Ich bin Legion / Hard Boiled / B.U.A.P. 6 :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
18.01.2018, 14:43 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Übrigens...

an einem Tag wie heute...

1974
Tod von Bill Finger, der in den Anfangsjahren zusammen mit Bob Kane "The Batman" gestaltete

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Die aktuellen Comics Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

1001 Comics: die Sie lesen sollten, bevor das Leben vorbei ist Ausgewählt und vorgestellt von 68 internationalen Rezensenten

wir empfehlen...

Comicmarktplatz

Comic Laden Verzeichnis

1. Comic Laden Verzeichnis
2. Comic Laden Verzeichnis

Mehr Wert



Gäste!

Mitglieder: 3156
Gäste online: 23
Mitglieder online: 0

Anmeldung

DVDmaniacs.de

Im Zauber der Wildnis

3sat-Dokumentarfilmpreis 2017

Tracy Anderson - TAVA Dance Party

"Auf Augenhöhe" gewinnt den Kindertiger 2017

Lewis - Der Oxford Krimi - Staffel 8

   

geschrieben von Maqz am Donnerstag, 18. Dezember 2008 (4261 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Cross Cult zu Weihnachten


Hard Boiled Da reden gerade alle über die opulenten Neuauflage von Moores Jack the Ripper - Story "From Hell", die man sich getrost als ambitionierter Messerstecher auf den Gabentisch legen mag, dabei können auch die übrigen Comicverlage mit lohnenden Comic-Editionen zum Fest locker mithalten! Interessanterweise macht sich aber auch Cross-Cult mit eigenen Titel zu Weihnachten kräftig Konkurrenz. Bei großen Prachtbänden der Neunten Kunst von Miller/Darrow (Hard Boiled), Nury/Cassaday (Ich bin Legion) oder Mignolas/Arcudi/Davis sechsten Band der B.U.A.P.-Reihe fällt die Wahl nicht leicht.


So ist zum Beispiel der legendäre Kracher "Hard Boiled" von Altmeister Frank Miller und Zeichnergenie Geoff Darrow der Geheimtipp unterm Weihnachtsbaum! Aber nur für die ganz Hartgesottenen, die die Worte "Empfohlenes Lesealter 16+" auch ernst nehmen! Detaillierte Gewaltdarstellung, vermischt mit Sex und brutalen Tabubrüchen zum Fest der Liebe? Das können sich auch nur Comicleser erlauben, nicht wahr?
Hard Boiled
Für Neueinsteiger hier eine Kurze Zusammenfassung der Ereignisse:
Frank Miller und Geof Darrow erzählen ziemlich frei nach einer Geschichte von Philip K. Dick! Es ist eigentlich ein ganz normaler Tag für Nixon:
- ein kleines Massaker in der Innenstadt,
- seinen antiquierten Straßenhai gegen die Wand gesetzt,
- eine Porno-Convention gemetzelt und
- einen Steuerflüchtling in die Luft gejagt. Nixon ist Steuerfahnder – und er bekommt immer seinen Mann. Doch irgendwie...ist er selber kein Mann und ein Leben, wie er es sich vorstellt, hat er auch nicht. Die Verdrängung der Wahrheit hat tödliche Folgen für seine unmittelbare Umgebung.

Hard Boiled
In riesigen und detailreichen ganz- und doppelseitigen Wimmel-Bildern entwickeln Frank Miller und Geoff Darrow die Geschichte eines komplett aus dem Ruder gelaufenen Mannes in einer noch sehr viel wahnsinnigeren Welt. Nixons bleigeladene Odyssee durch alle Spielarten von Unmoral und Verderbnis sind eine brutale Satire auf den „American Way of Life“.
Diese Science-Fiction-Satire der Extraklasse erscheint als neu übersetzte, sorgfältig editierte Neuauflage (Hardcover) und wurde seinerzeit mit Recht mit dem begehrten EISNER Award ausgezeichnet!

Hard Boiled
von Frank Miller und Geof Darrow
128 Seiten, Hardcover
Cross Cult, 24,00 Euro


Doch wer u.a. die künstlerischen Aspekte dieser hartgekochten- Edition nicht verdauen kann, der sollte sich eventuell der bemerkenswerten Vampirgeschichte von Fabien Nury und John Cassaday : Ich bin Legion" zuwenden:
Ich bin Legion Ich muss zugeben, dass dieses Comic nicht einfach zu lesen bzw. zu verstehen ist. Dafür sorgen auch die rund 175 Seiten dicht erzählter Grafic Novel der gehobenen Art. Diese Nazi-Blutsauger-Mythery-Thriller passt ausgezeichnet ins Verlagsprogramm und auch ins Regal vieler Hellboy- oder BUAP-Fans, auch wenn diese in der Geschichte nicht auftauchen. Dafür tritt (irgendwie und ohne Umhang) Vlad Dracula aufs Parkett, aber in ungewöhnlicher Begleitung ...
Zum schwer zu verkürzenen Inhalt:
Der düstere Thriller mit dem Artwork des Eisner-Award-Gewinners John Cassaday (u.a. PLANETARY oder HELLBOY ) beschreibt eine besonders blutige Geschichte. Wir schreiben das Jahr 1942. Der SS-Offizier Rudolf Heyzig "arbeitet" in Rumänien mit einer Wesenheit zusammen, die ihre Seele durch Bluttransfusion von einem Körper zum nächsten übertragen kann. Das (zu erwartende) Ziel des Nazis: Eine unbesiegbare Armee erschaffen, der man ihre Überzeugungen einfach einimpfen kann. Doch Heyzig hat ein Problem: Die Wesenheit, die das alles Möglich machen soll steckt im Körper eines zehnjährigen Mädchens... .
Doch auch der englische Geheimdienst bekommt es mit der Wesenheit in einer etwas anderen Weise zu tun. In einer explodierten Londoner Villa soll Stanley Pilgrim die Ursache untersuchen. Dabei entdeckt er, dass der Zwischenfall möglicherweise mit einem Geheimprojekt Churchills in Zusammenhang steht, das dieser gegen (uiuiui) einen gewissen Offizier Heyzig vorbereitet ... (*Tusch!*) Ideologien und Mächte treffen in einem gnadenlosen Kampf aufeinander, der über den Ausgang des Krieges entscheiden wird. Doch zugleich wütet ein blutiger Kampf ganz anderer Art hinter den Kulissen ...

Ich bin Legion
Die erste exklusive französisch-amerikanische Comiczusammenarbeitrarbeit von Zeichenstar John Cassaday erstellt nach einem Skript von Fabien Nury (W.E.S.T.) beinhaltet in dieser deutschen Gesamtausgabe alle drei Originalalben verpackt in einem ansehnlichen Hardcover und einem vierseitigen Artikel von Steffan Pannor zum Thema "Transatlantische Allianzen"! Bonus-Materialien, die man bei Hard Boiled stark vermisst hatte. Doch trotz aller erzählenden Fülle ist "Ich bin Legion" ein Stoff, an dem man sich sorgfältig heranlesen muss, etwas für länger sozusagen.
Ich bin Legion

Ich bin Legion
von Fabien Nury und John Cassaday
176 Seiten, Hardcover
Cross-Cult, 26,00 Euro


B.U.A.P 6 - Garten der Seele Für Freunde des Hellboy Spin Offs B.U.A.P. eröffnen sich mit dem sechsten Band "Garten des Seelen" ganz vorzügliche Erzählwelten. Nach einem schon wirklich lesenswerten Band 5 - Die universelle Maschine begann für mich persönlich das Folgeband mit einem großen und ärgerlichen "HÄÄÄH?" Soll heißen: Ich verstand nun so wirklich mal garnichts! Besonders die vielen neuen und mir unbekannten Personen, die im schnellen und massenhaft vorkommenen Szenenwechsel eine komplette und frustrierende Verwirrung auslösten. Ich war ECHT verärgert, weil ich locker bis Seite 45 nix kapierte. Na gut, man ist ja Fan und gibt seiner Lieblingsserie eine Gnadenfrist von 15 Seiten. Das war mein Glück! Diese Geschichte unter anderem um die Ursprünge von Abe Sapiens vergangenen Leben entwickelt sich zu einem wahnsinnig spannenden Weltuntergangs-Thriller:
Abe Sapien erhält Post aus Indonesien – gerichtet an Langdon Everett Caul, seine frühere Inkarnation. Eine Inkarnation, von der bisher kaum etwas bekannt war, außer man hat BUAP - Band 3 schon gelesen! Gemeinsam mit Captain Daimio macht Abe sich also auf den Weg gen Osten. In der Zwischenzeit hat aber auch Daimio seine Erfahrungen mit dem Thema Wiedergeburt. In einer weiteren Zwischenzeit empfängt Liz Sherman seltsame Bilder der Apokalypse. Und ebenfalls zwischenzeitlich gräbt der "German Geist" Johann Kraus dunkle Geheimnisse in den unaufgeräumten Kellern des neuen B.U.A.P.-Hauptquartiers aus.
B.U.A.P 6 - Garten der Seele
Keine Angst! Was sich hier liest, wie vier neue BUAP-Bände, focussiert sich in der Zweiten Hälfte der rund 150 Seiten zu einer Kompakten und rasanten Abenteuer-Geschichte, die locker als leicht umzusetzendes Drehbuch für einen Blockbuster-Kinofilm herhalten könnte. Raffiniert vielschichtig und trotzdem einfach gut und letztendlich auch für mich zu verstehen. Das erleichterte AHA-Erlebnis macht für mich dieses Band umso wertvoller! Zeugt es doch von einer kollosal originellen Art Fantasy mal auf eine etwas ungewohntere Art zu erzählen. Mein Respekt an die Meister Mignola+Arcudi und ihren genial passenen Zeichner-Partner Davis (inkl. Colorist Steward!).


B.U.A.P. 6: Garten der Seelen
von Mike Mignola, John Arcudi und Guy Davis
152 Seiten A5, Hardcover,
Cross-Cult, 19,80 Euro


Nun bleibt die Qual der Wahl! Schenkt man sich zu Weihnachten eher die Anspruchsvollen Titel aus dem Hause Reprodukt oder Avant (oder den vielen anderen anspruchsvollen Verlagen ;-)), oder neigt man eher dazu sich auf die "Cross-Cultigen" aktuellen Weihnachts-Titel zu stürzen? Schwer, schwer! Ich rate dazu solche Meilensteine, wie Hard Boiled unbedingt zum Fest in Betracht zu ziehen! Doch meine Herz schlägt auch für Mignola! Und Vampir-Stories waren auch schon immer mein Ding! Also DOCH alle auf einmal, wenn man sich so was mal gönnen möchte. Und was ist dann mit Moores Ripper-Comic? ... Hmmm, schenkt man sich eigentlich auch was zu Heilig Drei König?

B.U.A.P 6 - Garten der Seele


Hard Boiled kannst Du gerne hier kaufen.

Ich bin Legion kannst Du gerne hier kaufen.

B.U.A.P. 6 kannst Du gerne hier kaufen.


LESEPROBE zu Hard Boiled

LESEPROBE zu Ich bin Legion

LESEPROBE zu B.U.A.P. 6: Garten der Seelen


Mehr informationen zu einigen Autoren und Zeichnern (mehr auf www.Cross-cult.de):

FRANK MILLER
Frank Miller Seit 1976 arbeitet Frank Miller zunächst als Zeichner, später auch als Autor im Comicbereich. Damals zog er mit 19 Jahren vom ländlichen Neu-England nach New York, um näher bei den Verlegern seiner Wahl zu wohnen. Dabei fällt auf, mit welcher Konsequenz und Gradlinigkeit Miller seinen Weg ins große Business gemacht hat. Bereits eine seiner ersten, semiprofessionellen Arbeiten, eine Fortsetzungsgeschichte für das Projekt APA-5 - einer der Keimzellen des Dark Horse-Verlages - ist ein Großstadtkrimi, dessen Hauptfiguren DAREDEVIL-Lesern erkennen könnten: Ein Polizeidetektiv namens Nick Manolis, eine weibliche Hauptfigur, die Elektra heißt, selbst das Mordopfer Hermann Zorn kommt einem bekannt vor. Die Schlacht bei den Thermopylen, die Miller viele Jahre später so mitreißend in 300 inszeniert hat, taucht bereits in einer Kurzgeschichte für die Heftserie Weird War Tales auf. Und in einem Beitrag für das Magazin Marvel Preview erlebt ein schwarzer Held namens Alex Washington ein düsteres Abenteuer in einer skurrilen Zukunft.

Innerhalb weniger Monate krempelte Miller – zuerst als Zeichner, später auch als Autor - die damals kommerziell ins Abseits geratene Serie DAREDEVIL (Marvel) total um und verhalf den Superheldencomics damit erstmals auch zu literarischen Qualitäten. Miller blieb nicht bei der realistischen Darstellung von Action, sondern versuchte auch die menschliche, emotionale Seite ins Bild zu rücken. Er führte die Ninja-Kriegerin Elektra ein, die bald eine unglückliche Liebesbeziehung zu Matt (Daredevil) Murdock anfing und zu einem Dreh- und Angelpunkt der ganzen Serie wurde. Millers Version der Entstehungsgeschichte des mutigen Helden in DER MANN OHNE FURCHT und dem Zyklus BORN AGAIN werden immer noch als beste Comics dieser Serie gehandelt. Ende 1982 verabschiedete sich Miller von DAREDEVIL und gab ein viel beachtetes Gastspiel mit der Miniserie WOLVERINE.

Anschließend wechselte er zu DC und schrieb und zeichnete dort RONIN, eine optisch und inhaltlich sehr ungewöhnliche, durch japanische Manga und europäische Comics beeinflusste Serie. Als Einflüsse nennt Miller etwa LONE WOLF AND CUB, aber auch die Arbeiten von Moebius und Hugo Pratt. Zwei Jahre später schaffte er es dann mit seinem revolutionären Meisterstück BATMAN: DIE RÜCKKEHR DES DUNKLEN RITTERS das Superheldengenre zu revitalisieren und sich in oberste Liga der Comic-Künstler zu katapultieren. Er führte Batman zurück zu seinen Wurzeln und zeichnete ihn als brutale und unberechenbare, oft faschistoide Figur. So demontierte er den zu der Zeit vorherrschenden, strahlenden Mythos der Superhelden. Tim Burtons Batman-Filme aus den Jahren 1989 und 1992 verdanken Millers Comic-Version zumindest atmosphärisch eine ganze Menge, auch wenn sie inhaltlich nichts miteinander zu tun haben.

Mit einem Knall verabschiedete sich Miller vorläufig von den Comics: Zusammen mit dem Ausnahmezeichner David Mazzucchelli kreierte er einen abschließenden DAREDEVIL-Zyklus (BORN AGAIN), und die Batman-Story YEAR ONE, in der die Anfänge des Dunklen Ritters beleuchtet wurden.
In den folgenden vier Jahren versuchte Miller als Drehbuchautor in Hollywood Fuß zu fassen. Nach einigen eher mäßigen Erfolgen (ROBOCOP 2+3) kehrte Miller 1991 zum Comic zurück und lief mit SIN CITY wieder zur Höchstform auf. Er erzählte eine geradlinige Kriminalstory, die von ihm zeichnerisch zurückhaltend, aber mit allen Raffinessen umgesetzt wurde.

Später produzierte Miller, mit Dave Gibbons als Zeichner, die satirische Science-Fiction Serie GIVE ME LIBERTY/MARTHA WASHINGTON, die eine düstere und chaotische Zukunft der USA durch die Augen einer jungen, schwarzen Kämpferin aus den Slums zeigt. Gemeinsam mit Geoff Darrow kreierte er die Graphic Novel HARD BOILED, eine 100 Seite vollkommen sinnfreie Gewaltorgie, die sehr viel Spaß macht.
1998 führte Miller seinen Lesern mit der Miniserie 300 einen weiteren Aspekt seines kreativen Geistes vor. Noch einmal kommt Miller hier auf das Thema des griechisch-persischen Krieges zurück. Das auch rein optisch prachtvolle 300 wurde sowohl innerhalb der Comicszene als auch beim breiten Publikum zum riesigen Erfolg und gewann drei der renommierten Eisner Awards.

In den folgenden Jahren baute Miller sein Sin City-Universum sukzessive immer weiter aus, bis er mit Hell And Back an einen vorläufigen Endpunkt geriet. Schlagzeilen machte Miller mit einer Fortsetzung seines Batman, der jedoch ein recht unterschiedliches Echo produzierte: DER DUNKLE RITTER SCHLÄGT ZURÜCK ist eine bitterböse Satire auf die herkömmlichen Superhelden, kehrt jedoch zu einer naiven Erzählweise zurück, wie man sie zuletzt in den 60er Jahren gesehen hat.

Aktuell schreibt Miller die Reihe ALL-STAR BATMAN AND ROBIN, THE BOY WONDER, die von Zeichnergröße Jim Lee graphisch umgesetzt wird und führt Regie in einer Realverfilmung von THE SPIRIT nach der Figur von Comic-Legende Will Eisner.


GEOF DARROW
Geoff Darrow Wenn man Arbeiten von Geof Darrow betrachtet kommen einem Worte wie „detailverliebt“ oder gar „detailbesessen“ unzureichend und nichtig vor. Stundenlang könnte man in seinen urbanen Alpträumen, technoorganischen Monstrositäten und dem einen oder anderen alltäglichen Gewaltexzess versinken. Sein unverwechselbarer Stil kam vor allem in seinen beiden Zusammenarbeiten mit Frank Miller HARD BOILED und BIG GUY AND RUSTY THE BOY ROBOT zum Tragen. Am bekanntesten aber dürften seine künstlerischen Entwürfe zum Design der MATRIX-Filme sein. Aktuell schreibt und zeichnet Darrow die Serie SHAOLIN COWBOY, für die er 2006 mit dem EISNER AWARD als bester Autor ausgezeichnet wurde.

FABIEN NURY

Nach einigen Jahren als Konzeptionist und Creative Director in der Werbebranche, machte der eingefleischte Fan von Frank Miller und Alan Moore („WATCHMEN ist meine Bibel!“) sein Hobby zum Beruf und sattelte auf Comics um. Mit Xavier Dorison als Co-Autor realisierte er 2003 für den französischen Verlag Dargaud die Reihe W.E.S.T.: DER UNTERGANG BABYLONS. Dem folgte ein Jahr später die Reihe ICH BIN LEGION mit dem amerikanischen Star-Zeichner John Cassaday. Die Serie schlug ein wie eine Bombe. Neben diesen beiden Reihen verfasste Nury den Oneshot LE MAITRE DE BENSON GATE (Dargaud), einen von Renaud Garreta illustrierten Roman Noir, und schrieb zusammen mit seinem Co-Autor Xavier Dorison das Drehbuch für die Kinofassung der französischen TV-Kultserie LES BRIGADES DU TIGRES, eine der drei größten französischen Kinoproduktionen des Jahres 2006.

JOHN CASSADAY

Seit seinem Einstieg in die Comic-Welt Mitte der 90er Jahre ist John Cassaday kaum noch aus der Szene wegzudenken. Zahllose Coverillustrationen und Arbeiten mit einigen der besten Autoren der Comic-Community wie Warren Ellis, Joss Whedon und Ed Brubaker vervollständigen sein Portfolio. 2004 wurde Cassaday mit dem EISNER AWARD als bester Zeichner/Inker für sein atemberaubendes Artwork bei PLANETARY und HELLBOY ausgezeichnet. Für seine Arbeit an ICH BIN LEGION aus der Feder von Fabien Nury, die im französischen Verlag Les Humanoides Associes erschienen ist, wurde er ein Jahr darauf erneut mit dem EISNER AWARD als bester Zeichner/Inker geehrt. Für eine geplante Verfilmung von ICH BIN LEGION ist Cassaday als Regisseur im Gespräch.

JOHN ARCUDI

Der Autor von Comic-Serien wie ROBOCOP, DIE MASKE und Schöpfer von BARB WIRE hält sich gern im Hintergrund und lässt lieber seine Geschichten für sich sprechen und sieht sich mit seinem großen Publikum all die Verfilmungen im Kino an, deren Plots aus seiner Feder stammen. Mit GEN13 und JLA hat er auch in der Cape-Community seine Spuren hinterlassen. Derzeit bereichert er mit seinem Talent in enger Zusammenarbeit mit Mike Mignola das HELLBOY-Universum. Als Nachfolger von Mignola bei B.U.AP. sorgt er dafür, dass in der Behörde zur Untersuchung und Abwehr paranormaler Erscheinungen die Auftraglage auch weiterhin so gut bleibt.



(c) der Abb.: liegt bei den Autoren/Zeichnern, Cross-Cult

Quellen der Autorenbeschreibung und Inhaltsangaben: Cross Cult


 
verwandte Links

· mehr zu Grusel & Horror
· Beiträge von Maqz


meistgelesener Beitrag in Grusel & Horror:
Als die Zombies die Welt auffraßen


Ich bin Legion / Hard Boiled / B.U.A.P. 6 | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer