Kim Schmidts „Comiczeichenkurs“ :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
14.12.2018, 20:11 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Primo Premium

Promo Premium

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von donovan am Mittwoch, 28. Mai 2003 (9492 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

So wirst Du Comic-Zeichner !


Comic Zeichenkurs
„Jeder kann Comics zeichnen !“ behauptet der Autor auf dem Backcover. Wie es geht, lernt man in dem vorliegenden Band: Tipps und Kniffe, Werkzeuge und Technik von einem, der schon seit vielen Jahren vom Comiczeichnen lebt. Mit zahlreichen Cartoons und Comics illustriert Kim Schmidt die Entstehung eines Comics und gibt dem Leser einen schonungslosen Einblick in den Alltag eines Comiczeichners.


Auf 128 Seiten präsentiert der 1965 geborene Autor , u.a. bekannt für „Local heros“, „Unser Schumi“, „Leichenwäscher Karl“ und „Hiro“, eine detaillierte Anleitungen für die große Zeichner-Karriere.

Comic Zeichenkurs
Ausführlich wird das richtige Handwerkszeug vorgestellt (Papier, Bleistifte, Radiergummi, Pinsel, Feder, Farben, Leuchttisch etc.) und unter „Los geht’s !“ und „Anatomie einer Comicfigur“ wird Step by Step das Figurenzeichnen (Kopf, Mimik, Körper, Hände, Gestik, ) vermittelt. Weitere Abschnitte des Buches widmen sich dem Zeichnen von Hintergründen, Sprechblasen (Text, Lettering) und der Action im Comic (Lautmalerei, Speedlines). Außerdem wird beschrieben, wie ein Comic insgesamt entsteht. Interessante und wichtige Tipps gibt es zu Rechtsfragen (Honorar, Verträge, Veröffentlichungsmöglichkeiten) und als Extra Kurzinterviews mit den bekannten Zeichnern/Textern Tom Breitenfeldt, Tom Körner, Alain Felkel, Flix, Haggi, Marc Hillefeldt, Heinz Körner, Lutz Mathesdorf, Ralph Ruthe, Dirk Schulz, Thomas Siemensen und Volker Sponholz.



Comic Zeichenkurs
Der „Comiczeichenkurs“ ist ein praktischer Ratgeber für alle, die Comics zeichnen wollen. Dem Autor gelingt es, auf humorvolle und unterhaltsame Weise, alle wichtigen Aspekte des Handwerks aus der Sicht eines Profis aufzuzeigen.

Zu diesem Buch gibt es auch einen virtuellen Comiczeichenkurs im Internet: Unter www.kim-cartoon.com kann jeder Interessierte mitzeichnen, mit Kim Schmidt in Kontakt treten und ihm weiterführende Fragen stellen.



Comic Zeichenkurs

Comiczeichenkurs

Text und Zeichnungen: Kim Schmidt
SC, 128 Seiten
Carlsen Comics, 10,-- €

Comic Zeichenkurs direkt hier
kaufen.


 
verwandte Links

· mehr zu Humor/Cartoons
· Beiträge von donovan


meistgelesener Beitrag in Humor/Cartoons:
Martin Perscheid im Interview


Kim Schmidts „Comiczeichenkurs“ | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer