Panik Elektro 3 :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
17.12.2018, 19:44 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Primo Premium

Promo Premium

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von Maqz am Samstag, 16. April 2005 (4574 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Wettkampf der Autoren und 24-Stunden-Comic


Deutsche Comic-Autoren und -Zeichner haben eine Chance, sich erste Lorbeeren zu verdienen - im jährlichen Sammelbuch „Panik Elektro“. Während die dritte Ausgabe kurz vor Drucklegung steht, loben die Macher bereits für den vierten Band einen spannenden Wettbewerb aus.
Die Kreativen aus der deutschen Comicszene haben es nicht leicht. In den Buchläden hat sich der japanische Manga-Comic längst die Vorherrschaft über Donald Duck & Co erkämpft. Nur vereinzelt bekommen die Autoren und Zeichner noch die Möglichkeit, die eigenen Geschichten veröffentlicht zu sehen. Der Kleinverlag Schwarzer Turm legt aus diesem Grund einmal im Jahr die dicke Schwarte „Panik Elektro“ auf.

Sie sammelt auf bis zu 240 Farb- und Schwarzweiß-Seiten die Comics von vielen deutschen Talenten. Nicht umsonst sieht das Fachmagazin COMIXENE das Sammelbuch als „umfassendstes und wichtigstes Forum der zeitgenössischen deutschsprachigen Independent-Szene“ an. Bekannte Künstler wie Flix, Mawil oder FAB mischen hier jedenfalls gerne mit - auch ausländische Gaststars sind regelmäßig auf den Seiten vertreten.

Jede Ausgabe von „Panik Elektro“ nimmt sich ein ganz eigenes Thema vor. Das lautete beim ersten Band noch „(Autobiographischer) Horror“. Band 2 huldigte dem Thema „Superhelden & Science Fiction“. Band 3, der in Kürze in Druck geht und im August für 18 Euro erscheinen soll, widmet sich nun dem Thema „Lovestories“.

Doch die Macher vom Verlag Schwarzer Turm möchten nicht bis zum August warten. Schon jetzt bereiten sie den Band 4 vor. Zusammen mit dem Web-Magazin Comicgate (www.comicgate.de) haben sie sich eine ganz besondere Aktion ausgedacht: Es kommt gleich zu zwei spannenden Wettbewerben. Beide Wettbewerbe starten am 23. April. Der Herausgeber von „Panik Elektro“, der bekannte Comiczeichner Wittek: „Wir richten uns gezielt nicht nur an die Zeichner, sondern auch an die Autoren. Ohne eine gute Story gibt es schließlich keinen guten Comic.“

Der Autorenwettstreit startet am 23. April um 20 Uhr im Comicforum (http://www.comicforum.de/forumdisplay.php?f=70) des Verlags. Mille Möller von Schwarzer Turm verrät dort an diesem Tag das Thema für den vierten Band. Anschließend dürfen die Autoren ein höchstens dreiseitiges Treatment einsenden, das zum gestellten Thema passt und sich in einen Comic umsetzen lässt. Dabei darf Geschwindigkeit keine Hexerei sein. Bereits am 1. Mai 2005 ist Einsendeschluss, bis dahin müssen alle Texte vorliegen. Wittek: „Der deutschen Comicszene mangelt es an fähigen Autoren. Ich bin sicher, dass wir bei unserem Wettbewerb einige neue Talente finden werden.“

Die fünf besten Autoren werden von Schwarzer Turm zu einem einwöchigen Workshop mit dem Verleger Rochus „Robi“ Hahn eingeladen. Das ist nicht nur der beliebte Autor der Turm-Comicreihen „Horst“ und „Dipperz“, sondern auch der Drehbuchautor u.a. des Sönke-Wortmann-Kinofilms „Das Wunder von Bern“. Während des Workshops bringt Robi den Autoren bei, die eigenen Texte noch mehr auf den Punkt zu formulieren. Für die Unterbringung im Hotel und für die Verpflegung wird am Veranstaltungsort Frankfurt am Main gesorgt sein. Nur um die Anreise müssen sich die Autoren selbst kümmern.

Für die Zeichner gibt es anlässlich des weltweiten „24 Hour Comics Day“ einen speziellen Zeichenwettbewerb, der ebenfalls am 23. April startet. Das Konzept des 24-Stunden-Comics wurde 1990 von Scott McCloud aufgestellt: Innerhalb von 24 Stunden muss ein komplettes Comicheft mit 24 Seiten zusammengestellt werden. Ganz so hart wird es beim Schwarzer-Turm-Wettbewerb allerdings nicht werden. Zeichner, die mitmischen möchten, erfahren das Thema von „Panik Elektro 4“ am 23. April um 20 Uhr im Comicforum (s.o.). Innerhalb von 24 Stunden muss dann eine durchgehende Comicgeschichte mit sechs Seiten (im Format 17 x 24 Zentimeter) entstehen, die per Mail einzureichen ist. Mille Möller: „Die Vorgabe des Formats erlaubt es uns natürlich später, die Beiträge im Comicbuch zu veröffentlichen.“

Der Gewinner des Zeichenwettbewerbs darf selbst entscheiden, ob seine sechs für den Wettbewerb gezeichneten Seiten in „Panik Elektro 4“ abgedruckt werden sollen - oder ob er die sechs Seiten mit einem anderen Inhalt füllen möchte. Dabei wird ihm niemand reinreden, insofern die Seiten nicht rassistisch, pornografisch oder aus einem anderen Grund rechtlich bedenklich sind. Als Sonderpreis für einen zweiten Künstler ermöglicht Comicgate die Online-Veröffentlichung eines Wallpapers, eines Grußkartenmotivs oder eines Webcomics - ganz nach den Wünschen des Gewinners.

Zum Verlag Schwarzer Turm
Michael „Mille“ Möller hat schon immer gerne Comics gezeichnet. Rochus „Robi“ Hahn ist als etablierter TV-Drehbuchautor („Das Wunder von Bern“) ein geschulter Erzähler. Da war es natürlich eine Glücksentscheidung, dass sich die beiden zusammengefunden haben, um gemeinsam den Verlag Schwarzer Turm Comics zu gründen. Unter dem inzwischen in ganz Deutschland bekannten Label erscheinen zahlreiche Comics „Made in Germany“, die immer mehr Fans gewinnen und den Verlag laut Fachmagazin COMIXENE zum Marktführer im Independent-Bereich gemacht haben. (4400 Zeichen, zum kostenlosen Abdruck freigegeben)



Homepage im Internet:
www.schwarzerturm.de

Informationen zum Wettbewerb:
www.schwarzerturm.de/html/panikmache_2005.html

Comicforum:
http://www.comicforum.de/forumdisplay.php?f=70

Fotos (JPG):
http://typemania.de/presse

Der Pressetext als RTF-Datei:
http://typemania.de/presse


Informationen zum Anbieter

Schwarzer Turm, Michael "Mille" Möller + Rochus "Robi" Hahn, St.-Vitus-Str. 10, 36088 Hünfeld
Tel: 066 52 - 724 87, Fax: 066 52 - 724 87
E-Mail: schwarzerturm@gmx.de
Web: www.schwarzerturm.de



Quelle: http://openpr.de/news/44416-panik-elektro-wettkampf-der-autoren-und-24-stunden-comic.html
 
verwandte Links

· mehr zu Independent
· Beiträge von Maqz


meistgelesener Beitrag in Independent:
XXX-Comics und Pater Dracula


Panik Elektro 3 | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer