Comics in Hamburg :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
18.07.2018, 10:49 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von Anonym am Montag, 28. Juni 2004 (3504 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Hamburg in Aufbruchsstimmung


Witteks Cover für PANIK ELEKTRO 2
In den Comiceingeweiden der niederschlagsreichen Kleinstadt regt sich wieder was...
Was ist mit Hamburg los? So mancher wird sich schon gefragt haben, warum nach spektakulären Comic-Aktionen wie "Am Anfang war der Strich" oder "Die 4te Dimension" nichts mehr nachgekommen ist in Deutschlands Hauptstadt der Illustration. Um die INC (Initiative Comic-Kunst e.v.) ist es seither genauso still geworden wie um den Fachbereich Gestaltung der HAW (die "Armgartstraße"), bis vor kurzem noch als Talentschmiede bekannt (Wittek, Calle Claus, Jule K. u.a.).

Till D. Thomas in ORANG 3 Nicht nur der Lehrauftrag des rennomierten Berliner Zeichners ATAK (Georg Barber) hat den Scheinwerferkegel jetzt wieder zurück auf die Hansestadt geworfen. Auch hat sich innerhalb der Studentenschaft ein eigenständiges publizistisches Comic-Labor entwickelt. Das studentische Fanzine ORANG hat mit seiner dritten Ausgabe eine qualitative Wegmarke erreicht, die auf mehr hoffen lässt.Längst hat sich an der Hochschule ein breites Spektrum von Stilen durchgesetzt. Anke Feuchtenberger, eine der einflussreichsten Independent-Zeichnerinnen der letzten Jahre (Reprodukt, Edition Moderne u.a.), setzt sich in ihrer Funktion als Professorin der Hochschule seit Jahren für die neunte Kunst ein und fungiert als Herausgeberin studentischer Arbeiten (Armgarthefte). Nele Kehrwieder in den Armgartheften 2 Für viele überraschend war der Start einer von Hamburgs Szenezentrum Wittek zusammengestellten Anthologie namens Panik Elektro, die beim Schwarzen Turm jetzt jedes Jahr einmal erscheinen soll. In der qualitativ überzeugenderen Zweitausgabe zeigen sich erste Überschneidungen mit dem Zeichnerpool der Hochschule; zaghafter Berührungspunkt zweier gar nicht so fremder Welten. Witteks Cover für PANIK ELEKTRO 2 Wie die Protagonisten der Szene sich im Ernstfall verhalten, kann man Ende Juli in der Hochschule beobachten: am 28. 7. 04 findet in der Aula der Armgartstraße (Armgartstraße 24) der COMIC BATTLE World Cup 2004 statt: Eine für alle Interessierten offene Veranstaltung , bei der Zeichner in einem Tunier gegeneinander antreten. Links zum Thema: www.orang-magazin.net www.butterbiene.de www.feuchtenbergerowa.de www.maboul.de www.schwarzerturm.de
 
verwandte Links

· mehr zu Independent
· Beiträge von Anonym


meistgelesener Beitrag in Independent:
XXX-Comics und Pater Dracula


Comics in Hamburg | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer