Crimson - No.1 :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992! http://www.micky-maus.de/
29.08.2015, 00:13 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western


wir empfehlen...


Comicmarktplatz

Silent Movies

Alle Filme

Tim - Popeye - Asterix - Donald - Micky

Tim und Struppi Popeye von E. C. Segar Asterix Donald Duck 75. Geburtstag
Micky hat Geburtstag

Comic Laden Verzeichnis

1. Comic Laden Verzeichnis
2. Comic Laden Verzeichnis

Comics APuZ

Comics

Mehr Wert



Gäste!

Mitglieder: 3200
Gäste online: 46
Mitglieder online: 0

Anmeldung

DVDmaniacs.de

Programm der Medientage München 2015

The Liberator

Drehstart für "Die Hochzeit meiner Eltern"

Drehstart für "Kommissar Pascha"

ZDF überträgt "ECHO Klassik 2015"

   

geschrieben von stephan am Samstag, 12. August 2000 (4253 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Blutsauger aus Versehen


CoverÜber das mehr oder weniger regelmäßige Erscheinen der Cliffhanger-Titel in den USA ist in diesen Seiten und auch anderswo schon zur Genüge geschrieben worden. Also werde ich mich bei dieser Rezension des zweiten bei Dino erschienenen Cliffhanger-Heftes damit so gut wie gar nicht beschäftigen. Nur so viel: "Crimson" ist die zuverlässigste Serie aus diesem Haufen und die Versorgung mit Material ist für insgesamt 12 Hefte gesichert.

Jetzt aber zu "Crimson" selber. Der Held dieser Serie ist eigentlich ein ziemlich normaler Junge (ich schätze ihn mal auf 16), der die üblichen Probleme mit der Familie hat. Und im Vergleich zu dem, was ihm dann passiert, war das alles wirklich verdammt normal. Dank einer gewissen überheblichen Dummheit geraten er und seine Freunde bei einer nächtlichen Fahrt durch den Central Park in die Fänge einer wilden Bande von ... Vampiren.


Tja, außer Alex überlebt das keiner und auch er ist anschließend nicht mehr wirklich lebendig. Vor dem endgültigen Tod bewahrte ihn ein geheimnisvoller alter Vampir (eigentlich nennt sich seine Art Grigori, aber darauf gehe ich jetzt nicht näher ein) namens Ekimus, der ihn im letzten Moment retten konnte. Und das nicht, weil er den Jungen so gut leiden kann, sondern weil es das Schicksal so bestimmt hat. Sehr geheimnisvoll.


BeispielSo wird also aus Alex ein Vampir, der zuerst mal ein paar Anpassungsschwierigkeiten hat, denn das neue Leben ist doch ein wenig anders als er es gewohnt ist. Wie ihm sein neuer Bekannter Joe (das ist mal ein cooler Vampir) zu verklickern versucht, muss er erst mal die "Sieben Schritte zum Untod" hinter sich bringen und mit dem Verleugnungstrip aufhören; danach wird dann alles wieder gut. Denkste! Für Alex gibt es so bald keine Verschnaufpause.


"Crimson" hat mir von der ersten Seite an gut gefallen. Zum einen ist es der Zeichenstil von Umberto Ramos, der auch die Idee für die Serie hatte. Er versucht nicht, das alles so realistisch wie möglich aussieht, sondern er steht mehr auf die cartoonmäßige Verzerrung der Figuren. Einen ähnlichen Stil findet man derzeit bei Young Justice oder auch zum Teil bei den X-Men-Zeichnungen von Chris Bachalo. Dabei legt er aber trotzdem einen großen Wert auf die Details. Und wirken die teilweise sehr unrealistisch proportionierten Damen und Herren in Serien wie Witchblade oder Darkness manchmal ziemlich albern, so hat das hier seine Berechtigung und passt wunderbar in das Gesamtbild.


US-Cover No.2Ebenso gut wie die Zeichnungen ist das Szenario von Brian Augustyn, der es versteht, das Ganze lebendig zu halten und dabei die Entwicklung der Figuren nicht vernachlässigt. Charaktere wie Alex oder sein Kumpel Joe wirken sehr glaubwürdig (sofern man Vampire als glaubwürdig bezeichnen kann (-; ). Auch die anderen Charaktere, die demnächst einen großen Einfluss auf die Geschichte haben werden wie der Polizist George (der zuerst keinen bleibenden Eindruck hinterlässt) oder die geheimnisvolle Frau in Rot, die im Central Park mit einer Armbrust auf Vampire schießt, wirken "echt".


Insgesamt kann ich euch diese neue Serie von ganzem Herzen empfehlen. Da geht's richtig ab und es bleibt bis zum Schluss spannend. Und wenn man diesen Heft gelesen hat, dann weiß man auch, warum das Label "Cliffhanger" heißt. (svl)


Cliffhanger No.2: Crimson - No.1 (enthält US-Crimson No.1 & 2)

Text: Brian Augustyn

Zeichnungen: Humberto Ramos

Tusche: Sandra Hope

60 Seiten, Heft-Format

Dino, 6.90 DM/sFr, 55.- öS

August 2000




Mehr Cliffhanger:

Crimson - No.3

Battle Chasers - No.1

Battle Chasers - No.2

Battle Chasers - No.3

Danger Girl - No.1

Danger Girl - No.2

--- ANZEIGE ---
 
verwandte Links

· mehr zu Grusel & Horror
· Beiträge von stephan


meistgelesener Beitrag in Grusel & Horror:
Als die Zombies die Welt auffraßen


Crimson - No.1 | Benutzeranmeldung | 1 Kommentar
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer
Re: Crimson - No.1 (Wertung: 1)
von ComicKopf am 16.04.2002, 16:51 Uhr

(Benutzerinformation | Nachricht senden) http://www.comicheaven.de
Habe jeden Comic dieser Saga gekauft... Kam einfach nicht davon los! Ich muss sagen, gut angelegtes Geld !!!