Generation X - Die Anfänge :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
19.06.2018, 17:49 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von Maqz am Sonntag, 31. Mai 1998 (3918 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Eine neue Generation


CoverNach einem fulminanten Jahr hat sich Marvel Deutschland im März 98 entschieden mit einigen Paperbacks weitere Serien in der deutschen Comicszene zu etablieren. In der ersten Nummer der Sammelbandserie "Marvel Exklusiv" präsentiert der Panini-Ableger aus Nettetal-Kaldenkirchen die ersten 4 Ausgaben der X-Men-Nachfolger unter dem Titel "Generation X".

"Junge Superhelden mit dem Slang der heutigen Zeit" war wohl das Motto der Marvel-Redakteure, als sie diese Serie konzipierten. Ähnlich der Image-Serie Gen13 (erscheint in Deutschland bei Splitter), aber ohne die ausgeprägten und freizügigen körperlichen Merkmale einer Pamela Anderson (du meinst ECHT aussehende Superhelden? Wie revolutionär! - aks), versuchen Scott Lobdell (Autor) und Chris Bachalo (Zeichnungen) die Geschichte genmutierter Jugendlicher zu erzählen, die mit sich und ihrer Umwelt fertig werden müssen.
Neben den zahlreichen, aber oft unmotivierten, Actioneinlagen stehen die Persönlichkeiten der verschiedenen Gruppenmitglieder im Vordergrund. Die knalligen Zeichnungen und die, zum Teil lustigen, zum Teil originellen, Einfälle Lobdells lassen diese Comic-Soap-Opera nicht langweilig werden. Auch wenn die Dialoge manchmal zu cool wirken sind die Charaktere doch ordentlich beschrieben und gehen dem Leser nicht auf die Nerven.

BeispielDer Neueinsteiger in die Welt der X-Men sei gewarnt. Es ist nicht ganz einfach die Zusammenhänge alter und neuer Gegebenheiten sofort zu begreifen, wenn man nicht einige alte X-Men Geschichten gelesen hat. Viele Kenner werden auf jeden Fall das alte, aber bewährte Schema-X wiedererkennen: Verschiedene Individual-Superhelden werden unter erfahrener Leitung zu einem schlagkräftigen Team geformt.
Hier näheres zu den Personen und ihren Eigenschaften zu erzählen, würde den Rahmen sprengen. Soviel sei gesagt: Die Superkräfte der 7 Jungmitglieder und 2 Lehrer werden nicht komplett enthüllt oder erklärt und lassen viel Raum für die Phantasie des Lesers. Am Ende der 112 Seiten habe ich mich gefragt: "Wird diese Serie fortgesetzt?" Ein untrügliches Zeichen, dass mir diese Serie gefallen könnte. Aber wie und ob es weitergeht steht noch nicht fest. (mg)

Marvel Exklusiv - Bd.1: Generation X - Die Anfänge
Text: Scott Lobdell
Zeichnungen: Chris Bachalo
112 Seiten, Softcover
Marvel Deutschland, 15.95 DM, öS 115,-
März 1998


Mehr Marvel Exklusiv:
Bd.0: Herrschaft des Teufels
Bd.2: Spider-Man: Kravens letzte Jagd
Bd.6: Spider-Man: Wahre Monster
Bd.8: Spider-Man: Abgründe
Bd.9: Secret Wars
 
verwandte Links

· mehr zu Superhelden
· Beiträge von Maqz


meistgelesener Beitrag in Superhelden:
Modenschau der Superheldinnen


Generation X - Die Anfänge | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer