Johann und Pfiffikus - Bd.12 :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
18.10.2018, 02:35 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von stephan am Montag, 17. August 1998 (4288 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Etikettenschwindel?


CoverPeyo ist schon seit 6 Jahren tot, aber trotzdem kommt jetzt bei Carlsen ein brandneues Album auf den Markt. Dabei handelt es sich weder um eine Wiederveröffentlichung noch um etwas bisher unbekanntes aus Peyos Nachlaß.
Nein, es ist tatsächlich eine neue Geschichte, gezeichnet von den "Erben", die dem Leser aber nicht verraten werden, denn offiziell soll es halt ein Peyo-Comic sein. So wird man halt für dumm verkauft.

Aber das soll nicht heißen, dass das Heft schlecht sei, keineswegs. "Die Nacht der Zauberer" ist kurzweilige Unterhaltung und wird den Arbeiten des Erfinders gerecht. Die Erlebnisse rund um die drei Objekte, die verbunden den Kreis der Macht ergeben, sind sehr lustig und machen Spaß. Vor allem der vorlaute Pfiffikus ist für manchen Lacher gut.
Ein weiterer Vorteil des Albums: Die Schlümpfe haben eine kleine Gastrolle. Ich konnte die blauen Bengel schon immer gut leiden. Leute, die nicht so auf franko-belgische Funnys stehen , werden wohl nur verwundert den Kopf schütteln, aber Freunde von "Spirou" oder den "blauen Boys" werden ihre Freude damit haben.
Aber das mit dem "Etikettenschwindel" stinkt mir immer noch. Warum ist man nicht ehrlich und schreibt die wahren Zeichner und Texter aufs Cover und nennt Peyo zusätzlich als Erfinder der Serie. Aber das scheint zuviel verlangt. (svl)

Johann und Pfiffikus - Bd.12: Die Nacht der Zauberer
Inspiriert durch die Figuren von Peyo
48 Seiten, Softcover
Carlsen Verlag, 16.90 DM
August 1998



Mehr von Peyo:

Die Schlümpfe:
Bd.6: Der Astronautenschlumpf
Bd.10: Schlumpfsuppe
Bd.12: Der Finanzschlumpf
Bd.14: Doktor Schlumpf

Johann & Pfiffikus:
Bd.11 - Die Quelle der Götter
Classic No.3: Der Kobold vom Felsenwald
 
verwandte Links

· mehr zu Franko/belgisch
· Beiträge von stephan


meistgelesener Beitrag in Franko/belgisch:
Neues Tim und Struppi Material entdeckt!


Johann und Pfiffikus - Bd.12 | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer