Was ist eigentlich die CRS? :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
21.09.2018, 09:50 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von stephan am Montag, 05. November 2001 (9479 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Was ist eigentlich diese Comic Radio Show?


Das alte Studio der CRS Ursprünglich war und ist (mit Einschränkung) die CRS eines der wenigen Magazine im deutschen Radio, das sich hauptsächlich mit Comics beschäftigt. Ins Leben gerufen (und lange am Leben gehalten) hat diese ungewöhnliche Sendung Markus Gruber, ein Wahnsinniger, der fast nur für Comics lebt (o.k., ein wenig übertrieben, aber nahe dran).

Unterstützt wurde er dabei von Andreas Füser, der sich damals ausschließlich um die Radiobeiträge in Köln kümmert. Beide haben das Glück diese Idee beim Bürgerradio der VHS umzusetzen und das Ganze im Rahmen des Privatsenders Radio Köln auf Sendung bringen zu können.

So entstanden also 1992, mit einer Menge Idealismus und einer großen Begeisterung fürs Thema (nicht zu vergessen eine kleine Spur Eitelkeit, denn wer möchte nicht gerne vor einem potentiellen Millionenpublikum [hüstel - aks] sein Werk präsentieren?), regelmäßig die vielfältigsten Sendungen, prall gefüllt mit Rezensionen, News und Interviews mit Promis wie Ralf König, Schuiten und Peeters, Mordillo, Mr. T, Jim Shooter oder Helme Heine.

Schade war nur, dass es kein Geld für die Mühe gab. Als Bonus gab es einmal jährlich noch eine Stunde live vom Medienbürgerfest der Stadt Köln, sozusagen Radio zum anfassen.

Markus Gruber bei seinem liebsten HobbyDoch das Jahr 1995 brachte eine Wende: Markus verschlug es aus beruflichen Gründen nach München und dadurch wurde die Arbeit für die CRS leider ziemlich vernachlässigt. Doch Markus hatte schon wieder eine neue Idee: Wie wär's, wenn man sich für die CRS ein anderes Medium, wie das Web, suchen würde (auch wenn's nicht zum Namen paßt, aber Tradition muss halt sein) als neue Herausforderung? Markus setzte sich mit Aleks zusammen und man entwickelte ein Konzept, wie die Inhalte Web- und vor allem publikumsgerecht präsentiert werden könnten.

Nach einem Monat Konzeption und Redaktion war es am 1. Juni 1997 dann soweit: Mit Aleks A.-Lessmann (Webdesign und Redaktion), Stephan van Löchtern (Redaktion und Lektorat) und unter Markus' Führung als Chefredakteur (nicht zu vergessen Aleks' Web-Account) gingen wir online.

UnserJetzt sind wir seit über über vier Jahren Jahren voller Begeisterung dabei und die Site hat sich prächtig entwickelt (vor allem, wenn man bedenkt, dass wir leider nebenbei noch in Fulltime-Jobs arbeiten müssen und auch unsere Freundinnen/Ehefrauen nicht allzu sehr vernachlässigen dürfen).

Nach unserem ersten Re-Design (Vielen Dank dafür noch mal an Regina Vetter) im Oktober 1998 haben wir mit unserem Umzug zur eigenen Domain und mit einem knackigen Namen die Basis gesetzt dafür, dass die Unternehmung jetzt noch professioneller betrieben wird.

Der nächste Schritt war der Versuch, mit einem starken Partner die Site zu stärken und zu verbessern und damit auch Geld zu verdienen. Aus den veschiedensten Gründen hat dies nicht wunschgemäß geklappt und nach einen etwas längeren Schaffenspause sind wir nun aufs Neue voller Elan an der Arbeit.

Wir machen das Ganze wieder in unserer Freizeit, haben ein neues System, einen neues Design und jede Menge Ideen. Dazu waren wir auch im Jahr 2001 mit drei anderen Sites mit einem Stand auf der Comic Action in Essen vertreten und haben dort erfolgreich auf uns aufmerksam gemacht.

StephanWährend diese Zeilen entstehen (04.11.01) haben wir schon (oder erst - je nachdem) ein Drittel unserer fast 1500 Artikel in unsere Datenbank übertragen und die neue CRS nimmt langsam Form an. Und wenn wir mit dieser Übertragung fertig sind, dann gibt es hier wieder regelmäßig neues und aktuelles rund um unser liebstes Hobby: COMICS!

Damit sich die Site weiter zu einem beliebten Ziel für alle Fans der neuenten Kunst entwickelt sind wir aber auch auf eure Mitarbeit angewiesen. Wir wollen uns schließlich nicht mit dem Ereichten zufreiden geben, sondern sind ständig bemüht, unsere Site noch attraktiver zu gestalten.

Wenn ihr Lust habt, Rezensionen zu schreiben oder ihr an einer Quelle spannender Neuigkeiten sitzt, dann meldet euch bei uns und schon bald könnt ihr dazu beitragen, dass die CRS wächst und wächst und wächst... ;-)

Außerdem freuen wir uns immer über jede Form von Kritik (vor allem natürlich positiver), aber wir lesen auch gerne jede Art von (negativem?) Lob. Also hievt eure faulen Finger auf die Tastatur und schickt uns eure Meinung (oder was ihr sonst so los werden wollt)

Ansonsten schaut euch um in unserer Site, vergnügt euch und empfehlt uns weiter.

Eure CRS-Redaktion

im November 2001

Nachtrag 23/1/2003:
Hier noch ein Bild von uns dreien (v.l.n.r: Aleks, Markus, Stephan)
Aleks, Markus, Stephan
 
verwandte Links

· mehr zu Understanding Comics
· Beiträge von stephan


meistgelesener Beitrag in Understanding Comics:
How To Draw Manga - No.3


Was ist eigentlich die CRS? | Benutzeranmeldung | 1 Kommentar
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer
Re: Was ist eigentlich die CRS? (Wertung: 1)
von ComicKopf (comickopf@comicheaven.de)
am 12.05.2002, 11:44 Uhr
(Benutzerinformation | Nachricht senden) http://www.comicheaven.de
Auf welcher Frequenz seit ihr denn zu hören?