Halloween :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
18.10.2018, 03:25 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von Maqz am Montag, 20. November 2000 (3899 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Ganz schön schrecklich


CoverNoch bevor dieser Comic in den USA herauskam, erschien er bereits bei uns, gerade rechtzeitig zum auch hierzulande immer häufiger zelebrierten Halloween-Fest. (Nur die Rezension ist ein wenig spät - Sorry)


Auf 22 Seiten werden bisher unbekannte Episoden aus dem Leben des jungen Michael Myers erzählt. Wir erinnern uns: Michael Myers ermordete in der Halloween-Nacht des Jahres 1963 seine Schwester Judith und brach 15 Jahre später, natürlich ebenfalls am Halloween, aus einer psychiatrischen Anstalt aus. Aus den daraus resultierenden tragischen Ereignissen machte John Carpenter 1978 seinen Erfolgsfilm "Halloween", dem bis heute sechs meist eher minderwertige Fortsetzungen folgten.

Der Böse kriegt eins auf die NaseDer vorliegende Comic schildert nun, wie es einem jungen Autoren, der ein Buch über Michael Myers schreiben will, gelingt an das Tagebuch von Dr. Loomis (Donald Pleasence spielte diesen Charakter in den meisten Filmen der "Halloween"-Reihe) zu kommen. Durch dessen Aufzeichnungen ist zu erfahren, was für mörderische Untaten der junge Michael nach dem Mord an seiner Schwester in der Anstalt "Smith´s Groove" beging.


Dieser Teil der Erzählung fügt sich nahtlos in die Filmreihe ein und ist sogar besser und interessanter als die meisten "Halloween"-Fortsetzungsfilme. Das Ende des Comics hingegen, als der Autor erwartungsgemäß vom Mann mit der Maske attackiert wird, ist dann weniger erschreckend und eher erschreckend (ist klar, oder?).


Michael Myers in der bekannten PoseTrotzdem hinterlässt der Comic einen guten Gesamteindruck, denn die sehr fundierten Artikel zur "Halloween"-Filmreihe des Übersetzers und Filmexperten Peter Osteried und sogar das Kochrezept für "Paddy´s Kürbissuppe" (hab´ ich tatsächlich ausprobiert!) sind eine gelungene Ergänzung. (hl)

Movie Maniax Extra: Halloween

Text: Phil Nutman

Zeichnungen: David Brewer

Tusche: Curtis Arnold

Übersetzung und redaktionelle Beiträge: Peter Osterried


48 Seiten, DIN-A4-Heft

mg/publishing, 7.95 DM

Oktober 2000

 
verwandte Links

· mehr zu Grusel & Horror
· Beiträge von Maqz


meistgelesener Beitrag in Grusel & Horror:
Als die Zombies die Welt auffraßen


Halloween | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer