JLA - Underworld :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
20.11.2018, 22:42 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Übrigens...

an einem Tag wie heute...

1900
wurde Chester Gould (Zeichner von Dick Tracy) geboren.

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von stephan am Montag, 20. April 1998 (3727 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Die haben doch einen an der Waffel


CoverDas Geschäft mit den "normalen" Superhelden und -schurken scheint in den USA derzeit nicht besonders gut zu laufen. Zwar gab es immer schon Bemühungen Serien interessanter zu gestalten um die von der Konkurrenz abzuheben, aber die jetzt nach Deutschland schwappende Welle setzt dem Faß die Krone auf (oder so)!

Das absolut Böse erwacht und bringt die Hölle auf Erden!
So steht es auf dem JLA-Sonderband "Underworld" aus dem Dino-Verlag. Damit ist vermutlich der Superteufel Neron gemeint, aber das könnte genauso gut auf die DC-Chefetage zutreffen, die sich nicht nur diese eine Underworld Serie aus den Fingern gesogen hat, sondern so ziemlich jeder Serie eine oder mehrere Underworld-Folgen verpasst haben. Verbunden mit einem Riesen Werbeaufwand kann jetzt niemand mehr an Underworld vorbei. (Dies geschah übrigens, wie bei vielen anderen Crossover-Events, auch bei Zero Hour - mg)
BeispielNeben diesem seltsamen System der Vermarktung ärgert aber auch die Geschichte, in der Neron mit Hilfe der Superhelden und -schurken an die reine Seele von ... (das Wenige an Spannung kann ich Euch nicht nehmen! Aber es ist nicht Superman) herankommen. Dazu braucht man über 120 Seiten und strapaziert damit eine Menge Nerven. Mal kommt die Geschichte langsam daher und nimmt sich Zeit, dann wieder wird die Story auf Teufel komm raus voran gejagt, ein vernünftiger Rhythmus entsteht dabei nie. Und Spannung leider ebenfalls nicht.
Diesen Band haben die Macher Waid und Porter volle Kanne vergeigt und da hilft weder die "Grusel-Schocker-Sonderfarbe" (Covertext) grellgrün, noch der Infoteil über die anderen Underworld-(V)er(g)eignisse. Und auch der Auftritt von schätzungsweise 1000 Guten und Bösen kann da nicht helfen. Da trifft mal das Sprichwort: "Viele Köche verderben den Brei!" (svl)

(Naja, so schlimm fand ich die Story nicht. Die Zeichnungen... stehen der Geschichte immerhin nicht im Wege - aks)

JLA Sonderband 2: Underworld - Hölle auf Erden
Text: Mark Waid
Zeichnungen: Howard Porter
128 Seiten, Softcover
Dino Verlag, 16.90 DM, 123.- ÖS
Februar 1998



Mehr von der JLA:

Heft No.5: Woman of Tomorrow
Sonderband No.10: Young Justice
Sonderband No.11: Der Nagel - Eine Welt ohne Superman
Sonderband No.18: Kingdom
Sonderband No.21: Sünden der Jugend
Special No.3: Flash - Das erste Jahr
Special No.12: Titans
 
verwandte Links

· mehr zu Superhelden
· Beiträge von stephan


meistgelesener Beitrag in Superhelden:
Modenschau der Superheldinnen


JLA - Underworld | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer