06.02.2016, 12:33 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western


wir empfehlen...


Comicmarktplatz

Silent Movies

Alle Filme

Tim - Popeye - Asterix - Donald - Micky

Tim und Struppi Popeye von E. C. Segar Asterix Donald Duck 75. Geburtstag
Micky hat Geburtstag

Comic Laden Verzeichnis

1. Comic Laden Verzeichnis
2. Comic Laden Verzeichnis

Comics APuZ

Comics

Mehr Wert



Gäste!

Mitglieder: 3207
Gäste online: 46
Mitglieder online: 0

Anmeldung

DVDmaniacs.de

Zum Start der Berlinale 2016

10 Minute Solution - Die Fitness Box

Lucia - Engel des Todes?

Kinostart: Südafrika - Der Kinofilm

Ivo Pogorelich

   

geschrieben von emha am Donnerstag, 04. Februar 2016 (183 Aufrufe)

Koralle-ZACK 1973 (Teil 6): ZACK präsentiert mit Barracuda & Turi und Tolk zwei Eigenproduktionen +++ ZACK gewinnt den YELLOW KID


ZackWeiter geht es mit ZACK in 1973: Grundsätzlich werden besonders die beiden Jahre 1972/73 als die besten ZACK-Jahre bezeichnet. Das ist sicher zutreffend. Man muss dabei aber berücksichtigen, dass ZACK in dieser Zeit auf einem Top-Level fuhr. Aber auch die folgenden Jahre des Koralle-ZACK, bis auf vielleicht kurze Phasen, müssen als über dem Durchschnitt liegend bezeichnet werden. Ein Rückblick auf die Jahrgänge 1974-80 zeigt: Permanent waren auch in diesen Jahren Top-Serien im Magazin vertreten, und selbst Eigenproduktionen und so genannte Ergänzungsserien wie Barracuda, Turi & Tolk, Umpah-Pah, Tony Stark, Valerian und Howard Flynn wussten zu gefallen.

>>> weiterlesen...

geschrieben von StefanS am Montag, 01. Februar 2016 (288 Aufrufe)

Gekonnt erzählte Vorgeschichte zu Der Kampf um die Welt



Der Stab des PlutarchErst brach im Nahen Osten eine schwere Krise aus. Nun steht die Welt kurz vor dem Dritten Weltkrieg. So zumindest lässt sich die Handlung des vorletzten und des aktuellen Albums von Blake und Mortimer zusammenfassen. Nicht mal im leichten Unterhaltungscomic entkommt man derzeit den Ähnlichkeiten zur aktuellen Weltlage.

Während sich das langlebige frankobelgische Abenteurerteam in Das Gelübde der fünf Lords auf die Spuren von Lawrence von Arabien begab, geht es dieses Mal gegen eine im Comic gerne verwendete Sorte Schurken: als nahezu unbesiegbar inszenierte Nazis. Taugt das Album etwas und wie passt der auf die Antike anspielende Titel zum Düsenjäger auf dem Cover?

>>> weiterlesen...

geschrieben von emha am Freitag, 29. Januar 2016 (307 Aufrufe)

... noch bis zum 21.02.16 in Hannover


Going West AusstellungInterview mit Kurator Alexander Braun: Es war mir wichtig zu zeigen, dass es selbst in dem eher kreativarmen Segment der für niedrigsten Lohn und semi-industriell hergestellten Comic-Hefte der 1950er-Jahre wenig beachtete Künstler gibt, die trotz der schwierigen Umstände künstlerisch allererste Qualität abgeliefert haben.
Die Ausstellung „Going West!“ widmet sich über 100 Jahren Comic-Geschichte und thematisiert die ganze Vielfalt der zeichnerischen Möglichkeiten sowie die wechselnde Wahrnehmung und Bewertung des amerikanischen Westens. Originalzeichnungen, eine umfassende Auswahl von Originalpublikationen, Filmausschnitte und ethnologische Objekte ermöglichen eine vielseitige und authentische Begegnung mit einem zentralen Gründungsmythos der amerikanischen Nation.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Donnerstag, 28. Januar 2016 (219 Aufrufe)

Durchcoloriertes Manga für Kunstkenner


Die Wächter des louvreEin junger Mangazeichner aus Tokyo nutzt die Gelegenheit, nach dem Besuch eines Comicfestivals in Barcelona, einen Abstecher nach Paris zu machen um sich von der französischen Metropole einen Eindruck zu verschaffen. Leider wird er von einer Grippe heimgesucht, die seine Pläne von ausgedehnten Exkursionen durch die ganze Stadt durchkreuzen. Nach einem Tag im Bett beschließt er sich den Louvre anzuschauen.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Dienstag, 26. Januar 2016 (387 Aufrufe)

Der ganze Gaston


Gaston GesamtausgabeGaston sollte als Redaktionsbote eigentlich der gute Geist des Verlages sein. Doch wo auch immer er auftaucht zieht er eine Spur der Verwüstung hinter sich her. Eigentlich möchte er ja nur helfen, doch wo auch immer er zur Hilfe ansetzt wird alles nur noch schlimmer.

>>> weiterlesen...