Eine Graphic Novel über den Bundeswehreinsatz in Afghanistan :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
21.01.2018, 03:26 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Die aktuellen Comics Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

1001 Comics: die Sie lesen sollten, bevor das Leben vorbei ist Ausgewählt und vorgestellt von 68 internationalen Rezensenten

wir empfehlen...

Comicmarktplatz

Comic Laden Verzeichnis

1. Comic Laden Verzeichnis
2. Comic Laden Verzeichnis

Mehr Wert



Gäste!

Mitglieder: 3156
Gäste online: 30
Mitglieder online: 0

Anmeldung

DVDmaniacs.de

Im Zauber der Wildnis

3sat-Dokumentarfilmpreis 2017

Tracy Anderson - TAVA Dance Party

"Auf Augenhöhe" gewinnt den Kindertiger 2017

Lewis - Der Oxford Krimi - Staffel 8

   

geschrieben von M.Hüster am Donnerstag, 19. Juli 2012 (2195 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Interview mit Arne Jysch: Wave and Smile



Wave and SmileMit Arne Jysch wendet sich der erste deutsche Zeichner dem Thema Afghanistan zu. Er erzählt und inszeniert eine spannende Geschichte in den Wirren des Bundeswehreinsatzes, die von Freundschaft und Verantwortung handelt. Gleichzeitig vermittelt Arne Jysch dem Leser eine wirklichkeitsgetreue Darstellung des Alltags in diesem fremden Land und was es für einen deutschen Soldaten heißt, dort Dienst zu tun. Das alles schafft er, ohne ideologisch oder belehrend zu sein. Es ist einfach nur - spannend. Unser Redakteur Michael Hüster sprach mit Arne Jysch...

CRS: Wie entstand die Idee zu Wave and Smile? Wie und wo haben Sie für die Story recherchiert?

Arne Jysch: Nachdem ich mit einem Deutschafghanen gesprochen habe, der ziemlich radikale Ansichten zu dem Thema hatte, wie "Sofortiger Abzug der Nato" oder "Vorher war es eigentlich besser" ist mir aufgefallen, wie wenig man hier darüber weiß und dass es kaum Literatur oder Filme gibt, um mehr darüber zu erfahren. Wenn man dann die Soldaten sieht, in sandfarbenen Uniformen in den afghanischen Bergen, im Guerilla-Krieg, fragt man sich schon: Was hat sich in der Bundeswehr eigentlich alles verändert durch die neue Weltlage nach dem 11. September 2001? Und was für Konflikte gibt es, wenn die political correctness und der Organisationswillen der Deutschen auf diese für uns chaotisch wirkende und schwer zu durchschauende Kultur und Stammesgesellschaft trifft.
Außerdem fand ich es sehr spannend, die Bundeswehr in einer Art Kriegs-Genre-Geschichte in exotischer Umgebung zu zeigen. So etwas hat es noch nicht gegeben und war mit der neuen, verfahrenen Situation nun möglich.

Ich habe 2009 angefangen, alles zu lesen, was ich zum Thema Bundeswehr in Afghanistan gefunden habe und mich, als ich genügend Grundwissen hatte, mit der Bundeswehr und der Journalistin Julia Weigelt in Verbindung gesetzt, um selbst Augenzeugenberichte und persönliche Fotos von Soldaten zu bekommen. Das hat dann mein eher klassisches Handlungsgerüst um viele authentische Details angereichert.

Wave and Smile

CRS: Was ist Ihre Botschaft an die Leser?

Arne Jysch: Es ging mir nicht darum, eine konkrete Botschaft zu vermitteln, wie z.B. "Der Einsatz ist falsch" oder "Die armen Soldaten". Man bekommt die Chance, auf unterhaltsame Weise einen Einblick in die Welt und die Probleme der Bundeswehr in Afghanistan zu erhalten. Ich habe verschiedene radikale Ansichten auf die Figuren in der Geschichte verteilt und konnte so das Pro und Kontra der Situation ausspielen.


CRS: Was war die persönliche Motivation für das Buch?

Arne Jysch: Ich habe mich bei der Arbeit immer selber als Leser gesehen. Was würde mich interessieren? Wie hätte ich gerne mehr über die Situation erfahren? Ich habe immer gedacht, wenn ich jetzt nicht recherchiert hätte und wenig wüsste, was wären die Punkte, Kuriositäten und erstaunlichen Dinge, die man erfahren könnte? Eingepackt in einer spannenden Geschichte…


CRS: Warum haben Sie den Comic als Medium gewählt?

Arne Jysch: Ich habe die Grundidee auch Filmproduktionen präsentiert, aber nur absagen erhalten. Da ich selbst Storyboardzeichner bin, und ich die Entwicklung zum seriösen Comic, als "Graphic Novel" auch hierzulande beobachtet habe, kam mir der Gedanke, die Idee auch Comicverlagen vorzuschlagen. Schnell hat sich herausgestellt, dass die Graphic Novel das ideale Medium ist, weil, anders als beim Film, die Übersetzung in die "Poesie der Zeichnung" etwas Spielraum für die Fantasie des Lesers erlaubt und nicht ganz so brutal daherkommt. Aquarellierten Bleistiftskizzen verzeiht man vielleicht eher, wenn man mal über die Stränge schlägt oder den falschen Ton in der Erzählung trifft. Was bei dem heiklen Thema ganz gut ist.

Wave and Smile

CRS: Gibt es schon Planungen zu weiteren Comic-Projekten?

Arne Jysch: Ja, ich arbeite gerade an einem Berliner Krimi-Stoff, der in einer populären dramatischen und außergewöhnlichen Epoche spielen soll. Mehr will ich noch nicht verraten.

CRS: Vielen Dank für die Statements!



Wave and Smile
von Arne Jysch
Hardcover, 17,5 x 24,5 cm, farbig, 200 Seiten
Carlsen Comics, 24,90 €

Am Besten kauft man sich das Band beim Comichändler seines Vertrauens

...jedoch...
Wave and Smile kann man auch gerne hier kaufen.


© Abbildungen: Carlsen Comics + Autor
 
verwandte Links

· mehr zu Krieg etc.
· Beiträge von M.Hüster


meistgelesener Beitrag in Krieg etc.:
Kombat Babes - No.1


Eine Graphic Novel über den Bundeswehreinsatz in Afghanistan | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer