logo  

 

Spider-Girl - No.6 :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
20.04.2019, 16:38 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Primo Premium

Promo Premium

wir empfehlen...

Comicmarktplatz

Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von ReinerSchneider am Mittwoch, 03. Januar 2001 (3098 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Spiders In The Dark



CoverPeter Parker, der allseits bekannte Spider-Man, verliert bei einem Kampf ein Bein, hängt sein Kostüm an den Nagel und widmet sein Privatleben fortan einzig seiner Angetrauten Mary Jane und der Tochter May. Im Zuge der Pubertät brechen jedoch bei May die vom Vater vererbten Spinnen-Kräfte hervor, sie entdeckt die frühere Identität ihres Erzeugers und greift nach dem Kostüm.

Soweit der Einstieg in eine Marvel-Welt, die etwa 20 Jahre in der Zukunft spielt. Als alter Fan, der den Wandkrabbler noch als "Die Spinne" beim seligen Williams-Verlag kennen lernte, verfolgte ich die vorliegenden sechs Spider-Girl-Ausgaben manchmal mit etwas nostalgischen Gefühlen, manchmal mit Spannung und manchmal mit Ärger.



Ich erlebte nach, warum mich die zu ihrer Zeit revolutionäre Grundformel von Stan Lee so ansprach: ein sehr junger Helden-Charakter, dessen wenig glamouröse Geheimidentität ein wichtiger Bestandteil der Story ist und der immer `ne freche Lippe riskiert. Alleine, in Zeiten von Matrix und SMS ist nur mit `ner kessen Lippe nicht viel erreicht.



May Parker in ActionTom DeFalco mag ein guter Schreiber mit respektablen Ideen sein, seine Art, die Geschichte kontinuierlich in der zweiten Person zu erzählen und die vielen überzogenen Wiederholungen, woher Spider-Girl kommt und blabla, vergällen einem leider zuweilen den Spaß. Pat Olliffe`s Superheldinnen fehlt nach meinem Geschmack noch der letzte Schliff, allerdings befriedigt er, im Gegensatz zu einigen anderen Zeichnern, zumindest gewisse Basisansprüche. Seit einigen Jahren schon beschleicht mich beim Anblick so mancher Amazone die unwillkürliche Besorgnis, sie könnte jeden Augenblick ob ihrer Anatomie in sich zusammen brechen.



Spider-Girl fährt zu tief in der Spider-Man-Schiene, um sich individuell abzuheben, sie bleibt ein Seitenstrang in der Historie ihres Vaters. Die Strukturen ähneln sich, ja, einige Szenen sind unverschämt offensichtlich aus frühen Spider-Man-Ausgaben geklaut. Per Zeitreise lernt May sogar ihre juvenilen Eltern kennen - leider nicht nur olle Kamellen, sondern teilweise echt peinlich.



May ist unschlagbar beim BasketballIn Heft 6 offenbart sich dann, dass May Parker im Gegensatz zu ihrem Erzeuger über eine weitere extraordinäre Fähigkeit verfügt. Sie kann mit ihren Händen nicht nur an beliebigem Material haften, sondern dies auch abstoßen, sozusagen als Geschoss benutzen. Wer wissen will, inwieweit sie diese Gabe gezielt einzusetzen lernt, muss sich die amerikanischen Originalausgaben besorgen. Marvel Deutschland hat Spider-Girl soeben aufgrund geringer Verkaufszahlen eingestellt. (rs)



Spider-Girl - No.6

enthält: US-Spider-Girl No.11 & 12

Text: Tom DeFalco

Zeichnungen: Pat Oliffe

Tusche: Al Wiliamson

48 Seiten, Heft

Marvel Deutschland, 5.95 DM, 48.-öS, 6.- sfr

Dezember 2000




Passend zum Thema:

Spider-Man: Kravens letzte Jagd (Marvel Exklusiv Bd.2)

Spider-Man: Wahre Monster (Marvel Exklusiv Bd.6)

Spider-Man: Lost Years(Reprint-Box)
 
verwandte Links

· mehr zu Superhelden
· Beiträge von ReinerSchneider


meistgelesener Beitrag in Superhelden:
Modenschau der Superheldinnen


Spider-Girl - No.6 | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer