logo  

 

 
19.02.2020, 11:42 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


wir empfehlen...

Comicmarktplatz

Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von StefanS am Montag, 03. Februar 2020 (182 Aufrufe)

#MeToo entglitten


Hit Girl in Hollywood Es ist ein Comic! Und in einer Bildergeschichte sind Darstellungen möglich, die als Film kaum auszuhalten wären. Das hat Frank Miller mit „Sin City“ bewiesen und auch Tausendsassa Kevin Smith mutet den Lesern mit „Hit-Girl in Hollywood“ einiges zu. Die Debatten um sexuelle Belästigung, die nach dem Skandal um Filmproduzent Harvey Weinstein ausgelöst wurden, verarbeitet der US-Amerikaner mit der dänischen Zeichnerin Pernille Ørum zu einem nicht ganz geschmackssicheren Unterhaltungscomic, der nicht so weit von der Ideologie von Salafisten, Rechtsradikalen und betrunkenen Stammtischgesprächen entfernt ist.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Freitag, 24. Januar 2020 (508 Aufrufe)

Von Star Wars über Musiker bis zum Tot

Michael Holtschulte Schlägt man den neuen Cartoon-Katalog des Lappan Verlags auf, so springt einem direkt das (aktuelle) Who is Who der deutschen Cartoonisten-Szene an: Uli Stein, Martin Perscheid, Ralph Ruthe, Joscha Sauer, Marunde und als Zugabe Jerry Scott aus den USA. Gleich mehrfach taucht darunter auch Michael Holtschulte in den Zeilen des Inhaltsverzeichnisses auf. Ende 2019 (zur Hoch-Zeit der Cartoon- und Kalender-verschenk-Zeit) waren es u.a. drei Neuerscheinungen, die mich besonders interessiert haben (plus ein Postkartenkalender, der übrigens ganzjährig einsetzbar ist). Umtriebig wie Michael Holtschulte ist, liegt das letzte Interview schon wieder viel zu lange zurück. Leider habe ich über den Jahreswechsel die Fragen verpennt und muss sie also jetzt stellen! ;-/

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Sonntag, 12. Januar 2020 (389 Aufrufe)

Gracias!


Peter Wiechmann "Peter Wiechmann fragt sich: Überlebt mich mein Archiv? Nun ja, vielleicht ein paar Wochen, bis denn der Nachlass geregelt ist. Aber das ist spitzfindig. Die klare Antwort lautet natürlich: „Nein!“ (...)"
Zitat von der Startseite www.plunderosa.de
Peter Wiechmann ist verstorben. Mein aufrichtiges Beileid an die Hinterbliebenen und Alles Gute für Peter Wiechmann, wo immer er auch jetzt sein möge uns sicherlich sein nächstes Comic-Projekt an den Start bringen wird.
Und natürlich vielen Dank für alle Ergebnisse deiner Arbeit, die mich seit meiner Kindheit begleitet und geprägt haben!

>>> weiterlesen...

geschrieben von emha am Freitag, 06. Dezember 2019 (599 Aufrufe)

Reprodukt hebt Comicschatz!


Der Schatz der Black SwanReprodukt hebt mit dem spanischen Polit-Thriller und Abenteuercomic „Der Schatz der Black Swan“ von Autor Guillermo Corral und Zeichner Paco Roca einen „Comic-Schatz“. In Anlehnung an das reale „Black Swan Project“ präsentieren die Autoren ein Abenteuer um moderne Glücksritter und internationale Intrigen.
Die Geschichte ist schnell erzählt: Im Mai 2007 macht das weltweit führende Schatzsucherunternehmen ITHACA Schlagzeilen mit einem Sensationsfund: Das US-Unternehmen hat im Atlantik Gold- und Silbermünzen im Wert von geschätzten 500 Millionen Dollar aus einem Schiffswrack geborgen. ITHACA beansprucht den Fund für sich und hält genauere Informationen wie beispielsweise den Fundort geheim.

Hinweise deuten jedoch darauf hin, dass es sich um ein spanisches Wrack handelt, und eine kleine Gruppe von Beamten des spanischen Kulturministeriums zieht aus, das spanische Kulturerbe zu verteidigen. Ein jahrelanger Rechtsstreit zwischen ITHACA und der spanischen Regierung beginnt – wem gehört der Millionenschatz?


>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Sonntag, 24. November 2019 (523 Aufrufe)

10 Fragen an NETTMANN und Joris Bas Backer


Familienjuwelen Ich kenne NETTMANN nicht persönlich (glaube ich). Einer meiner Redakteure hat ihn vor ewigen Zeiten / 1997 mehr oder weniger verrissen. Das solche Artikel bei Künstler zum Teil länger im Gedächtnis haften bleiben, als notwendig, wurde mir erst wieder vor einigen Wochen klar, als sich Nettmann via Internet (wahrscheinlich Facebook) einfach so aus heiterem Himmel abmeldete #digitalDetoxification.

Als er sich wieder zurückmeldete hat er mir sein neuestes Comic „Familienjuwelen“ angeboten zuzusenden. Und jetzt wird es richtig lustig. Der autobiografische Comic, den er mit Joris Bas Backer gezeichnet hat (plus einige ComiczeichnerInnen-Gastauftritte) hat mich etwas an mein eigenes Comic-Projekt erinnert, das ich jedoch nur zusammen mit meiner Frau im eigenen Verlag (und nicht bei dollen JaJa-Verlag) herausgebracht habe. Hier die digitale Geschmacksprobe im Vergleich mit NETTMANNs
Familienjuwelen.

Insgesamt also (doch) eine gute Grundlage für mich mal Nettmann und Joris Bas Backer über ihre Familienjuwelen auszufragen (oder wenigstens mal zehn Fragen zu fragen.

>>> weiterlesen...