logo  

 

Comics im Urlaub: Barcelona im August 2016 – Norma Comics :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
18.05.2022, 01:45 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Übrigens...

an einem Tag wie heute...

1917
In Cambridge/Mass. wird Bill Everett geboren, der Erfinder des Submariner

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

wir empfehlen...

Comicmarktplatz

Silent Movies

Alle Filme

Mehr Wert



   

geschrieben von tigerrider am Montag, 22. August 2016 (1645 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Comics im Urlaub


Barcelona 2016 Norma ComicIm August eine Woche bei 30+ Grad Celsius nach Barcelona, kann es etwas Schöneres geben? Im Nachhinein betrachtet: na claro! Man muss es schon sehr heiss, sehr klebrig und sehr laut aushalten können sonst ist man meiner Meinung nach dort definitiv am sehr falschen Platz.
Doch kommen wir zunächst zum wichtigsten des Urlaubstrips: den Comics! Und da hat Barcelona gleich drei Läden zu bieten. Aufgrund der beträchtlichen Größe dieser Stadt kam ich jedoch nur dazu, mir einen Laden anzusehen und habe damit wohl nicht den schlechtesten erwischt:

Norma Comics ließ sich, als der meiner Unterkunft nächstgelegene Comicladen, über die heutzutage gängigen Methoden wie Google Maps etc. einfach finden und ich wagte den Fußmarsch dorthin. Man merkt übrigens schnell, dass man die Dimensionen dieser Stadt unterschätzen kann. Was in der Kartenansicht noch relativ einfach machbar aussah, entpuppte sich als schweißtreibende Angelegenheit von einer Stunde. Man muss Fairness halber aber auch zugeben dass Bus und Metro sehr gut funktionieren und sehr erschwinglich sind: zehn Fahrten kauft man für 10 Eur im "Tabakladen" und kann sie einfach bei Betreten des Busses z.B. je einmal entwerten.

Barcelona 2016 Norma Comic

Norma Comics wirkt schon von der Straßenseite sehr aufgeräumt und begrüßt den Kunden im Eingangsbereich mit großzügigen Glasvitrinen und einer beeindruckenden Vielfalt an Figuren in verschiedener Größe.

Barcelona 2016 Norma Comic

Das Innere des Ladens ist angenehm klimatisiert und beeindruckend groß. Alle Teilbereiche der neunten Kunst sind vertreten, übersichtlich nach Neuheiten und Fachbereichen sortiert und präsentiert. Offenbar wurden in der Geschichte des Ladens, aufgrund gut gehender Geschäfte und damit steigendem Platzbedarf, die neben dem Laden liegenden Wohnungen in den Nachbarhäusern dazu gekauft und durch Wanddurchbrüche kurzerhand die Verkaufsfläche vergrößert. Im Untergeschoss ist die Manga Abteilung untergebracht. Das fachkundige Personal war sehr hilfsbereit und nach kurzem fragen konnte man zwar nicht auf Deutsch aber immerhin auf Englisch ein nettes Gespräch führen.

Barcelona 2016 Norma Comic

Fachlich fundiert wurden in meinem Fall Fragen zum "El alucinante HULK", nach Usagi und auch Sergio Aragones prompt beantwortet und ich zu den entsprechenden Comics geführt. Der Laden ist so groß, dass man auch nach einer Stunde viele Comics nicht finden würde. Interessanterweise bietet der Laden nur Comics in spanischer Sprache an. Abgerundet wird das tolle Angebot durch ein beeindruckendes Angebot an Merchandising wie Figuren, Tassen, Schmuck, Kleidung und ähnlichem.

Barcelona 2016 Norma Comic

Doch damit ist es noch nicht zu Ende, hat man nämlich an der Ausgangskasse bezahlt, steht man noch nicht im Freien sondern im angeschlossenen Kaffee/Tapas Restaurant GLUPS! Selbstredend auch hier in schickem, nicht übertriebenem Comic-Design gehalten, kann man noch verweilen und neben einem ersten checken der Einkäufe etwas Kühles trinken bis hin zu einem Gericht zu sich nehmen. GLUPS! überzeugt auch hier durch nettes Personal und fundiertes Angebot hinsichtlich Speisen und Getränken.

Barcelona 2016 Norma Comic

Norma Comics
Passeig sant Joan, 9
08010 Barcelona
Spanien
geöffnet Mo-Sa von 10:30 bis 20:30 Uhr
+34 932 44 84 23

Barcelona 2016 Norma Comic

Wen der "allgemeine" Teil meines Barcelonabesuchs nicht interessiert, der kann nun ganz ans Ende des Artikels springen.


Die Stadt:
Kommen wir noch einmal zurück zu der Stadt: Mein spontan gefasster Entschluss nach dem Besuch der Sagrada Familia noch einmal den Comicladen zu besuchen hat sich als herausfordernder dargestellt als zunächst gedacht denn 3,5 km sind eine Strecke die auf der Karte zunächst kürzer wirken können.

Barcelona 2016 Norma Comic

Ein anderer Punkt meines Besuchs ist das "kostenlos" und "freier Eintritt" manchmal etwas anderes bedeuten als man vielleicht meint. Denn wenn man in dem "kostenlosen Park" nach entdecken eines schönen Bauwerks dort zunächst einmal Besichtigungsgebühr zahlen muss dann in einem Museum natürlich Eintritt und des Weiteren bei einer Attraktion mit schöner Aussicht einen Unterhaltsbeitrag zahlen soll kann man sich schon etwas verarscht vorkommen.


Der Strand:
Es soll ja Leute geben die es toll finden sich in die pralle Sonne zu legen um dort zu brutzeln. Ich zähle nicht dazu und konnte ehrlich gesagt nur den Kopf schütteln, warum so viele Menschen hier am Strand von Barcelona dieser Unsitte nachgeben. Eng an eng liegen viel zu viele Menschen auf relativ wenig Strandfläche, lassen sich von fliegenden Händlern Nerven und frönen dem Nichtstun. Die Promenade an sich ist sehr schön gestaltet und lässt einem über unzählige Kilometer an der Küste entlang Wandermöglichkeiten. Im Zuge der Olympischen Spiele 1992 wurde hier sehr viel Geld investiert und ein langweiliger und quasi nicht nutzbarer Hafenbereich in ein attraktives Naherholungsgebiet umgewandelt.

Barcelona 2016 Norma Comic

Nicht zu unterschätzen ist auch die frische Luft im Küstenbereich wenn man das Glück hat dass der Wind von See kommt. Verläßt man nämlich die Küste hat man im innerstädtischen Bereich das Problem der äußerst üblen Düfte, die überall vorherrschen. Neben Mülltonnen die zum müffeln beitragen, kommt das allgegenwärtige Zigaretten-Rauchen sowie die Abgase der auch an roten Ampeln laufenden Motoren von Autos, Bussen, LKWs, Mopeds et cetera sowie als Highlight ein nicht zu verhindernder Kacke-Geruch, wohl von der großen Anzahl von Hunden, die dort gehalten werden. Zwar nutzen so gut wie alle Hundehalter Tütchen um die Hinterlassenschaften wegzuwischen, zurück bleiben jedoch immer braune Flecken auf dem Boden. Die täglich durch die Straßen eilenden Reinigungskräfte die morgens an manchen Tagen auch mit Wasser arbeiten, sind dringend nötig halten aber natürlich immer nur für eine absehbare Zeit die Straßen sauber. Dazu kommen auch viele Menschen die keine Scheu haben, in die öffentlichen Anlagen sich ihrer eigenen Restprodukte zu entledigen obwohl in regelmäßigen Abständen Möglichkeiten angeboten werden wo man dies tun könnte.

Barcelona 2016 Norma Comic

Ein schöner Ausflug war für mich persönlich ein Rundgang im Yachthafen mit anschließendem Spazierengehen im ältesten Teil der Stadt, dem Gotischen Viertel. Dort ist durch die Enge der Gassen und den damit einhergehenden Schatten die Temperatur recht angenehm und man kann hier auch eine viel höhere Qualität an netten Geschäften finden, die einen angenehmen Gegensatz bilden zu den ansonsten allgegenwärtigen Touristenkram-Läden die das Straßenbild beherrschen.

Das Aquarium im Hafen gelegen ist eine beeindruckende Einrichtung für die man sich mindestens einen halben Tag Zeit nehmen sollte. Die Art und Weise, wie die Unterwasserwelt dem Besucher präsentiert wird könnte nicht schöner gelungen sein. Nachteilig ist leider das im Zuge der großen Menschenmengen und der vielen lärmenden Kinder auf kleinem Raum das subjektive Erleben stark beeinträchtigt werden kann. Wohlbemerkt: Nix gegen Kinder- nur bezweifle ich dass es den ganz Kleinen im Kinderwagen ab einem gewissen Zeitpunkt noch Spass macht...

Barcelona 2016 Norma Comic

Der Zoo von Barcelona war zwar eigentlich gar nicht so schlecht aber viele der "Attraktionen" waren geschlossen und auch hier galt, das die Menschenmengen manches Erleben der Tiere unmöglich machten.

Ein lustiger Begleitumstand aus der Tierwelt ist noch folgender: überall im Stadtbild wo z.B. Platanen ein genügend großes Geäst bilden oder die Palmen Unterschlupfmöglichkeiten bieten, kann man wild lebende, grüne Papageien beobachten, die laut krächtzend sich verständigen und durch die Strassen fliegen. Ich Köln hab ich mal was ähnliches gesehen, aber nicht in dieser Menge.


Zum Schluss noch einmal ein Hinweis in Sachen Comi: Diesen Herbst findet wieder der Comicsalon von Barcelona statt. Spätestens dann sollte es mit der Hitze auch vorbei sein und macht den Besuch hoffentlich zu einem noch angenehmeren Erlebnis.

Barcelona 2016 Norma Comic

29.10.2016 – 1.11.2016
SALÓ INTERNACIONAL DEL CÒMIC DE BARCELONA 2016
(Angaben ohne Gewähr)

(js)


(c) Fotos ComicRadioShow & Jens Schneider
 
verwandte Links

· mehr zu Understanding Comics
· Beiträge von tigerrider


meistgelesener Beitrag in Understanding Comics:
How To Draw Manga - No.3


Comics im Urlaub: Barcelona im August 2016 – Norma Comics | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer