DUCKOMENTA: Welt • Kultur • (Enten-)Erbe :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
20.09.2018, 22:53 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von M.Hüster am Sonntag, 17. Oktober 2010 (3150 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Aktuelle Ausstellung im Roemer- und Pelizaeus-Museum Hildesheim
vom 12. September 2010 – 1. Mai 2011


Dukomenta in Hildesheim InterDuck, gegründet 1982, ist eine Gruppe von Designern, Künstlern, Filmemachern, Architekten und Geisteswissenschaftlern, die die Neigung zum skurrilen Humor und die besondere Vorliebe für die Comic-Strip-Figuren aus dem legendären Ort Entenhausen zusammengeführt hat. InterDuck stellt die Frage, welche Werke die wichtigsten Künstler der Vergangenheit wohl hinterlassen hätten, hätten auch sie diese Comic-Charaktere gekannt und geliebt. Die Kunst- und Kulturgeschichte müsste wohl umgeschrieben werden. Genau dieses hat sich InterDuck vorgenommen. Dabei werden die Mittel des künstlerischen Zitats und der Verfremdung genutzt. InterDuck nimmt ihre Vorbilder ernst. Bei ihren Werken handelt es sich nicht um Computermanipulationen, sondern ausschließlich um reale Malerei, Graphik oder Skulptur.

Das Roemer- und Pelizaeus-Museum Hildesheim, seit Jahrzehnten bekannt für seine Sonderausstellungen über die großen Kulturen der Welt, widmet sich einer bisher unbekannten Kultur, ja einem gänzlich unentdeckten Enten-Universum. Duckfretete, Dötzi und Co. sind die Akteure, die sich fast unbemerkt in die europäische Kultur eingeschlichen haben.

Dukomenta in Hildesheim

Die DUCKOMENTA zeigt einen außergewöhnlichen Streifzug durch mehr als 5000 Jahre Kulturgeschichte und wirft ein ganz neues Licht auf die europäische Kunstgeschichte. Die Ausstellung entführt den Besucher auf eine ungewöhnliche Zeitreise. Fundstücke aus Archäologie und Kulturgeschichte erzählen vom Siegeszug der Enten von der Urzeit bis zur Gegenwart. In aufwändigen Inszenierungen und begehbaren Szenarien wird in Analogie zur Menschheitsgeschichte die Geschichte ihres Geschlechts erzählt.
Die DUCKOMENTA zeigt die Lieblings-Comic-Helden, wie man sie noch nie gesehen hat. Als Pioniere erforschen die Ducks das Weltall oder tauchen frech in weltberühmten Kunstwerken auf. Sie posieren als „Mona Lisa“, als „Goethe in der Campagna“ oder als „Kaiserin Sissi“. So umfangreich wie im Roemer- und Pelizaeus-Museum war die Ausstellung noch nie zu sehen. Eine Reihe von Kunstwerken wurde für die Präsentation in Hildesheim neu geschaffen, inzwischen umfasst die Ausstellung rund 400 Werke.

Dukomenta in Hildesheim

Hinter der Ausstellug steckt die Berliner Künstlergruppe interDuck, die, geeint durch ihre Passion für Comicfiguren und Kulturgeschichte, Jagd auf verschollene Enten macht. Seit 1986 erforschen die Künstler mit offensichtlichem Hang zu skurrilem Humor die Ver-Entung der Welt und sind auf zahllose überzeugend wirkende Beweisstücke gestoßen, die nahe legen, dass Enten den Lauf der Geschichte stärker beeinflusst haben, als die Wissenschaft bisher wahrhaben mag.

Was zunächst als handwerkliche Fingerübung und als Kritik an der Amerikanisierung der Kultur begann, hat im Laufe der weltweiten Forschungen zur Entdeckung eines gänzlich neuen Enten-Universums geführt.
Die Duckomenta ist ein echtes Erlebnis für die ganze Familie. Die Ver-entung berühmter Gemälde und Skulpturen muss man einfach gesehen haben. Faszinierend, amüsierend, einfach Entenstark!


Der Ausstellungskatalog - InterDuck: Art of the Duckomenta

Dukomenta in Hildesheim Dieser Katalog präsentiert eine außergewöhnliche Kunst-Sammlung, weithin als Duckomenta bekannt. Die Künstlergruppe InterDuck widmet dieses Buch all den Menschen, die mit denn Künstlern an die Existenz der Enten glauben. Dieser Ausstellungskatalog umfasst das bis dato bekannte Vermächtnis ihrer fast vergessenen Kultur und steckt voller Rätsel, Widersprüche und ungelöster Fragen. Exegeten und Experten, Zweifler und Fans sind eingeladen, sich bei den Ausstellungen der DUCKOMENTA von der fundamentalen Wucht der Fund- und Kunstgegenstände überzeugen zu lassen.

In dieser hochwertigen mehrsprachigen Werkschau kommt das komplette Oevre der Gruppe zum Abdruck, das um die 400 Gemälde, Zeichnungen, Skulpturen und Fotografien umfasst. Die Ausstellung konnte im Lauf der Jahre auf ihren Gastspielen in ganz Europa bereits über eine Million Besucher verzeichnen.


Dukomenta in Hildesheim

Inhaltlich ist der Katalog, wenngleich sehr teuer, eine echte Offenbarung für Fans dieser Art von Kunst. Alle Werke sind in dem Katalog in zeitlicher Reihenfolge geordnet und reichen u. a. von der Urzeit über das alte Ägypten, das antike Rom, dem Mittelalter, der Kunst des 20. Jahrhunderts, der Kunst nach 1945 bis zur Reise ins All.


Art of the Duckomenta
InterDuck
Offizieller Katalog zur Ausstellung
Softcover, Klappbroschur, farbig, 400 Seiten
Ehapa Comic Collection, 49,95 €


Art of the Duckomenta kannst Du gerne auch hier kaufen.

Dukomenta in Hildesheim

© Bilder und Fotografien, Copyright InterDuck
© Textquellen: Ehapa Comic Collection & Roemer- und Pelizaeus-Museum Hildesheim GmbH


 
verwandte Links

· mehr zu Die Disneys
· Beiträge von M.Hüster


meistgelesener Beitrag in Die Disneys:
Daniel Düsentrieb wird 50


DUCKOMENTA: Welt • Kultur • (Enten-)Erbe | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer