logo  

 

Stray Cats - No.3 :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
20.04.2019, 16:32 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Primo Premium

Promo Premium

wir empfehlen...

Comicmarktplatz

Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von Maqz am Montag, 23. März 1998 (3340 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Miau!


CoverAlles was ich über die ersten beiden Hefte von Lillian Mouslis Serie sagte, trifft auch auf den dritten Band zu! Diese Geschichte ist schwer mit Worten zu beschreiben. Auch das 3. Heft vermittelt sehr viel Stimmungen, Gefühle und Spannung. Aber in einem Erzählstil, der seinesgleichen in der deutschen Comicszene suchen muss. Mousli ist unvergleichlich, und wenn sie nicht zu Vergleichen ist, dann am ehesten nicht mit Daniel Clowes und seiner Geschichte "Wie ein samtener Handschuh in eisernen Fesseln" (dt. erschienen bei REPRODUKT).

Warum ich Mousli so lobe und so wenig kritisiere liegt wohl an den Zeichnungen und der Erzählung, die nach meinem Geschmack 100prozentig harmonieren.

BeispielZur Geschichte im 3. Heft: Penny und Paul sind beide Flüchtige. Ihre Flucht aus Elternhaus und Armut endet bei einem Psychopathen und einem besoffenen Vergewaltiger. Doch auch hier gelingt ihnen die Flucht, wenigstens physisch! In ihren Gedanken sind sie aber noch immer Gefangen. Gefesselt am Bett oder verirrt in der dunklen Abwasserröhre.

Beide sind älter geworden. Paul ist erfolgreich im Fernsehen, Penny versteckt sich immer noch vor ihrem Entführer, dem sie nur mit Hilfe von Kater Rübes Krallen entkommen konnte. Kater Rübe muss nun dafür bezahlen... und der Leser wartet gespannt auf den vierten Teil! (Angekündigt für August 1998) (mg)

Stray Cats - No.3: Kater Rübe
Text und Zeichnungen: L.G.X. Lillian Mousli
32 Seiten, Heft
Jochen Enterprises, 9.95 DM
Februar 1998

 
verwandte Links

· mehr zu Deutsch
· Beiträge von Maqz


meistgelesener Beitrag in Deutsch:
Der letzte Henker


Stray Cats - No.3 | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer