27.09.2016, 22:37 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Silent Movies

Alle Filme

wir empfehlen...

Comicmarktplatz

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

1001 Comics: die Sie lesen sollten, bevor das Leben vorbei ist Ausgewählt und vorgestellt von 68 internationalen Rezensenten

Comic Laden Verzeichnis

1. Comic Laden Verzeichnis
2. Comic Laden Verzeichnis

Mehr Wert



Gäste!

Mitglieder: 3147
Gäste online: 29
Mitglieder online: 0

Anmeldung

DVDmaniacs.de

Restaurierte Farbfilme der UFA bei Concorde

Kommissarin Lund - Jubiläumsbox

Sah man mit dem Zweiten besser?

Filmprojekt "Dieses Bescheuerte Herz"

Filmfest Oldenburg 2016

   

geschrieben von StefanS am Sonntag, 25. September 2016 (278 Aufrufe)

Der Kreis schließt sich


X-MEN: APOCALYPSEÄgypten und insbesondere die Pyramiden sind ein optimales Szenario für den sechsten X-Men-Film (wer will kann die Solowerke von Wolverine dazu zählen). Im alten Ägypten wurden die Herrscher für ein Leben nach dem Tod vorbereitet – dieses Element wird im neuen Abenteuer der X-Men aufgegriffen. Außerdem sind die Pyramiden von Gizeh das einzige antike und moderne Weltwunder unseres Planeten. Während im Vorgängerfilm X-Men: Zukunft ist Vergangenheit die Helden der ersten auf die neue Generation aus der zweiten Trilogie trafen geht es in der Fortsetzung vor allem darum die losen Enden zu verbinden und letztlich einen großen X-Men-Film zu erhalten. Taugt der was?

Von Stefan Svik

>>> weiterlesen...

geschrieben von emha am Donnerstag, 22. September 2016 (184 Aufrufe)

Schachmatt den Sklavenhändlern - Die Pellerin-Phase


Der Rote Korsar
Pellerin: "Mein erstes Bild für meinen ersten richtigen Comic war ein Segelschiff des 18. Jahrhunderts"
Der Rote Korsar ermöglicht den Lesern die Entdeckung oder Wiederentdeckung der fantastischen Saga um den blutrünstigsten Piraten der Sieben Meere. Es ist außerdem die Geschichte von Rick und mit diesem das „außergewöhnliche Abenteuer eines jungen Mannes, der mitten hineingeworfen wird in gnadenlose Kämpfe und ausweglose Kaperfahrten, in denen sich Piraten und königstreue Marinetruppen in den glorreichen Zeiten der Segelschifffahrt gegenüberstehen…“, wie Jean-Michel Charlier das in der Erstausgabe der legendären Zeitschrift PILOTE ausdrückte.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Montag, 19. September 2016 (340 Aufrufe)

Prima Packende PS4-Portierung

BioShock - The Collection - für PlayStation 4Heute begebe ich mich mal auf das Eis der Game-Besprechung. Ein wirklich sehr glattes Parkett angesichts der vielen schon vor Release erschienene Meinungen (und Bug-Meldungen). Faszinierend für mich auch die sehr enthusiastischen Verrisse, wenn einige Features nicht so passen, wei der Rezensent es sich wünscht. Doch dazu später mehr. Hier schon mal kurz für alle Bioshock-The Collection (für die PS4)-Interessierten: Kaufempfehlung für Neulinge! :-)

>>> weiterlesen...

geschrieben von emha am Samstag, 17. September 2016 (603 Aufrufe)

Tabuloser Fantasy-Porno von ZEP und VINCE


Erotik im Comic für Erwachsene - EsmeraGegen Ende der 60er-Jahre eine Mädchenschule zu besuchen, ist schon schwierig genug. Eingesperrt in einem katholischen Internat in Italien, unter der strengen Aufsicht bigotter Ordensschwestern, ist es allerdings richtig hart. So empfindet es jedenfalls die junge Esmera, spätestens von dem Moment an, als sie spürt, dass sich ihr Körper entwickelt, verändert. Mit wem aber nun darüber reden, von wem Erklärung und Rat einholen? Von den bigotten Nonnen sicherlich nicht, und so etwas wie Aufklärung erstickt in betretenem Stammeln und peinlichem Schweigen.

>>> weiterlesen...

geschrieben von emha am Mittwoch, 14. September 2016 (232 Aufrufe)

"(...)der erste bretonische Held in der Geschichte der modernen Comics."


BizuBIZU: Jean-Claude Fournier, der Mann aus der Bretagne, hauchte den Seiten der belgischen Wochenzeitschrift Spirou mit seiner Serie grafische Poesie ein
BIZU, 1967 für die Zeitschrift Spirou erschaffen, nimmt eine Schlüsselrolle im Universum eines Künstlers ein, der zu den angesehensten Zeichnern von „Spirou und Fantasio“ zählt: Jean-Claude Fournier. Mit BIZU hauchte dieser Barde der Neunten Kunst den Seiten der belgischen Wochenzeitschrift eine grafische Poesie und eine Erzählweise ein, die geprägt ist von den Legenden seiner Kindheit in der Bretagne.

>>> weiterlesen...