Die Primo Premium - Edition von Peter Wiechmann :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
19.11.2018, 10:18 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von emha am Montag, 05. November 2018 (217 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Manila +++ Andrax +++ Schatzinsel +++ Capitan Terror +++ Mischa +++ uvm.


Peter Wiechmann Primo Premium Peter Wiechmann (Jahrgang 1939) gehört zu den bekanntesten deutschen Comic-Machern. Außerdem hat Peter Wiechmann als Comic-Autor viele bekannte Serien, darunter Andrax, Hombre und Capitan Terror kreiert. Über viele Jahre war er der „Schatten“ von Rolf Kauka. 1964 stieg er beim Kauka-Verlag in das Comic-Geschäft ein. Peter Wiechmanns Karriere bei Kauka verlief sehr erfolgreich: Ursprünglich als Redaktionsmitarbeiter verpflichtet, stieg er zum Redaktions- und Produktions-Direktor und später bis zum Geschäftsführer des Kauka-Verlages auf. 1976 übernahm er für kurze Zeit als Chefredakteur das Comic-Magazin ZACK, das im Koralle-Verlag, einer Tochtergesellschaft des Axel-Springer-Verlags, erschien. Nach seiner ZACK-Zeit gründete er das Comic Service Studio COMICON. Das verlagerte er bald nach Barcelona und produzierte von dort aus mit seinen Zeichnern 25 Jahre lang eigene und fremde Comic-Serien, Comic-Magazine, Werbung und Spiele. COMICON existiert und produziert unter der Leitung von Freund und Multitalent Christof Ruoss weiter. Nach dem Ende seiner Spanienzeit erfolgte Peter Wiechmanns Heimweg 2004 über die Pyrenäen nach Deutschland.



Als Schlusspunkt unter 55 Jahre Comic-Schaffen setzt er nun die Primo Premium Edition, zwei je 380 Seiten starke Lederbände, die 52 abgeschlossene Episoden von mehr als 24 Comic-Serien enthalten.



Die Liste der vertretenen Comic-Künstler liest sich wie das Who is Who der spanischen Comic-Szene: u. a. Alfonso Font, Enrique Romero, Esteban Maroto, Jordi Bernet, Riccardo Rinaldi, Adolfo Garcia, Jesús Blasco, Ramón Solá oder Carlos Giménez. Mehr als ein Drittel aller Comic-Seiten wurde bislang nie publiziert, sind den Lesern folglich unbekannt. Die von Hand nummerierte Auflage - absolut limitiert auf 150 Exemplare (bestenfalls 20 mehr) pro Band – impliziert einen stattlichen Preis, den bisher nur der Verleger kennt. Doch das auf hochwertigem Munken-Papier gedruckte Objekt der Begierde kann mit einer üppigen Ausstattung aufwarten, wie man sie tatsächlich bisher nur von exklusiven Buchprojekten kennt: Der Einband besteht aus echtem, handschmeichelndem Rindsleder, auf das das Ornamenten-Klischee mittels einer alten Kniehebelpresse im Kloster St. Otilien per Hand in das Leder des Einbandes gedrückt/ geprägt wird. Die farbigen Titelvignetten der beiden 230 x 300 mm großen Bände werden separat auf Büttenpapier gedruckt und per Hand in die große Freifläche des Covers eingepasst.

Primo Projekt Comic

Außerdem ist ein „Schnickschnack“ geplant – in memoriam an PRIMO mit den ersten Gimmicks Deutschlands: Ein einfach zu handhabender, robuster Bastelbogen.

Auf Wunsch erhalten Käufer auch noch original Colorit-Seiten von Serien wie Canada Crew, Andrax, Kuma, Bimba oder Capitan Terror, die in den Jahren 1969-1974 im spanischen Atelier Bardon Art gemalt wurden.



Viele der enthaltenen Geschichten sind noch nie auf Deutsch erschienen!


Peter Wiechmann Primo Premium


Im Rahmen einer sog. Primo-Promotoren-Kampagne, hat der Käufer außerdem drei Auswahlmöglichkeiten für eine Veredlung der Bände:



• der Primo-Promotor kann sich seinen Vor- & Nachnamen auf der Leder-Rückseite eines oder beider Bände in Gold prägen lassen, oder



• er kann sich eine Widmung samt seinem Vor- & Nachnamen auf eine der ersten Seiten des ersten Bandes drucken lassen. Die Widmung erscheint exklusiv nur in seinem Band 1, oder



• er kann – wenn er etwa die Bände einer anderen Person widmen will – Widmung und Name auf eine der ersten Seiten des ersten Bandes drucken lassen.





Aufgrund der Limitierung auf 150 Exemplare dürften die Primo Premium - Edition schnell vergriffen sein. Interessenten sollten daher rasch zugreifen!


Primo Premium (zum Vergrößern aufs Bild klicken!)







Alte Werbung zum PRIMO-Projekt:



Primo Projekt Comic (zum Vergrößern aufs Bild klicken!)





(c)opyright der Abbildungen mit freundlicher Genehmigung: Peter Wiechmann




 
verwandte Links

· mehr zu Deutsch
· Beiträge von emha


meistgelesener Beitrag in Deutsch:
Der letzte Henker


Die Primo Premium - Edition von Peter Wiechmann | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer