Billy the Cat - Bd.4 :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
13.12.2018, 13:51 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Primo Premium

Promo Premium

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von AndreasDierks am Donnerstag, 13. August 1998 (3459 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Wie Hund und Katz

CoverNach ihrer Italienreise (Band 3) kehren Billy, seine Schwester Marie und Sir Hubert in ihre Heimatstadt zurück, wo Würstchen, der Hund von Billys Familie, unter dem Namen "Gonzo" die (Hunde-)Nachbarschaft tyrannisiert, um an deren offene Kühlschränke zu gelangen.

Billy selbst ist hin- und hergerissen zwischen seinem Wunsch, wieder ein Junge zu werden und bei seiner Familie zu leben oder die Vorzüge des Katzenlebens zu geniessen. Ein guter Mittelweg wäre natürlich, wenn er von Marie wieder im Haus seiner Eltern untergebracht werden könnte, aber dagegen spricht die Katzenallergie seiner Mutter und - GROOARR - der Hund namens Würstchen...

Diese Comicserie bringt besten klassischen francobelgischen Comic im Großformat zu einem erfreulich niedrigen Preis an die Kioske. Der erfahrene Autor Desberg, der erst vor kurzem durch "Der Stern der Wüste" (bei Ehapa erschienen) sehr angenehm auffiel und der auch an "Harry und Platte" und "421" gearbeitet hat, variiert ein bekanntes Thema der Art "Mensch wandelt sich zum Tier" (s.a. "Wuff, ich bin ein Hund", "Ranma 1/2") in spannender Weise. Im Original erscheint die Serie seit 1990 bei Dupuis mit im Schnitt einem Album alle zwei Jahre.

Beispiel

Die Anspielung des Serientitels auf "Billy the Kid" ist übrigens mehr als nur ein Wortspiel: Ein wenig schwingt in "Billy the Cat" auch von der Tragik dieser Figur mit, die einerseits bösartig war und andererseits als Kind und als belustigend empfunden wurde. Von diesem Spannungsfeld zwischen Komik und Tragik hat der Autor eine gehörige Portion ins Szenario von "Billy the Cat" übertragen, was den Leser packt und nie lästig wird; auch eine pädagogische Absicht wie "Ihr müßt immer artig sein" wird nie spürbar, sondern eher das Augenzwinkern zweier begeisterter Comicmacher.
Der Zeichner Colman zaubert in moderner "ligne claire" und mit großer Detailliebe die Welt von Billy zu Papier, die den Alltag in einer französischen Stadt glaubwürdig und humorig widerspiegelt. Manche Panels sind fast schon Wimmelbilder wie von Manfred Schmidt und erinnern angenehm an den Stil von Franquin. Auf S.43 im Panel 9 läuft einem Jojo von Geerts über den Weg und wer weiß schon, welche Dinge Colman in seinen Zeichnungen noch so versteckt hat. :)

Nachdem es im dritten Heft leider viele Fehler bei der Schreibung italienischer Ausdrücke gab (Wieso lässt man das Skript vor dem Lettern nicht wenigstens einmal von einer Italienerin Korrektur lesen?), erscheint das vierte Heft fast fehlerlos und - lobenswert im Hinblick auf eine jüngere Leserschaft - wie immer mit Groß-/Klein-, allerdings noch in alter Rechtschreibung. (Halleluja! - aks)

Eine (noch) viel zu kurze, lohnende Heftserie der feinen Töne jenseits aller Superheldenspektakel geht im September in die fünfte Runde. (ad)

Billy the Cat - No.4: Ein Hund namens Würstchen
Zeichnungen: Colman
Text: Desberg
48 Seiten, Heft
Carlsen, 7.90 DM
August 1998

 
verwandte Links

· mehr zu Franko/belgisch
· Beiträge von AndreasDierks


meistgelesener Beitrag in Franko/belgisch:
Neues Tim und Struppi Material entdeckt!


Billy the Cat - Bd.4 | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer