logo  

 

 
15.11.2019, 19:28 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Comicarchiv wird aufgelöst

Peter Wiechmann löst sein Archiv auf
Walter Neugebauers WINNETOU

Comicraritäten, Druckplatten, Trödel aus fünfeinhalb Jahrzehnten des Comicschaffens. Peter Wiechmann löst sein Archiv auf.

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


wir empfehlen...

Comicmarktplatz

Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von emha am Dienstag, 29. Oktober 2019 (231 Aufrufe)

Der finale Band 32 „Ruhe in Frieden“ ist bei Cross Cult erschienen


The Walking DeadRobert Kirkman und Zeichner Charlie Adlard haben vier Jahre auf diesen Moment hingearbeitet und es geschafft, den Zeitpunkt des Finales geheim zu halten. Dafür wurden sogar „falsche“ Cover und Inhaltsangaben weiterer Hefte für den Previews-Katalog erstellt. Man ging so weit zu verkünden, dass Adlard die Serie mit Heft #193 auch als Inker wieder übernehmen wird.

Damit sind die beiden deutschen Bände, THE WALKING DEAD 32: RUHE IN FRIEDEN (Oktober 2019) und THE WALKING DEAD KOMPENDIUM 4 (Dezember 2019), die letzten deutschsprachigen Ausgaben der weltweit erfolgreichen Saga mit neuem Material. Beide werden, zusätzlich zum schon geplanten Inhalt, das mit 72 Seiten überlange letzte US-Heft enthalten und damit auch ein bewegendes Nachwort von Robert Kirkman zum Ende seiner millionenfach verkauften Serie.

>>> weiterlesen...

geschrieben von emha am Donnerstag, 17. Oktober 2019 (330 Aufrufe)

Die Sonntagsseiten 1937 – 1941: "Der Tyrann von Mongo"


Flash Gordon 2 Nach dem großen Erfolg des ersten Teils der bibliophilen Flash Gordon-Serie erscheint mit Der Tyrann von Mongo nun der zweite Band. Erneut schließen sich Flash Gordon, seine Gefährtin Dale Arden und der geniale Wissenschaftler Dr. Zarkov zusammen, um spannende Abenteuer auf dem Planeten Mongo zu bestehen. Im Kampf gegen Ming, den Unbarmherzigen, bereisen sie exotische Welten, treffen auf fantastische Geschöpfe und diabolische Feinde. Hier wird der Einfluss der Reihe auf Star Wars noch deutlicher, denn viele der Schauplätze ähneln Szenen aus dem Blockbuster von George Lucas.

>>> weiterlesen...

geschrieben von StefanS am Sonntag, 06. Oktober 2019 (20 Aufrufe)

Finale der X-Men außerhalb des MCU


 X Men Wer richtig gute Comicverfilmungen mag, hat den X-Men so viel zu verdanken! Als Mitte der 1990er-Jahre die X-Men in die Kinos kamen, waren das die ersten Superheldenfilme, die Spezialeffekte boten, die auch aus heutiger Sicht nicht lächerlich wirken, ihre Comicvorlagen respektieren und äußerst unterhaltsam umsetzen. Zwar gab es auch davor sehr gute Comicadaptionen wie Tim Burtons Batman oder den ersten Superman mit Christopher Reeves, aber mindestens für Marvel-Fans begann mit den Mutanten das goldene Zeitalter hervorragender Comicverfilmungen. Nach dem Verkauf von Fox an Walt Disney wird sich einiges ändern. Mit X-Men: Dark Phoenix endet also gleich in vielerlei Hinsicht eine Ära.



>>> weiterlesen...

geschrieben von StefanS am Donnerstag, 15. August 2019 (395 Aufrufe)

In einer Parallelwelt vor Kylo Ren und Rose Tico


Star Wars Comic-Kollektion, Band 74: Das dunkle Imperium II Es war einmal in einer Comicwelt weit, weit entfernt, da gehörten die „Star Wars“-Comics zu Dark Horse und sie wurden von einem „Judge Dredd“-Zeichner inszeniert. Sie waren düster, voll neuer Technik und guter alter Helden wie Luke Skywalker und Han Solo. Wer zuletzt mit „Star Wars 8“ mit einer Figur wie Rose Tico so richtig unzufrieden mit den Veränderungen der Kinofilme um den Krieg der Sterne war, der kann dank Band 74 der schmucken Reihe von Panini nun einen weiteren Klassiker der SW-Comics genießen und ein ziemlich erwachsenes SF-Abenteuer erleben.

>>> weiterlesen...

geschrieben von StefanS am Sonntag, 28. Juli 2019 (533 Aufrufe)

Katzenkampf statt Katzenjammer


Catwoman #1 Die Ziffer 1 auf einem Cover bedeutet bei Comics bekanntlich vor allem, das neuen Lesern der Einstieg erleichtert werden soll. Inhaltlich waren die Catwoman-Solohefte nie eine überaus komplexe Reihe, es fällt also ohnehin nicht schwer den Abenteuern von Meisterdiebin Selina Kyle zu folgen. Es ist also kein „richtiger“ Neustart, dafür glänzt der Comic mit äußerst schönen Bildern und einer stimmigen Story.

>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Freitag, 19. Juli 2019 (848 Aufrufe)

Oder wie man aus der Not eine Tugend macht

Promo Leinen Peter Wiechmann, Buchbinderin Möller und Buchgestalter Werner Witt hatten die Produktion der ledergebundenen PRIMO-Premium Prachtbände schon vor Wochen eingestellt. Dreieinig in der felsenfesten Ansicht, die Ziel-Auflage der 150 PP-Pakete punktgenau ausgeliefert zu haben! (errare humanum est)

>>> weiterlesen...

geschrieben von emha am Donnerstag, 18. Juli 2019 (630 Aufrufe)

Die kompletten Sonntagsseiten in Farbe 1935–1944


Krazy KatGeistreich, absurd, surreal – mit Krazy Kat hat George Herriman Anfang des 20. Jahrhunderts einen zeitlosen Comicklassiker geschaffen und gezeigt, zu welchen Höhenflügen das noch junge Medium fähig ist. Ab Mitte der 30er-Jahre erschienen die bis dahin nur in Schwarz-Weiß veröffentlichten Geschichten als farbige Wochenendbeilage. Krazy Kat erschien von 1913 bis zu Herrimans Tod 1944.
Dieser Band enthält alle Krazy-Kat-Geschichten in Farbe aus den Jahren 1935–1944 und eine ausführliche Einleitung von Comicfachmann Alexander Braun, der Herrimans multi-ethnischen Background beleuchtet und dem Außergewöhnlichen dieses zeitlosen Gesamtkunstwerkes um eine verliebte Katze nachspürt.

>>> weiterlesen...

geschrieben von emha am Sonntag, 07. Juli 2019 (462 Aufrufe)

Jubiläumsinterview Stephan Hagenow


Stephan Hagenow "Ich ging zu Gringo mit gut 35 und einigen idealistischen Vorstellungen. Der Verlag war noch ganz frisch im Aufbau...darin sah ich schließlich meine Chance auf pure künstlerische Selbstverwirklichung..."

Seit bereits 20 Jahren zeichnet und schreibt Stephan Hagenow bereits für Gringo-Comics. Insgesamt begann Hagenows Comicstart aber schon vor über 45 Jahren. Die CRS stellte dem Autor von Kommissar Fröhlich und anderen Serien Fragen rund um sein Comicschaffen.



>>> weiterlesen...

geschrieben von Maqz am Sonntag, 05. Mai 2019 (1123 Aufrufe)

Alpha und Omega


Finix Comics Ein Blick auf das aktuelle Sommerprogramm des „Wir-komplettieren-deine-angebrochene-Serie-“ Verlag FINIX-Comics bringt (zum wiederholten Male) Altes zum Abschluss und startet auch einige bemerkenswerte neue Comicserien. Ein Blick darauf lohnt sich auf jeden Fall, auch wenn man eventuell von den Serien nur wenige wirklich kennt...


>>> weiterlesen...

geschrieben von emha am Freitag, 03. Mai 2019 (631 Aufrufe)

Die Edition 52 präsentiert einen neuen Cartoon-Band von Piero Masztalerz


Mit dir ist alles super! Piero Masztalerz präsentiert mit „Mit dir ist alles super!“ bereits den dritten Band aus der Reihe „Schöne Scheiße“. Dieses Buch beinhaltet über 100 Cartoons, von denen viele aus Masztalerz' Live Cartoon Show bekannt sind, mit der er seit fünf Jahren sehr erfolgreich durch Deutschland tourt.

Autor Piero Masztalerz zu der Frage, wie man auf solche Gags kommt: „Wenn man sich seit über 25 Jahren mit Cartoons beschäftigt, findet man an jeder Ecke irgendeinen Witz. Das geschieht ganz spontan, auf dem Weg zur Tankstelle, im Bus, manchmal sogar im Schlaf. Das heißt aber nicht, dass hier Techniken zum Einsatz kommen, die man nicht lernen kann.

>>> weiterlesen...