Hellboy - Bd.1 :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
23.07.2018, 06:19 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von God am Sonntag, 27. Januar 2002 (5043 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Dick aufgetragen


CoverViel wusste ich nicht von diesem Hellboy (Man möge es mir verzeihen). Ich hatte nur ein paar der Zeichnungen gesehen, und die gefielen mir. Ja, natürlich weiß ich von Mike Mignola und John Byrne, vielen Dank.
Also öffne ich den Band und lese:

Zweiter Weltkrieg: Hellboy wird von den Nazis und einem komischen, dämonischen Priester (wir werden noch erfahren, wer das ist) hervorgerufen. Die Nazis wollen damit das Projekt Ragnarök (war das nicht der Codename für die Atombombe? Oder irre ich mich?) zur Vollendung bringen, der Priester hat eigene Pläne.

Doch Hellboy materialisiert sich nicht vor den Augen der Nazis, sondern bei einem Sonderkomanndo der Alliierten, die wie üblich die besseren Leute haben. (Ausserdem sind sie die Guten, nicht wahr?). Die nehmen den kleinen Jungen unter ihren Fittiche und erziehen ihn.

50 Jahre später wird Hellboys Stiefvater unter eigenartigen Umständen ermordet und Hellboy darf nachforschen, was es damit auf sich hat. Damit startet eine Geschichte um Dämonen, Ctulhu Götter und nicht alternde, dämonische Priester. Mit viel Wumm, Crash, Bang, Boom.

Nur weg von hier!Wie die deutsche Redaktion selber gesteht, ist die Geschichte verdammt dick aufgetragen. Und ein bisschen langweilig, möchte ich hinzufügen. Vielleicht habe ich etwas zu viel von Nazis, Dämonischem und Okkulten gelesen, aber die Handlung klingt nach "same old, same old".

Wären da nicht die hervorragenden Tusche-Zeichnungen von Mignola, gäbe es meines Erachtens gar keinen Grund, den Band in die Hand zu nehmen. Mignola erreicht zwar nicht das Niveau des von mir äußerst geschätzten Frank Miller, bleibt jedoch nicht sehr weit dahinter. Da hat man nicht zu meckern.

Ist der Band die 15,50 EUR wert? Die Geschichte ist ok, passabel. Die Zeichnungen sind sehr gut. Und Druck und Lettering gehören zum Besten, was ich seit langem in den Händen hielt. Wenn wir dazu noch den Redaktionsteil rechnen, die zwei Zusatzstories sowie verschiedene Zeichnungen von Mignola, Allred, Bisley, Breitschuh, Frei, Miller und anderen Grössen (Martin, Eckart? Ihr schuldet mir ein Bier :-) ) bleibt mir nur dazu zu sagen: Entscheidet selber!

Nehmt den Band aber auf jeden Fall mal in die Hände, blättert rein... und entscheidet! (aks)

Band 2 ist übrigens für Mai 2002 vorgesehen. Ich freue mich schon!


Hellboy: Saat der Zerstörung
Text: Michael (Mike) Mignola und John Byrne
Zeichnungen: Michael (Mike) Mignola
Übersetzung: Michael Groenewald und Gunther Nickel
142 Seiten, A5 Hardcover
Cross Cult, 15,50 ?, 29,80 SFR
Dezember 2001


Weiterführende Links:
Painkiller Jane/Hellboy Crossover
John Byrne
Frank Miller

 
verwandte Links

· mehr zu Grusel & Horror
· Beiträge von God


meistgelesener Beitrag in Grusel & Horror:
Als die Zombies die Welt auffraßen


Hellboy - Bd.1 | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer