logo  

 

Mondwandler :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
21.04.2024, 03:49 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Sie können uns unterstützen!

(*)Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Die Comic-Cover sind Affiliate-Links!(*)

Übrigens...

an einem Tag wie heute...

1938
Die Comicfigur Spirou feiert ihr Debut im gleichnamigen Comic-Magazin

Online Comics

Online Comic Sammlung

wir empfehlen...

Comicmarktplatz

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

Mehr Wert



   

geschrieben von M.Behringer am Samstag, 01. Oktober 2011 (2760 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht
(*)

Illustrierte Mondreise mit philosophischen Zitaten



Mondwandler Der österreichische Luftschacht Verlag veröffentlicht nach der gewitzten Mars-Kolonialisierungs-Satire 'Mann am Mars' einen weiteren Outer Space-Comic. Wenn man es genau nimmt, dann ist Michaela Konrads Arbeit 'Mondwandler' aber eigentlich kein Comic. Denn es handelt sich streng genommen nicht um eine sequentiell erzählte Geschichte mit Text und Bild, sondern eher um eine essayhafte Komposition von Text und Bild. Panels sind vorhanden, aber Sprechblasen fehlen. Die Illustrationen stehen nicht immer in direktem Zusammenhang mit den Texten, die wiederum allesamt Zitate von Raumfahrern sind.

An dieser Stelle kommt gewöhnlich die Zusammenfassung der Story. In diesem Fall gibt es keine Geschichte. Das, was Buzz Aldrin und Co. von sich geben sind zusammengestellte Eindrücke der Raumfahrer über ihre jeweilige Mondreise, die unabhängig voneinander stehen und zunächst keinen Bezug zueinander besitzen. Erst nach und nach erschließt sich meines Erachtens dem Leser, dass es hier um mehr als nur um die Raumfahrt und den Mond geht, sondern darüber hinaus um tiefgehende philosophische Fragestellungen: Woher kommt der Mensch? Wo geht er hin?

Mondwandler

Konrad hat sehr interessante Zitate gefunden und zusammengestellt. Der Schwachpunkt des illustrierten Essays stellt allerdings die Illustration dar. Nicht die reduzierte Strichführung ist meiner Ansicht nach dabei störend. Auch die flächige Kolorierung weist keine Mängel auf. Vielmehr ist es meiner Meinung nach die verstörende und sinnfreie Gegenüberstellung der schwarz-weiß-grauen Mondlandschaftsmotiven mit ihrer blonden Comicheldin, die in hellblauen Kleid und rotem Lippenstift als Kontrast erscheint und für Farbklekse innerhalbt der grauen Mondkulisse sorgen soll.

Was das soll, wollte sich mir nicht erschließen. Als fiktiver Mond-Guide ist sie zu stumm, denn sie spricht nicht. Zudem wirken die zum Teil zweideutigen Posen ganz einfach unpassend, wenn auch kontrastreich in der grauen Mondödnis. Wahrscheinlich soll die Comicheldin beim Leser Emotionen erwecken, was meiner Meinung nach aber fehlschlägt. Die Mondmotive enthalten dagegen zum Teil Gegenstände, die tatsächlich dort gebraucht wurden, was zumindest sinnvoll erscheint. Dennoch wirken auch diese Illustrationen recht uninspiriert.

Mondwandler

Die große Stärke von Konrads Buch ist meines Erachtens die gelungene Kompilation der interessanten Zitate von Beteiligten der Apollo-Missionen, die durchaus zum Nachdenken anregen. Die große Schwäche von 'Mondwandler' ist meiner Ansicht nach das einfallslose Artwork. Ein Blick in das Buch lohnt sich aber allemal. Denn allein dieser ungewöhnliche Versuch ist ambitioniert und mit nichts vergleichbar.


Mondwandler
von Michaela Konrad
Hardcover, 64 Seiten
Luftschacht Verlag, 24,00 EUR
2011


Am Besten kaufen Sie sich das Band beim Comichändler Ihres Vertrauens
...jedoch...
Mondwandler kann man auch gerne hier kaufen.

Mondwandler

LESEPROBE zu Mondwandler


(c) der Abb.: Luftschacht Verlag und Michaela Konrad

Sie können uns unterstützen! (*)Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

 
verwandte Links

· mehr zu Kunst
· Beiträge von M.Behringer


meistgelesener Beitrag in Kunst:
Lars Henkel: Formalin Himmel


Mondwandler | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer