Macher sich nach weiteren Einnahmeqellen umschauen und immer wieder entscheidet man sich dann für das Medium "Comic".

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Montag, 11. September 2000 (4528 Aufrufe)

Kids, I Shrunk The Honey



Cover: ... und hier - voilà! - Der BesenschrankMit den ebenfalls bei Lappan erschienen Sammelbänden "Nun - das will ich mal gelten lassen!", "Gänse-Stripshow" und vor allem mit "Wenn Deppen duschen" (steht ein Mann mit einem Bleistift unter der Dusche und prüft auf einem Zettel ob er auch alles richtig macht, denn zu waschen sind u. a. : Ohren (2), Hals, Achseln (2), Beine) hat sich der 1966 geborene Martin Perscheid in die erste Liga der deutschen Cartoonisten gezeichnet. So ist seine Serie "Martin Perscheids Abgründe" in über 50 Tageszeitungen und Zeitschriften zu finden und die Presse feiert ihn als "Gary Larsons jüngerer deutscher Bruder".

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Mittwoch, 06. September 2000 (4618 Aufrufe)
Die Fragen stellte Markus Gruber,
zeichnerisch umgesetzt wurden Fragen UND Antworten natürlich von Haggi
(Hartmut),
dem Magier der Strichmännchen.
Das Ganze fand statt im Rahmen des 9.Int. Comic-Salon in Erlangen 2000.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Dienstag, 29. August 2000 (4622 Aufrufe)

Rollmöpse und schielende Möwen


CoverComics wie "Mike Macke" oder "Sherlock Holmes und das Geheimnis der blauen Erbse" (letzterer mit Hans-Joachim Kuhlenkampf als Meisterdetektiv ist dem "Nick Knatterton"-Schöpfer Manfred Schmidt gewidmet) dürften heute kaum noch bekannt sein.
Doch so ziemlich jeder, der in den siebziger Jahren aufwuchs, wird sich an die ebenfalls in der "Hörzu" veröffentlichten Fussballer-Karikaturen von Volker Ernsting erinnern (Oh Mann, ist das lange her, aber an die Karikaturen kann ich mich gut erinnern - svl).


>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Montag, 28. August 2000 (5595 Aufrufe)

Mausgrau und flauschig



CoverDas letzte Buch von Uli Stein hat bewiesen, dass bei Cartoonbüchern die Form oftmals mindestens ebenso wichtig wie der Inhalt ist. Das Werk hieß "Notebook" und sah auf den ersten Blick auch genauso wie ein kleiner Taschencomputer aus. Die gebotene "Software" hingegen war leider nicht immer up to date. Dennoch verkauften sich beachtliche 260.000 Exemplare des "Notebook". Natürlich stellte sich der Lappan Verlag daraufhin die Frage, wie dieser Erfolg am Besten wiederholt werden kann.


>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Freitag, 18. August 2000 (3281 Aufrufe)

Satire in eigener Sache



Cover Auch Satire kann eine Art von Werbung sein. Schlimmer als jede schlechte Filmkritik ist es, wenn ein neuer Film nicht in "Mad" parodiert wird. Doch seitdem das eigentlich unabhängige Satiremagazin Mad zum Warner-Medienkonzern gehört, gibt es einige bedenkliche Tendenzen in dieser Richtung: So erschien die amerikanische "Mad"-Ausgabe mit der Parodie zu "Batman und Robin" gleich mit vier (!) Variantcovern zum Film und in den USA kam auch noch ein Sammelband heraus, der nur Verarschungen von Filmen aus dem Hause Warner enthielt. Wie treffend kann so eine Satire noch sein, wie stark gebissen darf die Hand, die einen füttert noch werden?

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Mittwoch, 09. August 2000 (4100 Aufrufe)

Trauriger Vampir



CoverNeulich in Erlangen. Wir schlendern so durch die Gänge auf der Suche nach Comics, die wir noch nicht kennen und dabei treffen wir auf Andi. Er drückt uns seinen Comic "Tristitia" in die Hand und wir gehen weiter, da wir gerade keine Lust auf lange Gespräche haben (war nicht persönlich gemeint, Andy).



Irgendwann dann in den Wochen danach rutscht das Heft aus dem Stapel der vielen gelesenen Sachen raus und mir erneut in die Hände. Also nehme ich mir endlich die Zeit und lese es mir durch.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Freitag, 28. Juli 2000 (2943 Aufrufe)

Gekonnt gekontert



CoverDa schicken einem die Zwerchfells eine Tüte Comics zum Besprechen und mittendrin zwischen kleinen Mutterfickern und Kombat Babes nun das: ein Din A4-Heft mit einem etwas korpulenten Mann in einem geschmacklosen Anzug auf dem Cover. Dieser trägt auf dem Kopf eine hässliche Pudelmütze und er steht mit nackten Füsse in einer Obstbowle.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Mittwoch, 26. Juli 2000 (3243 Aufrufe)

Opium fürs eimersaufende Volk



CoverAls der Dino Verlag das Angebot bekam das auch zum Warner Konzern gehörende "Mad"-Magazin wiederzubeleben, war man dort zunächst nicht sonderlich begeistert und suchte nach einem passenden Konzept. Als durchgehend farbiges Heft mit Schwerpunktthema verkauft sich der runderneuerte Klassiker jetzt im Idealfall 100.000fach. Nicht unerheblich trug auch der große Anteil an Eigenproduktionen zum Erfolg bei. Einer, der regelmäßig vertreten ist, ist Ralph Ruthe mit seinem gefälligen Strich und den gefakten (Übersetzung: gefälschten - svl) Anzeigen, die es auch in "Zack" zu sehen gibt.


>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Mittwoch, 26. Juli 2000 (3072 Aufrufe)

Back To The Roots



CoverUnter dieser Überschrift kündigt Carlsen an, dass man nach dem bisherigen Erfolg der Titeuf-Serie nun ein Album mit älteren Strips heraus bringt. Schon bei meiner Rezension zum 5. Band habe ich mich gewundert, dass diese früh-pubertären Abenteuer so erfolgreich sind und auch jetzt kann ich auf diese Frage keine Antwort finden.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Dienstag, 25. Juli 2000 (2838 Aufrufe)

Es gibt keine dummen Antworten...



CoverUnter den durchgeknallten "Mad"-Mitarbeitern ist Al Jaffee so etwas wie das verrückte Genie. Seine Spezialität ist das Erfinden von Dingen die den Alltag lebenswerter machen. Zu seiner eigenen Überraschung wurden Jahre nachdem er nützliche Dinge wie z. B. die sprechende Toilette oder die Werbefläche auf Briefmarken für "Mad" erfand, tatsächlich verwirklicht.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Freitag, 21. Juli 2000 (4072 Aufrufe)

von Ralph Ruthe (Antworten) und Timo Würz (Fragen) gezeichnet.



>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Freitag, 14. Juli 2000 (5205 Aufrufe)

Hunde auf Zerstörungstour


CoverDex und Dogfort, die "Helden" dieser wilden Achterbahn-Fahrt (oh, was für ein schönes Wortspiel, wo doch der Comic aus dem Achterbahn Verlag kommt ;-))), sind zwei ziemlich schräge Köter, die an nichts anderes denken als an Frauen, Autos und Gewalt und die immer auf der Suche sind nach der nächsten Möglichkeit irgendwo Chaos anzurichten.

Und dazu bekommen sie in "Showtime" jede Menge Gelegenheit!

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Mittwoch, 12. Juli 2000 (5083 Aufrufe)

Hohes Tempo



Cover"Man nehme ein populäres Thema und vermarkte es bis es nicht mehr geht." Mit diesen Worten habe ich damals (vor ca. 2 Jahren) die Rezension zum ersten Band von "Unser Schumi" begonnen.Damals war der Aufhänger, dass neben diesem Band auch noch ein Comic über unsere Fußballer erschienen war und ich mich fragte, ob Sport-Comics nun zu einem Trend werden würden. Nun, sie sind es nicht geworden, aber hin und wieder trudelt ein solches Teil bei uns ein und sehr häufig steht dann der Name Mathesdorf drauf.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Dienstag, 11. Juli 2000 (5798 Aufrufe)

Totahl Lustick!?


CoverKönnen sich Magazine wie die Neu-Ulmer "cene" (ganz tolles Wortspiel!) oder der "Celler Blickpunkt" tatsächlich irren? Hier und in weiteren regionalen Kulturmagazinen geistert anscheinend regelmässig eine hingekritzelte Göre namens Hartmut recht erfolgreich herum.
Beim renommierten Heinzelmännchen Verlag erscheinen zwar immerhin die "Rudi"-Comics von Peter Puck, aber auch die ersten "Abenteuer fom Hartmut". Daher wäre es nicht nur unfair und gemein, sondern wohl auch völlig falsch zu behaupten, der Haggi hätte seinen Hartmut nur beim Carlsen Verlag untergebracht, weil er dort auch lektoriert.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Dienstag, 11. Juli 2000 (2877 Aufrufe)

Dr. Sammlers Sammelsurium



CoverGerhard Förster alias Dr. Sammler dürfte mittlerweile auch in der Comic-Szene außerhalb Österreichs alles andere als ein Unbekannter sein. So gestaltet das Wiener Comic-Urgestein in seinem angenehm groben Stil mit "Dr. Sammlers Comic-Stammtisch" für "Hit Comics" und "Zack" einen ebenso amüsanten wie informativen Exkurs durch die Comic-Geschichte, der meist mit einer knackigen Quizfrage endet.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Mittwoch, 05. Juli 2000 (3358 Aufrufe)

Völlig durchgeknallt



CoverZwei Polizisten snd die Hauptfiguren dieser neuen Serie, die gerade ihr Debüt bei Phoenix gefeiert hat. Aber diese beiden Bullen sind alles andere als durchschnittliche Vertreter ihrer Zunft, denn die beiden sind nicht nur etwas unkonventionell in ihren Ermittlungsmethoden, sondern auch schlicht und einfach ziemlich tumb. Vor allem der kleine cholerische Spoon ist ein bekloppter Heißsporn sondergleichern, der erst handelt und dann - vielleicht - nachdenkt. Sein größerer Kollege White ist zwar nicht so heißblütig, aber nicht viel intelligenter.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Montag, 03. Juli 2000 (3575 Aufrufe)

Ein Tierheim voller Narren



CoverNachdem sich Aleks schon so voll des Lobes über University Freaks (und in den Nebensätzen über Liberty Meadows) ausgelassen hat, bleibt mir fast nix mehr zu sagen. Er hat schon erzählt, dass es ein ganz toller Strip aus der Feder von Frank Cho ist, dass es die Serie jetzt neu bei Salleck gibt und das es sich auf jeden Fall lohnt, die Serie zu kaufen.

Nicht erwähnt hat er (zum Glück für mich), dass es sich bei Liberty Meadows um ein Heim für arme, vertriebene Tiere handelt, die dort von Brandy (wunderschön und unwiderstehlich) psychiatrisch und von Frank (klein, unbeholfen und liebenswert) tierärztlich betreut werden.

>>> weiterlesen...

geschrieben von God am Montag, 03. Juli 2000 (4652 Aufrufe)

Universal Blödsinn



Cover
Ok, vorneweg: Ich lese Frank Chos Strips seit einigen Jahren. Mit Begeisterung. Also brauche ich nicht zu sagen, dass er zu meinen absoluten Lieblingscartoonisten gehört. Nachdem er's nicht nach Erlangen geschafft hat (wir hatten uns schon so auf ihn gefreut. Schluchz! - svl), haben wir uns damit getröstet, dass ab sofort seine Strips endlich auf deutsch herausgegeben werden: Bei Salleck erscheint ab sofort Liberty Meadows, während die Jungs von Gringo die Serie rausbringen, die Frank davor zeichnete: University Freaks.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Dienstag, 27. Juni 2000 (3971 Aufrufe)

Warner meets DC



CoverAls ich vor ein paar Monaten zum ersten Mal davon hörte, dass es ein Crossover zwischen den Helden aus dem DC-Universum und meinen Lieblingscartoonhelden aus dem Warner-Brother-Land geben sollte, war ich ziemlich skeptisch. Irgendwie kann bei sowas natürlich nur Blödsinn raus kommen und ich rechnete nicht damit, dass es guter Blödsinn sein würde.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Mittwoch, 07. Juni 2000 (4541 Aufrufe)

Liebenswerter Hausgenosse


Cover Da ist er also wieder, der nette Hund namens Beule. Bei Carlsen gibt es nun schon den dritten Band des Kläffers aus der Feder von David Gilbert und auch diesmal ist das Ganze sehr gelungen.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Aleks A. am Donnerstag, 18. Mai 2000 (3806 Aufrufe)

Voll fetter Sammelband


CoverHier nun also ein (wie man jetzt wohl so sagt) voll fetter Sammelband mit Scott Adams "Cartoon-Helden der Arbeit" Dilbert. Auch diesmal werden die tatsächlichen Zustände in verschachtelten Grossraumbüros nur geringfügig (und manchmal gar nicht) überzeichnet dargestellt.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Donnerstag, 11. Mai 2000 (3306 Aufrufe)

Ruthe ist los!



Cover RutheReport 1: ComputerweltVielen, vielen Leuten ist er ein Begriff. Nämlich all denen, die wöchentlich zur Computer-Bild greifen und den zwei Leuten, die sich jeden Monat das neueste MAD rein ziehen. Und weil er bei den Lesern so gut ankommt und kurzweilige Cartoons sowieso immer gut laufen, hat man sich bei DINO entschlossen, direkt eine ganze Serie mit Sammelbänden von Ralph Ruthe zu produzieren. Den Auftakt macht also jetzt ein Band zum Thema Computer (der zweite ab Juli hat das Thema Mallorca und heisst Ballermania).


>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Montag, 17. April 2000 (3606 Aufrufe)

Charmante Hexe



CoverEs gibt einen neuen Verlag in Deutschland, der sich - oh Wunder - nicht im Heftchenmarkt etablieren will, sondern uns all die Dinge (sprich Alben) bringen will, die früher bei Ehapa oder Carlsen rausgekommen wären.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Donnerstag, 13. April 2000 (4068 Aufrufe)

Monster für Kinder



CoverDies ist die Rezension für einen total süßen Comic. Nein, dies schreibe ich nicht, weil ich gerade Vater geworden bin, Vater werde oder es gerade übe (seufz). Dies schreibe ich, weil es stimmt: Lewis Trondheim (Herr Hase, Die Fliege) hat mit "Monströse Geschichten" eine lustige und sehr, sehr liebe Kindergeschichte mit Bildern geschaffen. Kindergartengeeignet und auch etwas für die "Sendung mit der Maus". Aber nichts für Teletubbies! (Hey, lasst Euch bloß nicht verdummen!)

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Mittwoch, 23. Februar 2000 (3648 Aufrufe)

60 Jahre Superbabe!



CoverDas feiert ein Comic, der kürzlich bei Carlsen erschienen ist. Wie? Ihr habt noch nie von Superbabe gehört? Der Superheldin mit den großen Augen, die in ihrem Hauptjob Friseuse ist (oder von mir auch aus Friseurin)? Diejenige, die dafür sorgt, dass es in Gossen City nicht drunter und drüber geht? Die kennt ihr nicht? Seltsam!

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Donnerstag, 17. Februar 2000 (3529 Aufrufe)

Manga-Bräute auf französisch



CoverSie tragen fruchtige Namen wie Kiwi oder Mirabelle, haben eine enorme Oberweite, die nur knapp von ein wenig Textil bedeckt wird und haben noch größere Knarren, mit denen sie die intergalaktische Bank ausrauben. Auch sonst haben die vier Schönen aus der Feder des Franzosen Trantkat keine guten Manieren, aber zumindest am Anfang ein wenig Glück, denn die Polizei ist hinter jemand anderem her.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Mittwoch, 16. Februar 2000 (2522 Aufrufe)

Einen Tag vor der Veröffentlichung seines letzten selbst gezeichneten Cartoons verstarb Charles M. Schulz im Alter von 77 Jahren an Darmkrebs in Santa Rosa. Nach fast 50 Jahren Peanuts verlässt uns damit der Zeichner der erfolgreichsten und vor allem schönsten Cartoon-Serie die es gibt/gegeben hat.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Donnerstag, 20. Januar 2000 (2965 Aufrufe)

Barbar sucht Hund


CoverHabt Ihr schon einmal die kleinen Bildchen bei MAD gesehen? Sicher doch! Die stammen vom lustigsten Zeichner in diesem sonst etwas schwach gewordenen Magazin: Sergio Aragonés!
Sergio hat in letzter Zeit nicht nur Marvel und DC zerstört, sondern ist in Deutschland auch in einer schönen Sammlungen in Taschenbuchform erschienen (Mad TB Nr.2, Danke Dino! Bitte mehr davon :-)). Jetzt kommt endlich auch der lustigste Hund der Comicgeschichte nach Deutschland.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Aleks A. am Montag, 10. Januar 2000 (3137 Aufrufe)

Frauen an die Maus!

Aliza Sherman
Die "Abenteuer von CyberGrrl" sind die Erfindung von Präsidentin Aliza Sherman, die gleichzeitig erste Ansprechpartnerin für Frauen in den Neuen Medien ist und Yvonne Mojica, Grafikdesignerin und Comicbuchautorin. Der Comicstrip feierte sein Debut im Januar 1997 und gehört seitdem zu einem der Highlights der CyberGrrl Webstation (www.cybergrrl.com).

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Montag, 10. Januar 2000 (3226 Aufrufe)

MAD Cartoonist Don Martin ist tot.


Bekannt wurde Don Martin dem deutschen Publikum durch seine grotesken Charaktere, die nicht nur mit Pfeilen in ihren Köpfen ausgestattet waren, sondern auch mit den entsprechenden lautmalerischen Geräuschen wie SPLOP!, SHAGLOMP!, FAGROON, SHKLIP und SHTOINK (Das stand übrigens auch auf seinem Autokennzeichen).

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Montag, 27. Dezember 1999 (3104 Aufrufe)

Ich bin EDD!



CoverBevor ich anfange über diesen Comic zu schreiben muss ich mich erstmal bei dem Zeichner/Texter Thomas E. Feichtner entschuldigen, dass es so lange gedauert hat. Ich hatte den Text nach dem Lesen schon vor Augen, aber durch die Unmengen an Arbeit, die durch meine Funktion als Chefredakteur unseres zweiten Projektes (www.spieltrieb.com) auf mich zu kamen, hatte ich nicht die notwendige Zeit. Entschuldigung angenommen? Gut! Dann können wir ja weitermachen, äh, anfangen:


>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Dienstag, 23. November 1999 (3208 Aufrufe)

Der tägliche Tom



CoverGuck' mal: in Farbe!

Cartoonisten, egal wie gut sie auch sein mögen, bewegen sich finanziell nur sehr selten in der Loriot- oder Uli Stein-Klasse. Wenn sie für eine alternative Zeitung wie die TAZ arbeiten, die ja chronisch pleite ist, dann müssen sie sich schon einmal mit Beträgen zwischen 10 und 20 Mark für einen Strip zufrieden geben.

>>> weiterlesen...

geschrieben von God am Dienstag, 26. Oktober 1999 (3181 Aufrufe)

Auf den Hund gekommen


Cover Citizen Dog ist eigentlich ein Hund... wieso "eigentlich"? Nun, was würdet ihr zu einem Hund sagen, der mit seinem Herrchen zum Beziehungsberater geht, Auto fährt und gelegentlich einen Job annimmt? Eben.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Montag, 13. September 1999 (3225 Aufrufe)

Gemäßigt Surreal


CoverSolides Witzhandwerk von Bernd Pfarr Bernd Pfarr ist ja in Comickreisen eigentlich eher als Schöpfer des schrägen Sondermanns und etlicher noch schrägerer Cartoons bekannt. Doch einen nicht unbeträchtlichen Teil seines Lebensunterhaltes bestreitet er durch einseitige Stories für den ReformhausKurier.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Samstag, 21. August 1999 (3160 Aufrufe)

Der Wanderer ist wieder im Lande


CoverEndlich!!!!! Die erfolgreichste Kreation von Sergio Aragonés gibt es wieder. Nach sehr langer Wartezeit und vermutlich begünstigt durch den Erfolg der beiden Zerstörer-Hefte (DC und Marvel), kommen wir also in den Genuß eines wunderbar verrückten Abenteuers eines wunderbar verrückten Helden.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Samstag, 21. August 1999 (3100 Aufrufe)

Wenn ein Mann Comics für Frauen malt...


Cover...dann sind diese sehr lustig, wenn der Mann Peter Gaymann heißt.


Seit fast 10 Jahren zeichnet Peter Gaymann (der mit den Hühnern!) einseitige Geschichten (d.h. Onepager!) für die Leserinnen (und Leser?) der Zeitschrift Brigitte.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Freitag, 20. August 1999 (3805 Aufrufe)

Wenn Enten Krokodile lieben...


CoverIch kenne Michael Bedard von diesen coolen Entenbildern. Enten mit Sonnenbrillen sitzen in Liegestühlen am Pool und schlürfen durch einen Strohhalm Cocktails. Diese Enten sind auch die Helden seines Bilderbuch-Comics "Flieg, Ente flieg!", erschienen bei Ravensburger.


>>> weiterlesen...

geschrieben von HeHe am Dienstag, 10. August 1999 (3479 Aufrufe)

Humor auf dünnen Beinen



Cover"Wen findeste besser: Tom oder OL?" lautet eine Kennenlernfrage unter humorbeflissenen jungen Leuten (aber vermutlich nur in Berlin. Oder? - svl). Den Vergleich würden beide Zeichner wohl von sich weisen. Gemeinsam haben sie lediglich ihre große Fangemeinde von Flensburg bis Wien. Und gemein ist beiden, den Comic wieder da hingebracht zu haben, wo er vor 100 Jahren einmal groß wurde: In die Humorabteilung der Tageszeitungen.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Freitag, 06. August 1999 (4449 Aufrufe)

Knollennäsiges Notebook



CoverDa ist er also wieder der, nach eigenen Bekunden, "erfolgreichste und bekannteste deutsche Cartoonist". Tatsächlich hat er wieder eine ganze Menge gute Ideen, die er in seinen schlichten, aber wohl wirklich absolut massenkompatiblen (man achte nur auf die von ihm reichlich bestückten Geschenkartikelabteilungen der Kaufhäuser) Stil zu Papier gebracht hat.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Mittwoch, 04. August 1999 (3168 Aufrufe)

Trau keinem unter vierzig



CoverErich Rauschenbachs Erfolgswerk in aktualisierter Neuauflage

Da ich dies Buch wohl im nächsten Jahr garantiert zum Geburtstag geschenkt bekomme bespreche ich es jetzt schon einmal schnell. Erich Rauschenbach ist möglicherweise unser bester Cartoonist, denn unabhängig von seinem immer gut zu erkennenden angenehm lockeren Zeichenstil und den ebenso dazu passenden Farben sind seine Gags eigentlich nie "nur" zum Lachen.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Donnerstag, 29. Juli 1999 (3178 Aufrufe)

Der manchmal etwas andere Reiser



Cover Alles in allem ist der 1983 verstorbene Jean-Marc Reiser ja Garant für Provokationen aller Art gewesen, die sehr viel roher, böser und treffender herüber kommen als bei dem ähnlich arbeitenden Walter Moers. Nun erscheinen auch noch "Jahrgangs-Reiser", die neben den gewohnt zielgerichteten Angriffen gegen Klerus und Spießer auch noch einen etwas anderen Reiser zeigen.


>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Donnerstag, 29. Juli 1999 (3772 Aufrufe)


In der Nacht auf den Mittwoch den 28. Juli 1999 verstarb der Zeichner von Nick Knatterton, Manfred Schmidt. Schmidt wurde mit Nick Knatterton, die er eigentlich 1950 als Parodie erdachte um die Comics damit lächerlich zu machen, zu einem der erfolgreichsten deutschen Cartoonisten. In den 50er und 60er Jahren wurde Knatterton so populär, dass es eine Reihe von Filmen, Cartoons und Merchandisingprodukte (die hießen natürlich damals noch nicht so) produziert und verkauft wurden.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Sonntag, 18. Juli 1999 (5477 Aufrufe)

Moers träumt feucht!


Cover Um sich jetzt eine lange und (bestimmt nicht) langweilige Rezension zu ersparen (ja, ja, das Internet, das Medium mit den schnellen Infos): Kauft dieses Heft! Es ist lustig, unterhaltsam, witzig und macht Spaß!
Ok, und jetzt, für die Unentschlossenen, etwas mehr:


>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Mittwoch, 07. Juli 1999 (3653 Aufrufe)

Schneehase jagt Wolf



CoverDer unter Pseudonym zeichnende Lewis Trondheim hat mit Herrn Hases haarsträubende Abenteuer eine Comic-Serie geschaffen, die ihresgleichen sucht. Über die Qualität der Zeichnungen läßt sich zwar streiten, aber die gewonnene Leselust liegt (für meinen Geschmack) eindeutig in den Geschichten.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Sonntag, 27. Juni 1999 (2950 Aufrufe)

Reise in die Vergangenheit



Spion & SpionAch, was waren das für Zeiten, damals vor 100 Jahren. Als ich regelmäßig MAD gekauft habe und alle Taschenbücher und Sonderhefte und Sammelbände und so weiter besaß. Damals war die MAD-Welt noch in Ordnung. Doch dann kam die Einstellung und Jahre der Trauer folgten. Zwar hatte die Qualität des Magazins in dem letzten Jahren des Erscheinens etwas nachgelassen, aber der Humor aus MAD war immer noch um einiges besser als vieles anderes, was damals veröffentlicht wurde.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Montag, 21. Juni 1999 (3345 Aufrufe)

Von Verona und anderen Supermenschen



CoverKurzes Zwischenhoch beim deutschen Mad
Als Mitte letzten Jahres der Dino Verlag das Satiremagazin Mad wieder belebte, brach zunächst einmal großer Jubel aus, denn die Beiträge von Sergio Aragones, Don Martin und Konsorten wurden in den drei Mad-losen Jahren schmerzlich vermisst.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Mittwoch, 09. Juni 1999 (3712 Aufrufe)

Noch mehr Spaß



CoverACHT Monate mussten wir auf einen Nachfolger warten. So kann das doch nicht weiter gehen!! Meine Ausgaben der ersten beiden Bände sind schon so zerfleddert, weil ich immer wieder mal ins Land des kleinen Königs wandern muss. Kann das nicht etwas schneller gehen. BITTE, Carlsen!!! Und BITTE, Tom Breitenfeldt!!!!

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Montag, 03. Mai 1999 (3040 Aufrufe)

Der Strip zum Hype?



CoverBei einer Strip-Serie rund um das Thema Computer ist eigentlich eher mit staubtrockenen Insider-Gags zu rechnen, die nur von Informatik-Studenten oder Computer-Masochisten ("Boah, ich hab' mal wieder die ganze Nacht meine Festplatte neu formatiert") verstanden werden. Was jedoch Mathias Neumann da in seiner schon zweiten "Moderne Zeiten"-Strip-Sammlung anrührt, ist erstaunlich vergnüglich geraten.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Dienstag, 20. April 1999 (10140 Aufrufe)

Comic Klassiker light!



CoverSie gehören unbestritten zu den wertvollen Klassikern der Comic-Geschichte: Vater und Sohn von e.o.plauen. Die Zeichnungen des Erich Ohser aus Plauen, die seit 1934 in ihrer sympathischen Art die Leser unterhalten, haben nicht mehr viel mit den aktuellen Kinder und Jugend Comics gemein. Sie sind schwarz-weiß, die Protagonisten können nicht fliegen oder ihren Gegnern bei lebendigem Leibe das Herz herausreißen und sie haben etwas, was vielen Geschichten heute fast gänzlich fehlt: Humor und Geistesreichtum, auch auf wenigen Bildern und ohne Worte.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Mittwoch, 14. April 1999 (3187 Aufrufe)

Das Marvel-Massaker



CoverEin Mann der Zerstörung greift mit seinen Taten auch in Europa um sich. Nein, nicht Attila der Hunnenkönig, sondern Sergio Aragonés, der Kritzel Khan.Nachdem DC in Trümmern liegt folgt nun das zeichnerische Massaker an Marvels Superhelden.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Mittwoch, 14. April 1999 (5586 Aufrufe)

Alles von ihm!



CoverDer 1929 in Herrlich (liegt heute in Tschechien) geborene Hans Traxler war sowohl Gründungsmitglied von "Pardon" als auch von der sogenannten "Neuen Frankfurter Schule", die sich aus dem Nachlaß der Satirezeitschrift formierte. Am bekanntesten wurde Traxler durch seine Pseudo-Dokumentation "Die Wahrheit über Hänsel und Gretel", die auch verfilmt wurde, und durch "Birne, das Buch zum Kanzler".

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Freitag, 02. April 1999 (3235 Aufrufe)

Französische Nervensäge



CoverFranzösische Comics, in denen Kinder die Hauptrolle spielen, gibt es eine ganze Menge und die meisten davon erscheinen beim Carlsen Verlag. Das dabei ein ganz unterschiedliches Spektrum an Qualität geboten wird ist klar.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Aleks A. am Donnerstag, 04. März 1999 (3681 Aufrufe)

Ratgeber für Büromenschen


CoverDa hocken sie nun in ihren kleinen Holzkabinen und roboten vor sich hin, die kleinen Angestellten der großen Firmen. Wenn sie brav sind, bekommen sie irgendwann einmal einen Arbeitsplatz mit Fenster, oder gar ein eigenes Büro. Damit sie auch wirklich durchblicken, haben sie zum Glück Scott Adams, der jeden Tag einen Dilbert-Strip ins Internet stellt und allen zeigt, dass es noch viel schlimmer sein könnte.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Mittwoch, 27. Januar 1999 (2994 Aufrufe)

Leck mich ist jetzt Krass



CoverNachdem vor einiger Zeit der Carlsen Verlag sowohl mit einer "Leck mich" betitelten Heftchen-Reihe als auch mit einer anschließenden Albumreihe um Peter Bagges "Buddy Bradley" scheiterte, hat diese Figur jetzt beim schrägen Jochen eine sehr viel passendere Heimat gefunden.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Aleks A. am Dienstag, 29. Dezember 1998 (6026 Aufrufe)

Teeren und Federn


CoverBei diesem schönen Prachtband handelt es sich zum Glück nicht nur um eine Sammlung von Gaymanns manchmal doch schon etwas zu stark ausgelutschten Hühnercartoons, sondern auch noch um einen Blick hinter die Kulissen von Gaymanns Hühnerstall.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Freitag, 27. November 1998 (4793 Aufrufe)

Kleiner König, was nun?



CoverDen Lesern der Frankfurter Rundschau sind der kleine König und seine Untertanen schon länger bekannt, dem Rest Deutschlands wird diese bunte Schar nun ebenfalls näher gebracht durch den Carlsen Verlag. Inzwischen ist der zweite Band erschienen und ich kann nur hoffen, dass dies nicht der letzte gewesen ist.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Mittwoch, 25. November 1998 (3750 Aufrufe)

Prämierte Cartoons



Cover: Eines Tages...
Nach "Komische Bilder" erscheint nun beim Zweitausendeins-Verlag ein zweiter Prachtband mit Werken des diesjährigen Erlangener Preisträger in der Sparte Bester Deutscher Comiczeichner. Nun ist Bernd Pfarr nur sehr selten ein Comiczeichner, wie etwa bei seinem unverwüstlichen Sondermann, sondern sehr viel mehr ein Cartoonist, der wenn er will seinen Kollegen Gary Larson in Sachen Surrealität sowohl in Wort als auch in Bild weit hinter sich läßt.

>>> weiterlesen...

geschrieben von God am Sonntag, 18. Oktober 1998 (4139 Aufrufe)

Der Ziegel jetzt in Grün


CoverManche Bücher stellen den Rezensenten vor eine schwierige Aufgabe: Was soll man denn dazu noch schreiben? Nun ist der zweite "Ziegel" von (c) TOM auf unserem Tisch, und wir können nicht anders, als unsere Zeit damit zu "verschwenden", die Witze ein und aus zu lesen, uns gegenseitig die Besten davon vorzulesen, sie bei Gesprächen immer wieder zu zitieren, und während unserer Arbeit weiter zu schmunzeln. Aber was soll ich EUCH noch dazu sagen?: "kauft es, es ist toll!"

>>> weiterlesen...

geschrieben von Freebird am Sonntag, 11. Oktober 1998 (5400 Aufrufe)

Zurückhaltend unvernünftig



CoverÜberall wird man in der nächsten Zeit zu lesen bekommen, wie sehr man sich freut, wie schlimm die Zeit ohne gewesen sei und dass man sich ein Leben ohne jetzt erst recht nicht mehr vorstellen kann. MAD ist wieder da und man schließt da an, wo die letzte Nummer aufgehört hat. Comedy und Klamauk, wenig wirklich Gemeines und nichts Zynisches.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Samstag, 12. September 1998 (3621 Aufrufe)

Viel Grund zur Heiterkeit



CoverWas man mit ein paar schnellen Strichen doch so alles aufs Papier bringen kann. Die Figuren von OL sind tatsächlich nur Strichmännchen, mit Strichbeinen und -armen, einem unförmigen Gesicht ohne Details und unterschiedlichen Körpern von quadratisch bis rund.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Samstag, 05. September 1998 (3464 Aufrufe)

Krieg an allen Fronten


CoverDa ist er also wieder Thema: Der Kampf der Geschlechter. Männer GEGEN Frauen und umgekehrt ist anscheinend DAS Thema. Da frage ich mich manchmal ob ich mich nicht auch öfter mit meiner Freundin streiten sollte, denn mutmaßlich ist das ja in. Jedenfalls wenn man solchen Publikation wie dieser von Erich Rauschbach Glauben schenken kann.
Die Cartoons die Rauschenbach hier zusammen gestellt hat, sind teilweise wirklich gelungen, weil er es versteht mit Stereotypen und Klischees umzugehen und ihnen eine lustige Seite abgewinnen kann. Aber die Kombination der Cartoons mit dem Titel und den einzelnen Überschriften ist doch eher ziemlich nervig.

>>> weiterlesen...

geschrieben von God am Samstag, 11. Juli 1998 (3691 Aufrufe)

Shakespeare, Knollennasen und die Liebe


CoverEin "neuer König". Gut! Bei rororo, was heißt, dass Ralf König die Schere im Kopf aktivieren muss. Weniger gut! "Bullenklöten" war trotz äußerst gewagter Szenen ein exzellentes Werk, und diese paßten so gut in die Story, dass sie nicht weiter störten.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Dienstag, 30. Juni 1998 (9163 Aufrufe)

Adolf und Lady Di - Ist das lustig?



CoverWoody Allen sagte einmal in einem seiner Filme: Komödie ist Tragödie plus Zeit. Wieviel Zeit muss vergehen, bis man über Adolf Hitler lachen darf? Hier ist die Antwort eigentlich einfach, weil man gleich zu Anfang über Adolf Witze gerissen hat. ABER wie lange muss man warten, bis man über Hitler und die Juden und Lady Di Witze reißen darf?

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Dienstag, 16. Juni 1998 (2955 Aufrufe)

Sport vs. Humor

CoverMan nehme ein populäres Thema und vermarkte es bis es nicht mehr geht!
So funktioniert's und nicht nur beim Trubel um die wichtigsten Sportereignisse des Jahres. Voll im Trend liegt dabei anscheinend auch der Comic zum Event.
Sowohl Ehapa als auch Carlsen haben jetzt mit "Komplott gegen Berti!" bzw. "Unser Schumi" Sport-Comics heraus gebracht und die Ergebnisse sind dabei sehr unterschiedlich ausgefallen. Das unparteiische Schiedsrichterteam kommt einstimmig zu folgendem Urteil:

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Donnerstag, 04. Juni 1998 (3763 Aufrufe)

Mißglückter Hexenzauber



CoverDas Leben einer Hexe ist schon nicht einfach: Ständig muss man sich mit cleveren Hasen oder kackenden Kötern auseinandersetzen. Und um allen die Krönung aufzusetzen hat man noch eine ziemliche nervende Schwester, die zu allem Überfluß eine gute Fee geworden ist. So was kostet Nerven und frißt einen auf. Also muss man die Hasen fressen, die Köter von seinem Saurier zu Tode rammeln lassen und seiner Schwester ein richtig übles Schicksal zu kommen lassen.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Mittwoch, 11. März 1998 (4737 Aufrufe)

Der Tag der Wahrheit Knurf vs. Tarzan



Cover: Tarzan Hier ist er nun! Der ultimative Vergleich der zwei Dschungellegenden. Nein! Nicht Akim und Phantom oder Siegfried und Roy! Es kann nur einen Herrscher des Dschungels geben, aber derzeit schwingen sich zwei von Ast zu Ast: Tarzan und Knurf! Nun ist das hier (GOTT SEI DANK) nicht schon wieder ein Crossover-Comic, sondern ich möchte Euch nur die Vorzüge des einen oder anderen Dschungelherrschers vorstellen. Das Urteil müßt Ihr fällen!



>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Donnerstag, 01. Januar 1998 (2734 Aufrufe)

Der schwäbische Heftchen-Dino(saurier) hat mit seiner Serie "Simpsons" einen riesigen Verkaufserfolg. Nach der Micky Maus, ist die Serie mit einer Auflage von derzeit 80.000 Exemplaren die Nummer zwei am Kiosk.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Freitag, 19. Dezember 1997 (3139 Aufrufe)

So ein Käse


CoverIrgendwie haben es Wallace und Gromit geschafft Kultfiguren zu werden. Wenn man die Filme sieht ist das auch sehr verständlich. Ebenso verständlich ist dann auch, dass versucht wird diesen Kultstatus zu vermarkten und mit einer Reihe von Produkten eine Menge Geld zu machen.
Doch kommt dabei selten was Gutes bei heraus. Abgesehen von den wirklich gelungenen Stoffiguren kann man auf den Rest der Produktionsreihe ohne Probleme verzichten.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Mittwoch, 12. November 1997 (5804 Aufrufe)

1000 mal gelacht


CoverIm Gegensatz zu den USA, wo tägliche Streifen seit 1000 Jahren (Höhlenzeichnungen inklusive! - mg) in allen möglichen Variationen die Zeitungslektüre verschönern, haben Zeitungsstrips bei uns in Deutschland (leider) so gut wie gar keine Tradition. Das ist, wie gesagt, sehr schade, denn es gibt tausend tolle US-Serien, aber keine gute deutsche.

>>> weiterlesen...

geschrieben von stephan am Dienstag, 14. Oktober 1997 (3087 Aufrufe)

Der tägliche Wahn 3


Cover: Der tägliche Wahn 3 Endlich wird die Werkschau von Miguelanxo (sprich: Migelanscho) Prado mit dem dritten Band vom Täglichen Wahn fortgesetzt. Der Spanier beweist mit seinen 17 Kurzgeschichten, die er seit 1992 für verschiedene internationale Magazine gezeichnet hat, sein Talent, den Alltag in all seinen abstrusen Details zu treffen. Bitterböse sind diese Bestandsaufnahmen unserer oft egoistischen Welt, in der jeder seine Vorteile ohne Rücksichtnahme sucht.

>>> weiterlesen...

geschrieben von God am Montag, 06. Oktober 1997 (2349 Aufrufe)

Ein bisschen Werner besitzen?


Die Achterbahn AG, derzeitiger Verleger der Werner Geschichten und nach eigenen Angaben alleiniger Besitzer der Rechte um die Figur, geht am 20. Oktober 1997 an die Berliner Börse.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Samstag, 04. Oktober 1997 (3751 Aufrufe)

Achtung Satire! Das ist kein Witz!


CoverCowboy Kool und seine strenge Gemahlin Theodora leben glücklich und zufrieden in ihrem friedvollen Nest BONNANZA. Alles könnte so weiter gehen, wäre da nicht der Überfall der drei postmarxistischen Wilden O'Scar, Sharpy und Shredder.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Samstag, 04. Oktober 1997 (5281 Aufrufe)

Penguins suck!


Cover: wenn der Pinguin... Was haben wir nicht alles ertragen müssen, seit Walter Moers sich auf das Filme machen konzentrierte und seine Comicproduktion etwas zurückschraubte. Wiederholungen, Recycling, Merchandising-Artikel. Und immer wieder das kleine Arschloch. Das ist jetzt vorbei!

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Sonntag, 10. August 1997 (3965 Aufrufe)

Die Maske


Cover: Die Maske, Heft 1Nach den Cartoon-Serien-Comics "Batman-Adventures" und "Die Simpsons" folgt nun die dritte Serie in diesem Genre: "Die Maske" (alle bei Dino). Die Heft-Adaption zur TV-Trickserie hat aber einige Kinofilm- und Comic-Vorfahren, die um einiges härter sind.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Dienstag, 15. Juli 1997 (4286 Aufrufe)

Endlich


Cover: Konrad und Paul 3 Noch nie ist ein Comic von mir so sehnlichst erwartet worden, wie dieser. Bevor wir aber ins schwärmen geraten eine kleine Kritik vorweg: Ralf Königs Lettering war schon mal besser! Was da einem 30jährigen Fernsehjunkie mit Sehstörung alles zugemutet wird, das geht auf keine Kuhhaut! Also, schreib' mal wieder etwas besser, Ralf! (oder wer auch immer dafür verantwortlich ist!)

>>> weiterlesen...

geschrieben von Aleks_A am Mittwoch, 25. Juni 1997 (4560 Aufrufe)

Echte Freunde stehn zusammen...


Cover Mit Freunden wie Pech, Stress, Frust, Schulden und Langeweile, wer braucht da schon Feinde? Rudi mag eine Welt nicht, die ihn nicht mag. Geld hat er keins, einen Job auch nicht, aber irgendwie kommt er schon zurecht... und das seit fünf Bänden.


>>> weiterlesen...

   

Fatal error: Allowed memory size of 8388608 bytes exhausted (tried to allocate 781687 bytes) in /comicradioshow/docs/includes/classes/Smarty/Smarty.class.php on line 1256