Verlagsporträt Piredda-Verlag :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
20.10.2018, 15:23 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von M.Hüster am Mittwoch, 22. September 2010 (3067 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Nach Zack ging's ab!



Piredda logo Seit September 2008 hat der Piredda-Verlag mit Titeln wie Allein, Baker Street, Changeling, Cubitus, Ethan Ringler, Frank Lincoln, den Gifticks, Miss Endicott, dem Planwagen des Thespis sowie W.E.S.T. viele Highlights auf den deutschen Comicmarkt gebracht. Der Verlagsinhaber steht auch für den Verlagsnamen: Mirko Piredda.

Mit Martin Surmann hat er sich tatkräftige Hilfe ins Boot geholt. Die beiden kennen sich aus ihrer gemeinsamen Zeit, in der sie für das ZACK-Magazin gearbeitet haben. Die Übersetzungen und das Lektorat der Comics werden hauptsächlich von Martin Surmann gemacht. Alle anderen Aufgaben, wie z.B. Lizenzverhandlungen, Layout der Comicseiten, Lettering, Produktion der Alben, Pressearbeit und den Vertrieb organisiert Mirko selbst.
Mirco Piredda Die Beweggründe, in das Comic-Verlagsgeschäft einzusteigen, schildert Mirko so: „Neue Herausforderungen hatte ich schon während meiner gut zehnjährigen Beschäftigung bei MOSAIK gesucht, doch über einen eigenen Verlag hatte ich zu dem Zeitpunkt noch nicht nachgedacht. Eigentlich wollte ich auch nach der „ZACK-Ära“ wieder eine Festanstellung antreten, aber da sich dann nichts Passendes ergeben hat, ist daraus die Idee entstanden, den Piredda Verlag zu gründen.
Dass ich überhaupt diesen großen Schritt gewagt habe, verdanke ich auch meinen ehemaligen Chefs Klaus D. Schleiter und Anne Hauser-Thiele. Sie haben mir schließlich durch ZACK die Möglichkeit gegeben, ein bekanntes Comic-Magazin zu etablieren, das ich übrigens vorher nicht kannte. Erst im Laufe der Jahre und durch eine große Verantwortung bzw. auch gewissen Freiheiten konnte ich wichtige Dinge lernen, die für einen eigenen Verlag relevant sind.“
Piredda Es ist also kein Zufall, dass als erste Publikationen vor allem aus ZACK bekannte Serien beim Piredda-Verlag erschienen sind. Doch inzwischen sind diverse andere Serien hinzugekommen. Aktuelle Topseller des Verlags sind die Serien Allein, Cubitus, Baker Street und Die Legende von Changeling.

Und so geht es weiter bei Piredda: Mit der Roderic Gesamtausgabe von Starzeichner William Vance (XIII) veröffentlicht der Verlag nun eine bisher in Deutschland unveröffentlichte Abenteuergeschichte, die zur Zeit der Kreuzritter spielt. Die Abenteuer um den Ritter Roderic entstanden 1972/73, also in der Blütezeit von William Vance, und umfassen zwei Geschichten, die in einer Gesamtausgabe mit Zusatzseiten herausgegeben werden.
Als weiteren Höhepunkt im kommenden Halbjahr wird die Sherlock Holmes-Reihe Baker Street mit den Bänden 4 und 5 abgeschlossen werden. Dazu wird auch ein Schuber passend für die Bände 1-5 erscheinen. Außerdem wird Zeichner Nicolas Barral seine Alben am 6. November 2010 auf der Intercomic in der Stadthalle Köln-Mülheim signieren.
Bei der Serie Allein endet der 1. Zyklus mit Band 5. Auch hier wird ein Schuber erscheinen, in den die Bände 1-5 passen. Der den 2. Zyklus eröffnende Band 6 ist in Frankreich/Belgien für 2011 angekündigt.
Überdies darf natürlich die Fortsetzung von Cubitus nicht fehlen: In der blauen Reihe kommt der 3. Classic Band heraus und in der roten Reihe mittlerweile schon Band 24. Mit diesen beiden Bänden werden dann bei Piredda immerhin bereits 11 (!) Cubitus Alben aus der Feder von Dupa vorliegen.
Piredda
Der auf franko-belgische Serien spezialisierte Verlag hat es in seiner noch jungen Verlagsgeschichte bis heute in Genres wie Western, Krimi, Funny und Fantasy auf immerhin schon mehr als drei Dutzend Alben gebracht. Der Verlag plant sehr wirtschaftlich und beobachtet den Markt genau. Daher werden Alben sehr dosiert veröffentlicht, um auch den Comic-Fan finanziell nicht zu überfordern. Aktuell plant Mirko mit etwa einem neuen Album pro Monat.

Piredda zum „Anfassen“ gibt es auf diversen Comic-Events in Deutschland wie dem Comic-Salon Erlangen, die Intercomic in Köln, die Berliner Comic-Börse oder dem Comic-Fest München. Weitere Veranstaltungen sind nicht ausgeschlossen.
Piredda
Weitere Informationen zum Verlag und zu den Büchern, sowie Biografien aller Autoren und Leseproben zu den einzelnen Serien findet der interessierte Fan im Internet unter: www.piredda-verlag.de

Darüber hinaus ist der Piredda-Verlag im Comicforum aktiv, versendet nach Anmeldung auf der Homepage regelmäßig Newsletter und gibt regelmäßig einen Verlagsprospekt mit Comic-Neuerscheinungen und Comic-Bestandsverzeichnis heraus.


(c) Abbildungen: Piredda Verlag

(c) Foto: ComicRadioShow

 
verwandte Links

· mehr zu Franko/belgisch
· Beiträge von M.Hüster


meistgelesener Beitrag in Franko/belgisch:
Neues Tim und Struppi Material entdeckt!


Verlagsporträt Piredda-Verlag | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer