Mosaik - No.297 :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
17.01.2018, 02:19 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Übrigens...

an einem Tag wie heute...

1929
wurde zum ersten Mal die Comicfigur Popeye veröffentlicht.

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Die aktuellen Comics Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

1001 Comics: die Sie lesen sollten, bevor das Leben vorbei ist Ausgewählt und vorgestellt von 68 internationalen Rezensenten

wir empfehlen...

Comicmarktplatz

Comic Laden Verzeichnis

1. Comic Laden Verzeichnis
2. Comic Laden Verzeichnis

Mehr Wert



Gäste!

Mitglieder: 3156
Gäste online: 24
Mitglieder online: 0

Anmeldung

DVDmaniacs.de

Im Zauber der Wildnis

3sat-Dokumentarfilmpreis 2017

Tracy Anderson - TAVA Dance Party

"Auf Augenhöhe" gewinnt den Kindertiger 2017

Lewis - Der Oxford Krimi - Staffel 8

   

geschrieben von Michael-aus-Rostock am Mittwoch, 27. September 2000 (3298 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Das Ziel rückt näher


CoverDie Abrafaxe erreichen mit Professor Loftus per Boot die Küste des Vorderen Orients. Von dort nimmt sie glücklicherweise gleich eine Karawane mit nach Aleppo. Glücklicherweise, denn der kleine Madjid muss zu seinen Eltern, die in dieser Stadt leben, gebracht werden, da er sich im letzten Heft den Knöchel gebrochen hatte. Der Karawanenführer, Ismail, schließt schnell Freundschaft mit den Reisenden. Durch eine schauspielerische Meisterleistung Loftus´ gelangt die Gruppe in die von der türkischen Polizei bewachte Stadt.

Madjiids Vater, erfreut über das Wiedersehen mit seinem Sohn, weist einen Fluchtweg durch die von Kreuzrittern angelegten Katakomben und bringt die Abrafaxe und den Professor zu einer Karawanserei, wo Abrax, Brabax und Califax ihr letztes Geld für ein Kamel ausgeben. Und weiter geht die Reise...

Ismail und sein KamelDoch auch der Geheimdienst bleibt den Abrafaxen weiter erfolgreich auf den Fersen. Oberst Yeralti und sein Gehilfe Vefazis gelingt es, den deutschen Agenten Harry Mater auszuschalten und nach Hause zu schicken. Sie denken, jetzt die einzigen verbliebenen Verfolger zu sein. Aber offenbar irren sie sich...

Langsam steuert die "Orient-Express"-Serie ihrem Höhepunkt entgegen. Zum Ende dieses Heftes sind die Abrafaxe nur noch 2 Tagesreisen von Ninive, der ehemaligen Hauptstadt Assyriens, entfernt. Da die Serie mit der No.300 abgeschlossen sein soll, ist also in den nächsten beiden Mosaiks noch genügend Zeit, sowohl das Geheimnis um den rätselhaften Fund in der Wüste zu lösen als auch die Identität des anderen Verfolgers zu enthüllen. Auf diese Art wird Spannung erzeugt und entschädigt ein wenig dafür, dass in dieser Ausgabe nicht allzu viel passiert.

Nena im Abrafaxe StudioKünstlerisch ist dieses Mosaik auf dem gleichen hohen Stand wie die letzten Ausgaben, sowohl was die Figuren- und Hintergrundzeichnungen als auch die Kolorierung anbelangt. Wenn man sich z.B. Ismail, den Karawanenführer (eine Nebenfigur, die wahrscheinlich nur in diesem Heft und dann nie wieder auftritt) betrachtet, erkennt man, mit welcher Sorgfalt bei MOSAIK die mitwirkenden Charaktere entwickelt werden.

Ismail ist es auch, der den Abrafaxen einiges über die Zeit der Kreuzzüge erzählt, quasi als Einstimmung oder Ergänzung zum ebenfalls über dieses Thema berichtenden redaktionellen Innenteil. Leider beschränkt man sich darauf und auf ein paar alte, eher unspektakuläre Gerippe "die Begegnung mit den Kreuzrittern", die im Titel versprochen worden war.

Schreck in der DunkelheitAnsonsten wird auf den redaktionellen Seiten ausführlich über das Programm der Geburtstagsfeier "25 Jahre Abrafaxe" am 30. September 2000 im Filmpark Potsdam-Babelsberg informiert. Stargast wird dort die Sängerin Nena sein, die im Abrafaxe-Trickfilm die Piratin Anne Bonnie sprechen wird. Ein paar Fotos von ihrem Besuch in der MOSAIK-Redaktion durften da natürlich nicht fehlen. (mk)

Mosaik - No.297: Begegnung mit den Kreuzrittern
Autor: Yousif-Al-Chalabi
Seitenaufrisse: Jörg Reuter
Zeichnungen: Jens Fischer, Cormeila Geppert, Steffen Jähde, Thomas Schiewer, Sascha Wüstefeld
52 Seiten, Heft, 3.30 DM, 1.69 EUR
Steinchen für Steinchen Verlag
August 2000

Mehr Mosaik:
No.288 - No.290 - No.291 - No.292 - No.293 - No.300 - No.309

Bericht von der MOSAIK-Geburtstagsfeier
Mosaik Steinchen für Steinchen Verlag
 
verwandte Links

· mehr zu Deutsch
· Beiträge von Michael-aus-Rostock


meistgelesener Beitrag in Deutsch:
Der letzte Henker


Mosaik - No.297 | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer