Ahoi Polloi :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
25.06.2018, 21:23 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von Maqz am Mittwoch, 07. Mai 2008 (11618 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Der Dalai Lama, Hitler und andere Österreicher

Ahoi Polloi Er (oder Sie?) ist provokativ, frech, Männer- UND Frauenfeindlich und hat einen Witz, der viele Leser ganz besonders anspricht. Wir hatten das Glück "Hoi" von Ahoi Polloi (wir vermuten Hoi kommt eventuell aus Barmbek oder aus der Nähe) einige Fragen stellen zu dürfen, die Er (oder Sie) auch freundlicherweise beantwortet hat.

ComicRadioShow: In guter deutscher Tradition (und nachdem ich beim besten Willen nichts über Dich gefunden habe) erst einmal die Frage nach dem "Wer steckt eigentlich hinter Ahoi Polloi?"

Hoi: Ich befürchte das beantwortet sich mit der nächsten Frage ;-)

CRS: Daran anschließend natürlich: Warum bloggst Du augenscheinlich recht anonym? Ist es
A: Wegen der bösen Anrufe, die sonst kommen würden? oder
B: Kein Bock auf Ruhm und Ehre? oder
C: Schlichtweg vergessen?

Hoi: Wer mit mir in Kontakt treten will, findet ja die Mailadresse auf der Webseite, das ist eigentlich auch immer recht nett, vor allem die Leute die fragen bevor sie ein Bild kopieren. Ansonsten, ich glaub Ruhm und Ehre steht da eh nicht an, ist ja nur ein kleines Spassprojekt.
Ahoi Polloi
CRS: Ahoi Polloi ist weit verlinkt, hochgelobt und allseits bei der "Szene" und darüber hinaus beliebt. Siehst Du das auch so?

Hoi: Also soweit man das messen kann: Diese Woche auf Platz 72 der "deutschen Blogcharts" (was auch immer das bedeutet), hat einen Pagerank von 5, loben tun die meisten die verlinken, einer "Szene" gehöre ich nicht an, und für beliebt gilt eigentlich das gleiche wie fürs loben .. Ansonsten mache ich mir da nichts vor, wirklich beschwert hat sich glaub ich auch noch keiner.

CRS: Inhaltlich spannst Du ja den Bogen u.a. von deutschen Kanzlerinnen-Ausschnitten bis hin zu österreichischen Keller-Besuchen. Was steckt hinter dieser flexiblen Themen-Breite?

Hoi: Meine geringe Aufmerksamkeitsspanne. Ok, Scherz beiseite, ich bewundere ja Leute die sich focussiert Witze ausdenken können wie die Schöpfer von XKCD oder Dilbert, aber mir selbst wäre das viel zu langweilig. Mir gings eigentlich nur immer ums eigene Vergnügen, und dazu gehört, dass ich mir fast nie gezielt zu nem Thema was ausdenke, sondern dass das irgendwo ins Unterbewusstsein outgesourct wird und bei der passenden Gelegenheit dann auf den Stack gelegt wird. (Öhem, räusper).
Ahoi Polloi
CRS: Bist Du mehr politisch motiviert, durchweg menschenfeindlich eingestellt oder ist es die Lust an der Provokation, die dich antreibt in Dein kleines Büchlein zu zeichnen.

Hoi: Klingt wie eine Beschreibung der Leute die hier am 1.Mai demonstriert haben. Nein, mich treibt einfach nur das Machen und das Spass haben an, für Leute mit Botschaft gilt immer noch "Wenn ich eine Botschaft hätte, würde ich ein Telegramm schicken" (oder so).

CRS: Der augenscheinliche Mangel (besonders in Deinen frühen Arbeiten) an filigraner zeichnerischer Technik kompensierst Du durch ein übermaß an genialen Ideen. Wie begann die ganze Sache mit dem gezeichneten Blog eigentlich? Wer wollte Dir das Projekt gezeichneter Blog ausreden und was hat Dich (bis heute) durchhalten lassen?

Hoi: Mich hat das einfach nie interessiert, ich mag einfach nur die Ideen dahinter. Aber du hast recht, am Anfang war das "schlechter" gezeichnet (alles, was ich an Comics gut finde, ist auch nicht wesentlich aufwändiger gezeichnet, auch wenn oberflächliche Menschen sich gerne von Tuscherei, gleichmäßigen Formen und "Style" beeindrucken lassen). Was mit der Zeit dazukommt ist etwas Routine und die Erkenntnis, dass man bestimmte Sachen dann doch erkennen können muss, um den Witz zu verstehen. Mehr finde ich sollte man aber nicht in die Zeichnerei investieren.

CRS: Gibt's Dich auch in reiner Textform? Wenn ja , wo?

Hoi: Nein.
Ahoi Polloi
CRS: Gibt es (bald) Bücher von Dir, die man auch kaufen kann?

Hoi: Nein. Aber vielleicht kann mir mal jemand erklären was der Vorteil wäre, wenn man dafür plötzlich in einen Laden gehen und bezahlen müsste ;-)

CRS: Warum nicht?

Hoi: Weil ich das dann alles reinzeichnen müsste, das wäre ein unverhältnismäßig hoher Aufwand, und ich hätte viel weniger Kontrolle über das Ergebnis als im Netz. Ausserdem ist der RGB-Farbraum natürlich grösser.

CRS: In diversen (Netz-)Publikationen wurde vor einiger Zeit behauptet "Deutsche Blogger sind unpolitisch und unreif" (Bsp:http://www.netzeitung.de/internet/969917.html) Regen Dich solche Berichte auf? Sprechen sie Dich überhaupt an?

Hoi: Ich finde "Blogger" ist ein Begriff wie "Bücherschreiber", der beinhaltet eigentlich garnichts. Aber das ist eben auch nichts neues, es gibt ja auch diese ganzen Buchesoteriker, die die Dinger riechen wollen usw. Und eben Leute, die die Esoterik dahinter dann zu ihrem Lieblingsthema machen, mal so, mal so. Ich sehe das alles nur als Publikationstechnik, die man aber auch auf schöne Art betreiben kann.

CRS: In einigen Deiner Zeichnungen bekommen (höchst aktuell) zum Beispiel der Dalai Lama (http://ahoipolloi.blogger.de/stories/1090999/) oder die Österreicher (http://ahoipolloi.blogger.de/stories/1113506/) ihr Fett weg. Tendierst Du hierbei im Allgemeinen eher zum Widerspruch zum allgemeinen Tenor oder zeichnest Du dem Volke vom Munde ab?

Hoi: Ich würde das so beschreiben dass ich eine Verarbeitung liefere von Sachen die ich irgendwie aufgenommen habe. Das ist aber durchaus vielfältig, dank Webseiten statt Kauf-Zeitungen kann man sich ja heute den ganzen Wahnsinn geben. Meine Geschichte, deine Geschichte, die Wahrheit, und das was wirklich passiert ist (jedenfalls wenn man in Barmbek wohnt).

CRS: Ist Dir irgendetwas so "heilig" dass Du darüber keinen Witz zeichnen möchtest?
Ahoi Polloi
Hoi: Mir sind eher Sachen so langweilig dass ich darüber keinen Witz zeichnen möchte..

CRS: Du hast vorher gesagt, dass du keine wirkliche Meinung zum Thema Comics hast - warum machst Du dann welche?

Hoi: Inwiefern widerspricht sich das ? "Meinungen zu irgendwas haben" ist ja eine andere Beschäftigung, teilweise sogar professionalisiert. Zu allem möglichen Kram ne Meinung haben lässt sich allerdings auch leichter professionalisieren, als eine einzelne Sache ordentlich zu machen. Wenn ich das professionell machen müsste, würde es aber vermutlich eh keinen Spass mehr machen.

CRS: Sollten Deiner Meinung nach mehr Menschen ihre Meinung in kleine schwarze Büchlein zeichnen und veröffentlichen?

Hoi: Nein, das ist eh schon Glückssache die billigen bei Karstadt zu bekommen. Sonst muss ich dann irgendwann zu diesen Markendingern greifen und unter die Esoteriker gehen.
Aber das wäre übrigens ein Missverständnis das als meine "Meinung" zu bezeichnen. Ich mache ja einfach nur Sachen die ich witzig finde, die können aber eben auch untereinander widersprüchlich sein. Karl Valentin hat gesagt "Lieber einen guten Freund verloren als einen guten Witz nicht gemacht".

CRS: Siehst Du Ahoi Polloi als einen vorübergehenden Internet-Hype, oder wird das hier Deine Dauervorstellung?

Hoi: Oh, ist das ein Hype ? Aber ich weiss es auch nicht wie lange das geht, ich wüsste zumindest nicht warum ich aufhören sollte. (Bitte keine Hinweise einsenden, danke.)

CRS: Würdest Du als zeichnerischer Chronist der Weltgeschichte am liebsten
A nach China (zu den O-Spielen)
B nach Indien (zum DL)
C in keins von beiden, weil schon wieder OUT oder
D immer nur von zu Hause aus die Welt in Dein Buch zeichnen?

Hoi: Fremde Länder sind mir weitgehend egal, aber ich finde es unterhaltsam was dann hierzulande draus gemacht wird, also was so an Projektionen, Fantasien und Wunschvorstellungen im Umlauf ist, und das gilt eben sowohl für den All-Time-Kandidat USA als auch für Vierte-Welt-Länder wie China oder Österreich.

CRS: Was wünschst Du Dir eigentlich von Deinen Lesern für die Zukunft?

Hoi: Also was mich mal interessieren würde: warum kommentieren in letzter Zeit mehr Männer als Frauen (soweit man das beurteilen kann)? Das war nämlich vorher mal anders. Ich denke allerdings dass ich genauso männer- wie frauenfeindlich bin, also relativ ausgeglichen gegen alle.
Ahoi Polloi
CRS: Gibt es eigentlich auch einige wenige Leser Deines Blogs, die Dir die Pest an den Hals wünschen?

Hoi: Nein, das denke ich nicht. Also einer der Hauptvorteile von Comics ist aus meiner Sicht ja, dass es einen Parallelbetrieb von verschiedenen Gehirnbereichen beim Betrachten vorraussetzt, und das filtert einfach schon recht gut vor.

CRS: Gibt es eigentlich auch einige wenige Leser Deines Blogs, denen Du die Pest an den Hals wünschst?

Hoi: Aber nein, dafür gibt es doch Moderationsmöglichkeiten (neuer Name für Zensur ;-)

CRS: Was kommt als nächstes von Dir?

Hoi: (578)

CRS: Hoi, vielen Dank für das "Gespräch"!


Hoi: Bidde Bidde.


(c) der Abbildungen: Ahoi Polloi
 
verwandte Links

· mehr zu Humor/Cartoons
· Beiträge von Maqz


meistgelesener Beitrag in Humor/Cartoons:
Martin Perscheid im Interview


Ahoi Polloi | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer