logo  

 

Ninja High School - No.1 :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
08.12.2019, 11:14 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Übrigens...

an einem Tag wie heute...

1894
wurde der Zeichner E.C. Segar (Popeye) geboren.

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Comicarchiv wird aufgelöst

Peter Wiechmann löst sein Archiv auf
Walter Neugebauers WINNETOU

Comicraritäten, Druckplatten, Trödel aus fünfeinhalb Jahrzehnten des Comicschaffens. Peter Wiechmann löst sein Archiv auf.

wir empfehlen...

Comicmarktplatz

Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von stephan am Freitag, 01. September 2000 (8758 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Amerimanga von Antarctic Press



CoverAufmerksam geworden bin ich auf den neuen Verlag Eidalon und seinen neuen Comic "Ninja High School" durch einen kleinen Flyer auf dem Comic-Salon in Erlangen. Nun bin ich nicht der größte Manga-Fan, aber für die amerikanischen Varianten dieser Stil-Richtung (wird von Fachleuten anscheinend "Amerimanga" genannt) wie z.B. Crimson kann ich mich viel öfter erwärmen. Also habe ich bei Eidalon ein Rezensionsexemplar bestellt und in dieser Woche kam es dann auch bei uns an.

Ich muss sagen, ich war sehr angenehm überrascht. Der Comic ist kurzweilig, sehr gut gezeichnet und hat durch seinen extrem niedrigen Preis auch ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis; das der Preis so niedrig ist, liegt vermutlich auch daran, dass es "nur" 32 Comic-Seiten gibt, da die amerikanische Ausgabe pro Heft auch nur 16 Seiten hat. Andererseits hat das Splitter damals mit den eigenen Hefserien auch nicht davon abgehalten, richtig viel Geld für wenig Comic (22 Seiten) zu verlangen.

ACTION!!!!


Aber zurück zum Thema: Eigentlich gibt es "Ninja High School" schon seit 1987 (und ist damit die älteste Mangaserie der USA), aber im letzten Jahr hat Macher Ben Dunn einen Neustart mit neuen Charakteren in einer Serie, die fünf Jahre nach der ersten Serie spielt (die übrigens weiterhin erscheint). Für das Verstehen von Ninja High School sind dabei absolut keine Vorkenntnisse notwendig, da die verschiedenen Hauptfiguren sehr schnell und gut eingeführt werden. Logischerweise bleiben nach dem ersten Heft noch ein paar Fragen offen (z.B. wieso ist ein 14jähriger ein so genialer Ninja-Kämpfer), aber es wäre ja langweilig, wenn es nix mehr zu entdecken gäbe.;-)

Im Mittelpunkt steht zum einen der angesprochene 14jährige namens Ricky, daneben gibt es noch seine Freundin Heidi (ist in ihrer Freizeit als Tomorrowgirl unterwegs und beschützt die Nachbarschaft), die außerirdische Prinzessin Solara, (wird von ihrem Vater auf der Erde abgesetzt und landet als Gast in Rickys Familie) und das Geschwisterpaar Yumei und Tetsuo (beide stinkreich, sie ist Ninja-Kämpferin, er ein hinterhältiger Fuchs). Durch eine Menge abstruser Zufälle führt es alle fünf zusammen und ein buntes Chaos ist vorprogrammiert.

Duell a la STAR WARSNeben den temporeichen und originellen Zeichnungen und der haarsträubenden, aber doch irgendwie lustigen Story haben mir die vielen kleinen Details und Gags am Rande besonders gut gefallen. So zum Beispiel die Anfangssequenz, in der die beiden Geschwister sich in einem an Star Wars angelehnten Gefecht bekämpfen oder der "Terminator" mit dem österreichischen Akzent oder die Tierchen und Figuren, die hin und wieder an den Bildrändern auftauchen und die Story kommentieren (einmal ist es Oskar aus der Sesamstrasse).

Natürlich gibt es auch knackige weibliche Formen in engen Kostümen (oder auch mal ohne solche) und die üblichen Mangablicke unter Röcke, aber bei der turbulenten Handlung fällt das eigentlich nur so am Rande auf (es sein denn, man achtet extra auf so was, aber wer tut das schon?)

Überraschende Begegnung im Badezimer"Ninja High School" wird mit einer Startauflage von 30.000 auf den Markt kommen und daran sieht man, dass Eidalon-Macher Stefan Heitzman von seinem Erfolg sehr überzeugt ist. Derzeit macht er alles noch im Alleingang. Das glaubt man gar nicht, wenn man sich das Heft anschaut, denn es wirkt extrem professionell. Entweder hat er so was schon mal gemacht oder er ist einfach talentiert. Ich frage' ihn einfach. Außerdem will er sich nicht mit der einen Serie begnügen; fürs nächste Jahr sind mit "Gold Digger" und "Warrior Nun Areala" gleich zwei weitere Serien aus dem Hause Antarctic Press geplant. Na dann: Viel Erfolg! (svl)

Ninja High School - No.1: Familienangelegenheiten/Entscheidungen
enthält: US-Ninja High School Version 2 - No.1 & 2
Text und Zeichnungen: Ben Dunn
36 Seiten, Heft-Format
Eidalon Verlag, 4.90 DM/sFr, 40.- öS
September 2000

 
verwandte Links

· mehr zu Mangas
· Beiträge von stephan


meistgelesener Beitrag in Mangas:
Shôjômanga=Mädchen Manga


Ninja High School - No.1 | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer