logo  

 

Welt ohne Ende: Vom Energiewunder zum Klimawandel :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
24.05.2024, 20:43 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Sie können uns unterstützen!

(*)Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Die Comic-Cover sind Affiliate-Links!(*)

Übrigens...

an einem Tag wie heute...

1925
In Brooklyn wird der Zeichner Carmine Infantino geboren. Ab 1967 war er Chefredakteur bei DC, später dann Herausgeber und anschließend auch Präsident von DC

Online Comics

Online Comic Sammlung

wir empfehlen...

Comicmarktplatz

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

Mehr Wert



   

geschrieben von M.Behringer am Montag, 09. Mai 2022 (658 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht
(*)

Faktenreiche Doku über die Energie- und Klimakrise


Welt ohne Ende Die Klimakrise ist in aller Munde, weil sie längst kein Zukunftsphänomen mehr ist. Bereits in der der jüngsten Vergangenheit konnte die Menschheit erste Auswirkungen der menschengemachten Erderwärmung durch den Ausstoß von CO2 anhand verheerender Wetterkatastrophen erleben. Nun hat sich der Cowboy- und Piraten-Comiczeichner Christophe Blain mit dem französischen Energie- und Klimaexperten Jean-Marc Janovici zusammengetan, um den Doku-Comic „Welt ohne Ende“ zu machen. Neben seinen Genrearbeiten hat Blain auch ein paar Dokus gemacht. So skizzierte er bspw. in „Quais D'Orsay – Hinter den Kulissen der Macht“ unterhaltsam den Politbetrieb. Ist ihm diesmal erneut eine schwungvolle Doku gelungen?

„Welt ohne Ende“ stellt einleitend und kurz Janovici vor, um danach eine einhundertseitige Geschichte der Energie zu erzählen. Darin geht es allen voran um Braunkohle und Erdöl. Erst danach geht es dann auch um die eigentliche Klimakrise, wobei Janovici nach wenigen Seiten schon wieder zur Energie zurückkehrt und die Atomkraft als Heilsbringer gegen den CO2-Ausstoß vorstellt. Ganz am Ende und sehr kurz geht er dann auf den Konsumenten und dessen Verantwortung und Möglichkeiten ein.

Janovici und Blain erzählen sehr faktenreich, detailliert und ausführlich. Man merkt sehr schnell, dass sich Erstgenannter seit den 1990er auf diese Themengebiete spezielisiert hat und ein wandelndes Lexikon ist. Um das Faktenfüllhorn anschaulich an den Mann zu bringen arbeitet die Autoren mit sehr vielen Diagrammen und Grafiken. Darüber hinaus verwenden sie als eingängiges Leitmotiv Iron Man, um die CO2 verbrauchende Menschheit griffig und beispielhaft zu inszenieren.

Welt ohne Ende

Trotz dieser Stilmittel mit denen komplexe Sachverhalte auf den Punkt gebracht werden, fühlt man sich als Leser stellenweise von der Faktenfülle erschlagen und ohnmächtig. Die Gewichtung der Themen mit einem übergroßen Schwerpunkt auf die Energieträger Braunkohle und Erdöl sind grundsätzlich insofern richtig, dass dies auch die wichtigsten und am meisten genutzten Energiequellen darstellen, aber der aufgeklärte Leser weiß das im Prinzip auch so schon und braucht vielleicht keine überbordenden Details.

Welt ohne Ende

Die Klimakrise und die Möglichkeiten des einzelnen Verbrauchers – oder auch die Rolle der Wirtschaft und des Staates – werden demgegenüber viel zu knapp thematisiert. Zudem hat mir das Thema „Peak Oil“ komplett gefehlt, und dass, obwohl sehr viel zu Öl gesagt wird (der Doku-Film „Collapse“ hat das Thema wiederum ausführlich beschrieben).

Blain macht einen herausragenden Job, indem er das problembehaftete und nüchterne Thema maximal unterhaltsam illustriert und fluffig veranschaulicht. Sein Iron Man funktioniert bestens und er baut bestmöglich auflockernde und witzige Szenen ein. Er baut bspw. immer wieder die beiden Autoren als Figuren mit ein und zeigt sich als Protagonisten, den die Klimakrise ernsthaft beschäftigt.

Thematisch setzt „Welt ohne Ende“ die Akzente teilweise unausgewogen. Das Thema wird durchaus unterhaltsam veranschaulicht, wobei insgesamt sehr viele Fakten dargelegt werden und die Rolle der einzelnen Akteure kurz oder gar nicht angeschnitten werden. Die Doku macht trotz all der thematischen Probleme insgesamt Spaß und Mut.


Welt ohne Ende

LESEPROBE


(c)opyright der Abbildungen, mit freundlicher Genehmigung, Reprodukt Verlag, Christophe Blain 2022

Sie können uns unterstützen! (*)Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

 
verwandte Links

· mehr zu Politik & Geschichte
· Beiträge von M.Behringer


meistgelesener Beitrag in Politik & Geschichte:
Ralf König zeichnet! UPDATE mit mehr Karikaturen!


Welt ohne Ende: Vom Energiewunder zum Klimawandel | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer