logo  

 

20. Festival Int. de la BANDE DESSINEE in CONTERN 2013 :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
18.05.2022, 01:53 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Übrigens...

an einem Tag wie heute...

1917
In Cambridge/Mass. wird Bill Everett geboren, der Erfinder des Submariner

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

wir empfehlen...

Comicmarktplatz

Silent Movies

Alle Filme

Mehr Wert



   

geschrieben von tigerrider am Sonntag, 21. Juli 2013 (2767 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Comic-Sommer in Luxemburg


20. Festival Int. de la BANDE DESSINEE in CONTERN 2013Hochsommerliche Temperaturen, Ferien und hochkarätige Zeichner... als Bonus noch ein Jubiläum!
Die sehr schöne Comic-Veranstaltung in unserem Nachbarland Luxemburg feiert ihre 20. Auflage. Jährlich verwandelt sich das Dorf kollektiv in eine kleines Paradies für Comicfans aus mindestens vier Ländern.


Wer noch nie dort war, dem sei das Konzept kurz beschrieben:

Man nehme ein kleineres Dorf und verwandele alle Einwohner, die mitmachen möchten, in Helfer. Dann wird für ein Wochenende im Juli die Hauptstrasse im Dorf für jeglichen Verkehr gesperrt, sodass dort Händler ihre Stände aufbauen können, seien es welche mit Comicbezug oder auch für das leibliche Wohl- sprich Essen & Trinken. Die Autos der Anreisenden können auf zwei umfunktionierten Kuhwiesen geparkt werden, ein kostenloser Bus-Shuttleservice zum Bahnhof wird angeboten. Alle Bauwerke der Gemeine werden miteinbezogen, die Kirche, das Rathaus, Gemeindezentrum oder die Turnhalle. Letzterer kommt eine besondere Bedeutung zu, weil in ihr die Signierstunden mit den angereisten internationalen (und auch nationalen) Stars der Comicszene an langen Tischreihen statt finden.

Und das tolle ist: Es funktioniert. Seit 20 Jahren... Gratulation!

20. Festival Int. de la BANDE DESSINEE in CONTERN 2013

2013- und es war warm...

Der diesjährige Sommer hat es ja wirklich mal wieder in sich. So schritten wir, mit genug Lichtschutzfaktor in aufgeschmierter Form ausgestattet, auf die Kasse des Festivals zu. Drei Euro für die Erwachsenen, Kinder bis einschl. Elf kostenlos. Da um 10.00 Uhr noch viele Händler auf der Hauptstraße mit dem Aufbauen ihrer Stände beschäftigt waren, gingen mal durch die auffallend leeren Straße nach oben zur Turnhalle. Ach sooo- da sind die ganzen Leute! Fein säuberlich aufgereiht in einer 30-Meter-Schlange vor der Turnhalle- na dann wird eben ein wenig mitgewartet.

20. Festival Int. de la BANDE DESSINEE in CONTERN 2013

Nach der Öffnung strömten die Massen gar flugs in die Halle und schienen schon genau zu wissen, wo sie hin wollten, merkwürdig... Später erfuhr ich, das einige bereits am Vorabend zuuufällig vorbei gekommen waren, um sich die Positionen der Namensschilder einzuprägen. Leute gibt’s. Lustig war allerdings, das einige Positionen über Nacht getauscht wurden und der Wunschstar auf einmal Gegenüber Platz nahm. :-)

20. Festival Int. de la BANDE DESSINEE in CONTERN 2013

Wir hingegen steuerten zunächst einmal den schönen Stand von SALLECK an wo bereits prima Stimmung herrschte und ein gut gelaunter Eckart Schott die Fans begrüßte.
Auf dem Foto steht neben ihm Derma R. Shell, den viele wahrscheinlich von Treffen, Stammtischen oder dem Comicforum kennen.

20. Festival Int. de la BANDE DESSINEE in CONTERN 2013

Die Zeichner legten umgehend los, u.a. Jean-Luc Delvaux der den Band „Ein 2CV für LUCIANO“ gezeichnet hat (SALLECK: Normal- und Vorzugsausgabe, 2000 bzw. 250 Ex.) Der Mann kann Autos zeichnen, meine Güte! Es war eine Freude, ihm zuzuschauen. „Der Garten“ wurde von Agata Bara signiert, und mit fortschreitender Zeit wurde es zunehmend voller in der Halle.

20. Festival Int. de la BANDE DESSINEE in CONTERN 2013

Sehr inspirierend war es, Timo Würz zu treffen, der sich gerne mit den Fans unterhält und mit viel Engagement die Wünsche der Fans zeichnet bzw. aquarelliert. Er saß am Stand des COMIX-Verlegers Martin Jurgeit, der u.a. die aktuelle COMIX 07/2013 dabei hatte, in der auch eine Geschichte von Timo Würz und Niki Kopp enthalten ist: „Aaron und Baruch“, Teil 1

20. Festival Int. de la BANDE DESSINEE in CONTERN 2013

Eine regelrechte „Fliegerzeichnerecke“ mit mehreren anwesenden Zeichnern gab es auch zu bestaunen. Eingerahmt von Drucken von Flugzeugen sowie entsprechenden Lesezeichen in grosser Auswahl konnten dort die Fans gezeichneter Flugzeuge glücklich werden.

20. Festival Int. de la BANDE DESSINEE in CONTERN 2013

Weiteres Umherschlendern durch die Halle führt einen an Grössen wie MAZEL, Cauvin und Meynet vorbei, die allerdings schon so lange Warteschlangen haben, das ich mich mit etwas Zuschauen begnüge.

20. Festival Int. de la BANDE DESSINEE in CONTERN 2013

Die in den letzten Jahren etwas ausgeartete Unsitte, einfach einen Rucksack oder Tasche als Platzhalter in einer Warteschlange stehen zu lassen, um so an mehreren Schlangen „anstehen“ zu können, wurde dieses Jahr lobenswerterweise untersagt.
Die Regel „Ein Kauf = Eine Zeichnung“ wurde beibehalten und dahingehend spezifiziert, dass das Comic erst unmittelbar vor dem Zeichnen von den bereitstehenden Verkäufern erworben werden soll.

20. Festival Int. de la BANDE DESSINEE in CONTERN 2013


walking arround contern

Verlässt man nun gut gelaunt die Halle kann man (zunächst noch sonnengeschützt) hochwertige Comic-Kunst erstehen. Poster, Drucke, Raritäten, Lesezeichen, alles jeweils ggf. signiert oder auch limitiert zu entsprechenden Preisen. Auch Gegenstände wie Figuren, Taschen, Blechdosen, und so weiter sind in beeindruckender Vielzahl zu erwerben.

Eine Blaskapelle begleitet den weiteren Marsch durch die Hauptstrasse, vorbei an Gebrauchtcomic-Händlern, die Comics auf Französisch und auch Deutsch anbieten. Regelmässig unterbrochen durch die bereits angesprochenen „Fressbuden“ verschiedenster Art z.B. Würstchen, Fritten Steaks, oder aber auch Waffeln, und die (bei der Hitze sehr wichtigen) Getränkestände.

Die diesjährige Austellung hatte den Schwerpunkt SERVAIS. Man konnte mehrere Originalseiten von Jean-Claude Servais bestaunen.

20. Festival Int. de la BANDE DESSINEE in CONTERN 2013

Fazit:
Contern war wieder sehr schön, vielen Dank an alle, die dazu beigetragen haben.
Interessenten sollten die Anreise nicht scheuen, und ob der jeweilige Lieblingszeichner anwesend sein wird, kann in der Regel bereits im Vorfeld über die Seite des Dorfes geklärt werden: (js)


mehr unter www.bdcontern.lu

(c)Abbildungen: Jens Schneider & ComicRadioShow.com




 
verwandte Links

· mehr zu Understanding Comics
· Beiträge von tigerrider


meistgelesener Beitrag in Understanding Comics:
How To Draw Manga - No.3


20. Festival Int. de la BANDE DESSINEE in CONTERN 2013 | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer