Der Prinz der Nacht - Bd.3 :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
23.07.2018, 11:40 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von stephan am Donnerstag, 27. November 1997 (4051 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Blutleerer Vampir


Cover: Prinz der Nacht 3Vampire sind bekanntlich schwer tot zu kriegen. Immer wieder gibt's deshalb neue Filme, Bücher und auch Comics, die versuchen, dem Thema neue Seiten abzugewinnen. Jetzt hat es Yves Swolfs (Durango) mit "Der Prinz der Nacht" probiert.

Doch seine Bemühung, das Genre um einen interessanten Vampir zu bereichern, gelingt nur leidlich. Swolfs "Kergan" ist zugegebenermaßen böse und mächtig, besitzt aber keinerlei Ausstrahlung. Sein Schicksal, egal ob gut oder schlecht, läßt einen erstaunlich kalt. Auch Kergans Gegenspieler, der Journalist Vincent Rougemont, letzter Überlebender einer Familie, die seit Jahrhunderten versucht, den Blutsauger zu zerstören, bleibt blaß und temperamentlos. Man folgt gelangweilt der Entwicklung des Konfliktes, wartet auf die endgültige Konfrontation und dann: Na und?

Beispiel aus Prinz der Nacht

Mit "Vollmond" schließt Swolfs seinen 1. Zyklus ab. Vielleicht gelingt ihm mit dem zweiten eine attraktivere Story. Denn das er ein guter Erzähler ist, hat er mit seiner zwölfbändigen Westernserie "Durango" mehr als deutlich gemacht. Und an seinen zeichnerischen Fähigkeiten liegt es ganz gewiß nicht, dass "Der Prinz der Nacht" nicht überzeugen kann. Die sind gewohnt einwandfrei und ausgezeichnet. Aber schöne Bilder reichen nicht aus um den Leser bei der Stange zu halten. (svl)

Der Prinz der Nacht - Bd.3: Vollmond
Text und Zeichnungen: Yves Swolfs
48 Seiten, Softcover
Splitter Verlag, 22,80 DM
Oktober 1997


Mehr Vampir-Comics:
Crimson
No.1 - No.3
Chastity
Theater der Qualen - Rocked
Warlands
No.1 - No.2
Buffy - Im Banne der Dämonen
No.1 - No.2 - - No.26
Vampirella
Vampi - US-No.1 (Vampirella als Manga) - Vampirella No.4 (Splitter) - Vampirella No.1+2 (Splitter) -
Crossover No.17: Catwoman/Vampirella

Blade - Das Heft zum Film
Tristitia - Totentanz
Vampira
 
verwandte Links

· mehr zu Grusel & Horror
· Beiträge von stephan


meistgelesener Beitrag in Grusel & Horror:
Als die Zombies die Welt auffraßen


Der Prinz der Nacht - Bd.3 | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer