X-Men 2 - Der Film + Gewinnspiel :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
20.10.2018, 04:42 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von gruber am Mittwoch, 30. April 2003 (7017 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Let the games begin!


Nun ist er da, der Nachfolger des überraschend guten ersten X-Men Filmes. Wird er so gut sein wie der erste? Werden unsere Freunde danach noch mit uns sprechen (nachdem sie uns einen Monat lang nicht grüssten, weil wir Alien 4 mochten)? Sollen wir überhaupt das Geld an der Kasse lassen, nachdem wir uns bei Daredevil die Finger verbrannt haben? Schliesslich haben genau die selben Firmen ihre Hände in X-Men 2 drin, wie bei besagtem Daredevil.



Zur Story: Magneto (Ian McKellen) ist verhaftet und fern von Metall belassen. Charles Xavier (Patrick Stewart) betreibt seine Schule und versucht, den Kids in einer sicheren Atmosphäre Grundregeln des zwischen menschlichen (äh, und zwischen mutantlichen) Handelns beizubringen, Wolverine (Hugh Jackman) ist weiter auf der Suche nach seiner Vergangenheit und seine Gedächtnisses. Und mitten in dieser Atmosphäre versucht ein Mutant, den Präsidenten der USA zu töten.

Das wiederum ruft das U. S. Militär auf den Plan. General Stryker (Brian Cox) weiss, wie man der "Mutanten Gefahr" Herr werden kann und der Präsident der Vereinigten Staaten gibt ihn freie Hand. Doch dass Stryker anderes vorhat als er vorgibt, das ahnen wir schon sehr früh, und als ausgerechnet Mystique (Rebecca Romijn-Stamos) hinter dem wahren Ziel Strykers kommt, sind die Weichen für eine Konfrontation gelegt.



Bis der Abspann nach ca. 133 Minuten rollt, werden im Unterschied zwischen Gut und Böse manche hauchdünne Unterschiede gesehen haben. Wir werden erfahren, dass auch Böses Gutes hervorbringen könnte. Und dass die Unterscheidung nicht so einfach ist, wie man denkt (endlich ein Hollywood Film, der Grautöne zeigt!) Wir werden etwas von Wolverines Vergangenheit kennen gelernt haben. Und einige verdammt gute Action Szenen gesehen haben, die diese tiefer schlürfende Gedanken verpacken.



Dabei sind Regie (Bryan Singer überzeugte schon mit "The Usual Suspects", "Apt Pupil" und natürlich "X-Men"), Schnitt (John Ottman, der bei "The Usual Suspects" und "Apt Pupil" auch mit von der Partie war und auch die Musik zum "X-Men 2" komponiert hat) und Schauspieler sehr gut, das Drehbuch akzeptabel. Schade nur, dass Schauspieler wie Patrick Stewart, Ian McKellen, Halle Berry oder Kelly Hu nur einen Bruchteil ihres Könnens zeigen dürfen und wohl ihre Rollen im Halbschlaf konnten. Die Special Effects und die Kämpfe (Cable-Fu!) sind gut, wenn auch nicht weltbewegend. Und wie Magneto es doch noch schafft, aus seinem Gefängnis rauszukommen...



Es ist interessant und gleichzeitig traurig, wie aktuell das Grundthema der X-Men sein kann, wenn man sich anschaut, wohin die USA (und mit denen leider die ganze Welt) sich im Moment bewegen. Nicht nur der Verlust von Toleranz wird thematisiert, sondern auch die Nutzung von Angst zur Durchführung moralisch verwerflicher Taten unter einem legalen Deckmantel. Wie gesagt, äusserst aktuell das Ganze.



Eine kurze Anrede vor dem Film betonte, dass Bryan Singer die X-Men als Saga verstanden haben möchte, wobei eine Kentniss des ersten Filmes nicht unbedingt notwendig wäre, um die Handlung des zweiten nachvollziehen zu können. Nun ist diese Kentniss nicht notwendig, aber sie hilft, das eine oder andere zu verstehen, überhaupt ist die Kentniss des X-Men Universums keine schlechte Idee, wenn auch die nicht unbedingt notwendig.



Und nun zu den Fragen, die jeder stellen wird:
Ist er spannend? Ja, absolut.
Ist er besser als der erste? Knapp (nur ganz knapp) nicht. Aber wer den ersten mochte wird den zweiten genau so mögen. Und wenn X-Men als Saga verstanden werden soll, so sollen sie kommen, die Filme. Solange das Ganze nicht verkommt wie bei Batman (Zwei sehr gute, ein mittelmässiger Film, den Rest vergessen wir lieber) ist mir die X-Men Saga herzlich willkommen. Euch hoffentlich auch.



X-Men 2

Vertrieb: 20th Century Fox

Regie: Bryan Singer

Drehbuch: Michael Dougherty, Dan Harris (Story von Bryan Singer, David Hayter und Zak Penn)


Mit: Patrick Stewart, Hugh Jackman, Ian McKellen, Halle Berry, Famke Janssen, James Marsden, Rebecca Romijn-Stamos, Brian Cox, Alan Cumming, Bruce Davison und Anna Paquin

Kinostart Deutschland: 01.05.2003 - ein Tag früher als in den USA

FSK: ab 12



X-Men Gewinnspiel



X-Men 2 Soundtrack

Wir verlosen in Zusammenarbeit mit 20th Century Fox und Edel Records den Soundtrack und den Comic zum Film.


Daneben gibt es einen DVD-Knaller der Extraklasse:



X-Men 1.5X-Men 1.5 - die X-Treme Edition des original Films mit über 4 Stunden
Bonusmaterial. Jetzt nur auf DVD



Gewinnaufgabe: Schreibt Eure Meinung zum Film ins Kommentarfeld dieses Artikels. (E-Mail nicht vergessen, damit wir die Gewinner auch am 31. Mai benachrichtigen können)


Viel Glück

Eure CRS Redaktion


X-Men 2 Comic zum Film


 
verwandte Links

· mehr zu Superhelden
· Beiträge von gruber


meistgelesener Beitrag in Superhelden:
Modenschau der Superheldinnen


X-Men 2 - Der Film + Gewinnspiel | Benutzeranmeldung | 22 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer
X-Men Requisiten zu ersteigern (Wertung: 1)
von Maqz (mg@comicradioshow.com)
am 30.04.2003, 13:29 Uhr
(Benutzerinformation | Nachricht senden) http://www.comicradioshow.com
Und hier noch eine kleine Pressemeldung:

Twentieth Century Fox versteigert X-Men2 Sammlerstücke bei Ebay


Große Online Versteigerung in elf Ländern zum größten weltweiten Start der Filmgeschichte


Ab ersten Mai bekommen X-Men Fans aus aller Welt die Chance Strykers Anzug oder Lady Deathstrykes scharfe Lederjacke zu tragen. An genau diesem Tag startet Twentieth Century Fox eine Online-Auktion, bei der man Original-Requisiten und Kostüme aus X-Men2 erwerben kann. Jede Woche werden neue Sammlerstücke in die Liste der zu ersteigernden Objekte aufgenommen.



Die Auktion, die unter www.x-men2auction.com zu finden ist, wird von Ebay.co.uk präsentiert und auf den folgenden nationalen Ebay-Webseiten gespiegelt: Australien, Österreich, Belgien, Frankreich, Deutschland, Italien, Niederlande, Spanien, Schweden, Schweiz und Großbritannien. Dies ist die größte Auktion, die je auf Ebay.co.uk stattgefunden hat. Die Durchführung der Auktion, Versand der Requisiten, Kundenservice und Abrechnung werden von The Propstore of London betreut. Die Auktion wird bis zum 10. Mai laufen.


Re: X-Men 2 - Der Film + Gewinnspiel (Wertung: 1)
von rheia am 06.05.2003, 18:05 Uhr

(Benutzerinformation | Nachricht senden)
Nun ist er da, der Nachfolger des überraschend guten ersten X-Men Filmes. Wird er so gut sein wie der erste? Werden unsere Freunde danach noch mit uns sprechen? Sollen wir überhaupt das Geld an der Kasse lassen, nachdem wir uns bei Daredevil die Finger verbrannt haben?

Solche und ähnliche Fragen stellte ich mir vor meinem Kinobesuch auch - könnte dieser Film an seinen Vorgänger herankommen und werde ich meine 8,30 Euro gut investieren. Wie viele andere (s.o.) habe auch ich im Laufe meiner "Kino-Karriere" viel zu oft enttäuschende Erfahrungen (vor allem mit Fortsetzungen) gemacht. Doch als großer Fan des ersten X-Men-Films ließ ich mich auf das Abenteuer ein und reservierte via Internet für mich und eine Freundin die Karten.... Im zur Hälfte gefüllten Kinosaal (wobei anzumerken sei, dass der überwiegende Teil männlichen Geschlechts war, was mich angesichts der Vielzahl an überwältigender männlicher Charaktere etwas überraschte.... *gg*) ließen wir uns auf den bequemen Kino-Sesseln nieder und nach 15 min. Werbung und weiteren 5 Vorschauen ("Matrix Reloaded" - sehr rasant, "Terminator 3 - The Rise of the Machines" - noch rasanter und vor allem verwirrender zusammengeschnittener Trailer mit dem Retter der Welt alias Arnold Schwarzenegger, "Hulk" - ein Film der im Publikum niemanden interessierte und vielmehr einige Lacher angesichts seiner scheinbaren Lächerlichkeit auslöste und zwei weitere, die mir im Moment einfach nicht einfallen wollen... ;-) ) begann dann endlich der Film. Und meine Gummibärchen umklammernd (ich kann mich nicht mit Popcorn anfreunden) erwartete ich voller Spannung die Rückkehr der X-Men....

Die Story - wie im Artikel beschrieben - versprach jedenfalls viel Action...


Wir werden erfahren, dass auch Böses Gutes hervorbringen könnte. Und dass die Unterscheidung nicht so einfach ist, wie man denkt (endlich ein Hollywood Film, der Grautöne zeigt!)

Genau das hat mir an diesem Film auch sehr gefallen - die Frage, wo den jetzt der eigentliche Unterschied liegt....

Wir werden etwas von Wolverines Vergangenheit kennen gelernt haben.

Eine Vergangenheit, die ich immer noch nicht ganz durchschaut habe, der man durch diesen Film aber um einiges näher kommt (wenn auch noch mehr zu erfahren sein wird - in Teil 3, 4, 5....)

Und einige verdammt gute Action Szenen

Oh ja.... Vor allem Wolverines Kämpfe begeistern mich immer wieder. So vor allem der in der Schule gegen die eindringenden Soldaten und der gegen Lady Deathstrike (Kelly Hu), die als ihm zumindest ebenbürtig seiend dargestellt wird. (und mit den selben "Kräften" ausgestattet ist - Metall-"Krallen" und Selbstheilung)

Dabei sind Regie (Bryan Singer), Schnitt (John Ottman) und Schauspieler sehr gut, das Drehbuch akzeptabel.

Genau meine Meinung. Da gibt es nichts anzufügen.

Schade nur, dass Schauspieler wie Patrick Stewart, Ian McKellen, Halle Berry oder Kelly Hu nur einen Bruchteil ihres Könnens zeigen dürfen und wohl ihre Rollen im Halbschlaf konnten.

Dem muss ich leider auch zustimmen. Was allerdings auch zu erwarten war, bei der Fülle an guten bis sehr guten Schauspielern. Ich konnte mir von Anfang an nicht vorstellen, dass bei diesem (nach Teil 1 noch um einige Mutanten und Menschen angewachsene) Ensemble jeder einzelne Darsteller zur vollen Entfaltung kommen könnte. Was sich leider auch bestätigte.

Die Special Effects und die Kämpfe (Cable-Fu!) sind gut, wenn auch nicht weltbewegend.

Als bekennende friedensliebende Schnulzen-schauende Filmbesucherin muss ich sagen, dass ich die Kämpfe als sehr gut empfand, was aber auch auf meine verweichlichten Empfindungen zurückzuführen sein könnte, nachdem ich den Tag zuvor "Dem Himmel so fern" und weiter drei Tage vorher "Wie werde ich ihn los in 10 Tagen?" geschaut hatte.
v Und wie Magneto es doch noch schafft, aus seinem Gefängnis rauszukommen...

Jaja, Einfälle muss man haben... Und natürlich Metall beherrschen können.... ;)

Es ist interessant und gleichzeitig traurig, wie aktuell das Grundthema der X-Men sein kann, wenn man sich anschaut, wohin die USA (und mit denen leider die ganze Welt) sich im Moment bewegen. Nicht nur der Verlust von Toleranz wird thematisiert, sondern auch die Nutzung von Angst zur Durchführung moralisch verwerflicher Taten unter einem legalen Deckmantel. Wie gesagt, äusserst aktuell das Ganze.

Diese (aktuelle) Intoleranz erschreckte mich. Im Film kommt sie von beiden Seiten - Menschen und Mutanten. Ich selbst freue mich über jeden Film, der aktuelle Themen, wenn auch oft nicht auf den ersten Blick ersichtlich, anspricht. XMen 2 ist einer davon.

Eine kurze Anrede vor dem Film betonte, dass Bryan Singer die X-Men als Saga verstanden haben möchte, wobei eine Kentniss des ersten Filmes nicht unbedingt notwendig wäre, um die Handlung des zweiten nachvollziehen zu können. Nun ist diese Kentniss nicht notwendig, aber sie hilft, das eine oder andere zu verstehen, überhaupt ist die Kentniss des X-Men Universums keine schlechte Idee, wenn auch die nicht unbedingt notwendig.

Nachdem ich vor dem Film schon einige Kritiken zum Thema gelesen hatte, in denen oft auch der Schlußsatz: "Für diejenigen, die den 1. Teil nicht gesehen haben, zu verwirrend und nicht zu empfehlen." (oder so ähnlich) vorkam (Kritiken vor dem Film zu lesen ist eine schlecht Angewohnheit von mir), versuchte ich (zumindest am Anfang) mich in einen XMen-Neuling hineinzuversetzen. Und ja, es wäre wahrscheinlich ohne den ersten Teil vieles nicht ganz einfach zu verstehen gewesen. Sicher hätte man auch ohne Vorkenntnisse Freude am Film gehabt, jedoch erst, nachdem man einen Einblick gewonnen hätte. (Rogues Haut, die man besser nicht berühren sollte; Wolverines Suche nach der Vergangenheit; die Spannungen rund um die Person von Jean Grey; etc.) Ich persönlich würden denen abraten den Film anzusehen, die den 1. Teil verpasst haben.

Und nun zu den Fragen, die jeder stellen wird: Ist er spannend? Ja, absolut.

Ja, das ist er auf jeden Fall. (Wobei viele klassische "Hilfe-wir-haben-keine-Zeit-mehr-uns-zu-retten"-Situationen die Zeit auch für den Kinobesucher verkürzen...)

Ist er besser als der erste? Knapp (nur ganz knapp) nicht. Aber wer den ersten mochte wird den zweiten genau so mögen.

Ich empfand sie als etwa gleichwertig - wobei ein Pluspunkt beim ersten Teil meiner Meinung nach vor allem der Überraschungseffekt der diversen Mutationen ist.

Und wenn X-Men als Saga verstanden werden soll, so sollen sie kommen, die Filme.

Ich kann es kaum erwarten....

Solange das Ganze nicht verkommt ist mir die X-Men Saga herzlich willkommen. Euch hoffentlich auch.

Und wie...


So, das wär`s jetzt mal von meiner Seite. Ich wünsche allen noch viel Spaß mit diesem Film!

rheia fansite@hotmail.com


Re: X-Men 2 - Der Film + Gewinnspiel (Wertung: 1)
von pia am 07.05.2003, 13:20 Uhr

(Benutzerinformation | Nachricht senden)
Ich war ja eher skeptisch als ich mich am Sonntag an die Kinokasse angestellt habe. Immerhin wird immer so viel erzählt und versprochen, dass ich schon gar nicht mehr das Gefühl hatte mich könnte etwas Überraschen. Von wegen, die ersten 10 Minuten waren schon ein reiner Bilderrausch, den ich mit offenem Mund und völlig baff von den Actionszenen in mich aufsog. "Fantastischer Film " kann ich dazu nur sagen. Naturlich hat der Film den klassischen Hollywood " Gut und Böse, wir sind ein Team, rettet die Welt und ich bin ein Held, weil ich opfere mich" Geschmack, der jedoch von den ausgesprochen genial dargestellten Charakteren in den Hintergrund gestellt wird. Die Story ist einfach, bewährt und immer wieder gut, vor allem weil jeder ohne Hintergrundwissen sich berauschen lassen kann. Mein Fazit: Schaut euch diesen Film an, aber nur wenn ihr auf rasante Filmsequenzen, faszinierende Charaktere und jede Menge Spannung steht. ; )


Re: X-Men 2 - Der Film + Gewinnspiel (Wertung: 1)
von Chochma am 07.05.2003, 13:29 Uhr

(Benutzerinformation | Nachricht senden)
Hugh Jackman ist einfach die Traumbesetzung für Wolverine! Ebenfalls beeindruckend sind Patrick Stewart und Sir Ian McKellen, von denen ich eigentlich nicht gedacht hätte, dass sie bei einer Comicverfilmung von Marvel mitmachen würden. Hut ab! Ich freue mich schon auf den dritten Teil, auf den bereits in Andeutungen hingewiesen wurde.


Re: X-Men 2 - Der Film + Gewinnspiel (Wertung: 1)
von Feanor am 07.05.2003, 23:43 Uhr

(Benutzerinformation | Nachricht senden)
Scheiss auf X-Men!
Bald kommt MATRIX RELOADED!!!


Re: X-Men 2 - Der Film + Gewinnspiel (Wertung: 1)
von Sillli am 13.05.2003, 07:59 Uhr

(Benutzerinformation | Nachricht senden)
Ich fand den ARtikel ziemlch gut. und den film fand ich natürlich spitze. meine ganezn ausgaben diesen monat hab ich nur für das kino verplant, weil ich unbedingt rein musste, um x-men zu sehen! genialer film. bissschen flsche handlung manchmal und ab und zu etwas übertrieben, aber sonst genial und große klasse!! besonders wolverine ist ein knackiger hinkucker :-).
bye


Re: X-Men 2 - Der Film + Gewinnspiel (Wertung: 1)
von gjann am 13.05.2003, 14:13 Uhr

(Benutzerinformation | Nachricht senden)
hallo

ich fand den film x-men 2 absolut spitze.
im ersten teil ging es ja darum was sind mutanten und es gab gute und böse. nun aber müssen die mutanten zusammenarbeiten und gegen stryker kämpfen. ja mir tun die schauspieler von mystique und kurt wagner leid, denn sie musste ja bis zu 10 stunden in der maske sitzen und sich anmalen lassen. die spezialeffekte sind in diesem film wesentlich besser. es gibt eine richtig gute story mit zwei kleinen liebespärchen. also alles in allem kann ich diesen film nur empfehlen und werde voraussichtlich ein zweites mal reingehen und mich fesseln lassen.

danke


Re: X-Men 2 - Der Film + Gewinnspiel (Wertung: 1)
von flupp am 14.05.2003, 10:01 Uhr

(Benutzerinformation | Nachricht senden)
Ich fand den Film nicht so gelungen wie den ersten. Die große Action-Sequenz am Anfang ist prima, aber danach baut der Film für meine Begriffe mehr und mehr ab. Leider. Das Sequel ist ok, hätte aber nicht sein müssen.


Re: X-Men 2 - Der Film + Gewinnspiel (Wertung: 1)
von Tar-Palantir am 15.05.2003, 11:56 Uhr

(Benutzerinformation | Nachricht senden)
Der Film ist sehr gelungen und die Spezial-Efekte sind einfach klasse.

Alle die das gegenteil behaupten haben den Film nicht gesehen


Re: X-Men 2 - Der Film + Gewinnspiel (Wertung: 1)
von donovan am 17.05.2003, 19:59 Uhr

(Benutzerinformation | Nachricht senden)
Spannender und actionreicher Film ! Tolle Spezialeffekte !
Donovan


Re: X-Men 2 - Der Film + Gewinnspiel (Wertung: 1)
von Wolfman5 am 21.05.2003, 19:12 Uhr

(Benutzerinformation | Nachricht senden)
Besser als der erste. Gutes Casting!


Re: X-Men 2 - Der Film + Gewinnspiel (Wertung: 1)
von Nomad am 23.05.2003, 08:16 Uhr

(Benutzerinformation | Nachricht senden)
Es war keinen Moment langweilig. Action & Tricks, einfach genial. Man vermißt nur ein bisschen einen genaueren Hintergrund der einzelnen Figuren. Es wimmelt vor Mutanten, die man nicht zuordnen kann, wenn man die Comics nicht kennt.
Der am besten getroffene Charakter im zweiten Teil war meiner Meinung nach Nightcrawler, er stiehlt sogar Wolverine die Show.
Absolut sehenswert!!


Re: X-Men 2 - Der Film + Gewinnspiel (Wertung: 1)
von Killernurse am 24.05.2003, 01:00 Uhr

(Benutzerinformation | Nachricht senden)
Hab den ersten Teil im Kino gesehn. Ist einer dieser typischen amerikanischen Megafilme ihrer Superhelden. Im Kino war ich von den Effekten und dem Sound gefesselt. Die Handlung selber ist in diesen Momenten immer Nebensache...
Wenn der Film aber zuende ist und man das Kino verläßt sagt man sich: "Für einmal anschauen ist er echt gut gewesen. Aber ein zweites mal muß ich ihn mir nicht antun...".
Aber dadurch, dass es ein guter Film zum entspannen für´s Kino ist werde ich mir auf jeden Fall den zweite Teil auch reinziehn...auch aus Neugierde wie´s weitergeht :-)


Re: X-Men 2 - Der Film + Gewinnspiel (Wertung: 1)
von panda am 24.05.2003, 09:44 Uhr

(Benutzerinformation | Nachricht senden)
Ich freue mich schon auf die X2-DVD im Oktober.


Re: X-Men 2 - Der Film + Gewinnspiel (Wertung: 1)
von joelsangel_89 am 25.05.2003, 10:44 Uhr

(Benutzerinformation | Nachricht senden)
Ihr denkt Tomb Raider und so waren gut???
Dann habt ihr noch nicht X-Men 2 gesehen!
X-Men 2 ist der beste Film überhaupt!
Special-Effects, Story und Darsteller hauen dich aus dem Kinosessel!!!
Also reingehen und MATRIXreloaded vergessen!!!


Re: X-Men 2 - Der Film + Gewinnspiel (Wertung: 1)
von sterni1 am 27.05.2003, 12:39 Uhr

(Benutzerinformation | Nachricht senden)
also, ich habs nun endlich auch geschafft, mir den Film anzusehen.
Schon der erste Teil hat mir gut gefallen, aber ich muss sagen, hier hat man endlich mal wieder eine Fortsetzung, die besser ist als der erste Teil (und das kommt ja nicht allzu oft vor)
X-Men 2 ist noch besser und spannender als Teil 1.
ich kann nur sagen, ich freu mich schon auf X-men 3 !!!
Viele Grüsse
sterni